Vertrauen in die Autohäuser

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von smares, 22.08.2015.

  1. #1 smares, 22.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.2015
    smares

    smares

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Bad Herrenalb
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II 2.0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Casa Automobile GmbH
    Kilometerstand:
    179000
    In letzter Zeit fällt es mir auf, dass die Skoda Autohäuser, in denen ich gehe, anscheinend keine Ahnung von ihren Produkten haben. Hier mal einige Beispiele, was ich bisher erlebt habe:
    • Skoda Octavia im Showroom und auf dem Hof als "Oktavia" benannt
    • Beim Gespräch bzgl. des Erdgas-Octavias auch das Thema DPF beim Diesel angesprochen und trotz Rücksprache mit dem Meister mehrmals die Aussage gehört, der DPF wird nicht voll und muss nicht getauscht werden, er regeneriert immer. "Ja, aber dabei bleibt Asche zurück und irgendwann ist der voll." - "Nein, davon höre ich zum ersten Mal."
    • Einfache Tests via Stellglieddiagnose nicht machbar, sei es Standheizung, sei es Lüftungsklappen. Meistens kommt dann sowas wie "Stellgliedwas?"
    • Einfache Nachrüstungen wie z.B. FSE oder 12V-Dose im Kofferraum der O2 Limousine nicht machbar oder "Da muss aber das ganze Auto zerlegt werden, das kostet Sie ein Vermögen.", dabei wurde in Böblingen beides in ca. zwei Stunden erledigt.
    • DSG-Wartung und Ölwechsel wird beantwortet mit "Nein, die sind wartungsfrei und haben eine Befüllung auf Lebenszeit." Explizit auf das 6-Gang DSG hingewiesen. "Nene, die sind alle so."
    Ich rede hier nicht von freien Werkstätten, sondern von Autohäusern mit Skoda Lizenz.

    Habt ihr auch Haarsträubendes beim :) erlebt?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Inschineer, 22.08.2015
    Inschineer

    Inschineer

    Dabei seit:
    06.04.2013
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Wien 1180
    Fahrzeug:
    Fabia² RS TSI DSG MKB: CAVE
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Wien Tigergasse / Porsche Wiener Neustadt / Porsche Wien Hietzing
    Kilometerstand:
    150000
    Teilweise frag ich mich auch. Die Mechaniker kennen sich schon aus - aber die Servicebetreuer sind teilweise eine Katastrophe. Zudem kommt man sich manchmal vor, wie ein Bittsteller.
     
  4. RAPlD

    RAPlD

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    284
    Das liegt an der komplett verblödeten Null-Bock-Generation, deretwegen "ned" als zulässige Alternativform für "nicht" vermutlich demnächst in den Duden aufgenommen werden wird.
     
  5. #4 skoda_cruiser, 22.08.2015
    skoda_cruiser

    skoda_cruiser

    Dabei seit:
    02.10.2014
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback
    Werkstatt/Händler:
    AuS München
    Kilometerstand:
    32000
    Jedes Autohaus ist anders...ich habe auch bei meinem AH in Rostock gedacht "Was sind das für Deppen?" Ich bin gelernter Mechatroniker und was die mir manchmal weiß machen wollten - da hab ich öfters einen Lachkrampf bekommen...man muss wirklich gucken, wo man objektiv und fachlich korrekt beraten wird. Aber ich glaube, das Problem wird jede Automarke haben.
     
  6. CMR

    CMR

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Fahrzeug:
    Opel Astra G CC 1,2 16V, Skoda Octavia II 1,2 TSI Family
    Negatives hab auch auch schon erlebt in Skoda-Autohäusern.
    Im ersten konnte ich keinen Lackstift bestellen. Da wurde mir gesagt, daß ich eine Sonderfarbe habe (lavablau?) und es so einen Lackstift nicht gibt und VW und Audi doch eh besser sind und ich zu einer Lackiererei sollte. Für eine Garantieverlängerung hatte man auch 2 Mal keine Zeit.

    Im zweiten gab es das alles und es fast alles in Ordnung bis zur diesjährigen Inspektion und HU-Termin. Nachher hatte ich es mit zerstörtem Leder am Lenkrad zurückbekommen und der Aussage, daß dies schon älter ist und nicht von hier. Davor war hier der einzige Mangel, daß meine Kennzeichenhalter einfach ausgetauscht worden sind gegen welche vom Autohaus. Zum Glück hatten die meine noch nicht entsorgt und ich bekam die wieder.

    13.jpg

    Jetzt fahre ich 35 km weit zu einer weiteren Werkstatt einfache Strecke.
     
  7. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    3.497
    Zustimmungen:
    513
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Kilometerstand:
    81000
    Mir graust es vor jedem Werkstattbesuch weil jedes mal was sein kann, bisher 2 dinge erlebt:

    Nach Sitztausch beschädigungen im Lack, nach Gespräch gesteht Autohaus den Fehler ein.
    Bei Schwester, nagelneuer Rapid, 400km gefahren, wurden reifen gewechselt, danach im vorderen Kotflügel radiusverläufiger langer Kratzer, Autohaus hat sich rausgeredet mit "da sind se an nem Busch vorbeigefahren" [Weil die ja auch von oben nach unten kratzen, das auto fährt grade, ned hoch oder runter...ja ne is klar]

    Ansonsten aus nem VW Autohaus die Erfahrung gemacht das Dinge gemacht werden ohne das man es will, is mir ned selber passiert, hab ich an der Kasse mitbekommen, ich weise von mir aus immer drauf hin, das alles, was nicht mit meinem anliegen zu tun hat, zu unterlassen is, und ich vorher um erlaubnis gefragt werden will, was bisher auch gut funktionierte. Da hatten se bei dem Kunden einfach n Naviupdate gemacht und das auf die Rechnung geschrieben :huh: Das wurde dann lautstark an der Kasse diskutiert.

    Kurz und knapp: auch wenn ich eine favoritenwerkstatt habe, ich gebe mein auto ungern in fremde hände, und wäre es kein neuwagen, würd ich selber hand anlegen, denn dann weiß ich was gemacht wurde, und wenn was daneben ging, is es mein bier

    Auch erlebt, beim auto meiner freundin. schweinerei find ich das :cursing: Zumal sie drittanbieter-halter hatte aus verchromten kunststoff, und danach die schwarzen mit werbeaufdruck
     
  8. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Mein Vertrauen ist relativ gering... ich hatte da auch einige Erlebnisse. Absoluter Spitzenreiter: Gas-Zündkerzen (für knapp 300€) in ein Fahrzeug eingebaut, das über keine Gasanlage verfügt. Nur als Anmerkung für diejenigen die sich damit nicht auskennen: Das sieht jeder Depp. Es werden Löcher in den Motorblock gebohrt, die Injektoren und zahlreiche Leitungen sind gut sichtbar, gleiches gilt für zahlreiche weitere Bauteile. Warum: Ich hatte mich im Rahmen des Gesprächs mit dem Meister noch zu einer bald anstehenden Inspektion an meinem zweiten Fahrzeug, einem Gasfahrzeug, informiert. Folge nach(!) längerem(!) Gespräch: Gaskerzen wieder ausgebaut und normale Kerzen rein. Den Wechsel (nicht beauftragt und nach Blick ins Serviceheft auch klar nicht nötig) durfte ich dann aber dennoch bezahlen. Was soll ich sagen...war mein letzter Besuch in diesem Autohaus. Lust mich zu streiten hatte ich keine und es ging auch nur um einen zweistelligen Betrag (wenn man die vorher im Auto befindlichen Kerzen mit Restwert abgeschrieben hat). Wenn ich anders drauf bin, kann ich bei sowas dem Chef auch mal auf den Tisch kacken (wie man das in meiner Branche gern mal Blumig ausdrückt)...

    Allerdings muss man dazu auch sagen, dass die Leute die in einem Autohaus, auch denen der großen Marken etc., arbeiten zumindest aus meiner Sicht sehr wenig verdienen. Da bekommt man dann eben wofür man bezahlt. Wer was drauf hat und engagiert ist kann woanders mehr bekommen. Wobei ich festgestellt habe, dass eine gute freie Werkstatt bessere Arbeit als diese Murks-Autohäuser abliefern und - wenn man von der Hochglanzoptik, Ledercouch im Empfangsraum und dem Angebot zum Kaffee absieht - auch nah am Niveau der guten Autohäuser liegen (gibt es auch; ist mir bisher aber nur bei Mazda und nicht bei Skoda/VW begegnet; liegt aber nicht an der Marke sondern dem Chef+Personal). Und da lasse ich mein Geld lieber beim jungen, engagierten Meister mit eigenem Betrieb. Da bleibt das Geld wenigstens direkt bei ihm und seinen Angestellten und nicht beim Produzenten für Werbeaufsteller etc. hängen.
     
    OcciTSI und Slaigrin gefällt das.
  9. SJonny

    SJonny

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid 1.2L TSI 105PS
    Prinzipiell bin ich mit meinem Autohaus eigentlich recht zufrieden, was den Service angeht. Freundlich, zuvorkommend, fast ein bisschen arschkriechend könnte man meinen :wacko:
    Über die Werkstatt kann ich nichts negatives sagen, die erledigen schnell und zuverlässig was angeschaff wurde und auch die Kommunikation funktioniert super. Zum Kundendienst hab ich das Fahrzeug abgestellt und kurz vereinbart, dass bitte bei allem was zusätzlich zu machen wäre (und damit Kosten verursacht) mit mir Rücksprache gehalten werden soll. Das ging sogar soweit, dass sogar ein Anruf kam, als es darum ging, ob Scheibenwischwasser aufgefüllt werden soll, ich neue Scheibenwischer haben möchte und und und... Es wurde also wirklich alles penibel besprochen damit die Rechnung am Ende keine böse Überraschung darstellt.
    Bei den Verkäufern bin ich mittlerweile auch etwas vorsichtiger, nachdem mir der Händler damals beim Kauf ein paar Details zu meinem Rapid falsch beschrieben hatte. Zwar nur Kleinigkeiten, wie die Position der Tagfahrlichter etc., aber trotzdem schade dass so etwas nicht richtig erklärt werden kann. Was mich etwas enttäuscht hat war, dass mir damals zugesichert wurde, jede VW-Vertragswerkstatt dürfte auch Skoda-Fahrzeuge betreuen, was sich im Nachhinein als falsch heraus gestellt hat. Deshalb kostet mich jetzt jeder Werkstattbesuch etwa 15km mehr als geplant.
     
  10. #9 mrbabble2004, 23.08.2015
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    252
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    170
    Ich kann gegen meine Skoda Werkstatt nix schlechtes sagen... Der Service ist top und es wird nur das gemacht, was besprochen wurde... Sollte noch etwa hinzukommen, dann wird sofort angerufen...
    Es arbeiten ja überall nur Menschen und die machen Fehler... So wurde meine Motorhaube mal an der Werkstattdecke angeditscht. Das wurde mir aber sofort gesagt und Haube neu lackiert inklusive aller beschädigten Teile...
    Ich bin wirklich sehr zufrieden, deshalb geh ich auch mit meinem 9 Jahre alten Auto noch in eine Vertragswerkstatt... Den freien Werkstätten bei uns in der Region traue ich irgendwie nicht. Da hab ich schon zu viel schlechtes gehört...


    MfG
     
  11. #10 rabe52, 23.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2015
    rabe52

    rabe52

    Dabei seit:
    15.08.2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Superb III Limo 2.0 TDI DSG 110KW (150 PS) mit DSC u.a.
    Meine Erfahrung im Lauf der Jahre mit unterschiedlichen Marken ist, dass es weniger auf das "Autohaus" ankommt, als auf die konkrete Person, mit der man es zu tun hat. Und Diese Tendenz scheint sich über die Jahre eher zu verstärken. Klar, es gibt Autohäuser (uns vermutlich auch Werkstätten), die kann man komplett vergessen. Vor allem die, bei denen wie man so schön sagt, "der Fisch vom Kopf stinkt".

    Ich bin seit rund zehn Jahren mit "meinem" Servicemeister in einem recht großen Autohaus sehr zufrieden. Aber wenn der - wie vor ein paar Wochen - Urlaub hat, ist der Laden ....

    Dazu kommet eben auch, dass die Elektronik immer dominanter wird, und da ist leider bei fast allen das Latein schnell am Ende. Da setzt dann eine wilde Tauscherei (am Besten auf Kosten des Kunden) ein, wobei die Arbeitsergebnisse eher zufällig sind.

    Ein wichtiger Punkt, zumindest bei halbwegs neuen Fahrzeugen, sind denke ich auch "verdeckte" Nacharbeiten der Hersteller. Manchmal sind die gar nicht so ohne. Damit meine ich jetzt nicht die "offiziellen " Rückrufaktionen. Ich hatte noch kein Fahrzeug, bei dem in den ersten Jahren nicht diverse kleinere Austauscharbeiten/Nachbesserungen stillschweigend im Rahmen von Inspektionsterminen durchgeführt wurden. Da kriegen "freie" oder markenfremde Werkstätten vermutlich nicht die Nase dran, geschweige denn die notwendigen Teile.

    Und da die Fahrzeuge immer komplexer werden, dürfte auch die ständige Fortbildung des Personals immer wichtiger für die Qualität der Wartung werden. Das können freie Werkstätten gar nicht leisten.

    Aus diesen Gründen würde ich mit einem halbwegs neuen Auto immer nur in eine Vertragswerkstatt gehen. Dazu kommt, wenn man mal in die Verlegenheit kommen sollte einen Kulanzantrag zu stellen, kann man das i.d.R. ohne ein durch Vertragswerkstätten lückenlos abgestempeltes Serviceheft direkt vergessen.

    Mit zunehmendem Fahrzeugalter/Laufleistung wird das natürlich immer unwichtiger.

    @CMR: sowas Hatte ich auch einem Navi-Tausch auch schon mal. Das hat die Werkstatt aber anstandslos und rückstandsfrei beseitigt. Keine Ahnung womit, aber danach war davon nichts mehr zu sehen.
     
    mrbabble2004 und Stollentroll gefällt das.
  12. #11 skodabauer, 23.08.2015
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    188
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    @ smares : das Problem hat meiner Meinung nach mit fehlender Identifikation mit der Marke zu tun. Ist doch wie überall: der Chef schmeißt bei BMW einen raus der dann bei Skoda anfängt weil grad nix anderes greifbar ist.
    Andererseits zeugt es auch von mangelndem Interesse der einzelnen Personen wenn die nicht mal den Fahrzeugtyp richtig schreiben können.

    Was mir auch immer öfter auffällt: da werden Halbwahrheiten als richtig hingestellt weil man es sich selbst und/oder dem Kunden gegenüber nicht eingestehen kann nicht alles zu wissen.
    Aber es ist nun mal so: alles kann man nicht wissen. Dazu ist mittlerweile alles zu komplex.
    Mein Meister rollt auch schon mit den Augen wenn ich auf eine Frage nicht immer gleich eine Antwort habe. Und nu? Kann ich mit leben. Bei der Vielzahl von Modellen und unterschiedlichen Ausführungen gleicher/ähnlicher Produkte im Konzern ist es mir jede Denk-oder Nachlesesekunde wert bevor ich was falsches sage.

    Wichtig ist das man ein gutes Gefühl hat. Auch wenn mal was passiert wie bei @ mrbabble2004. Ist passiert wurde kommuniziert und beseitigt. Perfekt gelaufen-von der Sache an sich mal abgesehen.
     
    OcciTSI und mrbabble2004 gefällt das.
  13. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    In meine jetzige Werkstatt habe ich vollstes Vertrauen. Sonst würde ich nicht hingehen. Aber die allererste war eine Katastrophe. Die zweite nur etwas besser. Die dritte war ziemlich teuer und Skoda war mehr so "nebenbei". Wäre trotzdem weiterhin hingegangen, wenn wir nicht umgezogen wären.
    Das hier ist die vierte und die liegt auch noch auf halber Strecke zu meiner Arbeit.
    Alles wurde bisher korrekt durchgeführt, die Rechnung wird erklärt, kulant ist man auch und sämtliche Mitarbeiter sind sehr freundlich und machen nicht nur einen kompetenten Eindruck, sondern sie sind es auch. Und wir haben dort bisher nicht einen einzigen Wagen gekauft!
    Leihwagen kostet gerade mal 20 Euro. Es ist zwar ein Fabia I Combi Diesel mit über 300000km auf der Uhr, aber das ist mir dann gerade mal wurscht! Und nebenbei sieht die Kiste immer noch 1a aus und läuft 1a, was wiederum 1.) für Skoda spricht und 2.) für das Autohaus.
    Einmal haben sie für die Fehlersuche ziemlich lange gebraucht und zu spät Skoda konsultiert. Dafür haben sie sich entschuldigt und (aus der Erinnerung heraus würde ich sagen) 30% Werkstattkosten abgezogen. Das fand ich einen feinen Zug.
    Als ich den Fabia verkauft habe, hat mir der Chef pauschal und ungesehen (ok, aus Inspektionen kennen sie ihn) 500 Euro mehr geboten, als der Käufer. Dabei wusste er nicht einmal, wieviel ich denn geboten bekommen habe. Aber "leider" war schon alles unterschrieben.
    A propos Chef: der restauriert anscheinend hobbymäßig bevorzugt US-Cars und kennt sich ganz offensichtlich auch selbst mit Autos aus - wie gut genau, weiss ich nicht - und ist kein reiner Manager.
    Für mich ist eine gute Werkstatt das A und O und auch bei zuverlässigen Autos unverzichtbar und ein Grund, einer Marke treu zu bleiben.
     
    OcciTSI und madahaem gefällt das.
  14. #13 mrbabble2004, 23.08.2015
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    252
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    170
    @skodabauer :

    Sehe ich auch so... Kann passieren und wurde ja anstandslos beseitigt. Und die Steinschläge waren dann auch alle weg ;)


    MfG
     
  15. #14 krischekk, 25.08.2015
    krischekk

    krischekk

    Dabei seit:
    24.12.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Mit meinem Umzug vor zwei Jahren hatte ich eine neue Skoda-Werkstatt direkt vor meiner Haustür. Auf sehr spezifische Fragen gab es fast nie eine hilfreiche Antwort. Ich bin dann in die VW-Garage zwei Strassen weiter gewechselt. Die Kollegen vom Kundendienst in der Garage sind häufig auch am Anschlag, geben sich aber wirklich Mühe, meine Probleme zu lösen. Sie haben mir z.B. ohne grosse Fragestunde mein ACC High aus dem A3 in meinem O3 kalibriert oder mein im Internet bestelltes, abgeflachtes Lenkrad eingebaut. Ich möchte mich meinen Vorrednern/-schreibern anschliessen. Man kann es nicht verallgemeinern. Je nachdem, an welche Garage man gerät, ist die Qualität des Kundendienst massiv unterschiedlich. Dir bleibt wohl nichts anderes übrig als Dich auf die Suche nach der für Dich passenden Garage zu machen.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  16. ROFL

    ROFL

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Germany
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Vertragswerkstatt
    Kilometerstand:
    38000
    Die Probleme haben nichts mit Skoda zu tun.
    Das Personal hat vorher bei anderen Herstellern gearbeitet, da können neue Leute nicht gleich alles wissen.

    Trotzdem kotzt auch mich der Werkstattpfusch an.
    Letzte Inspektion, kein Batterietest, kein Serviceaufkleber.
    Beim Türschlosstausch auf Kulanz die Türabdeckung nicht richtig befestigt ...
    Sowas nervt einfach.
    Aber das hat man überall.
    Mein Motorradhändler hat mich mal mit nicht festgeschraubtem Auspuff losfahren lassen ... war der Lehrling ...
     
  17. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    Dann muss halt der Meister vor Übergabe an den Kunden noch mal drüber gucken. Bei meiner Werkstatt ist das so. Bevor ich den Wagen kriege, dreht der Meister damit eine Runde.
     
  18. #17 SportLEr, 25.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2015
    SportLEr

    SportLEr

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    Mercedes - Benz C Klasse T Modell
    Als ich auf Škoda umgestiegen bin wurde ich zunächst beim Vertragshändler in meiner unmittelbaren Nähe vorstellig.
    Ich hatte nur erst einmal ein paar grundlegende Fragen zum bevorstehenden Service.

    Der Serviceberater war sehr unfreundlich und herablassend ala "sowas weiß man doch"... Die hatten scheinbar keinen Bedarf an neuer Kundschaft.

    Da ich mich dort verständlicherweise sehr unwohl fühlte fuhr ich zum nächsten Škoda AH. Hier hatte ich gleich ein gutes Gefühl.

    Aufgrund verschiedener Umstände war ich innerhalb eines Jahres bestimmt 10 - 12 mal nun schon dort und es gab wirklich gar nichts zu meckern.
    Die beiden Serviceberater und das restliche Team verstehen was von ihrer Arbeit und sind immer sehr nett und zuvorkommend.

    Sowas gibt es also auch noch. :)
     
    OcciTSI und Inschineer gefällt das.
  19. smares

    smares

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Bad Herrenalb
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II 2.0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Casa Automobile GmbH
    Kilometerstand:
    179000
    @SportLEr, welches Autohaus, wenn ich fragen darf? :D
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 SportLEr, 25.08.2015
    SportLEr

    SportLEr

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    Mercedes - Benz C Klasse T Modell
    Klar,

    Auto Center Weber in Markkleeberg (Leipzig). ;)


    Getapatalkt.
     
  22. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Um was Positives zu berichten: Ich kann mich über die Damen und Herren meines AH auch nicht beklagen; ist ein kombiniertes VW-Skoda-Haus mit zwei Niederlassungen; gutem Service... Auto wird meistens im VW-Bereich abgegeben und auch wieder geholt, betriebsintern wird die Arbeit im Skoda-Bereich gemacht. Da gab es noch nie Probleme, weil auch der VW-Bereich besser ÖV erreichbar ist...
     
Thema:

Vertrauen in die Autohäuser

Die Seite wird geladen...

Vertrauen in die Autohäuser - Ähnliche Themen

  1. Abgasskandal: Aktionen der Autohäuser?

    Abgasskandal: Aktionen der Autohäuser?: Ich weiß, wieder das Thema Abgasskandal. hoffe das es jetzt nicht schlimm wird das ich nicht in den XXL-Thread poste, weil es um eine...
  2. Der Geist des insolventen Autohauses L. aus B. ...

    Der Geist des insolventen Autohauses L. aus B. ...: Nachdem die Übernahme des insolventen Autohauses aus Bensheim offenbar gelungen und wieder Normalität eingekehrt ist, schwebt nun noch der Geist...
  3. Zufriedenheit mit euren Autohaus?

    Zufriedenheit mit euren Autohaus?: Hi, Wie sieht die Zufriedenheit mit euren Autohaus aus, Ich habe mein 3 Auto (Golf 5 4motion, Golf 6 GTI, Skoda Octavia RS 5e) beim Autohaus...
  4. Erfahrung Autohaus xxx, bestelltes Auto nicht gliefert

    Erfahrung Autohaus xxx, bestelltes Auto nicht gliefert: HAllo Leute, ich habe meineni Oktavia RS beim Authohaus xxx bestellt. Nun habe ich in Erfahrungsberichten gelesen, dass andere Ihr bestelltes...
  5. DAS Skoda-Autohaus für Online-Bestellungen

    DAS Skoda-Autohaus für Online-Bestellungen: Hallo Leute, gibt es bei Skoda ein Autohaus in Deutschland, bei dem man diverse Original-Teile und Original-Zubehör-Teile online anfragen und...