Verkaufsergebnisse von Škoda Auto im Zeitraum 1-9/2002

Diskutiere Verkaufsergebnisse von Škoda Auto im Zeitraum 1-9/2002 im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Verkaufsergebnisse von Škoda Auto im Zeitraum 1-9/2002 In den ersten neun Monaten des Jahres 2002 konnte Škoda Auto auf 75 internationalen...

  1. #1 SkodFather, 05.11.2002
    SkodFather

    SkodFather Forengründer

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Rems-Murr-Kreis
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti und Seat Mii
    Werkstatt/Händler:
    immer der Preiswerteste
    Kilometerstand:
    68000
    Verkaufsergebnisse von Škoda Auto im Zeitraum 1-9/2002

    In den ersten neun Monaten des Jahres 2002 konnte Škoda Auto auf 75 internationalen Märkten sowie im Inland insgesamt 333 369 Fahrzeuge absetzen. Spitzenreiter war dabei die Modellreihe Fabia, die gegenwärtig in vier Ausführungen angeboten wird.

    Die Modellreihe Fabia / Fabia Combi / Fabia Sedan und Fabia Praktik zieht die Kunden durch ihre hohen Sicherheitsstandards, umfangreiche Ausstattung und einen großzügigen Raumkonzept an. In den ersten neun Monaten des Jahres 2002 haben weltweit 198 789 Kunden eine der Fabia-Ausführungen gekauft, das sind 4,44 % mehr als im Vorjahr.

    Von den weltweit erfolgreichen Modellen Octavia und Octavia Combi, einschließlich der Ausführungen 4x4 und RS, wurden in den ersten drei Quartalen des Jahres 2002 124 324 Stück verkauft. Hier beträgt der Zuwachs 0,73%.

    Das neueste Flagschiff Škoda Superb wurde nach dem Produktionsbeginn in den vergangenen neun Monaten stufenweise in 36 Schlüsselmärkten eingeführt. Bereits 10 256 Besitzer können den Škoda Superb ihr Eigen nennen. Bis zum Ende des Jahres 2002 rechnet man mit dem Verkaufsstart der Komfortlimousine in 6 weiteren Ländern.

    Im Vergleich zum Vorjahr verkaufte Škoda Auto in den ersten neun Monaten des Jahres 2002 23 352 Fahrzeuge weniger (-6,5 %), wobei der September einen Zuwachs von +1,3 % aufwies.

    Während in der Vorjahresbilanz die Verkaufszahlen der Modellreihe Felicia / Felicia Combi noch eine wesentliche Rolle spielten, liegt die Ursache für den mäßigen Rückgang vor allem in der gesamten Schwächung wichtiger europäischer Märkte. So wurden zum Beispiel in Italien in diesem Jahr insgesamt 210 061 Fahrzeuge weniger verkauft als im gleichen Zeitraum des Vorjahres (-11 %). In der Türkei erreichte der Rückgang des Gesamtmarktes 32,9 % (- 28 784 Fahrzeuge).

    Einen weiteren negativen Faktor stellen die verheerenden Überschwemmungen dar, die im August unter anderem wichtige Absatzmärkte des Automobilwerkes Mladá Boleslav getroffen haben: Österreich, die Tschechische Republik und Deutschland. Es wird erwartet, dass die Naturkatastrophe auch in den folgenden Monaten Auswirkungen auf den Absatz haben wird.

    Großbritannien gehört neben Frankreich, Dänemark und Schweden zu den wichtigsten Märkten, auf denen Škoda Auto in den vergangenen neun Monaten trotz der allgemeinen Stagnation ihre Marktposition gefestigt hat. Insgesamt wurden auf den britischen Inseln 32 083 Škoda Fabia, Octavia und Superb verkauft (+11,8 %).

    In Frankreich stieg der Absatz der Škoda-Fahrzeuge um 20,2 % (insgesamt 11 741 Fahrzeuge), in Schweden um 4,3 % (6 677 Fahrzeuge) und in Dänemark um 2,9 % (5 158 Fahrzeuge). Der Anteil der Marke Škoda am dänischen Markt erreichte im September 8,4 %.

    In Mitteleuropa verzeichnet der ungarische Markt einen Wachstumstrend. In den ersten drei Quartalen stieg das Gesamtvolumen um 15 613 Fahrzeuge (+14,3 %). Škoda zählt hier zu den meistverkauften Autos; insgesamt 8129 Fabia, Octavia und Superb gingen an ungarische Kunden. Dies stellt einen Zuwachs von 26,8 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum dar. Der Marktanteil erreichte 7,92 %. In Kroatien gehörte der Marke Škoda im September 10,60 % des Marktes und in Polen, wo der Gesamtmarkt bereits seit drei Jahren eine fallende Tendenz hinsichtlich der Neuwagen aufweist, sogar 12,28 % des Marktes. Hier konnte Škoda im September 3008 Fahrzeuge verkaufen (ein zwischenjährlicher Zuwachs von 27,9 %) und belegte damit den ersten Platz unter den Importeuren.

    Deutschland bleibt für Škoda Auto nach wie vor der größte Exportmarkt. Insgesamt wurden hier 51 023 Škoda – Fahrzeuge verkauft (-3,6 %). Der Marktanteil überstieg jedoch das Vorjahresergebnis (2,17% gegen 2,07%).

    Während West- und Mitteleuropa Prognosen zufolge auch in Zukunft eher stagnieren werden, bergen die östlichen Märkte ein großes Wachstumspotential. Škoda Auto hat hier dank ihrer Aktivitäten eine solide Position; in der Russischen Föderation wurden in den ersten neun Monaten des Jahres 2002 bereits 7 478 Fahrzeuge verkauft (+40,5 %) und Škoda zählt auch hier zu den drei besten Importeuren. In der Nähe von Uschhorod, in der Ukraine läuft bereits seit zehn Monaten die Montage der Modellreihe Octavia und seit kurzem auch des Modells Fabia. Hier haben 3 967 Kunden einen Škoda gekauft. Das stellt einen Zuwachs von 40 % gegenüber dem Vorjahr dar. 15,5 % mehr Fahrzeuge als im gleichen Zeitraum des Vorjahres konnte Škoda Auto in Rumänien verkaufen (insgesamt 3 319 Fahrzeuge).

    In der Tschechischen Republik beherrscht das Automobilwerk Mladá Boleslav mehr als die Hälfte des Marktes (Marktanteil 51,17 %). Von Januar bis September 2002 wurden 55711 Fahrzeuge verkauft, trotz der verheerenden Überschwemmungen sowie den Folgen der allgemein schwachen Marktsituation.

    Ähnlich wie im Ausland erfreut sich die Modellreihe Fabia auch unter den tschechischen Kunden immer größerer Beliebtheit. In den ersten neun Monaten des Jahres 2002 konnte Škoda Auto in Tschechien 8696 Fabia mehr als im letzten Jahr verkaufen, insgesamt wurde die Zahl von 39 821 Fahrzeugen dieser Reihe erreicht (+27,94 %). Der Absatz der Ausführung Fabia Sedan, die im Mai 2001 vorgestellt wurde, ist sogar um 62,5 % auf 5 162 Fahrzeuge gestiegen.

    Die neue Limousine der Oberklasse Škoda Superb wurde in der Tschechischen Republik bisher von 1564 Klienten gekauft. Seit seiner Markteinführung in Januar 2002 zählt der Superb bereits jetzt zu den 10 meistverkauften Fahrzeugen auf dem tschechischen Markt.

    quelle skoda auto
    media.skoda-auto.com
     
Thema:

Verkaufsergebnisse von Škoda Auto im Zeitraum 1-9/2002

Die Seite wird geladen...

Verkaufsergebnisse von Škoda Auto im Zeitraum 1-9/2002 - Ähnliche Themen

  1. Verkaufsergebnisse von Škoda Auto im ersten Halbjahr 2006 weiter gestiegen

    Verkaufsergebnisse von Škoda Auto im ersten Halbjahr 2006 weiter gestiegen: ---------- Im ersten Halbjahr 2006 hat Škoda Auto auf 90 Märkten weltweit 274 904 Fahrzeuge der Modellreihen Fabia, Octavia, Superb und Roomster...
  2. Verkaufsergebnisse von Škoda Auto im Zeitraum Januar bis September 2005

    Verkaufsergebnisse von Škoda Auto im Zeitraum Januar bis September 2005: ---------- Verkaufsergebnisse von Škoda Auto im Zeitraum Januar bis September 2005 • Absatzsteigerung um 10,5% gg. Vorjahr • Stärkung der...
  3. Gute Verkaufsergebnisse von Škoda Auto im ersten Halbjahr 2005

    Gute Verkaufsergebnisse von Škoda Auto im ersten Halbjahr 2005: ---------- Gute Verkaufsergebnisse von Škoda Auto im ersten Halbjahr 2005 • Verkaufszuwachs um 7,3% • Historischer Juniverkaufsrekord und...
  4. Die Verkaufsergebnisse Škoda Auto im Zeitraum Januar bis März 2003

    Die Verkaufsergebnisse Škoda Auto im Zeitraum Januar bis März 2003: Die Verkaufsergebnisse Škoda Auto im Zeitraum Januar bis März 2003 Im ersten Quartal des Jahres 2003 hat Škoda Auto insgesamt 106 194...
  5. Die Verkaufsergebnisse von Škoda Auto im Jahre 2002

    Die Verkaufsergebnisse von Škoda Auto im Jahre 2002: Die Verkaufsergebnisse von Škoda Auto im Jahre 2002 · Weltweit wurden 445.525 Fabia, Octavia und Superb an Kunden geliefert ·...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden