Verschleiß der Bremsbeläge mit DSG höher?

Diskutiere Verschleiß der Bremsbeläge mit DSG höher? im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, Wie sind eure Erfahrungen mit dem Verschleiß an den Bremsbelägen bei Fahrzeugen mit DSG bei normalen Fahrbetrieb?

  1. #1 halavali, 23.08.2015
    halavali

    halavali

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Renningen
    Fahrzeug:
    octavia combi 2.0tdi dsg style
    Werkstatt/Händler:
    AH Weeber Weil der Stadt
    Kilometerstand:
    94200
    Hallo zusammen,
    Wie sind eure Erfahrungen mit dem Verschleiß an den Bremsbelägen bei Fahrzeugen mit DSG bei normalen Fahrbetrieb?
     
  2. #2 bernd_murschel, 23.08.2015
    bernd_murschel

    bernd_murschel

    Dabei seit:
    23.08.2015
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rothenburg Ob Der Tauber
    Fahrzeug:
    skoda octavia 2.0 tdi
    Werkstatt/Händler:
    Hädler: Jakobi Gruppe; Werkstatt: Breitschwert Rothenburg
    Kilometerstand:
    961
    vom Passat her: Verschleiß bei DSG etwas höher. Hat wohl damit zu tun das bei Handschalter eben dann durch runterschalten vor Ortschaften oder so auch gebremst werden kann. Während bei DSG zumindestns kurz auf die Bremse must, es sei denn du legst den den Hebel schnell rüber und drückst ihn dann einen Gang runter.

    Mir kommt es auch so vor das Bergab bei Fahrten mit dem Tempomat mit DSG eher schneller wird als beim Tempomat eingestellt.

    Ob das bei Octi auch so ist muß ich dann sehen sobald meiner da ist
     
  3. #3 Gast003, 23.08.2015
    Gast003

    Gast003 Guest

    @halavali: Wenn es eine Frage ist, wieso formulierst Du die Überschrift dann als Aussage?

    Übrigens: Bremsbeläge sind billiger als Synchronringe.
     
  4. Krampi

    Krampi

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    8
    Ich empfinde diesen höher als beim Handschalter. Mein Fabia 1.9 TDI bremst beim Runterschalten ordentlich ab. Ich fuhr 100 tsd mit dem ersten Satz Bremsklötze.
    Der O3 mit DSG schiebt mehr finde ich, habe es noch nicht so ganz raus wie er am sanftesten langsamer wird.
    Runterschalten mit den Wippen geht zwar, ist aber weniger effektiv wie Runterschalten + Einkuppeln.
    Mein KFZ Meister Kollege meinte auch die Kupplungsscheiben beim DSG sind kleiner wie beim Handschalter - darum sind sie nicht so gut aufs Runterschalten ausgelegt und deutlich teurer wie Bremsbeläge.
    Mal kucken wie lange die halten.
    Gruß
    Krampi
     
  5. #5 fredolf, 23.08.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.488
    Zustimmungen:
    980
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    erklär mal...
    Was für einen Motor hat dein O3 denn überhaupt?

    Das DSG schaltet gewöhnlich viel öfter, als jemand mit Handschaltgetriebe. Die Kupplungen werden viel verschleißfreier von der mechatronic bedient (wenn sie denn noch 100% intakt ist...), als es jemand mit beidseitigem Fußeinsatz (beim Handschaltgetriebe) je bewerkstelligen könnte, warum sollten die Kupplungsscheiben des DSG dann früher verschleißen?
    Eigentlich sollen die ein getriebelebenlang halten.
     
  6. #6 PaulderPON, 23.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2015
    PaulderPON

    PaulderPON

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    42553
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 3V 2.0 TDI 140 KW L&K (MJ18)
    Werkstatt/Händler:
    Hülpert
    Kilometerstand:
    60199
    Meine Bremsbeläge und leider auch meine Scheibe vorne links waren jetzt nach 53.000 km km ersten Jahr runter und mußten getauscht werden.
    Auslöser dafür, War eine Notbremsung vom System Donnerstag, da mir jemand in den Sicherheitsabstand gefahren War undsofort ne sehr Häftige Vollbremsung hingelegt hat und mein O3 und ich recht heftig den Anker geschmissen haben, Samstag direkt zum ☺und der hat Klötze und die Scheiben da gehabt und hat Sie sofort eingesetzt. Rechnung ging an die Leasing Gesellschaft und gut.
     
  7. ajm

    ajm

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    17
    Was hat das mit einer Notbremsung zu tun. Ich habe auch schon öfter manuell eine Notbremsung hinlegen müssen, deshalb aber weder Bresbeläge noch Scheibe tauschen müssen.

    Gruß aus dem Westerwald
     
    Keks95 gefällt das.
  8. #8 Gast003, 23.08.2015
    Gast003

    Gast003 Guest

    Wurden die denn wieder eingefangen?
     
    DarkJRO gefällt das.
  9. Krampi

    Krampi

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    8
    Die Doppelkuppung ist kleiner. Und beim manuellen runterschalten haut er die einfach wieder rein und wixxt den kleineren Gang rein. Also das DSG ist nicht fürs manuelle runterschalten gemacht. So habe ich das verstanden. Daher wäre es besser die Energie zu verbremsen als die kleineren Gänge reinzudrücken.


    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
  10. #10 Malouki, 23.08.2015
    Malouki

    Malouki

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Octi 3 RS-TSI/DSG Combi - Race-Blau Metallic, Ziernähte (rot), Black Design, Gemini (Anthrazit/Silber), Sunset, Panaromadach, ACC, Notrad, FPA+Soundgen., 230 V-Steckd., Alarm, Ablage +, Netztrennw., Heizb. Frontscheibe, Canton, Traveller, usw.
    Hast du dafür ne belastbare Quelle? Ich bremse immer mit dem Motor, bzw. schalte häufig manuell.


    Sent from my iPad using Bugatalk - oops...
     
  11. #11 nancy666, 23.08.2015
    nancy666

    nancy666

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    5.807
    Zustimmungen:
    1.947
    Fahrzeug:
    Octavia III RS 2.0 TSI DSG Limo
    Zitat von PaulderPON:
    ne sehr Häftlinge Vollbremsung

    Wurden die denn wieder eingefangen?

    :thumbsup::D
     
  12. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    95
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    seit Erfindung Antiblockiersystem (nicht Antobremssystem) geht das wenigstens nicht mehr auf die Reifen.
     
  13. #13 dao1202, 24.08.2015
    dao1202

    dao1202

    Dabei seit:
    05.06.2015
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    54
    Wenn du ab einer gewissen Geschwindigkeit eine Vollbremsung hinlegst dann verglasen die und sind hinüber. Sie sind dann zu heiß geworden und weisen je nach Schweregrad der Verglasung keinerlei Funktion mehr auf.
     
  14. #14 tschack, 24.08.2015
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    11.538
    Zustimmungen:
    1.313
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Eine Notbremsung steht irgendwie in keinem Zusammenhang mit der Ausgangsfrage bzgl. DSG. :whistling:
     
    triumph61 gefällt das.
  15. #15 Hans_84, 24.08.2015
    Hans_84

    Hans_84

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    274
    Ort:
    Gütersloh
    Fahrzeug:
    Octavia 5E RS TSI, Limo
    Werkstatt/Händler:
    AH Brinker, Gütersloh
    Kilometerstand:
    30ooo
    Die Kupplung hält xNM aus, dabei ist es doch egal, ob ich zum Verzögern manuell runterschalte, oder bei Volllast hoch schalte ...
    Und das DSG 'haut' im Normalfall auch keinen Gang rein, sondern verschleift die Gänge ordentlich, dass auch beim Runterschalten der Komfort bleibt.

    Ich finde eine generelle Aussage zum Bremsenverschleiß (ob mit oder ohne DSG) recht schwierig, weil das sehr weit vom Fahrer abhängt, wie vorrausschauend er fährt.
     
  16. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.930
    Zustimmungen:
    179
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    106000
    bergab schaltet das DSG sehr aggressiv die Gänge runter (finde ich)... ich mache meist die manuelle Gasse rein wenn es bergab geht weil ich das runtergeschalte nicht so mag.
     
  17. #17 Carfanatic, 24.08.2015
    Carfanatic

    Carfanatic

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Kranenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Superb, 125KW TDI, Skoda Yeti 125KW TDI
    Werkstatt/Händler:
    Leiting Automobile, Kleve
    Kilometerstand:
    55000
    Wen wundert's, bei mir ist es genau umgekehrt. Ich schalte manuell runter, weil er sonst die erlaubte Höchstgeschwindigkeit, Innerorts, bei weitem überschreiten würde. In der 3. Fahrstufe bewege ich mich dann zwischen 50+60km/h.
     
  18. #18 fredolf, 24.08.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.488
    Zustimmungen:
    980
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    die Motorisierung deines O3 scheint immer noch ein Geheimnis zu sein, aber ich gehe anhand dessen, was du so geschrieben hast, mal davon aus, dass es sich zumindest um das DQ200 (7.Gang-Trockenkupplungs-DSG) handeln wird.

    Die Kupplungen sind kleiner, sie müssen aber auch bei jeder Schaltung weniger Aushalten als manuelle Kupplungen, zum Anfahren gibt es beim DQ200 zur Kupplungsschonung eine besonders starke Untersetzung des 1. Gangs und es gibt 2 Kupplungen, so dass sich die Häufigjkeit der Belastung quasi pro Kupplung halbiert.
    Wo ist der Belastungsunterschied für die Kupplungen, wenn das DSG automatisch zurückschaltet oder manuell gesteuert?
    Warum soll der Belastungsunterschied der Kupplung beim Herunterschalten größer sein, als beim Heraufschalten?

    Wofür gibt es überhaupt die manuelle Gasse (oder die Lenkradpaddel) mit der Möglichkeit herunter zu schalten?
     
    mwunder gefällt das.
  19. #19 PaulderPON, 25.08.2015
    PaulderPON

    PaulderPON

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    42553
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 3V 2.0 TDI 140 KW L&K (MJ18)
    Werkstatt/Händler:
    Hülpert
    Kilometerstand:
    60199
    Okay, meine Vollbremsung bzw. Notbremsung hat nichts mit dem Thema zu tun, aber aus meiner Sicht werden die Klötze und Scheiben bei einem DSG Fahrzeug mehr belastet. Mein Arbeitskollege hat eine S-Max 2.2 d mit Automatik und da waren auch nach ca. 60.000 alles einmal neu, vorne und hinten.
    Ich persönlich glaube das Sie mehr belastet werden.
     
  20. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.930
    Zustimmungen:
    179
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    106000
    ICh bin bei 80,000km und sowohl vorne als auch hinten ist noch alles wie neu (fast wie neu)...
     
Thema: Verschleiß der Bremsbeläge mit DSG höher?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verschleiß bei bremsbelägen

    ,
  2. bremsverschleiss bei dsg

    ,
  3. 2.0 tsi dsg bremst schlecht

    ,
  4. passat brems erkennung schiebt dsg,
  5. leerlaufstellung dsg,
  6. hoher bremsverschleiss bei automatic fahrzeugen ?,
  7. bremsverschleiß octavia III,
  8. verschleiss skoda octavia scout 2015,
  9. Höherer Verschleiß durch motorbremse,
  10. Verschleiß Bremse VA Octavia TSI,
  11. vollbremsung verschleiß bremsbeläge,
  12. mini automatik bremsverschleiß,
  13. funktionsweise des dsg mit freilauf,
  14. Bremsbelägeverschleiß mit Automatik,
  15. skoda verschleiss
Die Seite wird geladen...

Verschleiß der Bremsbeläge mit DSG höher? - Ähnliche Themen

  1. DSG Öl selber wechseln

    DSG Öl selber wechseln: Moin, Nächsten oder übernächsten Monat muss ich das DSG Öl wieder wechseln, dann sind bei mir die 60.000 Km wieder durch. Da die Werkstätten in...
  2. Welches DSG im 1,5 TSI 2020

    Welches DSG im 1,5 TSI 2020: Hallo Gemeinde, ich bin auf der Suche nach einem neuen Gefährt. Noch hab ich einen Octavia II 1,4 TSI DSG. Natürlich einmal mit allen. Allen...
  3. DSG DQ200 beim 1.5TSI - TVS Update äußerst empfehlenswert

    DSG DQ200 beim 1.5TSI - TVS Update äußerst empfehlenswert: Guten Morgen, nachdem ich nun 4800km mit dem Scala weg habe konnte ich gestern mein gewünschtes Update der DSG Software durchführen. Dabei habe...
  4. DSG Oelwechsel bei allen TDI DSG 150 PS kodiaq noetig ?

    DSG Oelwechsel bei allen TDI DSG 150 PS kodiaq noetig ?: Hallo, Ich fahre seit 2017 den 150 PS TDI DSG 7Gang Style Kodiaq und es war ueberall zu lesen das man bei 60 000 km den DSG Oelwechsel machen...
  5. 2.0 150 PS DSG Motorstandgas

    2.0 150 PS DSG Motorstandgas: Hallo, wir haben unseren Superb seit Mai 2019 und sind im Grunde sehr zufrieden. Was mir jetzt aufgefallen ist, wenn man steht, Motor läuft und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden