Vergleichbar 1,8TSI zu Diesel

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Flos-Oase, 12.03.2011.

  1. #1 Flos-Oase, 12.03.2011
    Flos-Oase

    Flos-Oase

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 1,8 TSI
    Hallo,

    ich habe einen Octavia 1,8 TSI und muss mir jetzt ein neues Auto zulegen und es soll einen Diesel sein mit vergleichbarer Leistung.

    Fahre wenn die Autobahn leer ist gerne schell also über 200 kmh aber auch gerne sparsam bei dichtem Verkehr tagsüber.

    Könnt ihr mir einen Motor empfehlen?

    Karroserie soll ein Octavia Kombi sein!

    Sag jetzt schon mal vielen Dank
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Dann kommt ja nur der RS TDI mit 170 PS infrage.
     
  4. #3 HiggiTR, 12.03.2011
    HiggiTR

    HiggiTR

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Trier früher Altenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1FL 1.9TDI und Skoda Octavia 2FL RS 2.0TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    habe nach 3 Jahren einen Skoda Partner gefunden der nicht nur Skodas verkauft sondern mal super instand setzt, dazu noch sehr Sympatisch ist. Autohaus Toepner in Nellmersbach
    Kilometerstand:
    11500
    Denke mal von Anzug soll der 140 Ps Diesel gleich sein wobei er 70 Nm mehr hat. Aber 1.8ter ist auch ein toller Motor, hatte ihn selber fast 2 Jahre gefahren. Warum solls kein 1.8ter mehr sein ?
     
  5. #4 Flos-Oase, 12.03.2011
    Flos-Oase

    Flos-Oase

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 1,8 TSI
    Hatte vor 2 Wochen auf der Autobahn einen Unfall.................. mich hat jemand mit 130kmh übersehen und geschnitten.

    Da ich viel fahre und gerne etwas flotter unterwegs bin haben mir mehrere zu einem Diesel geraten!

    Ich war mit dem Motor sehr zufrieden!!
     
  6. #5 Quax 1978, 12.03.2011
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Völliger Blödsinn. Die einzige Alternative um an die gleichen Fahrleistungen ranzukommen ist der 170er TDI. Man braucht sich ja nur mal die technischen Daten anschauen. Ob aber die Mehrkosten die Mehrleistung aufwiegt, mag ich bezweifeln.
     
  7. #6 Oberberger, 17.03.2011
    Oberberger

    Oberberger

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II Combi 1,9 TDI DPF
    Kilometerstand:
    101600
    Nimm den 140er, der läuft auch seine 200 und zieht gut durch, aber zu einem Bruchteil des Verbauches der Benzin-Schluckspechte....Musst aber schon irgendwo 30000 km im Jahr fahren, damit sich das alles rechnet, wenn Du bedenkst, dass auch der DPF irgendwann vielleicht mal getauscht werden muss.
     
  8. #7 JensK79, 17.03.2011
    JensK79

    JensK79

    Dabei seit:
    19.10.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Homberg/Efze 34576
    Fahrzeug:
    O2 Kombi 1.8TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Glinicke, Kassel
    Kilometerstand:
    75000
    Also ich hatte einen Octavia Diesel mit 140 PS. Der hat bei V.Max seine 14 Liter genommen.

    Jetzt fahre ich einen 1.8er mit DSG, 160 PS.

    Mein Gefühl sagt mir, das der 1.8er besser geht. Außerdem ist er angenehm ruhig.
    Fairerweise muß ich aber auch sagen, das ich noch am einfahren bin und somit keine Erfahrung mit der Höchstgeschwindigkeit gemacht habe.

    Mein Tip: Wenn du mit dem Motor zufrieden warst, dann bleib dabei. aber wie so oft im Leben ist das Geschmackssache und kommt ganz auf dein Fahrverhalten an.

    Grüße
     
  9. #8 Flos-Oase, 20.03.2011
    Flos-Oase

    Flos-Oase

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 1,8 TSI
    Hallo erstmal DANKE für die vielen Antworten!

    Mich würde auch der Fabia Combi RS interesieren!
    Wie ist eure Erfahrung dort vergleichsweise zum 1,8 Octavia!

    Hatte mit meinem Octavia immer nur PECH!!!

    In 2 Jahren:
    2 Auffahrunfalle UVERSCHULDET
    1 Schaden vorne weil mir ein älterer Herr in meinen PARKENDEN Octavia reingerauscht ist
    Seite frisch lackiert worden weil sich der Lack gelößt hat
    Boxen getauscht die haben von heute auf morgen gekracht
    3 x in der Werkstatt weil die Parksensoren in die Stoßstange reingefallen sind
    und jetzt zu guter letzt hat mich ein Mercedes Fahrer auf der Autobahn mit 130 Sachen übersehen und muss jetzt schon seit fast einem Monat nur liegen und darf nicht aufstehen!
     
  10. #9 freeminder, 22.03.2011
    freeminder

    freeminder

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzgitter
    Fahrzeug:
    Superb Combi Elegance 1.8 TSI DSG + Octavia Combi RS 2.0 TDI
    Ich fahre jetzt seit ca. 1,5 Jahren sowohl den Octavia 1.8 TSI als auch den 2.0 TDI RS. Trotz dieser guten Vergleichsmöglichkeit kann ich keine eindeutige Empfehlung für oder wider dem einen oder anderen Motor aussprechen.

    Den 2.0 TDI schätze ich für seine Sparsamkeit bei guten Fahrleistungen; besonders wenn ich mal sportlicher auf Landstraßen und schneller als 140 km/h auf der Autobahn unterwegs bin. Der Durchschnittsverbrauch für die ersten 24.000 km liegt jetzt bei 6,4 l Diesel; der Anteil an Kurzstrecken unter 13 km ist ziemlich hoch.

    Der 1.8 TSI besticht durch seine Laufruhe, dem niedrigen Geräuschniveau und sein breites nutzbares Drehzahlband, was ihn auch als Handschalter sehr angenehm und schaltfaul fahren läßt. Bei schnellen Überholmanövern auf der Landstraße ist ein Hochschalten in der Regel überflüssig; das kann der RS nicht so gut als Handschalter. Wer gern niedertourig unterwegs ist, wird auch beim 1.8 TSI mehr Freude als beim TDI haben. Mit Tempo 65 im 6. Gang beschleunigen ... kein Problem, wenn´s nicht gerade rasant auf 100 km/h gehen soll.

    Ohne auf den Verbrauch zu schauen, habe ich mit dem TSI eindeutig mehr Fahrfreude! Allerdings gelingt es mir mental meist nicht, das Thema Verbrauch wirklich auszuklammern, so daß ich im Endeffekt mit dem TSI deutlich langsamer und defensiver unterwegs bin. Der forsche Tritt auf`s Gas wird deutlich mit höherem Verbrauch quittiert und einige Kilometer auf der Autobahn mit Tempo 200 "versauen" mir meinen relativ guten vorherigen Verbrauchschnitt doch sehr schnell. Mein Verbrauch über 23.000 km mit dem TSI liegt jetzt bei durchschnittlich 8,4 l - wie gesagt bei defensiverer Fahrweise als beim TDI.

    Da mir der Verbrauch keineswegs egal ist, wird mein ansonsten sehr positives Fazit über den 1.8 TSI ziemlich getrübt. Zur Zeit beschäftige ich mich mit dem Plan, mir einen Superb Combi zuzulegen und tendiere etwas mehr zum 2.0 TDI - wegen dem möglichen Tritt-aufs-Gas "ohne Reue". Bin aber kein permanenter Raser - nur ab und zu tritt die Leidenschaft am Motorsport in jungen Jahren noch mal an die Oberfläche ...

    Wem das mit dem Verbrauch aber nicht so anficht, der bekommt mit dem 1.8 TSI sicherlich einen sehr guten Motor mit eingebautem Fahrspaß- und Wohlfühl-Faktor ...
     
  11. #10 superb-fan, 22.03.2011
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    Leute von den Fahrleistungen it der 1.8 TSI sogar noch schneller wie der 2.0 TDI 170PS, also hört auf mit dem 140PSer...einzige Lösung für ihn ist der 170PS Diesel nichts anderes 8o :)


    VIelleicht solltest du über Xenonscheinwerfer nachdenken, damit wird man auf der Autobahn mehr wahrgenommen falls di sie jetzt noch nicht hast. Aber da der Fabia RS Combi keine hat, fällt der schonmal raus 8o :thumbup:
     
  12. #11 HiggiTR, 22.03.2011
    HiggiTR

    HiggiTR

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Trier früher Altenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1FL 1.9TDI und Skoda Octavia 2FL RS 2.0TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    habe nach 3 Jahren einen Skoda Partner gefunden der nicht nur Skodas verkauft sondern mal super instand setzt, dazu noch sehr Sympatisch ist. Autohaus Toepner in Nellmersbach
    Kilometerstand:
    11500
    Klammert ihr euch mal an die Werkangaben, die Praxis erweist beim Diesel immer was anderes egal ob Positiv oder Negativ !!!
    Hatte mit meinen 1.8ter bei 30 Tkm 7,9 liter Durschnitt und der hat gut Ziehen müssen. Ob sich da die Mehrkosten für ein Diesel lohnen waage ich zubezweifeln, mal sehen wann Diesel eh wieder teurer ist als Benzin :D . Dieseldampferzeiten sind vorbei (leider) !!
     
  13. Mr-Fly

    Mr-Fly

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main 60528
    Fahrzeug:
    Octavia II Combi L&K 103 KW CR Diesel/MJ2011
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Frankfurt
    Kilometerstand:
    16000
    Das sehe ich noch nicht ganz so.
    Je mehr der Spritpreis insgesamt leider nach oben geht, desto mehr macht sich z.B. ein Liter Verbauch weniger extrem im Geldbeutel bemerkbar.
    Selbst wenn die Spritpreise für Diesel = Super (wobei das ja bei den meisten Tanken eher auf E10 passt).

    Gruß Fly
     
  14. kasa

    kasa

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Seat Alhambra / Fabia² Combi
    Ich fahre einen RS TDI PD und wir waren den 1.8TSi im Superb probefahren da wir den demnächst evt. bestellen wollen. Mein RS kommt dem 1.8er nicht hinterher, schon garnicht mit dem DSG. Verbrauch liegt der von uns ermittelte Wert ca. 1 - 1,5 l auf 100 km mehr beim Benziner (Diesel hatten wir 6,3l und Superb 7,3l).

    Ich würde mir kein Diesel mehr kaufen, der TSi macht mehr Spass und ist leiser (besonders zum TDI PD). Einzig der aktuelle Benzinpreis trübt die Freude etwas da der Diesel einerseits etwas weniger verbraucht und Diesel NOCH günstiger ist.
     
  15. #14 patrick.dynamo, 24.03.2011
    patrick.dynamo

    patrick.dynamo

    Dabei seit:
    27.02.2009
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    hab nun 40.000km mit meinem 1.8tsi runter. Meine tägliche strecke sieht so aus: 10km Stadt, 20 km Autobahn und zum abschluss 5km Landstraße. Fahr ich nun auf der Autobahn 120 km/h komme ich irgendwo bei 6,9 l (laut BC 6,6l) raus. Fahr ich auf der Autobahn 180 km/h sind es nach Ankunft auf Arbeit ca. 8,5 (laut BC 8,2l), wohl gemerkt mit 17zöllern (bei 15 zöllern liegt der Verbrauch nochmal 0,7-1 l darunter). Denke mal das ist für einen Benziner sehr gut. Bin auch den 170PS im RS probe gefahren aber ist mir einfach alles zu laut und das bei einem nicht eklatant niedrigerem Verbrauch. Zusätzlich muss man natürlich noch die höheren Reparaturkosten, Steuern und Versicherungen beim Diesel sehen. Da ist der Verbrauchsvorteil gegenüber dem Benziner sehr schnell geschmolzen! Nicht zu vergessen: wenn der Partikelfilter frei gebrannt werden will musst du das dann auch tun und ich für meine Person bestimme gern selbst wann ich wie mit meinem AUto fahren will! Von daher K.O.-Kriterium Nummer 2 damals für mich...
    Hol dir lieber den 1.8TSI und steck das gesparte Geld für die Anschaffungskosten in eine höherwertige Ausstattung!
     
  16. #15 HiggiTR, 24.03.2011
    HiggiTR

    HiggiTR

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Trier früher Altenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1FL 1.9TDI und Skoda Octavia 2FL RS 2.0TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    habe nach 3 Jahren einen Skoda Partner gefunden der nicht nur Skodas verkauft sondern mal super instand setzt, dazu noch sehr Sympatisch ist. Autohaus Toepner in Nellmersbach
    Kilometerstand:
    11500
    Wenn man Zahlen aus der Praxis holt, kommt man zum Ergebnis was deiner Aussage gleicht :thumbup: !! Hatte auch den 1.8ter !!!
     
  17. #16 johannes500, 06.04.2011
    johannes500

    johannes500

    Dabei seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Liebenstein
    Fahrzeug:
    Oci II Facelift 1.8TSI Elegance 18" Neptune Felgen
    Werkstatt/Händler:
    BJ: 07/2009 Skoda Primus
    Kilometerstand:
    45000
    Hallo, fahr auch seit knapp 40000km den 1.8tsi. Bin sehr zufrieden mit Laufkultur und Kraftentfaltung. Also ich fahr meinen mit knapp über 7 Liter ( viel Autobahn + moderate, vorrausschauende Fahreweise ). Hab nach Kroatien mit 4 Personen + Gepäck laut Bc 6,5 Liter gehabt ( ausländische Tempolimits machen es möglich ). Wenn du natürlich einer bist, der bei freier Bahn gern bei 200 den Tempomat reinhaut un auch eine entsprechende jährliche Fahrleistung hast, ist nur der Diesel zu empfehlen. Weil Vollastfahrten quittieren die Turbobenziner gerne mit grauenhaften Verbräuchen. In der Autobild wurde beim Test "Was kostet Tempo 180" mit einem Passat 1.8Tsi ein Verbrauch von um die 20 Liter ermittelt. Aber mir kommts auf ne halbe Stunde früher oder später nich an. Mfg
     
  18. #17 martinst, 05.12.2011
    martinst

    martinst

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi Elegance 1.8TSI
    Hallo,
    ich fahre seit kurzem einen 1,8TFSI O2. Bin vorher auch immer Benziner gefahren. Zum Verbrauchsverhalten Diesel vs. Benziner wurde schon alles gesagt.
    Letzte Woche durfte ich einen A6 2.0TDI (weiss nicht, ob 140 oder 170PS) als Leihwagen (14tkm) fahren und war dann doch relativ erschüttert, wie unkultiviert und laut der Motor läuft und dass bei einem so teuren Auto.

    Was war ich froh über meine Entscheidung für den Benziner.

    Gruss
    Martin
     
  19. #18 balu_29, 08.12.2011
    balu_29

    balu_29

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Großraum München
    Unter den von dir genannten Vorraussetzungen

    Autobahn Tempo 200 und Vielfahrer, dann Diesel

    140 PS sollten reichen.

    Für wenig km und nur gelegentliche Vollgasfahrten,

    dann 1.8 Tsi ruhiger und noch ausreichend Nm.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 JensK79, 08.12.2011
    JensK79

    JensK79

    Dabei seit:
    19.10.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Homberg/Efze 34576
    Fahrzeug:
    O2 Kombi 1.8TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Glinicke, Kassel
    Kilometerstand:
    75000
    Nach nun gut 20.000km bin ich froh auf einen Benziner gewechselt zu haben.
     
  22. kasa

    kasa

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Seat Alhambra / Fabia² Combi
    Ic h habe meinen Diesel noch und bin ganz froh drüber. Ich fahr viel lange Strecken + täglich Autobahn und bei den Benzinpreisen ist mir ein Diesel doch lieber.
     
Thema:

Vergleichbar 1,8TSI zu Diesel

Die Seite wird geladen...

Vergleichbar 1,8TSI zu Diesel - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  2. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  3. Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht

    Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht: Hallo zusammen, habe ein Problem: Mein Octavia 2009er Diesel, macht seit einiger Zeit Zicken beim Starten. Nach dem Vorglühen springt er...
  4. Neuen Wagen "Einfahren"? (Diesel/DSG/140kw)

    Neuen Wagen "Einfahren"? (Diesel/DSG/140kw): Hallo, ist es eigentlich immer noch so, das man neue Autos die ersten 1000km behutsam einfahren sollte, oder betraf das nur die älteren Neuwagen?...
  5. Schnelles Beheizen des Innenraumes im Diesel

    Schnelles Beheizen des Innenraumes im Diesel: Wie bekomme ich den Innenraum des Diesel nach Kaltstart relativ schnell warm, da ja bekantliich Dieselfahrzeuge dazu etwas länger brauchen als...