Verkehrszeichenerkennung- Anhänger- Tempomat

Diskutiere Verkehrszeichenerkennung- Anhänger- Tempomat im Skoda Kodiaq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ich hab die suche und das Handbuch schon durchforstet... aber nichts gefunden Mein neuer Kodiaq hat Verkehrszeichen Erkennung und Anhängerpaket...
PierreZ

PierreZ

Dabei seit
06.02.2012
Beiträge
83
Zustimmungen
4
Ort
9081 Reifnitz
Fahrzeug
Skoda Kodiaq 10/21 4x4 DSG 147kW
Ich hab die suche und das Handbuch schon durchforstet... aber nichts gefunden

Mein neuer Kodiaq hat Verkehrszeichen Erkennung und Anhängerpaket.

Jetzt ist es so wenn ich auf der Autobahn unterwegs bin und den schweren Anhänger dran habe das er den Anhänger ignoriert. Nach einem Tunnel zb beschleunigt er auf 130 obwohl der Tempomat manuell auf 80 eingestellt war.

muss ich da die Verkehrszeichenerkennung deaktivieren im Anhängerbetrieb oder hab ich irgendwo einen Denkfehler oder ist was falsch eingestellt? Mich wunderts halt da ja ein Anhänger erkannt wird und dann ist ja davon auszugehen das er dann auch nicht schneller wie 80 fährt
 
Chris83

Chris83

Dabei seit
23.06.2020
Beiträge
824
Zustimmungen
187
Ort
Künzell
Fahrzeug
Skoda Superb 3V 1.8 L&K
Der Anhänger muss im Infotainment jedes Mal eingestellt werden. Woher soll das Auto sonst wissen, dass du einen dran hast?
 
PierreZ

PierreZ

Dabei seit
06.02.2012
Beiträge
83
Zustimmungen
4
Ort
9081 Reifnitz
Fahrzeug
Skoda Kodiaq 10/21 4x4 DSG 147kW
das Auto erkennt den Anhänger sobald du ihn ansteckst an der Dose
 
Chris83

Chris83

Dabei seit
23.06.2020
Beiträge
824
Zustimmungen
187
Ort
Künzell
Fahrzeug
Skoda Superb 3V 1.8 L&K
Und im Infotainment unter Verkehrszeichenerkennung gibt's nen Punkt mit Anhängererkennung. Schau doch da einfach Mal nach
 
kanadische_axt

kanadische_axt

Dabei seit
20.12.2014
Beiträge
1.768
Zustimmungen
491
Ort
Südwest-Deutschland
Fahrzeug
Kodiaq Scout 2.0 TDI 200PS 4x4 DSG
Kilometerstand
34000
Habe ich das richtig gelesen? Du hast den Anhänger dran und das Auto beschleunigt trotzdem auf 130? Dann stimmt was mit der Elektrik nicht, denn das Auto MUSS den Anhänger erkennen, weil er dann auch den Tote-Winkel-Assistenten deaktiviert...

Ansonsten wie der Kollege schon geschrieben hat: bei der VKE gibt es einen Unterpunkt Anhänger, bei dem kann man die Geschwindigkeitswarnung und somit auch Höchstgeschwindigkeit einstellen, und wenn Du das intelligente ACC ausschalten willst, dann muss man den Punkt "Verkehrszeichen einbeziehen" (oder so ähnlich) deaktivieren. Die Erkennung der Verkehrszeichen bleibt, aber er hält die Geschwindigkeit, die eingestellt wurde.
 
dagloi

dagloi

Dabei seit
23.11.2015
Beiträge
51
Zustimmungen
9
Ort
92548
Fahrzeug
Kodiaq L&K 147KW MJ21
Das macht meiner auch.
Man kann schon Anhängergeschwindigkeit im MIB unter Assistenten einstellen.
Das glaub ich hat aber irgendwas mitm Navi zu tun, einen Unterschied hab ich da nicht gemerkt.
Die einzige Möglichkeit ist auf Begrenzer umzustellen, aber dann hat man das ACC nicht mehr.
Das hat mich auch genervt, nach nem Tunnel oder Geschwindigkeitsbegrenzung hat er einfach beschleunigt.
 
kanadische_axt

kanadische_axt

Dabei seit
20.12.2014
Beiträge
1.768
Zustimmungen
491
Ort
Südwest-Deutschland
Fahrzeug
Kodiaq Scout 2.0 TDI 200PS 4x4 DSG
Kilometerstand
34000
Ich glaube Euch. Muss ich dann mit meinem Mal nachstellen. Ich bin schon lange nicht mehr mit Hänger und ACC über die Autobahn.
 
Hobo2k

Hobo2k

Dabei seit
04.01.2020
Beiträge
3.057
Zustimmungen
894
Ort
90768 Vach
Fahrzeug
Superb 3V5 - MJ16-2.0TDI-4x4
Werkstatt/Händler
Kfz Wittmann
Kilometerstand
111.111++
Fahrzeug
Golf 5, 2.0TDi
Kilometerstand
200.000++
Ich hab es So vor ner Woche ausprobiert:
Ich habe eine schwenkbare Kupplung, keine Steckbare, falls das noch einen Unterschied macht.
Im Navi Anhänger berücksichtigen, dann berechnet er mit den 80 die Route, wenn ein Anhänger oder Fahrradträger in der Dose steckt. Ohne Stecker drin, normale Berechnung.
für die VZE oder pACC nimmt er die 80 oder max eingestellt, die unter Assistenten - VZE eingestellt ist und wenn der Haken bei Anhänger berücksichtigen gesetzt ist.

So zumindest bei mir.
 
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
2.767
Zustimmungen
817
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
21000
Man kann schon Anhängergeschwindigkeit im MIB unter Assistenten einstellen.
Das glaub ich hat aber irgendwas mitm Navi zu tun, einen Unterschied hab ich da nicht gemerkt.
Das wirkt sich wohl nur auf die vom Navigationsgerät ermittelten Fahrzeiten im Anhängerbetrieb aus. Wofür es auch nützlich sein könnte: Vor Jahren war bei meinem TomTom (mit neuester Kartenversion) in Tschechien nur dadurch die Mautstreckenvermeidung zwischen Mlada Boleslav und Harrachov möglich (die Hinfahrt hatte problemlos geklappt). Immer wollte das TT auf die Mautstrecke, trotz Einstellung "Mautstrecken vermeiden" und "Autobahn vermeiden". Erst das Setzen der maximalen Fahrzeuggeschwindigkeit auf 50 Km/h führte wieder "über die Dörfer", weil wohl auch in Tschechien auf der AB/mautpflichtiger Schnellstraße 60 Km/h Mindestgeschwindigkeit gilt. Aber ein niedrigeres Geschwindigkeitssetup als 80 km/h ist beim MIB wohl leider nicht möglich. Und selbst wenn, ohne Anhänger keine Wirkung - siehe #8. Aber die Sorgen bin ich jetzt mit dem iV zumindest in Tschechien los, da mautfrei :D
 
Thema:

Verkehrszeichenerkennung- Anhänger- Tempomat

Verkehrszeichenerkennung- Anhänger- Tempomat - Ähnliche Themen

Verkehrszeichenerkennung beim Tempomat abschaltbar: Moin, wir haben dieses Jahr einen Kodiaq mit Tempomat/Verkehrszeichenerkennung/Rundumkameras etc. bekommen. Lässt sich abschalten, dass sich die...
1 Jahr und 50.000 km Superb 3 Kombi - Erfahrungsbericht: Hallo allerseits, Ich habe meinen Superb 3 Kombi jetzt 1 Jahr und 51.000 km. Für alle die es Interessiert, hier mal mein Erfahrungsbericht...
Oben