Verbrauchsgünstige Drehzahl bei SDI

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von 6_freddy, 08.09.2005.

  1. #1 6_freddy, 08.09.2005
    6_freddy

    6_freddy Guest

    Hi,
    mich würde Eure Meinung und Erfahrung interessieren, in welchem Drehzahlbereich der SDI bzw. der TDI am verbrauchsgünstigsten zu bewegen ist. Wenn man sich den Drehmomentverlauf anschaut, dann ist der beim SDI ja von 1800 - 2800 U/min etwa gleich hoch. Meine Hypothese ist nun, dass damit so etwa um 1800 U/min der günstigste Verbrauchsbereich liegen sollte. Könnt Ihr das durch eigene Erfahrungen bestätigen? Oder weiss dazu jemand handfeste technische Zusammenhänge?
    Jedenfalls hatte ich in Dänemark aufgrund der dortigen Geschwindigkeitsbeschränkungen einen Durchschnittsverbrauch von 3,4 l/100km bei meistens beladenem Fahrzeug.
    Zur Zeit ist ja sparen beim Kraftstoff angesagt, gelle?
    MfG
    6_freddy
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Harry

    Harry Guest

    Laut meinem Bordkompi wäre das bei ca 60 km/h mit 1250 U/min im fünften Gang 2.2 ltr/100 km. (alles laut Instrumente)
     
  4. #3 pietsprock, 11.09.2005
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    @ 6_freddy

    also wenn ich meine fahrweise der letzten vier jahre betrachte, dann kann ich es nur bestätigen, dass bei ca. 1.800 bis 2.000 u/min verbrauchswerte von 3,4 auf 100 km rauskommen...

    ob es günstiger geht, weiß ich nicht... dafür bedarf es dann aber auch flacher landschaft, die in dänemark ja gegeben ist...

    das ich 3,4 oft als durchschnitt auf die ganze tankfüllung schaffe, kann man bei spritmonitor.de ja sehen. insgesamt liege ich bei 3,9 da man ja auch mal etwas schneller fahren möchte...

    gruß
    pietsprock
     
  5. #4 Pastor_Chris, 11.09.2005
    Pastor_Chris

    Pastor_Chris Guest

    Hallo 6_freddy,

    stimme zu, dass die besten Verbrauchswerte zwischen 60-80 km/h im 5. Gang sind. Bei mir zwischen 1500 und 2000 U/min. Der SDI ist wirklich ein Spritsparer.

    Allerdings sind die Werte unter 3,5 Liter nur erreichbar, wenn alle "größeren" Verbraucher (Klima, Lüftung, Licht, etc.) nicht dauerhaft eingeschaltet sind und eine gleichbleibende Geschwindigkeit ohne großes Beschleunigen oder Abbremsen gefahren wird. Fährt man fleißig im Windschatten eines LKWs oder PKWs, dann sinkt der Verbrauch noch ein wenig.

    Ich habe festgestellt, bei 4,0-4,5 Litern lässt sich jede gemütlich Überlandfahrt (inkl. Klima, Licht, etc.) bequem absolvieren.

    Meine tägliche Fahrt zur Arbeit und zurück (insgesamt ca. 170 km) lassen den Verbrauch zwischen 3,7 und 4,3 Litern schwanken.

    Schöne Grüße

    Pastor_Chris
     
  6. #5 6_freddy, 12.09.2005
    6_freddy

    6_freddy Guest

    Hi,

    schön, dass meine Beobahtung bestätigt wird. Deine Verbrauchswerte hab' ich auf spritmonitor.de schon gesehen Pietsprock und das ist ja ein echter Langzeittest. Ich liege im Gesamtdurchschnitt um etwa 4,3 l/100 km, wobei da ein gehöriger Kurzstreckenanteil dabei ist.
    Was ich am Fabia echt vermisse ist ein 6. Vorwärtsgang für steigungsarme Strecken, der Motor würde das spielend hergeben. Früher konnte man bei Autos noch verschiedene Achsübersetzungen bestellen, je nach Nutzungsprofil. Wäre z. B. interessant, ob die längere Achsübersetzung des TDI in den SDI eingebaut werden kann (mit vertretbarem Aufwand) und ob da unser TÜV was dagegen hat. Es geht mir nicht um höhere Endgeschwindigkeiten, sondern um niedrigere Drehzahl (so 100 km/h mit 1800 U/min wär' toll). Vielleicht kennt sich da jemand im Forum aus?

    @Pietsprock:
    Hast Du eigentlich einen Tempomat, oder hast Du einfach den goldenen Gasfuß?

    @Pastor_Chris:
    Deine Verbrauchswerte decken sich ziemlich mit meinen, Überland bestimmen eh' meistens die LKW's das Tempo.

    MfG
    6_freddy ;-)
     
  7. #6 pietsprock, 12.09.2005
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    @ 6_freddy

    einen tempomat hab ich nicht und vermisse ich auch nicht... ich gebe lieber selber gas und es ist ja auch nicht so schwer, auch ohne tempomat exakt die geschwindigkeit zu halten...

    wenn der nachfolger serienmäßig einen tempomat drin hat, werde ich den vielleicht ab und an benutzen...

    aber als ich im januar mal eine woche einen leihwagen mit tempomat hatte, hat mich das nur bedingt überzeugt....
     
  8. #7 6_freddy, 13.09.2005
    6_freddy

    6_freddy Guest

    Hi,

    @Pietsprock:
    Das würde mich jetzt interessieren, warum Deine Erfahrungen mit dem Tempomaten durchwachsen sind. Regelt der nicht sauber bzw. zu sprunghaft? Wenn man sich das so vorstellt, dann stellt man den ein und dann geht's glatt bei der Zielgeschwindigkeit über die Bahn. Und wenn man mal bremsen muss, dann genügt ein Knopfdruck und der Wagen geht wieder auf Zieltempo. So in etwa. Mir macht's meistens auch Spass, selbst Gas zu geben, aber auf manchen Strecken, oder wenn man mal müde ist, könnte doch so ein Regelgerät Vorteile bieten. Aber wenn das Ding dann nur so regelt, wie ich, wenn ich müde bin, dann wär' das nix.

    MfG
    6_freddy ;-)
     
  9. #8 pietsprock, 13.09.2005
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    genau das hat mich genervt, dass sich der tempomat hier in den ballungsgebieten im ruhrgebiet nur bedingt einsetzen lässt. permanent wird er durch bremsvorgänge abgeschaltet und dann stellt man ihn wieder ein... da kann ich auch gleich selber gas geben und habe alles bestens im griff...

    "WENN MAN MAL MÜDE IST" !!!!!

    da sollte das auto doch erst gar nicht und erst recht nicht mit tempomat gefahren werden!!!! das ist doch kein autopilot...
     
  10. popans

    popans Guest

    Obwohl ich mich an eine "Simpsons"-Folge erinnere, in denen Homer (oder war's Bart?) den Tempomat fälschlicherweise für einen Autopiloten gehalten hat.
    Das ging aber selbst im Zeichentrickfilm nur bis zur nächsten Kurve gut.... :hihi:
     
  11. #10 Superb02, 13.09.2005
    Superb02

    Superb02 Guest

    Tempomat is auf vollen Bahnen oder auf Landstraßen mit wechselnden Limits ungefähr so sinnvoll wie ein Skilift im Wattenmeer....

    Wenns aber mal schön gemütlich auf der BAB dahingehen soll, dann gibts nix schöneres wie einen Tempomaten (oder wie heißts so schön bei Skoda : GRA). Auf Wunschtempo beschleunigen, Tempomat rein und laufen lassen - herrlich ! (und spart übrigens auch Sprit, da der Computer die Geschwindigkeit mit möglichst wenig Sprit hält).

    Ach ja, wegen der Drehzahl :
    Ich versuch, möglichst nicht über 2500 U/min zu kommen, das bringt ne recht gute Geschwindigkeit für die Autobahn und nen Verbrauch von weit unter 7 Litern - und das find ich für mein Auto gar net mal soooo schlecht :unschuldig:
     
  12. #11 6_freddy, 15.09.2005
    6_freddy

    6_freddy Guest

    Hi,
    soo müde meinte ich nicht, ich meinte nur zu müde zum feinfühligen Gasgeben.
    MfG
    6_freddy :schlummer:
     
  13. popans

    popans Guest

    Ich habe gestern während der Fahrt mal drauf geachtet. Mir scheinen 1800 bis 2000 upm ein wenig hoch für eine verbrauchsgünstige Drehzahl.

    Wenn es gerade ist oder leicht bergab geht, würde ich die eher bei 1300 - 1500 upm suchen.


    Gruß
     
  14. #13 FABohneFAP, 16.09.2005
    FABohneFAP

    FABohneFAP

    Dabei seit:
    28.05.2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Limburg/Weilburg
    Kilometerstand:
    222222
    Der verbrauchsgünstige Fahrzustand ist der Leerlauf im 5. Gang. Alles andere wird teurer.

    Fahre also mit möglichst niedriger Drehzahl - es gibt hier kein Optimum in einem gewissen Drehzahlbereich.

    Beim spezifischen Verbrauch (Gramm/kwh) gibt es diesen Bestpunkt natürlich.
    Der liegt bei sehr guten Motoren so bei 200 g/kwh. Ich weiß aber nicht, wie das beim Fabia ist.

    Das hat aber auf den normalen Fahrverkehr eher einen untergeordneten Einfluß.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Tranberg, 16.09.2005
    Tranberg

    Tranberg

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dänemark
    Zum Thema Tempomat:

    Bei Autobahnen mit Tempolimits macht er sinn.

    Hier in Dänemark haben wir 110 und 130 und es gibt Punkte bei 30% Überschreitung.

    Wenn ich es eilich habe Stelle ich mein Tempomat auf echte 140 bei Tempolimit 110 ein und riskiere keine Punkte, nur ein Geldbuss.

    Wenn ich weniger Eile habe stelle ich knapp 10% Überschreitung ein, dann gibt's kein Geldbuss.

    Als ehemalige Lupo 3L fahrer weiss ich dass wenn's um Spritsparen gillt, dann muss man Bergauf langsahmer und Bergab schneller fahren.
    Vom Momentanverbrauchanzeige kann man viel lernen.
    Oft steigt das Verbrauch drastisch bei ein Parr km/h schneller.
     
  17. #15 SKODA DOC, 17.09.2005
    SKODA DOC

    SKODA DOC Guest

    Für den Verbrauch ist Tempomat schlechter. Der Tempomat will immer die Gewählte Geschwindigkeit halten. Wenn du aber selber Gas gibst und es geht leicht bergauf kannst du deine manulle Gasstellung so lassen und störst dich nicht daran das er den Berg vielleicht 10 KMH langsamer schafft. Letztenendes warst du aber sparsamer da du ja den Berg mit weniger Gasstellung gefahren bist. Der Tempomat würde versuchen auf jeden Fall (wenns sein muss mit Vollgas) die Geschwindigkeit zu halten.

    Das gilt allerdings nur für Leute die mit dem Fuss schön gleichmäßig fahren können. Deppen die das nicht drauf haben und mal 150 fahren und dann vergessen Gas zu geben und auf 120 abfallen um dann wieder auf 150 zu beschleunigen
    fahren mit Tempomat natürlich billiger.
     
Thema:

Verbrauchsgünstige Drehzahl bei SDI

Die Seite wird geladen...

Verbrauchsgünstige Drehzahl bei SDI - Ähnliche Themen

  1. Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen

    Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen: Bei meinem Fabia SDI BJ.2003 ist vom Motorraum ein heulendes Geräusch im Drahzahlbereich von ca. 1400 bis knapp 2000 U/min zu hören. Wenn`s ein...
  2. RS TDi PD 170PS Drehzahl 3. Gang

    RS TDi PD 170PS Drehzahl 3. Gang: Kann mir einer sagen wie hoch die Drehzahl im 3. Gang ist wenn er in den Begrenzer geht?
  3. Fabia 1.9 sdi optisch herrichten oder austauschen

    Fabia 1.9 sdi optisch herrichten oder austauschen: Hi, Ich stehe gerade vor dem Problem das mein Auto optisch für meinem Beruf (Fotograf) etwas zu unansehnlich ist. (Ich merke die Blicke bei...
  4. Zahnriemen-Wechsel Skoda Fabia 1,9 SDI Bj 2003

    Zahnriemen-Wechsel Skoda Fabia 1,9 SDI Bj 2003: Eigentlich wollte ich jetzt den Zahnriemen meines Fabia wechseln und habe einen Goodyear K2G1435H Zahnriemensatz bestellt. (ich hoffe, der ist OK)...
  5. Fabia 1,9 SDI welche Wasserpumpe?

    Fabia 1,9 SDI welche Wasserpumpe?: Ich will bei meinem Fabia 1,9 SDI EZ 6/2003 Fahrgest.Nr. 6Y433768...den Zahnriemen und die Wapu wechseln. Jetzt gibt es aber verschiedene Wapus...