Vermutlich Kleberückstände Windschutzscheibe innen

Diskutiere Vermutlich Kleberückstände Windschutzscheibe innen im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Bei meinem neuen Kamiq war nach Auslieferung auf der Windschutzscheibe innen eine Art Schmutzfilm (wie lange nicht geputzt) zu sehen. Meine Frau...
Dachgraf

Dachgraf

Dabei seit
31.01.2014
Beiträge
8
Zustimmungen
1
Fahrzeug
Skoda Kamiq Style 1.5 DSG
Werkstatt/Händler
Löhr Automobile Daun GmbH / Bitburger Straße 4 / Daun
Bei meinem neuen Kamiq war nach Auslieferung auf der Windschutzscheibe innen eine Art Schmutzfilm (wie lange nicht geputzt) zu sehen.
Meine Frau hat mit Scheibenreiniger und anderen diversen Hausmittelchen den größten Teil entfernen können.
Es sind aber noch jede Menge kleine Rückstände besonders bei Sonnengegenlicht zu sehen. Meine Frau sagt, dass das feste Teilchen wären.
Wir vermuten, dass die Frontscheibe ursprünglich mal vor Einbau mit einer Schutzfolie versehen war und dass die Rückstände Klebereste sind.
Hat jemand einen guten Tipp, wie man die Frontscheibe ganz sauber bekommt?
 
Ummel

Ummel

Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
325
Zustimmungen
290
Fahrzeug
Skoda Superb IV
Isopropanol Mischungsverhältnis von 50 / 50 mit Wasser wäre meine Empfehlung.

Bei unserem iV war auch eine Art "Film" auf der 1. Windschutzscheibe, der ziemlich hartnäckig war.

Gruß

Ummel
 
Hubert_85

Hubert_85

Dabei seit
06.10.2021
Beiträge
128
Zustimmungen
64
Ort
Raum IN
Fahrzeug
Kamiq Scoutline 1,5 DSG
Werkstatt/Händler
Auto Götz, Beilngries
Hat jemand einen guten Tipp, wie man die Frontscheibe ganz sauber bekommt?
hatte ich bei meinem Kamiq auch - waren Rückstände von dem Montageaufkleber etc. Der Kleber ist recht hartnäckig und geht weder mit Glasreiniger noch Isoprpanol ab.
Was hilft ist ein Papiertuch mit Benzin gut anzufeuchten und damit die Scheibe innen reinigen. Aber aufpassen, dass nichts an die Kunststoffteile oder den Himmel kommt. Danach mit Spüliwasser und Fensterlappen die Benzinreste runter waschen. Anschließend Scheibe normal grundreinigen.

Leider sind viele am Auto gebräuchliche Klebemittel nur mit Benzin ablösbar - VW-Konzern-Montis-Aufkleber, Abgasplakette, Typzeichen und Embleme - auch Originallack kann das ab. Wichtig dabei nur, dass es hinterher runter gewaschen wird.
 
AMenge

AMenge

Dabei seit
03.11.2014
Beiträge
645
Zustimmungen
690
Fahrzeug
Skoda Kodiaq, 1.5 TSI DSG
Wenn das ein Neuwagen ist, dann ab damit zum Händler und der darf sich darum kümmern.
 

Reverend Bluejeans

Dabei seit
01.03.2019
Beiträge
372
Zustimmungen
248
Anstatt Motorenbenzin geht auch Terpentinersatz, wobei es sich nämlich gleichfalls um eine Benzinart handelt, jedoch genauer gesagt um sog. Testbenzin.
 

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
2.199
Zustimmungen
908
Finde ich auch traurig das ein Neuwagen so ausgeliefert wird das die Frau noch mal ran muss und hartnäckige Verschmutzungen und Kleberreste zu entfernen. Wirft kein gutes Bild auf deinen Händler.
Eigentlich sind die Scheiben auch nicht so stark verschmutzt. Da ist nur der "Versandaufkleber" und ein paar Aufkleber angebracht die anzeigen welche Qualitätskontrollen der durchlaufen hat. Und diese Aufkleber sind extra so gemacht das man die relativ leicht und auch rückstandsfrei wieder entfernen kann. Über die ganze Scheibe sollte da nichts gehen. Allerdings bleibt das Zeug ja eigentlich auch nur kurze Zeit drin. Kann natürlich sein das dein Auto schon viel länger unterwegs ist und durch Teilemangel der auch schon etwas länger mit den Aufklebern verweilt hat. Aber auch dann ist es zunächst Sache des Händlers die Rückstände zu entfernen und dir ein ordentlich sauberes Auto zu übergeben.
 
Hubert_85

Hubert_85

Dabei seit
06.10.2021
Beiträge
128
Zustimmungen
64
Ort
Raum IN
Fahrzeug
Kamiq Scoutline 1,5 DSG
Werkstatt/Händler
Auto Götz, Beilngries
das die Frau noch mal ran muss
wieso Frau? Autoputzen ist mein Job

Und ja, eigentlich sollten die Aufkleber rückstandsfrei abgehen - tun sie aber nicht immer - insbesondere wenn sie nachgeklebt werden müssen. War jetzt beim Kamiq so und auch zuvor beim Kodiaq und Yeti.

Aber deshalb mache ich keinen Aufstand beim Händler und fahre keine 60km extra um das sauber machen zu lassen. Eine blitzsaubere Scheibe ist ein Spleen von mir, den mir vermutlich in meiner Anforderung kein Händler erfüllt. Und darum mache ich das eben selber.
 
Zuletzt bearbeitet:

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
2.199
Zustimmungen
908
Weil das oben so vom Threadersteller beschrieben steht. Und das die Scheibe ordentlich sauber ist gehört eigentlich dazu. Da fahre ich weder 5 noch 50 Kilometer sondern bemängele das schon bei der Abholung, gerade wenn man so pingelig ist wie du es vorgibst.
 
Hubert_85

Hubert_85

Dabei seit
06.10.2021
Beiträge
128
Zustimmungen
64
Ort
Raum IN
Fahrzeug
Kamiq Scoutline 1,5 DSG
Werkstatt/Händler
Auto Götz, Beilngries
Es gibt Verunreinigungen, die sich erst beim Betrieb zeigen - so auch hier.
 
birscherl

birscherl

Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.441
Zustimmungen
543
Ort
München
Fahrzeug
Octavia 3 Combi 1.5 TSI 06/2018
Mit dem Fön bissl anwärmen und mit WD40 entfernen. Babyöl geht übrigens auch gut, ist zum Nachwischen halt mehr Aufwand.
 

Powerball

Dabei seit
22.08.2018
Beiträge
131
Zustimmungen
51
Wenn es wirklich nur Kleberreste sind (sowas wie ein grauer Schleier) dann mit Azeton (Nagellackentferner) abreiben. Wichtig, richtigen Lappen nehmen (am besten ein altes T-Shirt o.ä.) kein Küchentuch oder Mikrofasertuch. Wenn es noch Aufkleberreste oder wie oben geschrieben "feste Teilchen sind" kann man die sehr gut mit einem Ceranfeldschaber abbekommen und dann eben nachwischen.
 
Dachgraf

Dachgraf

Dabei seit
31.01.2014
Beiträge
8
Zustimmungen
1
Fahrzeug
Skoda Kamiq Style 1.5 DSG
Werkstatt/Händler
Löhr Automobile Daun GmbH / Bitburger Straße 4 / Daun
Weil meine Gemahlsgattin als ehemalige Leiterin eines Zentralen Steris eines Krankenhauses wesentlich mehr Kenntnisse bezüglich problematischer Rückstände auf Materialien hat ;-)
Da fahre ich weder 5 noch 50 Kilometer sondern bemängele das schon bei der Abholung
Da der Film nur zu sehen war, wenn die Sonne direkt von vorne kam, hatten wir das nicht gesehen, die ersten Tage war kein Sonnenwetter.
Und, wie Hubert_85 schreibt, auch ich fahre deshalb nicht extra zum Händler (der das vermutlich auch nicht gesehen hatte), um das nachträglich zu bemängeln.
 
CMR

CMR

Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
585
Zustimmungen
61
Ort
Baden-Württemberg
Fahrzeug
Opel Astra G CC 1,2 16V, Skoda Octavia II 1,2 TSI Family, Honda Civic Executive Sport
Wenn es noch Aufkleberreste oder wie oben geschrieben "feste Teilchen sind" kann man die sehr gut mit einem Ceranfeldschaber abbekommen und dann eben nachwischen.
In welcher Richtung soll denn mit dem Ceranfeldkocher gekratzt werden? Nicht das da Kratzer zurückbleiben. Die Autoscheibe ist ja gewölbt während das Cerankochfeld eben ist.
 
Hubert_85

Hubert_85

Dabei seit
06.10.2021
Beiträge
128
Zustimmungen
64
Ort
Raum IN
Fahrzeug
Kamiq Scoutline 1,5 DSG
Werkstatt/Händler
Auto Götz, Beilngries
Nicht das da Kratzer zurückbleiben.
aus ebendiesem Grund verzichte ich auf mechanische Mittel und löse den Mist mit Benzin auf - kurz und schmerzlos und ohne Experimente. Kann gut sein, dass andere Lösingsmittel auch gehen - habs mit Benzin probiert und war mit dem Ergebnis zufrieden. Nebenbei ist Glas und Lack an einem Fahrzeug im VW-Konzern kraftstoffresistent. Einzige Ausnahme sind Frontscheiben mit zusätzlicher Sicherheitsfolie innen. Aber da gibt es eh spezielle Gebrauchshinweise. Und mW hat Skoda solche Scheiben nicht im Angebot.

Damit geht auch das Wachs von Waschstraßen ab und der Wischer kann wieder ohne Blasenspur seinen Job erfüllen. Aber natürlich auch da - hinterher Benzinspuren runter waschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
birscherl

birscherl

Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.441
Zustimmungen
543
Ort
München
Fahrzeug
Octavia 3 Combi 1.5 TSI 06/2018
In welcher Richtung soll denn mit dem Ceranfeldkocher gekratzt werden?
Am besten in gar keiner Richtung – Ceran ist hart (Mohshärte ca. 9,1 – Diamant hat 10), eine Windschutzscheibe ist es nicht (Mohshärte ca. 5,5). Mit dem Glasschaber macht man prima Kratzer ins Glas.
 
Lennert83

Lennert83

Dabei seit
13.05.2013
Beiträge
60
Zustimmungen
10
Ort
NRW
Fahrzeug
Skoda Superb II Combi mit 140PS TDI
Kilometerstand
226000
Hallo zusammen,

neuerdings erscheint diese seltsame Struktur, wenn die Scheibe beschlägt (hier in der Waschstraße). Können das auch noch Kleberückstände sein? Ist mir erst seit Kurzem aufgefallen. Besitze den S3 Sportline seit August 2020 und Baujahr ist 2017.

Danke & Gruß

Christoph

PXL_20211029_120827198.jpg
 
Hubert_85

Hubert_85

Dabei seit
06.10.2021
Beiträge
128
Zustimmungen
64
Ort
Raum IN
Fahrzeug
Kamiq Scoutline 1,5 DSG
Werkstatt/Händler
Auto Götz, Beilngries
Das ist der Bereich der Scheibe, in dem zur Produktion innen der Montis-Aufkleber (ca. 20x20 cm) angebracht ist.
 
Thema:

Vermutlich Kleberückstände Windschutzscheibe innen

Vermutlich Kleberückstände Windschutzscheibe innen - Ähnliche Themen

Entscheidungshilfe-Superb oder Passat?: Hallo Community, ist schon ein wenig komisch, in einer Skoda-Community die Frage im Titel zu stellen und doch trau ich mich das jetzt mal. Bitte...
Langzeiterfahrung nach 135000 km: Da Skoda Rapid und SEAT Toledo vom gleichen Band laufen, passt das hier und ich hoffe auf regen Austausch und jede Menge Infos: Meinen SEAT...
Tipps zu mechanischer Wegfahrsperre & Co. (die Story vom neuen Auto): Guten Abend, nachdem ich jetzt eine Reihe von Tagen gerne hier mitgelesen habe (was gibt es doch alles für tolle Erfahrungen mit Skoda), melde...
Fabia II Greenline & Octavia III Combi Elegance der Muthigs - 1 Jahr Octavia: Hallo zusammen, Einige kennen mich ja schon von diversen Treffen aber nach fast 4 Jahren und fast 100.000 km möchte ich mich auch mal hier...
Erste Wäsche des neuen Autos und schon Kratzer eingefangen --- Hilfe!!!: Hey ihr Autopflege-Experten, ich brauche mal ein paar gute Ratschläge von euch zum Thema Auto waschen und Kratzer vermeiden. Nachdem ich mein...
Oben