Verbrauch Greenline

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von santosha, 14.11.2011.

  1. #1 santosha, 14.11.2011
    santosha

    santosha

    Dabei seit:
    01.10.2011
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Verkauft: Octavia 2 1,6 TDI
    Kilometerstand:
    60
    Seit 2 Wochen besitze ich einen Octavia Greenline als Limousine. Gekauft wurde der Wagen als ökonomisches Reisefahrzeug und nach den ersten Tausend Kilometern bin ich auch ganz zufrieden.

    Nach NEFZ soll das Fahrzeug ja nur 3,8L Diesel verbrauchen, dementsprechend gespannt war ich. Nach einer ersten längeren Fahrt (400 Kilometer) zeigte der BC 4,1L an, und ich war äußerst zufrieden - schließlich war das Reisetempo 130-140 km/h gewesen was in Kombination mit Baustellen/Stau zu einem mittleren Tempo von 104 km/h geführt hatte.

    Leider hat der BC hier ganz schön gelogen, an der Tankstelle waren es dann fast 4,8L/100KM.

    Danach standen meisst so ca. 4,5L auf dem BC, vermutlich über 5L an der Tanke (noch nicht getankt).

    Mich würden die Werte von anderen GL-Fahrern interessieren, die einen ähnlichen Fahrstil haben (Richtgeschwindigkeit auf AB).

    Und noch eine Frage zum Getriebe: die Gänge sind ja reichlich ungewöhnlich, bei meinem alten Wagen konnte ich ab ca. 60 km/h in den fünften Gang schalten und auch (gemächlich) beschleunigen, beim GL ist man bei 60km/h im 5.ten Gang fast bei Leerlaufdrehzahl. Wie schaltet ihr?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hjt_Jürgen, 15.11.2011
    hjt_Jürgen

    hjt_Jürgen

    Dabei seit:
    15.11.2011
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O2 Combi 2,0 TDI PD DSG 10/2005
    Kilometerstand:
    210000
    Der BC misst ja nix, sondern der rechnet aus all den durchlaufenen und gemessenen Fahrzuständen auf den Verbrauch hoch. Die Angabe sehe ich eher als groben Schätzwert, der bei unserem vorigen Auto erstaunlich gut zu meiner Fahrweise gepasst hat.

    Natürlich bin ich gespannt, wie der BC in unserem seit 1 Woche neuen alten (EZ 2005) Combi 2,0 TDI meine Fahrweise einschätzen wird. Ganz sicher werde ich Abweichungen der Angabe vom tatsächlichen Verbrauch nicht als Lüge sehen, denn für ne exakte Berechnung ist an diesen Teilen nach meiner Kenntnis nix gebaut.
     
  4. TomSF

    TomSF

    Dabei seit:
    21.12.2009
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Škoda Favorit 135 LSe / Octavia 2.0 TDi Elegance
    Das ist ja mal interessanr. Ich schaffe bei ähnlichen Fahrstill mit meinen 2.0 TDi Pumpe Düse (mit kleinen schmalen Winterreifen) im Prinzip den / die selben Verbräuche....
    Hätte ich nicht gedacht. Was der BC spricht stimmt in aller Regel bei mir genau überein. Ich habe mit dem letzten Tank einen kompletten Durchschnitsverbrauch von 4,5 l gehabt und das hat er auch meistens angezeigt ! (also sorry aber da sieht man mal wieder das dieses Eco, Greenline oder wie auch immer bloß Pseudomäßig ist)
     
  5. #4 Robert78, 15.11.2011
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.496
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    Letzendlich ist der Verbrauch doch gar nicht so schlecht und hängt auch enorm von der Strecke ab.
    Bei meiner Gegend (mit kalten Motor heftigeBerge hoch) sind Spitzenwerte wie man sie immer lesen kann nicht vorstellbar.
    Daher ist ein ganz genauer Vergleich doch gar nicht möglich.

    Das 5-Gang ist etwas länger ausgelegt. Da gewöhnst du dich aber schnell dran.
    Manchmal fährst du auch besser wenn du nicht immer nach der Schaltempfehlung fährst und die Gänge ein klein wenig länger ausfährst. Kannst du auch am Momentanverbrauch überprüfen.

    Übrigens:
    Bei meinem 1,6 TDI (kein GL) stimmte der Verbrauch bisher immer maximal um 0,1 Litern mit der Angabe des Bordcomputers überein.
     
  6. #5 santosha, 15.11.2011
    santosha

    santosha

    Dabei seit:
    01.10.2011
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Verkauft: Octavia 2 1,6 TDI
    Kilometerstand:
    60
    Ich hab jetzt 1500 Kilometer runter, und der Verbrauch ist eher noch gestiegen. An der Tanke heute waren es ca. 5,2L, und das obwohl ich die letzten Strecken sogar meist unter Richtgeschwindigkeit gefahren bin.

    Hoffentlich tut sich da noch etwas im Verbrauch (Einfahrphase und so), ansonsten bin ich damit nicht wirklich zufrieden. Ich kann gerne akzeptieren dass ein DPF ein bischen Extra-Sprit kostet, dafür aber unsere aller Atemluft schont. Aber trotzdem müsste doch zumindest ein Verbrauch von < 5 Litern drin sein, oder?

    Frage an Tom: wie ist dein Fahrstil auf der AB? Tempomat oder "selbst fahren", bzw. konstant oder eher wechselnde Geschwindigkeiten wo möglich?

    Neben dem Gemecker muss ich aber noch sagen dass ich keinerlei Anfahrschwäche entdecken konnte. Der Wagen läst sich problemlos nur mit Kupplung anfahren, sogar an (leichten) Bergen oder mit Gefühl auch im 2.ten Gang. Noch während dem Einkuppeln zieht die Elektronik automatisch die Leerlaufdrehzahl auf knapp 900 Upm hoch (liegt ansonsten bei ca. 600 Upm), damit hat es wohl zu.

    Habe den Wagen nicht einmal abgewürgt, auch nicht ansatzweise.

    Allerdings merkt man leider das der Wagen ein elektronisches Gaspedal hat, mein voriger Wagen hatte noch einen Seilzug am Gas und damit konnte man gerade bei Langsamfahrt irgendwie feinfühliger fahren, mit dem Diesel habe ich im Parkhaus z.B. öfter mal unfreiwilliges Kopfnicken bei Lastwechsel im 1. Gang.

    Und: die Start-Stop Automatik macht Spass. An der Ampel stehend und schwupps... Stille. Das hat was, man hört nur noch die Motoren von Vorder- und Hinterman, außer die haben auch eine SS-A.
     
  7. #6 Quino666, 15.11.2011
    Quino666

    Quino666

    Dabei seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Yeti Greenline Experience / Oktavia 2.0 TDI Experience Limo
    Werkstatt/Händler:
    Keine gute // Fever / Sixt
    Kilometerstand:
    130.000
    such doch einmal passende Modelle auf spritmonitor.de zusammen.

    Viel Spaß

    Quino666
     
  8. #7 hjt_Jürgen, 15.11.2011
    hjt_Jürgen

    hjt_Jürgen

    Dabei seit:
    15.11.2011
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O2 Combi 2,0 TDI PD DSG 10/2005
    Kilometerstand:
    210000
    Moin Santo,

    bis vor'n paar Tagen war ich noch mit nem Smart Forfour CDI unterwegs, mit 70 kW, Leergewicht um ne Tonne. Über Land um 4 Liter und Autobahn Richtgeschwindigkeit an die 5. Der Octavia wiegt fast um die Hälfte mehr und hat ne deutlich größere Stirnfläche, und ich wär nicht im Traum auf die Idee gekommen, damit nicht mehr als mit dem kleineren und leichteren Smart verbrauchen zu können.

    Dem entsprechen auch die Verbräuche im Spritmonitor, und mir will sich beim besten Willen nicht erschließen, wie Du über 5 L meckern kannst. Was hast Du denn, und vor allem auf welcher Grundlage, erwartet?

    Bin neugierig, Jürgen
     
  9. #8 santosha, 16.11.2011
    santosha

    santosha

    Dabei seit:
    01.10.2011
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Verkauft: Octavia 2 1,6 TDI
    Kilometerstand:
    60
    Jürgen,

    Das es viele schlechtere Autos gibt im Hinblick auf den Kraftstoffverbrauch ist klar. Selbst der kleine Smart den ich mal leihweise gefahren bin hat fast 6 Liter verbraucht bei Autobahnfahrt.

    Ich habe mich für den Greenline entschieden weil ich den Treibstoffverbrauch so weit wie möglich reduzieren wollte. Natürlich auch aber nicht nur aus finanziellen Gründen. Und trotzdem ein praxistaugliches KFZ brauche. Als Gegenbeispiel, mein voriger Wagen hat im Durchschnitt über 80TKM 5,2 Liter Benzin auf 100 km gebraucht bei ähnlicher Fahrweise. Allerdings war er kleiner und leichter als der Octavia.

    Ich hatte beim Octavia auf einen Verbrauch von 4,5L bei Reisegeschwindigkeit 130 km/h gehofft. Warum? Wegen der Angabe "3,4L über Land". Und weil doch einige Maßnahmen getroffen wurden, um den Verbrauch bei Streckenfahrt zu reduzieren, z.B. etwas tiefergelegt, Unterbodenverkleidung, langes Getriebe. Ich glaube allerdings das z.B. beim Thema Unterbodenverkleidung oder generell Aerodynamik noch einiges getan werden könnte.

    Mal abwarten was die kommenden Kilometer bringen...

    Viele Grüße!
     
  10. #9 hjt_Jürgen, 16.11.2011
    hjt_Jürgen

    hjt_Jürgen

    Dabei seit:
    15.11.2011
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O2 Combi 2,0 TDI PD DSG 10/2005
    Kilometerstand:
    210000
    Moin Santo,

    da fällt mir ne mögliche Möglichkeit auf ;-)

    Der Typ, der meinen Forfour erworben hat, kommt auch vom Benziner und klagt über zu wenig Leistung bei hohen Drehzahlen. Dabei hat der bei 1.800 Umin das gleiche Drehmoment wie Deiner, und der Schub bis 2.500 ist super, auch noch bis 3.000, aber da will er dann schon D-Zug-Zuschlag, und darüber flacht die Drehmomentkurve deutlich ab. Ich bin damit immer mit um 2.000 Umin unterwegs gewesen, Automatik-Schaltpunkt zwischen 2.300 und 2.500. Mein neuer alter O2 TDI PD DSG neigt da offenbar sogar noch zu 500 Umin weniger, wenn nicht deutlich mehr Beschleunigung oder/und Geschwindigkeit gebraucht wird.

    Kann es sein, dass Du in Anlehnung an Deine alte Benziner-Erfahrung normal noch mit relativ(!) hohen Drehzahlen unterwegs bist?

    Bin neugierig, Jürgen
     
  11. TomSF

    TomSF

    Dabei seit:
    21.12.2009
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Škoda Favorit 135 LSe / Octavia 2.0 TDi Elegance
    Also Santo =) :

    Wenn ich mit 95 km/h dsen Tempomat reinmach fahr ich zwischen 3,6 l und 3.7 l (kommt auf die Strecke an- wenn ich ins Geschäft fahre gehts die 75 KM eher "Berg hoch" und bei zurückfahren eher runter.

    Wenn ich zwischen 130 und 140 fahre (ohne Tempomat) und ab und an auf die Linke Spur gehe zum Überholfen dann mal kurz 145 oder 150 km/h braucht 4,5 l und bei 160 (konstant) sind ma denn bei 5,3 bis 5,5 . Die Werte sind aber nur mit den Winterreifen (195er) erreichbar. Im Sommer hab ich 225er da geht nix =) da bin ich immer bei 4,8 bis 5,7l) je nach dem.

    Was mich einfach zu dem Schluß bringt: Die Reifen und der Fahrstill machen das meiste aus (und ich habe die Reifen auch immer bis zur Höchstgrenze aufgepumpt- was auch beim Sparen hilft)
     
  12. #11 Dumbledore, 16.11.2011
    Dumbledore

    Dumbledore

    Dabei seit:
    01.04.2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II Kombi 1,6 TDI Greentec (+ Fabia 1,2 TSI Greentec)
    Kilometerstand:
    107500
    hmm also ich muss mich da auch mal einmischen ...

    Habe ja einen 1.6l TDI Greentec mit jetzt knapp 15 Tkm und fahre gerne sparsam. Meine Strategie dazu ist, eben die Schaltempfehlung wenn möglich (!) einzuhalten (also unter 1500 U/min zu fahren), und wenn eben möglich auszukuppeln oder (besser noch) im Schubbetrieb zu fahren, das sind dann 0,0 l Verbrauch ;)

    Das Interessante daran ist, dass ich seit 1.10. eine neue Arbeitsstelle habe, und die Fahrt dorthin ganz anders aussieht als zu meiner früheren Arbeit. Während ich früher auf einsamer Landstraße schön rollen lassen konnte, und auch lange Abwärtsstrecken dabei waren, muss ich jetzt teils über Autobahn, teils über belebte Landstraßen auch mal überholen, der Rest ist Innenstadt.

    Mein realer Verbrauch ist schlagartig von ca. 4,4l auf ca. 5,0l hochgegangen, Tendenz steigend ... siehe Spritmonitor (siehe unten). Die Anzeige des BC ist bei mir immer ca. 0,3l zu gering, das war von Anfang an so.

    Der Schluss ist also, dass die Fahrweise (d.h. auch die Fahrstrecke) sich sehr stark auswirkt. Der angegebene mittlere Verbrauch von (real) 4,2l (für meinen Wagen) ist kaum in der Praxis zu erreichen, wenn man einen realen Durchschnitt annimmt - und das, obwohl ich immer sehr bewusst spritsparend fahre (wenn es denn geht ...). Andererseits habe ich einzelne Fahrten, die sogar unter dem Normverbrauch liegen - aber ein paarmal überholt oder aus anderen Gründen "draufgetreten", und vorbei ist es mit dem schönen Durchschnitt.

    Im übrigen wäre noch anzumerken dass die Start-Stop-Automatik in meinem Fall von Anfang an ihre Macken hatte - oft stoppt sie nicht, obwohl dies meines Erachtens möglich wäre, vor allem wenn es nur ein wenig kälter wird (unter +10 Grad). Und ich fahre nicht nur Kurzstrecke ...

    Aber der Gesamtverbrauch ist immer noch fast die Hälfte meines vorigen Wagens (Volvo V70), ich will mich also mal nicht beschweren ;)

    Michael aka Dumbledore
     
  13. #12 Octi2007, 16.11.2011
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
  14. #13 santosha, 20.11.2011
    santosha

    santosha

    Dabei seit:
    01.10.2011
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Verkauft: Octavia 2 1,6 TDI
    Kilometerstand:
    60
    Jürgen: ich fahre mit so wenig Drehzahl wie möglich, daran liegt es nicht.

    In der Stadt bin ich auch mit dem Verbrauch sehr zufrieden. Wenn der Verkehr (für städtische Verhältnisse) flüssig läuft dann sind bei entsprechender Fahrweise tatsächlich sehr geringe Verbräuche möglich. Beispielsweise liegt im 4. Gang die Drehzahl bei 55 km/h Tacho bei ca. 1200-1300 Upm. Damit kann man hervorragend mitschwimmen im Verkehr, wenn man stark beschleunigen will muss man allerdings in den 3.ten Gang zurückschalten damit die Drehzahl über 1500 Upm steigt.

    Nach den Werten von Tom hatte ich mir wohl einfach zu viel versprochen vom "Greenline-Konzept" auf der Autobahn. Man kann einfach nur den Kopf über den NEFZ schütteln, da gehört neben dem Fahrzyklus Stadt/Land auch noch ein Zyklus Autobahn rein wo auch mal realisitische Geschwindigkeiten gefahren werden. Wer hat denn schon die Zeit und Nerven ständig mit 95 km/h auf der Autobahn zu fahren?

    Die Start-Stop-Automatik funktioniert bei mir bisher sehr gut, allerdings gehe ich inzwischen dazu über sie manchmal nicht zu nutzen wenn absehbar ist dass die Ampel gleich wieder grün wird (einfach auf dem Kupplungspedal bleiben). Es gibt eine Reihe von Gründen warum sie nicht anspringt, dazu gibt es eine technische Information von VW die man sich runterladen kann, dort ist es detalliert beschrieben.

    Gestern habe ich das Auto an den Computer angeschlossen, und die Verbrauchskorrektur in der MFA eingetragen. Ich musste 112% als Korrekturfaktor wählen, jetzt zeigt der BC das an was ich etwa an der Tanke auch reintue. Außerdem habe ich den Wagen gerade noch auf Longlife umcodieren müssen, denn das hat der Skoda-Händler falsch eingestellt (ich sollte nach 15TKM zum Service). Leider nicht der einzige Fauxpas des Händlers, sowohl Presale als auch Aftersale haben sich zwei verschiedene Skoda-Händler nicht gerade mit Ruhm bekleckert (höflich ausgedrückt).
     
  15. #14 santosha, 29.01.2012
    santosha

    santosha

    Dabei seit:
    01.10.2011
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Verkauft: Octavia 2 1,6 TDI
    Kilometerstand:
    60
    Nach einigen Tausend Kilometern mal ein kurzes Update:

    Den Korrekturwert für den Bordcomputer habe ich von 112% wieder auf 107% runtergedreht, jetzt stimmt er über die letzten Tankfüllungen ziemlich genau mit dem tatsächlichen Verbrauch überein.

    Auf der Autobahn hängt der Verbrauch recht stark vom Höhenprofil ab wie ich inzwischen festgestellt habe. Auf einer Strecke - 40 KM - die ich oft fahre, 70% Autobahn, 15% Landstraße, 15% Stadt, bei normaler Fahrt (max. 140km/h, allerdings zwei Baustellen):

    200m ü.N.N. -> 600m ü.N.N. Verbrauch: 5,2 L/100km, zurück nur 4,3 L/100km

    Hier ein paar andere Strecken die ich öfter gefahren bin:

    Auf einer ebenen Autobahn mit den LKW fahrend 90 km/h, Strecke knapp 70 km: 3,4 L/100 km, zurück 3,3 L/100km

    Innerorts Ultra-Kurzstrecke 2-4 km, kalt: 6,5 L/100km

    Innerorts, bei ruhigem Verkehr, ca. 10 km, kalt: 4,5 L/100km

    Gut, das reicht. Inzwischen bin ich zufrieden mit dem Verbrauch. Ich habe gesehen dass der Normverbrauch zu erreichen ist, wenn auch unter eher unrealistischen Bedingungen. Über alle bisherigen Tankfüllungen gemittelt liege ich bei 4,63 L/100km was 22% über dem Normverbrauch liegt, aber absolut gesehen trotzdem ein guter Wert für die Klasse ist.

    Die Start-Stop-Automatik ist sehr ausgefeilt. Am Minuspol der Batterie hängt ein Steuergerät(*) welches die Batterie konstant überwacht. Wenn bei einem Kaltstart bei Minusgraden die Batterie sehr stark belastet wird (Spannungsabfall beim Start wird gemessen) schaltet dieses Steuergerät die SSA erstmal ab, und misst in der nächsten (längeren) Standphase die Ruhespannung. Erst wenn die Batterie wieder erholt ist wird die SSA nochmal freigegeben. Wie ich finde eine sinnvolle Sache, denn eine Batterie kostet auch 100€ oder mehr, davon kann man den Motor seeehr lange laufen lassen.

    (*) übrigens soll man das Steuergerät abklemmen (den kleinen Stecker ziehen) bevor man die Batterie ab- oder wieder anklemmt, um Spannungsspitzen und Falschmessungen zu vermeiden, steht so in den Reparaturleitfäden.
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. skotom

    skotom

    Dabei seit:
    22.12.2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeug:
    Yeti
    Kilometerstand:
    10.000
    Hallo,
    habe seit 2 Monaten auch einen O2, 1.6 TDI Family Combi mit Greentec Paket.
    Je nach Fahrweise und Landschaft (Berge) komme ich auf Verbräuche zwischen 4.5 und 5, an der Tanke etwas darüber.
    Aber ich fahre eher Kurzstrecke und draußen ists kalt, Auto steht außen........
    Ich denke bei längeren, sparsamen Fahrten, auch Autobahn bis 150 kommt man mit echten 4.5 L zurecht, vor allem ohne Klima oder andere Verbraucher viel zu nutzen.
    Mich erfreut die Beschleunigung (295Nm) und die Gangauslegung, auch wenn der 5. als echter Spritspargang erst ab etwa 90 km/h verwendet wird.
    Jetzt im Winter hier in der Stadt empfinde ich einen Luftdruck um die 2.5 als optimalen Kompromiss, mal sehen wie es im Sommer wird.........
    Gruß
    Skotom
     
  18. #16 Robert78, 29.01.2012
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.496
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    Auch ich bin mit dem 1,6 CR TDI sehr zufrieden.
    295Nm....ganz so stark ist er aber doch nicht.
    Sind nur 250 Nm
     
Thema:

Verbrauch Greenline

Die Seite wird geladen...

Verbrauch Greenline - Ähnliche Themen

  1. öl verbrauch 1.8 TSI

    öl verbrauch 1.8 TSI: Hallo allen Ich hab mall eine frage Wir haben uns in august einem Skoda Superb Combi 1.8 TSI gekauft Jetzt hore und lese ich viele problemen das...
  2. FL Greenline Fahrer gesucht

    FL Greenline Fahrer gesucht: Hi, ich bin mal ganz unbürokratisch auf der Suche nach jemandem mit einem 1Z Facelift Greenline. Zwei Fragen dazu: 1) Thema "Anlassen": ist es...
  3. Höhe der offiziellen Verbrauchs-/Emissionswerte

    Höhe der offiziellen Verbrauchs-/Emissionswerte: Weiß jemand, wo ich eine offizielle Angabe zu meinem Fahrzeug finden kann? Denn der Prospekt gibt ja Spannbreiten an, z.B. für den 150PS Combi...
  4. Abschied von unserem Fabia 1.2 TDI DPF Combi GreenLine

    Abschied von unserem Fabia 1.2 TDI DPF Combi GreenLine: Nach 6 treuen Jahren und 89.010 gefahrenen Kilometern habe ich heute unseren Fabia zum :rolleyes: gefahren, weil wir morgen - der täglichen...
  5. Skoda Superb Combi 1.6 TDI GreenLine Leder Navi Xenon

    Skoda Superb Combi 1.6 TDI GreenLine Leder Navi Xenon: Hallo, bin momentan auf der Suche nach einem Skoda Superb Combi 1.6 TDI GreenLine .Habe einen Skoda Superb Combi 1.6 TDI GreenLine Leder Navi...