Vergleich 1.2 TSI vs. 1.4 TSI

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Ivo, 24.02.2010.

  1. Ivo

    Ivo

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz AG
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Elegance
    Kilometerstand:
    29000
    Hallo zusammen

    Ich plane diese Woche für die Firma einen Octavia Combi Elegance zu ordern. Das Fahrzeug werde nicht ich fahren, sondern ein Mitarbeiter. Momentan fährt dieser einen Octavia I 1.8 Tour mit 150 PS.
    Aus verschiedenen Gründen (auf die ich jetzt nicht näher eingehen will, da nicht relevant), habe ich ihm 2 Motorisierungen vorgeschlagen: entweder den 1.4 TSI oder den 1.2 TSI, beide mit DSG. Seine Aussage hierzu war, dass ihn das nicht interessiere, ergo er mit beiden Motoren leben könne. Die Preisdifferenz ist mit CHF 1000.- auch recht bescheiden.
    Ich persönlich bin keine der beiden Motorisierungen je gefahren. Meine Frage lautet nun:
    Hat jemand die beiden Motoren anhand einer Probefahrt wirklich mal verglichen? Was sind eure Meinungen?

    Vielleicht noch ein paar Infos zum Streckenprofil: Der Combi wird grösstenteils im eher flachen Mittelland auf CH Autobahnen (120 km/h, schneller wird teuer...) bewegt. Selbstverständlich sind manchmal Abstecher in die Voralpen und Alpen mit drin, aber nicht ganz so oft. Jahresfahrleistung: ca 20'-25'000 km.

    Was mich interessiert ist, ob die Minderleistung vom 1.2 TSI (-17 PS, - 25 Nm) in der Praxis wirklich entscheidend gespürt wird. Und kommt bitte nicht mit aussagen, mein alter Opel hatte einen 2.0 Liter Motor und ich finde 1.2 Liter ist viel zu wenig. Wenn möglich Antworten von denen, die beide Motoren schon mal gefahren sind (z.B. auch im Polo, Golf usw) und einen Vergleich ziehen können, am besten auch punkto Verbrauch.

    Danke für eure Hilfe

    Ivo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fabia.Driver, 24.02.2010
    Fabia.Driver

    Fabia.Driver

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17235 Neustrelitz
    Fahrzeug:
    Fabia 1.4 16V
    1.4 TSi ist besser entwickelt (gibs schon länger) deshalb höchstwarscheinlich haltbarer, im spritverbrauch wird es sich nicht wirklich was nehmen, weil der 1.2 halt mehr getreten werden muss beim überholen usw.

    wenn ich so an die ersten 1.4tsi mit power denke oh oh nur probleme, da es den motor aber nun schon nen paar jahre gibt wurde er wesentlich weiter entwickelt und verbessert.

    den 1.2 gibs noch nicht so lange und deshalb wird es auch noch wesentlich mehr probleme damit geben.

    ganz klar 1.4
     
  4. Ivo

    Ivo

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz AG
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Elegance
    Kilometerstand:
    29000
    Danke für den Hinweis, ein Punkt den ich nicht bedacht habe.
    Allerdings gibt es im Yeti Forum fast ausschliesslich zufriedene 1.2 TSI Fahrer. Und Motorenprobleme mit 1.2 sind mir bis jetzt keine zu Ohren gekommen.

    Gruss Ivo
     
  5. #4 Fabia.Driver, 24.02.2010
    Fabia.Driver

    Fabia.Driver

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17235 Neustrelitz
    Fahrzeug:
    Fabia 1.4 16V

    die haben ja auch noch alle eine sehr geringe laufleistung, denk mal wenn man mit dem 1.2er 100.000 runter hat kann man dazu mehr sagen.

    und da die unterhalts und verbrauskosten sehr ähnlich sind, spricht noch mehr dafür, den 1.4er zu nehmen...
     
  6. #5 digidoctor, 24.02.2010
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    also wenn ich schon höre mit Ausflügen in die Steigungen, dann dürfte es klar sein. In der Höhe gibt es ja auch Leistungsverlust.
     
  7. Ivo

    Ivo

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz AG
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Elegance
    Kilometerstand:
    29000
    Ich fahre seit 5 Jahren einen 140 PS TDI. Unser Ferienhaus liegt auf 1350 m ü. M., ich fahre oft in die Berge und habe mehr als nur gelegentlich die CH Alpenpässe befahren, die bekanntlich bis 2500 m hoch sind. Nennt mich unsensibel, aber: einen fühlbaren Leistungsverlust wegen der Höhe konnte ich NIE feststellen!
    Ein Kumpel hat allerdings Mal behauptet, dass vor allem Saugmotoren (war auch immer ein Thema unter uns Alpenpässe-Motorradfahrern...), deutlich weniger aber Turbomotoren davon betroffen sind, da diese zwangsbeatmet werden. Ob dies so stimmt lasse ich gerne offen, da es nicht die zentrale Fragestellung ist...

    Mein Mitarbeiter ist jedoch kein Leistungsfreak und ich kann das akzeptieren. Persönlich würde ich natürlich auch ganz klar zum 1.4 TSI greifen wegen der höheren Leistungsreserven, aber eben, er brauchts nicht und der 1.2 TSI ist günstiger.


    Interessant zu wissen wäre, wie sich das Drehzahlniveau bei beiden Motoren verhält. Wie hoch dreht der 1.2 TSI, bzw. der 1.4 TSI bei 80, 100 oder 120 km/h? Ist das vergleichbar oder gibt es Unterschiede? Ist der 1.2 TSI in der Praxis sparsamer (auf CH-Verhälnisse bezogen!)? Gibt es jemand, der beide Motoren schon gefahren ist und aus Erfahrung berichten kann?

    Gruss Ivo,
     
  8. Maakai

    Maakai

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    1
    Nimm den 1.4! Ich komme aus dem Flachland im Norden und war im letztem Jahr ein paar mal in den Bergen, zwar nicht so hoch wie Ihr sie habt aber für mich waren das schon Riesen. Aufjedenfall hat es mich tierisch genervt mit meinem 1.4 die Pässe hoch zu fahren. Jedesmal hab ich mir gewünscht, ich hätte eine Diesel mit mehr Power. Wie das mit dem 1.2 aussieht will ich mir garnicht ausmalen. Den hätte ich wahrscheinlich aus Frust stehengelassen und wäre gelaufen.
     
  9. #8 digidoctor, 24.02.2010
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Ein vergleichbarer Diesel wäre viel länger übersetzt und würde dich auch nich schneller voranbringen. Dazu ist er auch noch schwerer. Ganz großer Mist bei Bergen.
     
  10. #9 xenon4d, 24.02.2010
    xenon4d

    xenon4d

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.2 TSI DSG
    Also wenn man die Wahl zwischen 1.4 TSI und 1.2 TSI hat würde ich ganz klar den 1.4 TSI nehmen. Im Octavia bin ich ihn noch nicht gefahren aber im Golf6 und Golf6+ mit DSG. War sehr begeistert von diesem Motor. Komme aber auch Privat aus der 1.6L 100PS klasse.

    Mein AG hat mir leider keine große Wahl gelassen. Da hieß es halt max. 115PS, also entweder 1.6L oder 1.2 TSI nehmen. Somit habe ich 6 Monate auf den 1.2 TSI gewartet (!!!) und hätte fast schon einen Golf+ bestellt. Was der kleine Motor so "taugt" kann auch ich nicht sagen, aber von den Fahrleistungen scheint er mehr als ausreichend zu sein. Wie Ivo schon sagte fahren die meisten Yeti-Fahrer mit diesem Motor und sind alle Begeistert. Somit habe ich mich auch mit dem Thema abgefunden und Order dafür lieber noch Xenonscheinwerfer usw. mit. Bei meiner Firma gibt es auch noch ein Bruttopreislimit das eh nur mit dem 1.2 TSI (an einen Diesel ist nicht zu Denken, oder man verzichtet auf die gesamte Ausstattung) oder einem Roomster einzuhalten ist :pinch:. Die Sprtikosten (auch Privat mit unbegrenzten KM) gehen sowieso auf die Firma.

    Wenn du also deinem Kollegen was gutes tun willst bestell für ihn den 1.4 TSI. Meine Fima will nicht verstehen das Fahrzeuge immer schwerer werden und daher mehr PS benötigen. Aber hier wo ich arbeite ist auch meist 120 Tempolimit und die AB sind auch immer voll. Ich sag nur Frankfurt ;) . Der WIRKLICH spührbare Leistungsunterschied wird sich wohl auch erst ab 120 km/h ergeben. Die Golffahrer behaupten ja der 1.2 TSI zieht bis 160 ganz ordenlich hoch doch dann wird es halt zäher.

    Würde ich in der Schweiz leben und müsse das Auto Privat unterhalten wäre der 1.2 TSI aber bestimmt erste Wahl. Denn bei 120 und Tempomat kommen sogar die Yetifahrer auf 5,x L...
     
  11. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Alles was man bisher über den 1.2 TSI liest - auch im Golf - klingt sehr überzeugend. Das lässt erwarten, dass auch der Octavia 1.2 TSI absolut alltagstauglich motorisiert ist.

    Die Frage 1.2 oder 1.4 ist m.E. eine reine Preisfrage - nichts anderes. Ich vermute, dass der 1.2 die neue Standardmotorisierung des Octavia werden wird und in dieser Hinsicht den 1.6 ablöst. Den meisten Fahrern wird dieser Motor genügen, zumal sie das Auto selbst bezahlen müssen.

    Bei einem Firmenwagen ist die Anschaffungsdifferenz letztlich vernachlässigbar. Es ist also eher die Entscheidung, welches Zeichen möchte man mit der Motorisierung setzen.

    Objektiv dürften sich beide eignen.
     
  12. Ivo

    Ivo

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz AG
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Elegance
    Kilometerstand:
    29000
    Hallo zusammen

    Danke schon mal allen für die Hinweise und Meinungen. Im Moment tendiere ich eher zum 1.2 Liter, da er bei vernünftiger Fahrweise wohl sparsamer ist (Normverbrauch mit DSG: 5.9 vs 6.3 Liter) . Zudem interessiert es mich, wie sich dieses Motorisierung im "Langzeitversuch" bewährt, ob die Leistung reicht und ein geringer Verbrauch realisiert werden kann.

    Der Skoda Händler hat mir natürlich zum 1.4 TSI geraten. Er hatte den 1.2 TSI übers Wochenende im Golf getestet und war der Meinung, dass die Leistungsreserven schon knapper sind als beim 1.4 TSI. Ist aber auch keine Überraschung!

    Ich werde morgen sicher noch den Kollegen fragen, ob es ihm wirklich egal ist. Wenn ja, dann 1.2 TSI, wenn nein, kriegt er selbstverständlich den 1.4, da der Mehrpreis mit SFr. 1000.- sehr gering ist.

    Mal sehen....
     
  13. Ivo

    Ivo

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz AG
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Elegance
    Kilometerstand:
    29000
    Habe gerade nochmals mit dem Kollegen geredet: er sagt, Motorisierung interessiere ihn nicht, 1.2 TSI werde wohl reichen (ich weiss, für viele von euch unverständlich....)

    Demnach Bestellung ausgelöst für:

    Octavia 1.2 TSI 7-Gang DSG Elegance
    - silber met
    - SunSet
    - Navi Amundsen
    - Bluetooth FSE (ohne rSAP)
    - Multifunktionslenkrad für Radio und Tel.
    - Nebelscheinwerfer mit Corner Funktion

    Bin gespannt, wie sich der Motor fährt....
     
  14. #13 digidoctor, 25.02.2010
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Druch das automatische kuppeln und schalten ist der 1.2er bestimmt gut zu fahren.
     
  15. #14 xenon4d, 25.02.2010
    xenon4d

    xenon4d

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.2 TSI DSG
    Ja das hoffe ich auch und habe deshalb auch diese Kombination genommen. Ich sehe das ja schon aktuell bei meinen 100PS wie oft man in zu niedrigen Drehzahlen versucht zu beschleunigen. Das passiert einem mit einer Automatik nicht. D.h. die mögliche Leistung ruft man eh nur selten wirklich ab.

    Bei der Probefahrt 1.4 TSI mit und ohne DSG ist mir schon aufgefallen das mit DSG das Fahrzeug viel schneller rüber kommt. Gut die ersten Gänge sind ja auch sehr kurz übersetzt. Wenn dann das DSG von 1,2,3... hintereinander Schaltet merkt man nicht mal die Schaltvorgänge. Ich auch schon mal gespannt.

    Ich will trotzdem noch mal schauen das sich bei einem Händler noch eine Probefahrt mit einem Yeti mit 1.2 TSI machen kann.
     
  16. campr

    campr

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83404
    Fahrzeug:
    Altea 1.2 TSI/105PS, Golf 6 1.4/80PS
    Das klingt plausibel.
    Das empfinde ich als Unsinn, denn mit dieser Logik müssten alle Motoren ungefähr gleich viel verbrauchen. Ich sehe es so: die in der Praxis erzielbaren durchschnittlichen Verbrauchswerte entsprechen ungefähr dem, was im Normzyklus als innerstädtischer Verbrauch angegeben wird. Da liegt der 1,2TSI DSG im Octavia Combi bei 7,0l/100km, der 1,4TSI DSG bei 8,0l/100km, also 1l/100km Unterschied.

    Ich glaube nicht, dass jemand den 1,2er schon im Octavia gefahren ist, weil er sicher noch nicht lieferbar, sondern "nur" schon bestellbar ist. Im Yeti bin ich diesen Motor schon (kurz) gefahren und empfand ihn als quicklebendig.

    Die Leistung im 1,2TSI wird im Octavia sicher reichen. Ich persönlich empfand schon den 1,2er mit 70PS im Fabia und Roomster als ordentlich und habe als Referenz meinen 1,6 TDCi mit 90PS/215Nm. Wir sollten uns mal von dem Wahn verabschieden, dass man bei jedem neuen Auto immer mehr Leistung braucht. Wirklich brauchen tut man sie ohnehin nur am Stammtisch um vom zu kurzen Schw...z abzulenken. Mir ist übrigens völlig schleierhaft, wie wir als Studenten vor 15 Jahren überleben konnten, wo der Wagen (Fiat Uno) mit 3 Mann besetzt nur 45 PS hatte und trotzdem jeden Berg hochkam.
     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Schubee, 03.03.2010
    Schubee

    Schubee

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberweningen (ZH) 8165 Oberweningen Schweiz
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.6MPI Team Edition
    Kilometerstand:
    42000
    Wenn ich von beiden wählen müsste, würde ich auch zum 1.4er greifen. Beim 1.2er bin ich skeptisch wobei ich zugeben muss, dass ich ihn nicht kenne.
    Ich habe nur einen Test über den Golf6 1.2TSI gelesen wo die niedrigen Verbrauchswerte nicht bestätigt waren.

    @campr

    Toller beitrag, bin völlig einverstanden! Das gibt einem wirklich nachzudenken.

    Den Normverbrauchswerten sollte man aber m.E. nie glauben, die sind oft ziemlich von Marketingkosmetik betroffen und haben von daher nicht viel mit der Realität zu tun.
     
  19. #17 xenon4d, 03.03.2010
    xenon4d

    xenon4d

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.2 TSI DSG
    In diesem Fall empfehle ich auch den Artikel des ADAC mit dem Test den 1.2 TSI als BlueMotion zu lesen.

    Klick mich.

    Fahrleistungen*
    Die Fahrleistungen des Golf 1,2 TSI sind durchweg gut. Sowohl
    bei voller Beschleunigung beim simulierten Überholvorgang als auch
    bei den Elastizitätsmessungen im 4. und 5. Gang zeigt er gutes
    Durchzugsvermögen. Nur im 6. Gang ist die Elastizität etwas
    gemäßigt.

    Höchstgeschwindigkeit 190 km/h
    Beschleunigung 0-100 km/h 10,5 s
    Überholvorgang 60-100 km/h (2.+3.Gang) 6,4 s

    Testverbrauch Schnitt pro 100 km (Super) 5,4 l
    Testverbrauch pro 100 km Stadt/Land/BAB 6,3/ 4,3/ 6,4 l -> Ich denke da gibt es wohl nichts auszusetzen!

    Ich ziehe da immer dann noch den Vergleich mit dem 1.6 TDI vor. Denn bin ich im G6 Variant gefahren und habe die Fahrleistungenals sehr gut empfunden.

    Fahrleistungen*
    Der neue Common-Rail-Diesel ist nicht mehr der ruppige Reißer bei niedrigen Drehzahlen wie das
    "alte" Pumpe-Düse-Aggregat, spendet dafür aber kontinuierlich und nachdrücklich Kraft über einen weiten
    Drehzahlbereich. In der 105-PS-Variante erreicht der Golf noch gute Fahrleistungen, Überholvorgänge sind
    ausreichend schnell erledigt. Mit seinen 250 Nm Drehmoment ist auch schaltfaules Fahren kein Problem,
    die Elastizitätswerte fallen im vierten Gang gut, im sehr lange übersetzten fünften Gang immer noch
    zufriedenstellend aus. Der getestete Motor ist ein harmonisches Triebwerk, die lange Übersetzung macht es
    ihm aber nicht leicht.

    Höchstgeschwindigkeit 190 km/h
    Beschleunigung 0-100 km/h 11,3 s
    Überholvorgang 60-100 km/h (2.+2.Gang) 6,9 s


    Leider fehlt ein Test vom 1.4 TSI mit 122 PS. Daher habe ich mal den des Octavia Combi genommen. Je nachdem muss man halt den "Combizuschlag" dazurechnen:

    Testverbrauch Schnitt pro 100 km (Super) 6,9 l
    Testverbrauch pro 100 km Stadt/Land/BAB 8,0/ 5,5/ 8,1 l

    Höchstgeschwindigkeit 201 km/h
    Beschleunigung 0-100 km/h 9,8 s
    Überholvorgang 60-100 km/h (in Fahrstufe D) 6,1 s

    EDIT:
    Hab doch noch was im Archiv gefunden. Golf V 1.4 TSI (122PS) Comfortline.

    Höchstgeschwindigkeit ........................................................197 km/h
    Beschleunigung 0-100 km/h....................................................... 9,4 s
    Überholvorgang 60-100 km/h (2.+3. Gang) ............................... 6,0 s

    Testverbrauch Schnitt pro 100 km (Super) ................................. 6,9 l
    Testverbrauch pro 100 km Stadt/Land/BAB.................... 8,3/5,3/8,2 l

    ALSO 1 L macht der 1.2 TSI im Test mit dem 1.4 TSI doch aus! Das sind ja die ADAC-Messdaten.
    In den monatlichen Kosten ist der 1.4 TSI rund 50 Eur teurer als der 1.2 TSI. Also wenn das kein Kaufargument ist!
    Ich habe meinen Stromanbiter gewechelt um 100 Eur im Jahr zu sparen ;)
    Auch interessant zu sehen wie gut der CW-Wert des Octavia Combi ist. Man hat nahezu keine unterschiede zur Golf Limusine.
     
Thema: Vergleich 1.2 TSI vs. 1.4 TSI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.2 vs 1.4 tsi

    ,
  2. vergleich 1.2 oder 1.4 tsi

    ,
  3. 1.4 oder 1.2 tsi

    ,
  4. 1 2tsi vs 1 4tsi,
  5. tsi 1.2,
  6. 1.4 oder 1.2tsi,
  7. leistungsreserve 1.4 tsi,
  8. test 1.2 tsi vs. 1.4 tsi,
  9. motorisierung octavia 1.2 oder 1.4 tsi,
  10. skoda yeti 1.4 vs 1.2,
  11. yeti 1.4 tsi 60-100 4.,
  12. 1.2 tsi lasten ziehen vollbesetzt,
  13. octavia 1.2 tsi vergleich,
  14. 1 2 tsi vs. 1 4 tsi,
  15. 1.2 tsi oder 1.4 tsi ,
  16. golf 1.2 tsi vs 1.4 tsi,
  17. 1.2. TSI vs. 1.4. TSI,
  18. lieber 1.2 oder 1.4tsi
Die Seite wird geladen...

Vergleich 1.2 TSI vs. 1.4 TSI - Ähnliche Themen

  1. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  2. DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI

    DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI: Hallo, hat hier jemand so eine Motorvorwärmung verbaut? (Im Kühlwassersystem) Wenn ja würden mich Eure Erfahrungswerte interessieren. Wie lange...
  3. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  4. öl verbrauch 1.8 TSI

    öl verbrauch 1.8 TSI: Hallo allen Ich hab mall eine frage Wir haben uns in august einem Skoda Superb Combi 1.8 TSI gekauft Jetzt hore und lese ich viele problemen das...
  5. Skoda Fabia 2007 1.4 16V: Massiv Feuchtigkeit unter dem Autoteppich

    Skoda Fabia 2007 1.4 16V: Massiv Feuchtigkeit unter dem Autoteppich: Guten Abend, nachdem ich meinen Suchauftrag im Internet ratlos aufgeben musste, suche ich nun hier Rat. Diverse Tipps wie das richtige Abdichten...