Verständnisproblem bei Zulassungskosten

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Median, 06.05.2009.

  1. Median

    Median

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Freundin: Fabia II C.E. seit Ende April
    Guten Abend,

    ich habe hier ein kleines Problem, und zwar mit den Kosten für die Zulassung, die wir ursprünglich durch den Händler durchführen lassen wollten.

    Das 1. Angebot für den Fabia 2 (Cool Edition, Metallic, ESP, Radio und 1/3-2/3-Rückbank) zum drüber schlafen war vom Formular her wie die Bestellung am nächsten Tag.
    Auf dem Angebot war aufgeführt:

    Autobeschreibung mit der Sonderausstattung

    Überführungskosten 620,00€
    KFZ-Brief(ZBT II)-Gebühr 0,00€
    Zulassungskosten 130,00€

    Hauspreis 11.901.35€

    Soweit alles in Ordnung. Den wollten wir am nächsten Tag bestellen.
    Am 10.02. war die unverbindliche Lieferzeit dann zwar vom 03/2009 auf 05/2009 gestiegen, aber die Lieferzeit vom Vortag war wohl einfach viel zu unrealistisch (der Händler vor Ort hatte am Vortag keinen direkten Zugriff auf die Skoda-Datenbanken mit den Bestellungen). Das nahmen wir hin. Geändert sollte sich sonst nichts haben. Ich weiß nicht ob es mir damals aufgefallen ist und entkräftet wurde, jedoch steht in der verbindlichen, unterschriebenen Bestellung vom 10.02. nun:


    Autobeschreibung mit der Sonderausstattung

    Überführungskosten 620,00€
    KFZ-Brief(ZBT II)-Gebühr 0,00€
    Zulassungskosten 0,00€

    Hauspreis 11.903€

    Nach meiner Rechnung ist bei den beiden obigen Hauspreisen die Überführung/Zulassung enthalten, und von daher ging ich davon aus, dass die Zulassung einfach nicht mehr als zusätzlicher Aufpreis-Posten geführt wird, sondern einfach im Endpreis inklusive ist. Dem Verkäufer zufolge ist die Zulassung aber nicht enthalten und wir sollen das Geld morgen extra mitbringen. Demnach hätten wir 130€ mehr beim Händler gelassen und würden zusätzlich noch Zeit/Geld für die Zulassung aufbringen müssen.

    Meine These, obiger "Hauspreis" ist inkl. Zulassungskosten stütze ich auf dem (nicht unterschriebenen) Angebot der SkodaBank vom 09.02., in dem
    "Hauspreis" = 11.151,35€
    + Überführung/Zulassung 750€ (also 620€ Überführung und 130€ Zulassung)
    den Gesamtpreis von 11.901,35€ ergeben.

    Im unterschriebenen Darlehensantrag vom 10.02. steht nur der Posten "Kaufpreis/Reparaturkosten/Zubehör" mit 11.903,00€.

    Was meint ihr, habe ich da etwas nicht verstanden oder wird ohne Leistung kassiert (sehe ich nicht als Vorwurf an, da ich es einfach nicht weiß) ?( :wacko: .

    Viele Grüße
    Hanno
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 JulianStrain, 06.05.2009
    JulianStrain

    JulianStrain

    Dabei seit:
    28.07.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia 2 Kombi, 70Ps Dreizylinder
    Die 130 Euronen müstest du zahlen wenn das Autohaus per Dienst das Auto zulässt, und nicht wenn ihr das selbst macht auf die Zulassungsstelle zu gehen.
    So würde ich das sehen.
    Ich denke mal das der Verkäufer nicht drann gedacht hat, das ihr das Auto selbst zulassen wollt.
     
  4. Median

    Median

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Freundin: Fabia II C.E. seit Ende April
    Hi,

    ja, wenn man alles selbst regelt liegt das glaube ich inkl. Wunschkennzeichen bei ca. 65-70€.
    Wir wollten das Auto ja die ganze Zeit über den Händler zulassen, weswegen die 130€, die den Kaufpreis erhöhen, ja in Ordnung waren. Nun aber meint der Händler ja, dass wir zusätzlich zu dem, was als Kaupreis/Endpreis/"Hauspreis" auf dem Vertrag steht nochmal 130€ zahlen sollen, insofern der Händler das Auto zulässt bzw. dass wir es selbst zulassen müssen.

    Grüße
    Hanno
     
  5. #4 JulianStrain, 06.05.2009
    JulianStrain

    JulianStrain

    Dabei seit:
    28.07.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia 2 Kombi, 70Ps Dreizylinder
    Also der meint, selbst wenn ihr das Auto selbst zulassen wollt, sollt ihr die 130 Euronen berappen?
    Standen die 130 Euro schon im Kaufvertrag mit drinnen?
     
  6. Median

    Median

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Freundin: Fabia II C.E. seit Ende April
    Er meint, das wir die 130€ zusätzlich bezahlen sollen, da sie in den 11.903€ nicht enthalten sind.
    In der Bestellung steht einfach 0,00€ bei Zulassung und in der Auftragsbestätigung stehen nur der Nettopreis der Überführungskosten und der Nettofahrzeugpreis, welcher brutto ziemlich genau 130€ höher liegt als der Fahrzeugpreis in den Unterlagen der Skoda-Bank.

    Naja, werde morgen einfach nochmal drauf eingehen und das Auto, wenn es keine nachvollziehbare Erklärung gibt und ich "mutig" genug bin, nichts machen...
     
  7. #6 uwe werner, 07.05.2009
    uwe werner

    uwe werner

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    3.019
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Goslar
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Ambition,
    Werkstatt/Händler:
    Kfz-Wüstefeld Othfresen, Autohaus Ohse
    Kilometerstand:
    2300
    Hallo,

    mein :) wollte 110,- Euro für die Zulassung haben. Ich habe dann alles selber gemacht. Es hat mich dann gut 50 Euro gekostet.

    Die Zulassung über den Händler ist für mich nur die reine Abzocke. Da wird doch ein Rentner losgeschickt, der sich beim Straßenverkehrsamt hinsetzt und die Händler kassieren für die Anmeldung dann über das doppelte.

    Wenn der :) bei der Bestellung sagt, das die Zulassung im Preis mit drinnen ist, dann ist das für mich ein guter Service. Ansonsten würde ich persönlich jedem raten, Geht selber zum Straßenverkehrsamt, dann könnt Ihr mal locker 50-80 Euro sparen.

    Gruß Uwe
     
  8. Dobby

    Dobby

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Die meisten Händler beauftragen mit der Zulassung einen Dienstleister, keinen Rentner. Und dieser Dienstleister kassiert selber schon mal gute 100 Euro für seine Dienste (habe selber schon Angebote von diesen Zulassungsdiensten gesehen). Insofern gibt der Händler wirklich nur seine Kosten weiter.
     
  9. #8 Böhser Onkel, 07.05.2009
    Böhser Onkel

    Böhser Onkel

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Haselbachtal 01920
    Fahrzeug:
    VW Golf VI GTI
    Kilometerstand:
    16500
    Bei meinem :) muss immer ein Mechaniker gehen oder der Verkäufer geht sogar selbst :!:
     
  10. Median

    Median

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Freundin: Fabia II C.E. seit Ende April
    Hi,

    die Erklärung des " :) " war nun, dass er bei finanzierten Wagen (wie in unserem Fall) eine Gebühr von rund 180€ bezahlen muss und/oder dass irgendwelche Boni im Rahmen der "Bye Bye"-Aktion dann reduziert wären (wenn nicht komplett in bar bezahlt wird).
    Das war zwar nicht richtig nachvollziehbar und vor allem finde ich es komisch dass die Gebühren des Händlers auf solche Weise auf den Kunden umgelegt werden, aber ist nun auch egal.

    Wenn es so stimmte und gang und gäbe ist, dann hätten wir angeblich noch soundsoviel Euro gespart, da der Endpreis nicht zusätzlich erhöht wurde (sozusagen als Eingeständnis des :) , weil er zusätzliche Kosten nicht berücksichtigt hatte).

    Gleich kommt meine Freundin von der Arbeit, dann darf ich auch mal ne Runde fahren 8) .

    Beste Grüße!
     
  11. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Das stand auch bei uns so im Vertrag.
    Und das war dann auch so. War allerdings auch vorher schon mündlich vom Händler so zugesagt worden.
    Unser Händler hat unser Auto kostenlos inkl. kostenlosen Wunschkennzeichen zugelassen. Er meinte damals, das sei ein Service des Hauses. War allerdings vor der AWP. Ob er das jetzt immer noch so macht, weiss ich nicht.
     
  12. #11 Böhser Onkel, 07.05.2009
    Böhser Onkel

    Böhser Onkel

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Haselbachtal 01920
    Fahrzeug:
    VW Golf VI GTI
    Kilometerstand:
    16500
    Fürs wunschkennzeichen hab ich auch nix extra bezahlt (war so schon teuer genug :!: )
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 KleineKampfsau, 08.05.2009
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.998
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Die Kosten für Wunschkennzeichen variieren je nach Landkreis. Bei uns kostet das 20 Euro Aufpreis.

    Zu deinem Problem. Transparenz beim Autokauf ist für mich das Wichtigste, denn nur das schafft Vertrauen. Aus meiner Sicht hat dein Händler dich mit einem Hütchenspielertrick ausgetrickst. Wenn nicht irgendwo im Kaufvertrag steht, dass die Zulassung inkl. ist, hast du wohl schlechte Karten.

    Andreas
     
  15. Median

    Median

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Freundin: Fabia II C.E. seit Ende April
    Moin,

    genau im eigentlichen Kaufvertrag (also die unterschriebene Auftragsbestätigung) steht es nicht drin. Vielleicht sollte ich jetzt auch nochmal kurz erwähnen, dass unser Händler die Skodas über einen anderen Vertragshändler in der Nähe bekommt (unser Händler liegt in einem Gebiet wo ein sehr großer weiterer anderer Vertragshändler das Monopol hält). Der Bezugshändler steht auch auf dem Kaufvertrag. Evtl. wurde, wie es bei Wolfgang steht, von unserem Händler einfach das Formular mit den 0,00 € an den Vertragshändler gesendet und dieser hat es im Vertrag nicht als einkalkulierte Leistung übernommen, ob kalkül oder nicht... wie gesagt, da kann ich mir kein Urteil drüber bilden. Es müssen ja auchnoch Provisionen zwischen den Händlern fließen, was das ganze noch komplizierter macht. Also keine weitere Spekulation mehr...

    Das Auto ist jedenfalls top!

    Grüße
    Hanno
     
Thema: Verständnisproblem bei Zulassungskosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kfz-brief zbt ii gebühr

    ,
  2. zbt ii gebühr

    ,
  3. kfz-brief zbt ii gebühren

    ,
  4. zbt ii,
  5. KFZ Brief ZBTII Gebühr,
  6. autohaus kfz brief gebuhr,
  7. zbt II wurde erstellt
Die Seite wird geladen...

Verständnisproblem bei Zulassungskosten - Ähnliche Themen

  1. Verständnisproblem mit der Ausstattung bei Importauto

    Verständnisproblem mit der Ausstattung bei Importauto: Hallöchen miteinander! Nachdem mein Vectra C mit 170.000 km langsam in eine Region kommt, wo man an ein neues Auto denken kann, habe ich mir in...