Vergleich YETI - BMW X3 und VW Tiguan

Dieses Thema im Forum "Skoda Yeti Forum" wurde erstellt von superb-held, 20.01.2010.

  1. #1 superb-held, 20.01.2010
    superb-held

    superb-held

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Bergfreunde,

    möchte eure Aufmerksamkeit auf folgenden Artikel auf dem guten Heise-Auto-Portal lenken:

    http://www.heise.de/autos/artikel/K...h-BMW-X3-Skoda-Yeti-und-VW-Tiguan-909230.html

    Auf ein explizites Vergleichsergebins wird leider verzichtet. Beim Lesen zwischen den Zeilen kommt der Yeti aber leider nicht so ganz gut weg.

    Gruß
    superb-held
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 turbo-bastl, 20.01.2010
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Wer - außer den Autoren - hat sonst noch an diesen "Matra Simca Rancho" gedacht? :D Ich zumindest nicht - kann aber den Vergleich nach einem Blick in Wikipedia nachvollziehen.
    Ich hätte eher den X1 mit dem Yeti verglichen, das wäre im Hinblick auf die Außenlänge und die damit verbundene Straßenlage angemessener gewesen. Trotzdem schneidet er m. E. nicht schlecht ab und ist das, was er sein soll: nicht der (objektiv) beste, nicht der sportlichste, aber grundsolide und eben etwas anders.
     
  4. #3 206ccrunner, 20.01.2010
    206ccrunner

    206ccrunner

    Dabei seit:
    13.11.2009
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klauserstraße 12 51789 Lindlar Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti 1,2l Experience
    Kilometerstand:
    6500
    Zitat: Der Yeti bekommt in schnellen Kurven eher Schlagseite und wankt dann
    nach Kräften. Und die Lenkung verlangt wegen ihres weiten Spiels in der
    Mittellage nach etwas längerer Eingewöhnung. :cursing:

    Na da weiß ich nicht, welches Auto die gefahren haben?
    Genau diese Punkte sind in bisherigen Tests immer dem Yeti zugute gekommen.
    Gruß Jürgen
     
  5. #4 glemmi2, 21.01.2010
    glemmi2

    glemmi2

    Dabei seit:
    11.11.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde der Yeti kommt ziemlich gut weg. Einziger Haken sind vielleicht die stärkeren Windgeräusche.
     
  6. #5 hugo 1122, 21.01.2010
    hugo 1122

    hugo 1122

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Fahrzeug:
    Yeti, Amazonas-Grün
    „Die Windgeräusche sind bereits ab 110 km/h unüberhörbar.“ Das darf doch nicht wahr sein? Hat da jemand andere Erfahrungen? Wenn ich also ab Ende Februar mit 130 km/h über die Autobahn brettere, werden mich Windgeräusche begleiten? Mein Gott, Yeti!
     
  7. #6 206ccrunner, 21.01.2010
    206ccrunner

    206ccrunner

    Dabei seit:
    13.11.2009
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klauserstraße 12 51789 Lindlar Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti 1,2l Experience
    Kilometerstand:
    6500
    Also ich bin 160 km/h auf der Autobahn gefahren und habe nichts außergewöhnlicher festgestellt, praktisch ich Vergleich mit dem Passat den ich vorher hatte. Nicht leiser und auch nicht lauter.​
    Gruß Jürgen​
     
  8. #7 upanishad, 21.01.2010
    upanishad

    upanishad Guest

    Windgeräusche beim Auto ... wie konnte das denn passieren. ;-)
    Als regelmäßiger Autobahnnutzer kann ich diese Bemerkung nicht wirklich nachvollziehen.
    Zumal mein 1.2er so einen leisen Motor hat, da sollte mich das doch viel mehr stören? Vielleicht sind die Geräusche also gar nicht so schlimm.;-)
     
  9. Bubi45

    Bubi45

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Aachen
    Fahrzeug:
    Octavia II Scout 2.0 TDI
    Ich bin den Yeti 1.2 ausgibig probegefahren. Auch 'ne halbe Stunde Autobahn. Bis ca. 160 km/h. Ich war positiv angetan. Sehr ruhig und komfortabel. Bei hoher Geschwindigkeit lässt die Spritzigkeit etwas nach, aber sonst 1A.



    Vor ein paar Wochen habe ich einen Vergleich zwischen Tiguan und Yeti gelesen (ich glaube es war in der Auto-Bild, bin aber nicht sicher). Das Fazit lautete: Tiguan und Yeti unterscheiden sich im Aussehen und im Preis. Und der Yeti hate das modernere Haldex Getriebe (4. Generation.



    Besten Gruß
     
  10. #9 grfilip, 22.01.2010
    grfilip

    grfilip

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Griechenland Thessaloniki, Griechenland
    Fahrzeug:
    Yeti 1.2 TSI, Experience
    Bei manchen Yetis gibt es Windgerauesche (bei Ausnahmefaellen). Ich fahre einen 1.2 TSI. Ab 110 km/h (Autobahn, dh staendige Geschwindigkeit) hoere Ich auf meiner Seite ein ruhiges Windgerauesch (nicht stoerend). Ich habe den Aussenspiegel in einer anderen Stellung gestellt (nur zur Probe) und der Windgerauesch hat sich geaendert. Das Problem ist bei meinem Wagen der Spiegel. Ich finde es nicht problematisch (problematisch finde Ich das innere Gerauesch bei der A Sauele. Ich warte auf die Antwort der Skoda).

    Ein anderer Fahrer in GR hatte ein solches aber noch staerkeres Gerauhesch ab 60 km/h gemerkt. Er hat auf die auessere Oberflaeche des Spiegels Plaster geklebt (nur fuer die Probe) und das Gerauesch war verschwunden. Bei Skoda (in GR) haben gesagt, dass er 2 Loesungen hat:
    1) Sie wechslen den Spiegel (kostenlos aufgrund der Garantie).
    2) Er baut die Zubehoer fuer den Aussenspiegel ein. Es ist Moeglich, dass das Gerauesch verschwindet.
    Natuerlich hat er die erste Loesung gewaehlt.
     
  11. #10 kdweidemann, 22.01.2010
    kdweidemann

    kdweidemann

    Dabei seit:
    07.11.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre jetzt einen guten alten Passat Kombi. Meine Frau hat schon Probleme damit wenn ich 150 fahre. Als wir den Yeti 1,8 TSI probegefahren sind waren wir erst mal vom Fahrkomfort und der Ruhe im Fahrzeug erstaunt und als meine Frau bei 180 fragte ob es noch schneller geht 8o bin ich fast umgefallen. Mir sind keine ungewöhnlichen Windgeräusche aufgefallen. Man darf aber auch den CW Wert des Fahrzeugs nicht unterschätzen. Das dann die Fahrgeräusche etwas lauter sind ist logisch. Und zu den Tests schaut mal unter Grip das Automagazin nach oder googelt mal. Es gibt diverse Test in denen der Yeti sehr gut abschneidet wenn er mit vergleichbaren Fahrzeugen getestet wird.
     
  12. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.483
    Zustimmungen:
    545
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Für Tiefschnee und allzu steile Anstiege ist er dann aber wegen der geringen Bodenfreiheit doch nicht so geeignet und muss sich im Test der ab allrad bekannten SUV wie VWTiguan,Audi Q5, BMW X1 und den Geländegängern Range Rover, Lada Niva, Jeep Cherokee , Volvo XC 60 geschlagen geben. :P
     
  13. #12 Hausbaer, 25.01.2010
    Hausbaer

    Hausbaer

    Dabei seit:
    30.11.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärnau Ahornberg 5a 95671 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti Ambition 2.0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Fa. Brucker / MAK
    Ich bin einer der (anscheinend) wenigen, doch aber glücklichen Yeti Besitzer seit 17.11.2010.

    Mein Fahrzeug war ein Vorführwagen in der anscheinend normal nicht lieferbaren Farbe antrazith-metallic.

    Warum ein Yeti?

    Weil er mir - im Gegensatz z.B. zu VW Tiguan oder BMW X3 - sehr gefällt. Der Tiguan gefällt mir innen noch weniger als aussen. Er ist m.E. einfach altbacken. Der X3 hat - wie alle BMW unterhalb des 5er in meinen Augen sehr enge Platzverhältnisse innen.

    Und: ich habe ein Fzg., dass sich eben ein wenig von der großen Masse abhebt.



    Ich komme aus einer Gegend, wo noch wirklich Schnee liegt und durch den "böhmischen" (Ostwind) viele Schneeverwehungen an der Tagesordnung sind (Okay, nur im Winter ;) ).

    Vor ziemlich genau zwei Wochen hatte ich das Problem, dass eben diese Schneeverwehungen ein normales Zur-Arbeit-Fahren unmöglich machten. Die Zufahrtsstraße zu meinen Hof war dicht. Blieb nur der "Notausgang" über eine für Anwohner frei zu befahrende Waldstraße. Aber auch hier war an der Waldeinfahrt ein ca. 50cm hohe Schneewehe. Bei den bisherigen Fahrzeugen (u.a. Skoda Octavia I Combi, Opel Corsa, Zweitwagen derzeit Renault Scenic Bj2000) spätestens hier auch ein Durchkommen nicht möglich. Mit den Yeti bin ich durchgekommen, ohne Probleme. Hat ein bisschen gewühlt - und durch war ich.

    Zu den Windgeräuschen kann ich sagen, dass diese eben nicht übermäßig stark sind. Bei hohen Geschwindigkeiten hört man was, ist aber - denke ich - auch normal. Ist ja auch nicht grad windschnittig.

    Aber auch da ist ein entspanntes und komfortables Fahren möglich. Bei einer jährlichen Fahrleistung von 45000 Km kann ich das glaube ich sagen.

    Auch der Platz ist ausreichend, die beiden Kids haben gut Platz, Fahrräder, Skier etc. finden, teilweise mit ausgebauten hinterem Mittelsitz, Platz, es bleibt noch genügend Raum für Reisetaschen, Proviant etc. Nicht zuletzt auch wegen der variablen Rücksitzlehnen. Und zur Not gibt ja auch noch Dachboxen.

    Natürlich finde ich den Preis auch etwas sehr "ambitioniert", aber ich denke, dass er eben langsam normal wird. Ich will eben keinen Billig-Dacia fahren. (Ich habe mir den Logan Kombi angesehen und mich auch reingesetzt. Dabei ists geblieben. Er ist eben auch nicht mehr wert als die 10000€).

    Ach ja, der angegebene Verbrauchswert von 6,1 Litern wird eingehalten, ich habe dies seit Nov. verfolgt und mitgeschrieben.

    Alles in allem bin ich sehr positiv gestimmt und habe meine Kaufentscheidung bisher nicht bereut.
     
  14. Foxl

    Foxl

    Dabei seit:
    18.01.2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SKODA YETI ELEGANCE, 2,0 TDI/125KW
    Werkstatt/Händler:
    SKODA Vertragswerkstatt
    Kilometerstand:
    31000
    Jaein, wer den Test intensiv liest, bemerkt, dass lediglich der Tiefschnee den Yeti ausbremst. Alle anderen Kriterien hat er gut und zum Teil besser als z.B. Tiguan gemeistert.
    Außerdem - wer fährt schon bei 50 cm gewalztem Tiefschnee in den Alpen spatzieren. Auf normalen Straßen und auch Feldwegen gibt´s diese Situation doch gar nicht - oder?
     
  15. #14 schwarzbär, 30.01.2010
    schwarzbär

    schwarzbär

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Habe bis jetzt 2 Yeti Probe gefahren.



    Beim ersten einen 2.0 TDI 140 PS Experience4x4 war alles Top, keine Wingeräsche.



    Beim zweiten einen 2.0 TDI 110 PS Active 4x4 gabs ab 80-90 km/h auf der Beifahrerseite Windgeräusche (nur bei ausgeschalteten Radio hörbar).Trotz mehrmaligen Check ob Tür wirklich zu Fenster auf /zu blieb das Geräusch, und eindeutig nur auf der einen Seite.
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Heuberg, 01.02.2010
    Heuberg

    Heuberg

    Dabei seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Bestellt am 17.10.2011 Yeti 1.8 EL PANO, Sportsitze, AHK u.a.m.
    Hallo,
    habe 2 x einen 140 PS TDI gefahren , auch auf der BAB bis 180 kmh. Es waren keine Windgeräusche zu hören. Den Wagen fand ich nicht zu laut, ähnliche Geräuschkulisse wie bei meinem Passat.
    MFG
    Martin
     
  18. #16 Heuberg, 01.02.2010
    Heuberg

    Heuberg

    Dabei seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Bestellt am 17.10.2011 Yeti 1.8 EL PANO, Sportsitze, AHK u.a.m.
    Hallo
    sorry es muss lauten: keine besonderen Windgeräusche .
    MFG
    Martin
     
Thema: Vergleich YETI - BMW X3 und VW Tiguan
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fahrgeräusche bmw x3 vergleich

Die Seite wird geladen...

Vergleich YETI - BMW X3 und VW Tiguan - Ähnliche Themen

  1. VW Soundsystem Helix in Superb II?

    VW Soundsystem Helix in Superb II?: Hallo Kollegen, passt das VW Soundsystem Helix für die Reserveradmulde auch in einen Skoda Superb II Kombi BJ 2014? Auch im Hinblick auf Stecker...
  2. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...
  3. VW RCD210 im Fabia - Schaltet sich nicht mit Zündung ein

    VW RCD210 im Fabia - Schaltet sich nicht mit Zündung ein: Hallo Zusammen, das originale Dance-Radio in unserem Fabia 2, EZ 08/2008 war leider defekt und musste getauscht werden. Ich bin günstig an ein...
  4. Öl Norm VW 508.00 um 509.00 im Anmarsch. ..

    Öl Norm VW 508.00 um 509.00 im Anmarsch. ..: Bald trifft es Skoda.. Castrol ganz vorne mit dabei seit Juli 2016...
  5. Scheibenwaschdüsen am Yeti einstellbar?

    Scheibenwaschdüsen am Yeti einstellbar?: Hallo Zusammen Weiß jemand ob man die Scheibenwaschdüsen am Yeti einstellen kann? Gefühlt trifft der Fächer zu tief auf die Scheibe, so dass...