Verbrauchsabweichung von der Vorgabe des Herstellers

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von gretsch, 13.09.2014.

  1. #1 gretsch, 13.09.2014
    gretsch

    gretsch

    Dabei seit:
    13.07.2014
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    1
    Werkstatt/Händler:
    Gottfried Schultz Dormagen
    Kilometerstand:
    18000
    Mahlzeit zusammen,

    ich habe hierzu zwar schon die SuFu bemüht, die hat nur leider nicht brauchbares für mich entdeckt.

    Kann mir einer sagen, aber wann ich meinen freundlichen :D nerven kann, wenn der Verbrauch meiner Meinung nach nicht in Ordnung ist?

    Ich heute zum ersten Mal an die Tanke und siehe da, der Bordcomputer lügt nicht so extrem wie in meinem bisherigen Fahrzeug.

    Nichts desto Trotz ist der Verbrauch aber knapp 20% über der Herstellervorgabe.

    Kann ich so was nicht als Mangel rügen? - Sorry, ich komme aus dem kaufmännischen Bereich

    Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass 10% Abweichung normal seien, aber 20% dann schon ausserhalb dieses Rahmens sind.

    Für eure Antworten wäre ich sehr dankbar.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rumper

    rumper

    Dabei seit:
    14.05.2014
    Beiträge:
    2.632
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Sülzetal
    Fahrzeug:
    Octavia³ Combi 1.4TSI
    Werkstatt/Händler:
    VW Schmidt & Söhne Egeln / Skoda Silberborth Hillersleben
    Kilometerstand:
    25200
    Dein Wagen ist nagelneu oder? Warte einfach ein paar Hundert bzw. Tausend Kilometer ab und er wird sicher runter gehen im Verbrauch.

    Von wieviel sprechen wir eigentlich? Angenommen er ist mit 5L angegeben sind 20% mehr ja gerade einmal 6L und das ist ja nicht übermäßig viel.

    Wie gesagt, fahr ihn erstmal richtig ein und dann wirst du sehen das er runter geht. ;)
     
  4. #3 wurmwichtel, 13.09.2014
    wurmwichtel

    wurmwichtel

    Dabei seit:
    07.08.2013
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    10
    Der Verbrauch hängt sehr stark von der Fahrweise ab.
    Mein OC ist laut CEC-Papier außerorts mit 4,2 und innerorts mit 4,6l angegeben (kuck mal bei Dir nach), es bereitet mir jedoch keine Probleme ihn immer wieder mit weniger als 4,2l auf 100km zu bewegen.
    Umgedreht ist es genausoleicht ihn auf über 6l/100km zu treiben: Einfach Vollgas geben ;)
     
  5. sammy1

    sammy1

    Dabei seit:
    01.04.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die Hersteller geben den Verbrauch nach einem fest geschriebenen Prüfzyklus an. Du müsstest diesen Prüfzyklus von einem anerkannten Sachverständigen ausführen lassen und dann vergleichen.

    In der Regel kann der Normalfahrer 2 L auf die Herstellerangabe drauf rechnen. In der Oberklasse sogar 3. Wenn du sparsam fährst brauchst du eventuell nur 1 L mehr.
     
  6. #5 fredolf, 13.09.2014
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.239
    Zustimmungen:
    462
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    @gretsch:

    Nerven kannst du den jederzeit, wenn es aber fundiertes Nerven sein soll, müsstest du "lediglich" den Verbrauch deines Autos unter exakt den gleichen Bedingungen (NEFZ), wie ihn der Hersteller angibt, möglichst durch einen Sachverständigen feststellen lassen.

    Etwas anderes, als den Verbrauch unter den genannten Bedingungen hat dir der Hersteller ja nicht versprochen. Dein individueller Verbrauch kann davon, je nach Fahrweise, durchaus erheblich abweichen, ohne dass ein Mangel vorliegt.
     
  7. rumper

    rumper

    Dabei seit:
    14.05.2014
    Beiträge:
    2.632
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Sülzetal
    Fahrzeug:
    Octavia³ Combi 1.4TSI
    Werkstatt/Händler:
    VW Schmidt & Söhne Egeln / Skoda Silberborth Hillersleben
    Kilometerstand:
    25200
    Es gibt hier im Forum diverse User, welche die Herstellerangaben bereits mehrfach unterschritten haben. ;)
    Alles eine Frage der Fahrweise.
     
  8. #7 fredolf, 13.09.2014
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.239
    Zustimmungen:
    462
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    ...aber die Fahren nicht wirklich...

    Ihre potentielle Motorleistung können die auch so gut wie nie ausgenutzt haben.
     
  9. ex V8

    ex V8

    Dabei seit:
    31.05.2014
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    *ich komme aus dem kaufmännischen Bereich*

    Das liest man :D

    Die Kiste ist nicht einmal eingefahren und dein Fahrprofiel wird bestimmt auch nicht das selbe sein wie die NEFZ Verbrauchsermittlung.
     
  10. rumper

    rumper

    Dabei seit:
    14.05.2014
    Beiträge:
    2.632
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Sülzetal
    Fahrzeug:
    Octavia³ Combi 1.4TSI
    Werkstatt/Händler:
    VW Schmidt & Söhne Egeln / Skoda Silberborth Hillersleben
    Kilometerstand:
    25200
    Der Hersteller hat auch nie behauptet diese Verbräuche unter Volllast zu erzielen. Er sagt nur das es möglich ist. ;)
     
  11. #10 Raul_Endymion, 13.09.2014
    Raul_Endymion

    Raul_Endymion

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    45475 Mülheim an der Ruhr
    Fahrzeug:
    OIII Kombi RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    INTER AUTO Kraków
    Kilometerstand:
    48000
    Ich würde darauf bestehen, jeden Cent den ich mehr bezahlt habe, vom Händler zu erstatten.
     
  12. #11 Hopfensack, 13.09.2014
    Hopfensack

    Hopfensack

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    21
    @gretsch:

    Du kannst dich gern mal mit User "Flitzwienix" in Verbindung setzen.

    Er hat nach Erhalt seines O3 1.4TSI auch mit einem sehr hohem Verbrauch gekämpft. Soweit ich weiß, war er sogar zur einer Testmessung.

    Ende vom Lied war, Verbrauch war OK. Er hatte nur ein sehr bescheidenes Streckenprofil. Nach einigen tausend Kilometern hat sich alles eingespielt und auch die Erfahrungen anderer User haben gezeigt, dass ab +-10TKM der Verbrauch nochmal deutlich runter geht.

    Mittlerweile hat er wohl ein anderen Job mit besseren Streckenprofil zur Arbeit und erfreut sich nun auch seinem sparsamen Auto.
     
  13. #12 ByteVRS, 13.09.2014
    ByteVRS

    ByteVRS

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.2 12V HTP
    Kilometerstand:
    184000
    Es wurde doch schon genannt!

    - Auto/Motor einfahren bzw. ein paar Tausend Kilometer Fahren.
    - Entscheidend auch die Fahrweise!
    - und natürlich das Streckenprofil!

    Das es defekte gibt die den Verbrauch steigen lassen dann ja aber ich denke das dies beim TE nicht so ist.

    PS: @fredolf: Die User die den Verbrauch unterschritten haben Fahren auch! Brauchen nur 5 min länger als die anderen... und echt? ****** auf 5 min :D
     
  14. #13 DPfeilsticker, 13.09.2014
    DPfeilsticker

    DPfeilsticker

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia Combi II Greenline 1.2 TDI
    Kilometerstand:
    9000
    Bei angegebenen 3 l außerorts und 3,4 Liter Schnitt waren wir jetzt tatsächlich auf 60k mit 2,6 Litern unterwegs. Hätte ich für völlig unmöglich gehalten. Aber die Strecke war auch so, dass wir praktisch ohne jede Ampel, Kurve, Steigung oder Verkehr zwischen 50 und den max. erlaubten 70 km/h getuckert sind.
    Aber schon mein Weg zur Arbeit ist mit 33km zu kurz, dass ich die 3,4 Liter nur erreiche, wenn die Sonne den Motor schon schön vor gewärmt hat.

    Wenn Du also Dein Auto wie für den NEZF präparierst (Reifen auf zulässigen Maximal-Druck, 24h auf 30°C vor temperieren, u.s.w.) und auch genau so fährst, erreichst Du auch den an gegebenen Schnitt.

    Oder mache es wie Peter und fahre wenn irgend möglich nur verbrauchs-optimierte Strecken mit mind. 100 km...
     
  15. #14 ByteVRS, 13.09.2014
    ByteVRS

    ByteVRS

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.2 12V HTP
    Kilometerstand:
    184000
    Naja wenn deine Fahrweiße passt und dein Strecken Profil auch dann schaffst du das auch mit 33km zur Arbeit! Schau mal bei mir im Spritmonitor nach... 30km einfache Strecke und das mit Stadtverkehr... Angegeben mit 6l und ich komme knapp drunter. Reifendruck 2,4bar!

    Selbst bei meinen Vorherigen Arbeitgeber der nur 12km entfernt war habe ich es geschafft mit selber Fahrweise knapp drunter zu kommen. Mein Problem ist nur der Winter :D irgendwie frisst da mein Auto mehr :D :D :D
     
  16. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    je nach meiner gewünschten Fahrweise (Extrem-Segeln) unterschreite ich die geringst angegebene Herstellerangabe - wenn auch nur leicht.


    ich kenne die exakten Vorgaben des NEZF nicht. aber:

    - meine Räder sind bei min. 2,5bar (nach 2 Monaten prüfe ich immer... da geht etwa 0,3bar raus bisher. drinnen bleiben die grossen Moleküle der Luft(Stickstoff) raus gehen die kleinen Moleküle (Sauerstoff und die Spurengase). mit der Zeit ist die füllung also automatisch stickstoffangereichert und verliert evtl. weniger Luft.

    - ich versuche stets bei bergauf mit niedriegen drehzahlen zu beschleunigen (Muscheldiagramm bzw. 3/4 Gas etwa) und bergab entweder Freilauf rollen mit Leerlauf oder Motoraus (jetzt zum Herbst u.Winter hin nicht mehr auch weil dann Licht beim abschalten kurz ausgeht bzw. einfach zu viel verkehr ist ggü. Sommer)

    - auf ebener Strecke versuche ich immer kurz satt zu Beschleunigen (sofern Abstand nach vorne gross genug) udn dann wieder 20sek. oder meinetwegen 500mtr zu rollen im Freilauf.


    kann so der Normfahrzyklus ausschauen? ich vermute mal eher nicht.
     
  17. Broomi

    Broomi

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schwabenlandmitte
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 TSI-63 mitternachtsdunkelschwarz
    Kilometerstand:
    42000
    abgesehen von all den anderen richtigen Begründungen.


    vielleicht wird DER hier nicht "dieselgerecht" gefahren?

    was hastn vorher fürn Auto/Motor gehabt?
     
  18. #17 DerFahnder, 13.09.2014
    DerFahnder

    DerFahnder

    Dabei seit:
    06.01.2014
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Fahrzeug:
    Fabia 2 1.2 TSI 86PS Cool Edition Young Spirit
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Borgmann
    Kilometerstand:
    57000
    Pah, so leicht kann man die doch nicht davon kommen lassen.
    Hier ist erst mal der Tatbestand der arglistigen Täuschung zu ahnden, ich würde mich hier nicht unter 10€ / gefahrenem Kilometer runterhandeln lassen.
    Dazu würde ich auf Schmerzensgeld klagen, da die seelischen Qualen des immer wieder Nicht-Erreichen des angegeben Verbrauchs eine enorme psychische Belastung darstellen.
    Dass der zusätzliche Arbeitsaufwand für die Erstellung eines neuen Investitionsplans (Der gelernte Kaufmann macht sowas sicherlich mit einem 6 Jahresplan inkl. Abschreibung etc. aufgestellt auf Basis des angegeben Verbrauchs) erstattet werden muss, versteht sich von selbst.
     
  19. Broomi

    Broomi

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schwabenlandmitte
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 TSI-63 mitternachtsdunkelschwarz
    Kilometerstand:
    42000
    :cursing: böser böööser Fahnder :D



    aber ich glaube NICHT dass DIE auf der Straße einschlafen
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rumper

    rumper

    Dabei seit:
    14.05.2014
    Beiträge:
    2.632
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Sülzetal
    Fahrzeug:
    Octavia³ Combi 1.4TSI
    Werkstatt/Händler:
    VW Schmidt & Söhne Egeln / Skoda Silberborth Hillersleben
    Kilometerstand:
    25200
    Und damit soll er sich schon zufrieden geben? :p:D
     
  22. #20 Octarius, 13.09.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Skoda kann nichts für die Verbrauchsmessung. Die ist mit allen Parametern vorgegeben und der Hersteller muss sich daran halten. Die Ergebnisse sind je nach Streckenprofil meistens kaum nachzufahren. Dass Du mehr verbrauchst als angegeben ist normal und bei allen Herstellern so.
     
Thema: Verbrauchsabweichung von der Vorgabe des Herstellers
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verbrauchsabweichung pkw

Die Seite wird geladen...

Verbrauchsabweichung von der Vorgabe des Herstellers - Ähnliche Themen

  1. Qualität/Hersteller Achsmanschette

    Qualität/Hersteller Achsmanschette: Hallo liebes Forum, Ich bin auf der Suche nach einer guten Achsmanschette für das Außengelenk. Es gibt ja nun diverse Hersteller. Angeblich ist...
  2. Wartungs- bzw. Inspektionsspezifikationen des Herstellers

    Wartungs- bzw. Inspektionsspezifikationen des Herstellers: Woher bekomme ich detailierte Hersteller-Informationen für die Vertragswerkstätten?
  3. Alufelge Neptune mit 2 verschiedene Hersteller-Nr?!

    Alufelge Neptune mit 2 verschiedene Hersteller-Nr?!: Hallo Skoda-Liebhaber, meine Frau hat meine Süße (Octavia II RS ) gefahren und sie haben mit einem Bordstein getroffen... :) Fazit: 1x Neptune...
  4. Ebene Ladefläche herstellen

    Ebene Ladefläche herstellen: Hallo an alle, ich bin neu hier im Forum und seit einigen Wochen Besitzer eines Skoda Octavia II 2.0 tdi 4x4. Soweit bin ich mit dem Wagen sehr...
  5. Welchen Winterreifenhersteller bevorzugt Ihr?

    Welchen Winterreifenhersteller bevorzugt Ihr?: Bin mir noch nicht sicher welchen Hersteller ich kaufen werde. Die Tests sind so unterschiedlich. Vielleicht gebt Ihr auch Eure...