Verkehrszeichenerkennung nachrüsten

Diskutiere Verkehrszeichenerkennung nachrüsten im Skoda Octavia IV Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Habe vor 3 Wochen an den Support geschrieben und gefragt ,ob man die Vze nachträglich freischalten kann.Der Erhalt der Mail wurde bestätigt,habe...
ungarnjoker

ungarnjoker

Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
379
Zustimmungen
129
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Fahrzeug
Octavia Combi RS 1.4 TSI iV DSG +Matrix-LED+ACC
Werkstatt/Händler
EU-Händler: Koller Automobile 92286 Rieden-Vilshofen / Werkstatt: Skoda Sevice Punkt in Keszthely
Kilometerstand
684
Du wirst dann im Etwa so eine Standardantwort kriegen:
"Guten Tag ########,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ihr ŠKODA OCTAVIA COMBI iV RS mit der Fahrgestellnummer TMBJW8NX6##### wurde ohne Verkehrszeichenerkennung produziert.

Ohne Verkehrszeichenerkennung ist die Anzeige der Verkehrszeichen, beziehungsweise Geschwindigkeitsbegrenzungen, im Digitalen Kombi-Instrument und Infotainmentsystem nicht möglich.

Bei allen Fragen rund um ŠKODA stehen wir Ihnen neben unseren autorisierten Autohäusern auch künftig zur Seite.


Freundliche Grüße

Ihre ŠKODA Kundenbetreuung"
 

Allrounder

Dabei seit
25.07.2021
Beiträge
29
Zustimmungen
5
Das Problem ist,dass die die Vze nur als Paket mit der automatischen Tempoeinstellung rausgeben wollen.Also Vz wird erkannt und Fahrzeug passt sich automatisch an.Einfach nur als Information für den Fahrer während der Fahrt wollen die anscheinend nicht.Das ist einfach nur unsinnig.Technisch dürfte das gar kein Thema sein.Auch wenn man dafür notfalls eine kleine Kamera neben dem Rückspiegel anbringen muss.Es gibt sogar schon Handy Apps mit der Funktion.Die Entscheidungsträger scheinen in dem Punkt etwas stur zu sein.Das kann sich aber ändern,also ich habe Hoffnung.Ich wäre bereit 200 Euro dafür zu bezahlen,sofern es sich online freischalten ließe.Wieso lassen die sich das entgehen.Vielleicht sollten wir Unterschriften sammeln oder die mit Mails bombardieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
ungarnjoker

ungarnjoker

Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
379
Zustimmungen
129
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Fahrzeug
Octavia Combi RS 1.4 TSI iV DSG +Matrix-LED+ACC
Werkstatt/Händler
EU-Händler: Koller Automobile 92286 Rieden-Vilshofen / Werkstatt: Skoda Sevice Punkt in Keszthely
Kilometerstand
684
Ich hatte angefragt, warum die aktuelle Geschwindigkeitsbegrenzung nicht wie in jeder anderen Navi-Software angezeigt wird. Grund siehe oben. Die Begründung halte ich, gelinde gesagt, für absolut schwachsinnig. Schließlich bremst das Auto sogar bei einer ihm bekannten Baustelle ab und da gibt es keine fest eingerichtete Geschwindigkeitsbegrenzung. Wenn das Auto an so einer Stelle weiss, wie schnell man dort fahren darf, dann wäre es doch ein Leichtes, das entsprechende Schild auch auf dem Bildschirm anzuzeigen. Ich schätze, da will Skoda mal wieder extra Geld verdienen und die Kunden für etwas schröpfen, was eigentlich schon vorhanden ist.

Unterschriftensammlung bringt gar nichts, solange die ihre Politik nicht in den Verkaufzahlen negativ spüren.
 

Martin1801

Dabei seit
22.09.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
4
Hallo zusammen,

eventuell bringe ich wieder ein bisschen Hoffnung für das Thema auf.

Habe den deutschen Skoda-Kundenservice angeschrieben, ob die VZE demnächst via „functions on demand“ erworben werden kann.

Auf die Anfrage habe ich -am 4. August- die folgende Antwort erhalten:

Guten Tag Martin *******,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Über Ihr Interesse zur Erweiterung der Funktionen Ihres ŠKODA OCTAVIA, freuen wir uns sehr.

Die Verkehrszeichenerkennung ist in Planung. Derzeit liegen uns noch keine genaueren Angaben vor.

Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns gerne auch unter 0800 44 24 24 4 an.

Freundliche Grüße

Ihre ŠKODA Kundenbetreuung
 
DocSommer

DocSommer

Dabei seit
22.07.2021
Beiträge
108
Zustimmungen
40
Wenn die Hardware passt, könnten die das theoretisch über den Shop anbieten (wenn es den wieder geben sollte^^). Ich habe z.B. kein automatisches Fernlicht, und auch keine Matrix Scheinwerfer, konnte das aber zu Zeiten der Version 1668 im Shop erwerben (die Fernlichtautomatik), sogar mit einer kostenlosen Testphase. Ich denke die tech. Vorraussetzungen für das aut. Fernlicht und die VZE dürften nicht weit auseinander liegen. Wenn die das aber vom Vorhandensein des Travel Assist abhängig machen, schaut es natürlich bei vielen Kunden schlecht aus, da dieser Assistent ja weitere Radarsensoren/Hardware beinhaltet.

Ich hatte angefragt, warum die aktuelle Geschwindigkeitsbegrenzung nicht wie in jeder anderen Navi-Software angezeigt wird. Grund siehe oben. Die Begründung halte ich, gelinde gesagt, für absolut schwachsinnig. Schließlich bremst das Auto sogar bei einer ihm bekannten Baustelle ab und da gibt es keine fest eingerichtete Geschwindigkeitsbegrenzung. Wenn das Auto an so einer Stelle weiss, wie schnell man dort fahren darf, dann wäre es doch ein Leichtes, das entsprechende Schild auch auf dem Bildschirm anzuzeigen. Ich schätze, da will Skoda mal wieder extra Geld verdienen und die Kunden für etwas schröpfen, was eigentlich schon vorhanden ist.

Unterschriftensammlung bringt gar nichts, solange die ihre Politik nicht in den Verkaufzahlen negativ spüren.

Ichg laube solche "offline" Geschwindigkeitsinformationen sind etwas umstritten, da diese aus einer Datenkonserve stammen nicht vom Fahrzeug in Echtzeit erfasst werden und somit die Gefahr droht, dass die angezeigten Daten nicht stimmen, wenn z.B. eine Baustelle errichtet wird mit Tempolimit 80. Ich finde auch, dass man sowas mit dem entsprechenden Wissen anzeigen lassen kann, aber nicht als Grundlage für das ACC.
 
Zuletzt bearbeitet:
ungarnjoker

ungarnjoker

Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
379
Zustimmungen
129
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Fahrzeug
Octavia Combi RS 1.4 TSI iV DSG +Matrix-LED+ACC
Werkstatt/Händler
EU-Händler: Koller Automobile 92286 Rieden-Vilshofen / Werkstatt: Skoda Sevice Punkt in Keszthely
Kilometerstand
684
Ichg laube solche "offline" Geschwindigkeitsinformationen sind etwas umstritten, da diese aus einer Datenkonserve stammen nicht vom Fahrzeug in Echtzeit erfasst werden und somit die Gefahr droht, dass die angezeigten Daten nicht stimmen, wenn z.B. eine Baustelle errichtet wird mit Tempolimit 80. Ich finde auch, dass man sowas mit dem entsprechenden Wissen anzeigen lassen kann, aber nicht als Grundlage für das ACC.
Es ging ja um die Behauptung seitens Skoda, dass zum Einblenden von Geschwindigkeitsschildern eine Verkehrszeichenerkennung (per Kamera) vorhanden sein muss. Andere Hersteller kriegen das auch ohne kamera hin. Ich hatte vor dem Octavia einen Ford Kuga Bj 2017 ohne Front- oder Verkehrszeichenerkennungskamera, und da wurde jedes wichtige Verkehrszeichen angezeigt.
 
DocSommer

DocSommer

Dabei seit
22.07.2021
Beiträge
108
Zustimmungen
40
Jo, aber man kann eine Verkehrszeichenerkennung bestimmt besser als "wertvollen" Mehrwert vermarkten, wenn darüber hinaus keine Verkehrszeicheneinblendung aus der Daten-Konserve der Navidaten möglich ist, was evtl. vielen Kunden ausreichen würde.
 

Martin1801

Dabei seit
22.09.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
4
Wenn die Hardware passt, könnten die das theoretisch über den Shop anbieten (wenn es den wieder geben sollte^^). Ich habe z.B. kein automatisches Fernlicht, und auch keine Matrix Scheinwerfer, konnte das aber zu Zeiten der Version 1668 im Shop erwerben (die Fernlichtautomatik), sogar mit einer kostenlosen Testphase. Ich denke die tech. Vorraussetzungen für das aut. Fernlicht und die VZE dürften nicht weit auseinander liegen. Wenn die das aber vom Vorhandensein des Travel Assist abhängig machen, schaut es natürlich bei vielen Kunden schlecht aus, da dieser Assistent ja weitere Radarsensoren/Hardware beinhaltet.



Ichg laube solche "offline" Geschwindigkeitsinformationen sind etwas umstritten, da diese aus einer Datenkonserve stammen nicht vom Fahrzeug in Echtzeit erfasst werden und somit die Gefahr droht, dass die angezeigten Daten nicht stimmen, wenn z.B. eine Baustelle errichtet wird mit Tempolimit 80. Ich finde auch, dass man sowas mit dem entsprechenden Wissen anzeigen lassen kann, aber nicht als Grundlage für das ACC.
Meine Mutmaßung ist eine andere. Ich gehe davon aus, dass der VW-Konzern für die Platform zwei unterschiedliche Kameras bzw. Hardware im Kameramodul verbaut.

Meine Vermutung baut auf dem VW Golf ( 8 )Konfigurator auf.
Hier wird die „Multifunktionskamera“ explizit aufgeführt bzw. hinzugefügt, wenn die Matrix-Scheinwerfer (IQ.Light) oder der Travel-Assist (IQ.Drive) ausgewählt wird.

Des Weiteren gehe ich davon aus, dass die Hardware-Anforderung für den standardmäßig verbauten Lane Assist -bedingt durch die kommende Gesetzgebung- geringer ist. In der Regel erfolgt die Berechnung der VZE im Kameramodul selbst. Der Unterlieferant steuert die Hardware inkl. Software bei.

Dies ist -wie gesagt- eine Vermutung von mir.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordzcyber

Dabei seit
30.06.2020
Beiträge
88
Zustimmungen
14
Verstehe ich hier was falsch? Die im Navi hinterlegten Geschwindigkeiten kann man sich als Verkehrszeichen anzeigen lassen. Dies geht jedoch nur im Display und nicht im Virtuell Cockpit. Ich habe keine VZE und bei mir werdebln die Geschwindigkeitkeitsschilder eingeblendet. Das ist eine Option beim Navi
 

Allrounder

Dabei seit
25.07.2021
Beiträge
29
Zustimmungen
5
Hatte ja auch beim Support angefragt,siehe mein Beitrag vom 03.09..Habe auch vor kurzem eine Antwort erhalten,die mir zumindest nicht die Hoffnungen genommen hat.
Zitat:

….vielen Dank für Ihre Nachricht.

Die Ansprechpartner zu allen Fragen rund um Nachrüstungen sind unsere ŠKODA Autohäuser. Wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter vor Ort, die Sie umfassend in einem persönlichen Gespräch beraten und ein auf Ihre Wünsche abgestimmtes Angebot erstellen.

Was haltet Ihr davon?
LG Ömer
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
379
Zustimmungen
129
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Fahrzeug
Octavia Combi RS 1.4 TSI iV DSG +Matrix-LED+ACC
Werkstatt/Händler
EU-Händler: Koller Automobile 92286 Rieden-Vilshofen / Werkstatt: Skoda Sevice Punkt in Keszthely
Kilometerstand
684
Verstehe ich hier was falsch? Die im Navi hinterlegten Geschwindigkeiten kann man sich als Verkehrszeichen anzeigen lassen. Dies geht jedoch nur im Display und nicht im Virtuell Cockpit. Ich habe keine VZE und bei mir werdebln die Geschwindigkeitkeitsschilder eingeblendet. Das ist eine Option beim Navi
Wo hast Du diese Option gefunden? Mach' mal ein Bild davon.
 
FendiMan

FendiMan

Dabei seit
10.01.2019
Beiträge
732
Zustimmungen
175
Ort
1100 Wien
Fahrzeug
Skoda Karoq Style 1.5TSI DSG 01/2019
Das geht nicht.
Die Erkennung per Kamera overrult immer die hinterlegte Geschwindigkeitsanzeige.
Die hinterlegte wird nur ständig angezeigt, wenn die Kamera abgedeckt ist.
Dann kommt aber eine Fehlermeldung und die Anzeige funktioniert gar nicht mehr.
 

Lordzcyber

Dabei seit
30.06.2020
Beiträge
88
Zustimmungen
14
Hier geht es ja darum, dass man keine VZE hat. Also überdeckt auch keine Kamera was. Ich mach dann mal ein Bild, wenn ich zur Arbeit fahre
 
DocSommer

DocSommer

Dabei seit
22.07.2021
Beiträge
108
Zustimmungen
40
Herrlich, dann geht das Einblenden der Verkehrszeichen also auch "mit ohne" Kamera/VZW - ggf. bei einigen?
 
Mattiman

Mattiman

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
94
Zustimmungen
17
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Octavia Combi IV 1.5 TSI (Modell 2021)
Werkstatt/Händler
Skoda
Es geht doch darum, das die Verkehrszeichen auf der Straße erkannt werden. Die im Navi ist doch nur der Stand von der Datenbank der Navisoftware und wird nicht überall angezeigt.
 

Martin1801

Dabei seit
22.09.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
4
Hatte ja auch beim Support angefragt,siehe mein Beitrag vom 03.09..Habe auch vor kurzem eine Antwort erhalten,die mir zumindest nicht die Hoffnungen genommen hat.
Zitat:

….vielen Dank für Ihre Nachricht.

Die Ansprechpartner zu allen Fragen rund um Nachrüstungen sind unsere ŠKODA Autohäuser. Wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter vor Ort, die Sie umfassend in einem persönlichen Gespräch beraten und ein auf Ihre Wünsche abgestimmtes Angebot erstellen.

Was haltet Ihr davon?
LG Ömer
Diese Auskunft/ Antwort habe ich leider auch schon vom deutschen & tschechischen Skoda Support erhalten. Im Anschluss bin ich auf einige Händler zugegangen (schriftlich Anfrage via Email) und diese konnte mir nicht weiterhelfen bzw. haben mich wieder direkt an Skoda verwiesen.

Musste auch vor kurzem ein Softwareupdate direkt bei meinem Skoda Vertragshändler durchführen lassen, da mein Navi keine Einstellungen persistierend gespeichert hat. Dieser konnten mir auch nicht weiterhelfen bzgl. VZE-Freischaltung. Es liegen anscheinend noch keine Informationen bei den Händlern/ Servicepartnern vor.

Aus diesem Grund habe ich den Kundenservice von Skoda erneut angeschrieben und darum gebeten, dass er bei der entsprechenden technischen Abteilung nachfragen soll. So kam die Antwort zustande.
 

Lordzcyber

Dabei seit
30.06.2020
Beiträge
88
Zustimmungen
14
Es geht doch darum, das die Verkehrszeichen auf der Straße erkannt werden. Die im Navi ist doch nur der Stand von der Datenbank der Navisoftware und wird nicht überall angezeigt.
Er hat ja aber kein VZE und will nur die Verkehrszeichen aus der Datenbank angezeigt bekommen.
IMG_20210924_153644.jpg
 

Allrounder

Dabei seit
25.07.2021
Beiträge
29
Zustimmungen
5
Das ist ein Armutszeugnis.Als ich meinen gesucht und anschließend gekauft habe,hatte ich VZE als Suchkriterium gewählt und im Angebot war das bei der Ausstattung aufgelistet.Ich habe dann später bei der Probefahrt nicht mehr darauf geachtet,weil ich vorher ein altes Auto (2004) hatte und vieles sowieso neu für mich war.Als ich es dann bemerkte,war es zu spät.Es ist aber echt lächerlich von Skoda,ein Auto mit Baujahr 2020 in einer hohen Ausstattungsvariante nicht mit VZE auszustatten,wo es doch Autos gibt,die das schon vor Jahren hatten.Und wenn schon nicht,dann nicht mal nachträglich ausstattbar.Auf gut deutsch gesagt,ich könnte kotzen.Danke Skoda!
 
Thema:

Verkehrszeichenerkennung nachrüsten

Verkehrszeichenerkennung nachrüsten - Ähnliche Themen

MFL-Tasten nachrüsten 4-Speichen: Hallo zusammen, habe für den konkreten Fall noch kein Thema gefunden. Ich habe bei meinem Octavia III Bj. 2015 derzeit ein 4-Speichen-Lenkrad...
Verkehrszeichenerkennung - gefährlich?: Hallo zusammen! Gestern war es soweit und ich hab meinen Superb bekommen. Macht richtig Spaß ihn zu fahren :) Was mir aber richtig aufstößt ist...
Erfahrungsbericht nach 1.000 km 1.0 eTec: Seit zwei Wochen darf ich nun meinen Octavia Kombi 1.0 eTec fahren und möchte einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben. Zunächst, ich fahre jetzt...
Verkehrszeichenerkennung im Kodiaq Soleil nachrüsten ?: Hallo Ich habe vor 2 Wochen einen Kodiaq Soleil bekommen der noch neu beim Händler stand und musste den unterschied zwischen dem...
Octavia First Edition ohne Verkehrszeichenerkennung?: Hallo alle Zusammen, ich bin gaaaanz knapp davor den neuen Octavia First Edition zu bestellen. Paar Minuten bevor ich meine Konfig abschicken...

Sucheingaben

skoda octavia 4 verkehrszeichenerkennung nachrüsten

,

octavia 2020 verkehrszeichenerkennung nachrüsten

,

nachrüstung vze octavia 2020

,
erfahrungen nachrüstung von verkehrszeichenerkennung
, skoda octavia first edition nachrüstung verkehrszeichenerkennung, skoda verkehrszeichenerkennung nachrüsten, verkehrszeichenerkennung nachrüsten Skoda ok, Verkehrszeichenerkennung Nachrüsten
Oben