Verkaufen oder weiter fahren???

Diskutiere Verkaufen oder weiter fahren??? im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo liebe Community! Ich habe einen Scoda Octavia RS, 2.0 Diesel mit 170 PS // EZ 01/2009. Aktueller km-Stand: 200.000. Ich habe das Auto mit...
KarinREITI

KarinREITI

Dabei seit
01.07.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Hallo liebe Community!

Ich habe einen Scoda Octavia RS, 2.0 Diesel mit 170 PS // EZ 01/2009.
Aktueller km-Stand: 200.000.

Ich habe das Auto mit knapp 3,5 Jahren für 18,5 T Euro und 70 T km gekauft. Damals was ich noch kein Vielfahrer. Seit knapp 2 Jahren schaffe ich über 40T km pro Jahr (mind.) wg. Arbeitsplatzwechsel und kleines Nebengewerbe.

Bis KM 160T hatte ich keine größeren Probleme. Dann fing letztes Jahr das Desaster an:

* Februar 2016: Radio defekt // Kostenpunkt Ersatzradio (inkl. allen Steuerelementen plus Einbau): 1400 Euro.
* Mai 2016: Defektes DSG-Getriebe: Wurde bei KM 160T erneuert. Kostenpunkt, knapp 6000 Euro.
* September 2016: Teil des Turboladers defekt (ich weiß nicht mehr genau wie das heißt, die Buchse, die den Druck erzeugt), Gott sei Dank gab es Reparatursatz: Kostenpunkt 500 Euro.

Im Winter 2016 habe ich den Zahnriemen wechseln lassen, vor kurzem kamen vorn neue Bremsen rein.

Wie gesagt, ich fahre 40T km pro Jahr.

Momentan hab ich das Problem, dass es beim Fahren sehr unruhig ist (das Lenkrad vibriert beim Fahren und Bremsen). Lt. 2 Werkstätten liegt es an den Reifen. Diese sind aber neuwertig, gewuchtet und Spur wurde vermessen.
Ich hab ein blödes Gefühl, dass etwas mit den Radlagern oder Ähnliches kommt.

Jetzt ist meine Überlegung, den zu verkaufen (realistisscher Preis den ich erzielen könnte ca. 7000 Euro) und mir einen Neuen (RS Allrad) zu holen (Tageszulassung). Diesen finanzieren (könnte ich zwar bezahlen), aber dann soviel Rate bezahlen, dass nach ca. 3 Jahren soviel Restschuld übrig bleibt, wie er noch wert ist (also mit 3 Jahren und max. 120T km), dann verkaufen und das Gleiche Spiel von vorne. So hätte ich keinen Ärger mit Reparatur (wenn ja auf Garantie) und soviel Verschleiß fällt da ja nicht an....
Wenn ich mal nicht mehr so viel fahre, könnte ich ihn mir ja dann behalten....

Was würdet ihr mir raten? Bzw. wie ist die Erfahrung? Hält der Motor bis 300T km oder soll ich lieber bald bestellen (Lieferung dauert bis zu 8 Monaten)???

Ich weiß nicht was richtig ist..ich liebe meinen Scoda, aber ich hatte schon verdammt Pech mit ihm...

Vorteile Neuer: Allrad (Sicherheit), Euro6 (billiger in der Steuer), billiger in der Versicherung.

Mein Jetziger ist soweit wirklich gepflegt aber ich will einfach nicht nochmal so viel Geld verlieren....

Danke für Eure Meinungen!!!!!!!

LG

Karin

P.S. ist es realistisch, dass ich für einen neuen Scoda Octavia, RS mit Allrad und sehr guter Ausstattung (Listenpreis ca. 43T€), nach 3 Jahren und knapp 120T km noch mind. 18T Euro erzielen könnte?
(Mein Kauf vor über 5 Jahren sehe ich da jetzt nicht mehr als Maßstab)
 
Zuletzt bearbeitet:

superb-fan

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
9.842
Zustimmungen
676
Ort
PM
Fahrzeug
Arteon R-Line, Polo AW GTI, Clio V (Scala TGi bestellt)
Werkstatt/Händler
So einige
Kilometerstand
12500
Zu der Frage mit dem Wert...jap zumindest als combi mit DSG sind 18 drin nach 3 jahren und 120TKM.
Alles andere kann man quasi nur den Hellseher fragen :)
6000€ für ein defektes DSG hätte sicherlich günstiger sich gestalten lassen.
 
Grisu512

Grisu512

Gesperrt
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
1.890
Zustimmungen
540
Ort
Österreich
Fahrzeug
Skoda Octavia 1U TDi 181PS, Skoda Fabia RS TDi 228PS, VW Käfer Typ11 Luxus
Kilometerstand
134000
Und das Radio um 1400€ hätte auch nicht sein müssen.
Zu deiner Frage, das wird dir keine beantworten können ob dein Motor die 300tkm schafft. Kann sein, muss nicht.
 
mrbabble2004

mrbabble2004

Dabei seit
10.08.2010
Beiträge
7.274
Zustimmungen
2.304
Ort
Bad Lobenstein
Fahrzeug
Polo AW GTI
Werkstatt/Händler
Autohaus Räthel
Kilometerstand
17t
Du hast doch alle großen Reparaturen jetzt schon weg... was soll denn jetzt an dem Wagen noch groß kommen außer Verschleißteile?

Also ich würde ihn behalten... Alles andere ist in meinen Augen Geldverbrennerei...


Mit freundlichen Grüßen
 

phantomias2501

Dabei seit
28.06.2017
Beiträge
140
Zustimmungen
9
Sehe ich genauso.
Behalt den Wagen.

Ob die Radlager bald kommen, kann dir ein vertrauenswürdiger Schrauber sicherlich sagen.

Vllt sind es ja auch "nur" die Bremssscheiben, die sich verzogen haben.
 
KarinREITI

KarinREITI

Dabei seit
01.07.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Danke für Eure Antworten!

Naja...billiger...das OriginalRadio hätte über 2500 Euro gekostet.
Die "billige" Variante" hat eh nur 1100 Euro gekostet. Problem ist, dass hinter der Kiste die ganze Steuerung vom Auto hängt....

Hatte ein DSG-Getriebe, das kostet allein 4500 Euro.

Danke schonmal für Eure Meinungen! :-)
 
Grisu512

Grisu512

Gesperrt
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
1.890
Zustimmungen
540
Ort
Österreich
Fahrzeug
Skoda Octavia 1U TDi 181PS, Skoda Fabia RS TDi 228PS, VW Käfer Typ11 Luxus
Kilometerstand
134000
Musste es ein original Radio sein? Es gibt eh schon jede Menge im Zubehör die so ziemlich alles können.
 
Calvineis

Calvineis

Dabei seit
09.07.2016
Beiträge
1.328
Zustimmungen
591
Ort
Plaidt
Fahrzeug
Fabia III, Octavia 1U RS, Octavia 4 RS
Werkstatt/Händler
Autohaus Donath
Kilometerstand
86.000, 185.000, 3500
Bei deiner Beschreibung vom Nutzen könntest du auch über ein Privat Leasing nachdenken. Das mit dem Behalten oder abgeben ist allein deine und eine Glücksfrage, das Auto kann noch zig Jahre fahren aber es kann auch nächstes Jahr kaputt sein. Der Restwert wird nicht höher und du scheinst ja auf dein Auto angewiesen zu sein.
 
Lutzsch

Lutzsch

Tesla Flüsterer
Moderator
Dabei seit
22.03.2008
Beiträge
8.535
Zustimmungen
2.137
Ort
Dresdner Umland Landkreis Sächsische Schweiz
Fahrzeug
TESLA MODEL 3 LR AWD GOLF V GTI EDITION 30
Fahrzeug
Mercedes Benz E350 S211
Auch wenn aktuell schon einige große Investitionen in Richtung der Verschleißteile erledigt sind, werden demnächst weitere folgen. Mir fallen spontan Dinge wie Fahrwerks- und Achskomponenten, das Abgassystem oder die Bremsen ein.

Oft kursiert die Beschreibung „durchrepariert“. Nur gibt es diesen Zustand als solchen nicht. Mit zunehmender Laufleistung findet sich immer wieder eine technisch verschlissene Komponente. Fahrwerkskomponenten allen voran.

Realistisch betrachtet könnte man dazu raten den Wagen, sofern er wirtschaftlich bei dir auf null steht, zu verkaufen.

Ich selbst stehe aktuell auch vor einer ganz ähnlichen Entscheidung. Meinen Wagen wollte ich ursprünglich bis 2019 fahren. Da ich aber a) nicht weiß wie sich die Politik hinsichtlich der Besteuerung der Dieselfahrzeuge zukünftig entscheiden wird (womit sich auch ein Wiederverkauf erschwert) und b) nächstes Jahr Zahnriemen, Wasserpumpe und Bremsen anstehen, wird sich unser Weg frühzeitig trennen.
 
Michal

Michal

Forenurgestein
Dabei seit
26.11.2001
Beiträge
3.081
Zustimmungen
499
Ort
Ilmenau / Thüringen
Fahrzeug
Skoda Octavia IV 1.5 TSI Style (11/20) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
Werkstatt/Händler
mal diese und mal jene Schusterbude...
Kilometerstand
11000
Und dann, Lutzsch?
Benziner?
Da musst Du auch bald filtern...

Derzeit ist es in meinen Augen absolut unmöglich, mit einer sicheren Prognose überhaupt etwas Neues zu kaufen ...
Daher habe ich für mich erst mal alles auf Eis gelegt.

Gruß michal
 
MrMaus

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.220
Zustimmungen
3.782
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
Kilometerstand
50 000 ++
Ich stand vor 2 Jahren vor dem gleichen Problem.

Ich würde den vorgänger(der die 240t km die er in drr Familie war problemlos war)
Und ich trauere dem Wagen nicht nach, und würde es wieder so lösen.

Das Durchreparieren habe ich also weitergegeben ist nicht fair..... Ich wurde aber auch schon(mehrmals, bzw. bei jedem gebrauchtfahrzeug bis jetzt) übers ohr gehauen...
 
Lutzsch

Lutzsch

Tesla Flüsterer
Moderator
Dabei seit
22.03.2008
Beiträge
8.535
Zustimmungen
2.137
Ort
Dresdner Umland Landkreis Sächsische Schweiz
Fahrzeug
TESLA MODEL 3 LR AWD GOLF V GTI EDITION 30
Fahrzeug
Mercedes Benz E350 S211
Und dann, Lutzsch?
Benziner?
Da musst Du auch bald filtern...
Mit hoher Wahrscheinlichkeit weder Benzin noch Diesel. Vermutlich 100%ig elektrisch.

Daher habe ich für mich erst mal alles auf Eis gelegt.
Biss 2020 abzuwarten ist sicherlich die optimalste Entscheidung. Als Dieselfahrer mit EURO 4 vermute ich allerdings, dass der Selbstzünder spätestens ab 2019 mächtig sanktioniert werden wird.
 

klaus40

Dabei seit
27.10.2013
Beiträge
322
Zustimmungen
48
Ort
Petershausen
Fahrzeug
neu: OIII FL RS, und: FII Combi 1.4 . Rapid SB 1.2TSI, Yeti Outdoor 1.2TSI
Ich würde einen Reset machen

Bei einem Nebengewerbe ist evtl. Geschäftsleasing sinnvoll.

Service mitnehmen:
Meine Firma ist (nach diversen Dramen , zb. 3* PD Element am Passat im 3.Jahr) dazu übergegangen , Service / Verschleißteile zum Leasing dazu zu buchen. Leihauto ist dann ("eingeschränkt") auch dabei. Kostet als Promopreis beim OIII RS FL ca. 35 Euro netto pro Monat.
Leasing + Versicherung
Bei Skoda gibt es bei Leasing auch eine extrem billige Haftpflicht / Vollkasko Versicherung die ersten 2 Jahre. (aber nur bei Fahrer über 25 Jahre - Pech für uns, konnten wir nur 1* mitnehmen). Paket siehe : http://www.presseportal.de/pm/28249/3417429
 
KarinREITI

KarinREITI

Dabei seit
01.07.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
0
War kein Original-Radio. Das origiginale hätte weit über 2500 Euro gekostet. Ich hab Gott sei Dank einen Nachbau "Zenec" bekommen: Kostenpunkt 950 Euro (es kam noch kodieren etc. dazu und ich hab mir für 100 Euro noch einen Freisprecheinrichtung dazu genommen)
 
KarinREITI

KarinREITI

Dabei seit
01.07.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Leute, lieben Dank!!!
@klaus40: Voll lieb für Deinen Tipp, aber leider ist bei mir LEasing über Geschäft steuerlich wg. der 1%-Klausel nicht rentabel.
Ich denke, ich werde auf mein Bauchgefühl hören (das sagt mir, ich hatte mit dem Auto so viel Pech, das nächste Drama steht in den Startlöchern).
Habe mich auch dazu entschieden KEINEN gebrauchten mehr zu kaufen, sondern Tageszulassung / EU-Reimport. Finanzieren und die Kiste (zumindest solange ich die knapp 150T km pro Jahr knacke) zu verkaufen... Das ist eben auch mein Gedanke, dass ich jetzt noch bisschen was bekomme (ca. 7000 Euro). In 2 Jahren wird sich ein Euro4-Auto nicht mehr so leicht verkaufen....Das Neue ist ja dann schon Euro6, die sind ja erstmal "aus dem Schneider".

Nochmals vielen Dank für jede einzelne Nachricht!!! Das hat mir wirklich auch geholfen!!! Wünsche Euch weiterhin unfallfreie Fahrt mit Euren Scodas!!!

LG

Karin
 
KarinREITI

KarinREITI

Dabei seit
01.07.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
0
@Lutzsch: Genau das Gefühl habe ich, dass mit dem Fahrwerk etwas nicht stimmt...... ich habe nagelneue, wirklich hochwertige Bremsen vorne drauf....Wuchten + Spur neu eingestellt...das Vibrieren bzw. das unruhige Fahrgefühl ist nach wie vor...... Deswegen denke ich, dass da mehr kommt....die Radlager sind lt. 2 Werkstätten ok.
 

phantomias2501

Dabei seit
28.06.2017
Beiträge
140
Zustimmungen
9
War kein Original-Radio. Das origiginale hätte weit über 2500 Euro gekostet. Ich hab Gott sei Dank einen Nachbau "Zenec" bekommen: Kostenpunkt 950 Euro (es kam noch kodieren etc. dazu und ich hab mir für 100 Euro noch einen Freisprecheinrichtung dazu genommen)
Also da haben die dich richtig übers Ohr gehauen.

Das Zenec benötigt keine Codierung. Es sei denn, vorher war kein Navi verbaut und du wolltest due Navigation auch im MFA haben.
Eine Freisprecheinrichtung dazu zukaufen, ist schon etwas Unsinn, denn das kann das Zenec alles selbst.

Ich habe selber ein Zenec 2026 bei mir drin. ;)
Selbst die Vorgänger 2015 und 2011 konnten das alles. ;)
 
mrbabble2004

mrbabble2004

Dabei seit
10.08.2010
Beiträge
7.274
Zustimmungen
2.304
Ort
Bad Lobenstein
Fahrzeug
Polo AW GTI
Werkstatt/Händler
Autohaus Räthel
Kilometerstand
17t
...Finanzieren und die Kiste (zumindest solange ich die knapp 150T km pro Jahr...

8| 150t km pro Jahr?! Damit übertriffst du ja sogar Peter (@pietsprock)...

Ich kann die Entscheidung aber auch verstehen... wenn man wirklich auf das Auto angewiesen ist, dann nervt irgendwann jeder kleiner Defekt :(

Wird der neue ein RS mit 4x4 oder doch was anderes?


Mit freundlichen Grüßen
 
pietsprock

pietsprock

Kilometer-Millionär
Dabei seit
21.09.2004
Beiträge
13.330
Zustimmungen
1.881
Ort
Sprockhövel 45549 Deutschland
Fahrzeug
Fabia 1,9 tdi
Werkstatt/Händler
B&P, Hamm
Kilometerstand
1196051
8| 150t km pro Jahr?! Damit übertriffst du ja sogar Peter (@pietsprock)...

Im Startbeitrag steht etwas von 40 tkm pro Jahr...

Da der Wagen von 2013 bis 2017 etwa 130.000 km gefahren wurde, liegt der Schnitt sogar drunter...


Zum Thema: Man kann ein Auto nur zu hohen Laufleistungen bringen, wenn man bereit ist, zu investieren. Wie @Lutzsch schon schrieb, ist besonders auf die Fahrwerkskomponenten zu achten...

Ich habe in 17 Jahren etwa das Doppelte des Anschaffungspreises für Instandhaltung gesteckt, was sich durch die hohe Kilometerzahl rechnete ...

Gruß
Peter
 

schmiernippel

Gesperrt
Dabei seit
02.10.2012
Beiträge
274
Zustimmungen
31
Wenn sich das Auto "kaputt" anfühlt wird es auch schwieriger den möchte gern Preis zu bekommen. Wegen Bremsen oder Radlager verkauft man kein Auto, Aussee man will einen Neuwagen für unter 10 000€. Es ist wie beim Roulette.... Theoretisch müsste das Auto noch 40 000km laufen... Auto hat viele Reparaturen, bedeutet es kam 10 Mal hintereinander schwarz... Nun auf Rot setzen und verkaufen???
 
Thema:

Verkaufen oder weiter fahren???

Verkaufen oder weiter fahren??? - Ähnliche Themen

EU-Neufahrzeug erster Bericht nach guten 8000 Km und 4 Monaten (Mängel/BAFA/Lieferung usw.): Liebe Community, auch auf die Gefahr das dies der 10.000 Beitrag ist bei dem sich jemand vorstellt und das es hier Dopplungen gibt zwecks...
Oktavia vs. Superb: Moin, ich muss mich solangsam um die Wahl eines neuen Autos kümmern. Meinen Cupra Carbon muss ich kommendes Jahr auf den Hof des Freundlichen...
Skoda Octavia 5E Summen von der Hinterachse im Schubbetrieb (Allrad): Hallo in die Runde, ich wende mich hier an euch, da ich inzwischen an einem Problem verzweifle und meine bisherige Vertragswerkstatt offenbar...
Hallo aus Kärnten: Nachdem es meiner Meinung nach zum guten Ton gehört, sich vorzustellen, möchte ich dies auch tun. Mein Name ist Alex und ich bin im schönen...
Climatronic funktioniert, aber schaltet verzögert ein: Hallo miteinander, ich bin zwar langjähriger Octavia-Fahrer, aber neu hier im Forum und wende mich an euch, weil ich bei meinem Octavia ein...

Sucheingaben

silber preis 2020

,

auto ohne restwert neukauf oder weiter fahren?

,

skoda octavia mit 14 jahren noch weiter fahren

Oben