Verarbeitung

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von swing55, 10.11.2001.

  1. #1 swing55, 10.11.2001
    swing55

    swing55 Guest

    Hi!

    Nachdem ich heute mittag unseren zwei Wochen alten Fabi Combi gewaschen habe, hab ich mal einen kleinen Qalitätscheck gemacht (Spaltmasse und so).
    Ergebnis: Dagegen ist unser BMW Z3 (Sommerfahrzeug) eine Kartoffelkiste!

    Gruss swing55
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Daniel

    Daniel Guest

    Tja, das haben wir Piech dem alten Spaltmaßfetischisten zu verdanken.

    Es ist mal interessant abzuwarten, ob durch den neuen Vorstand, und geplante umstruckturierungsmaßnahmen innerhalb des VAG Konzerns vielleicht eine verschlechterung der Qualität kommen kann.
    Vielleicht wird aber auch alles gut, und alt bekannte Fehler werden ausgemerzt?

    Bin gespannt!
     
  4. #3 KleineKampfsau, 10.11.2001
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.995
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Was anderes haben wir auch gar nicht erwartet. Der Fabi ist halt ein sehr qualitativ hochwertiges Auto. Ich habe meinen jezt 5 Monate, 14 TKM und noch keine nennenswerten Werkstattaufenthalte (einziges Mal Austausch Heckklappenschloss). Wenn ich dies mit meinem letzten Seat Ibiza vergleiche, kann ich nur zufrieden sein.
     
  5. quincy

    quincy Guest

    Bin auch imer wieder von meinem Fabia begeistert. Ist halt ein tolles Auto!!!

    Viel Spaß noch allen Fabiisti.

    cu Quincy
     
  6. yeti

    yeti

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Velbert
    Fahrzeug:
    Chevrolet Captiva, bald ein Roomster 1,2 TSI Ambition Plus als Zweitwagen
    Hai!

    Also ich bin mit meinem Fabi auch zufrieden.
    Hatte bis jetzt nur zwei kleine Mängel.
    Die Verriegelungen der Rücksitzbank knartzten.
    Abhilfe hat etwas Teflonspray geschaffen.
    Das zweite ist das Knistern des Himmels.
    Das ist aber nur bei warmen Temperaturen da.
    Wird bei der 15.000er Inspektion erledigt.

    Gruß, YETI.
     
  7. Rolli

    Rolli Guest

    Hallo, zusammen

    Also ich muss mich jetzt doch mal zu Wort melden: Wenn das, was hier im Forum alles an Mängeln aufgelistet ist, nur halbwegs zutrifft, dann kann's mir der vielbeschworenen Qualität nicht weit her sein. Mein Kollege und ich zählen mittlerweile auch zu den leidgeprüften Fabia-Besitzern.
    Mein 1.4 75-PS-Combi hat nach 10 000 gefahrenen Kilometern folgende außerplanmäßigen Werkstattaufenthalte hinter sich:
    1. Alle vier Reifen defekt - "Standplatten", Fahrzeug wurde im Juli 2001 in Betrieb genommen, gekauft habe ich es im Novemder 2001.
    2. Flackern der Armaturenbeleuchtung bei Nässe (???)
    3. Kühler undicht. kein Wasser mehr (Garantie)
    4. Knarzender Himmel
    5. Scheibenwischer-Sicherung knallt bei gefrorenem Wasserbehälter durch, keiner weiß, warum.
    6. Bremsscheiben wellig.

    Die Probleme des Fabi meines Kollegen (MPI, 68 PS, KM: 22 000):
    1, Zylinderkopfdichtung nach 14 000 KM defekt.
    2. ABS-Lampe leuchtet und leuchtet mal nicht
    3. Seitenscheibe-Kurbel total lose
    4. Thermostatfühler kaputt, (Garantie).

    Was das mit Qualität zu tun haben soll, wissen wir nicht. Ich habe Skoda jetzt angemailt bzgl. Stellungnahme - ob die antworten?
    Der Fabi ist ein prima Auto, nur Schade, dass das Teil ständig in der Werkstatt steht, zumal mein Autohaus - Staaf, Nidderau - stellenweise völlig überfordert ist. So macht's keinen Spaß, der Kollege ist schon auf der Suche nach einem anderen Fabrikat. Ich schau' mir das auch nicht mehr lange an.

    Ciao, Rolli
     
  8. Daniel

    Daniel Guest

    Das ist aber keine Objektive Betrachtung ... mal ehrlich, würden alle Probleme so wie sie hier im Forum gebündelt auftreten im realen Leben vorkommen wären die Verkaufszahlen des Fabias einfach katastrophal.

    Viele würden ihren Fabia wandeln, wieder verkaufen ... abspringen. Aber das Gegenteil ist der Fall, Fabiakäufer sind begeistert von ihrem Auto und übertragen ihre Begeisterung gerne auf andere Autofahrer.
    Man bedenke mal was sich hier für Leute tummeln, und vor allem auch wie die Probleme beschrieben werden. Das meiste ist einfach ein "Gewisse Panik der Unwissenheit" (sorry, aber das ist halt mal so) ... und dieser Eindruck entsteht eben. Das ist rein menschlich-psychologisch ... der Mensch merkt sich negative Sachen viel besser und intensiver, da er daraus Lehren und Schlüsse zieht, das ist aus der Steinzeit übrigegeblieben. Die Positiven Sachen vergisst man leichter, und so kann man wenn man will durchaus auch einen total schlechten Eindruck vom Fabia haben.

    Wenn es danach geht, müsste ich meine Tschechische Dreckschüssel nämlich gleich verkaufen, weil die ZKD immer kaputtgeht, es überall knarzt, die Türen undicht sind, die Elektronik mist ist, die Bremen mist sind usw. usw.

    Aber ich hab meinen jetzt 17 Monate - 40.000 KM und bin voll zufrieden mit Qualität und verarbeitung, trotz dem das meiner auch nicht Mängelfrei ist - da bei meiner Gewinn und Verlust Rechnung kein Grund am Zweifel der Qualität vom Fabia zu finden ist.

    Irgendwie hab ich den Eindruck - das manchmal genau hingeguckt wird. Ein Golffahrer z.B. würde seine Mängel niemals derart hervorheben wie es hier viele tun ;-)
     
  9. #8 Marccom, 06.08.2002
    Marccom

    Marccom Guest

    Da will ich doch an dieser Stelle auch noch mal meine Zufriedenheit mit meiner Dreckschüssel bekunden.

    Immerhin hab ich schon über 11.000 km auf der Uhr und der Fabia fährt sich wie am ersten Tag...einige, die meinen Fabi genauer kennen, könnten jetzt sagen 'Ha ist ja auch erst ein paar MOnate alt (12.03.2002)' ...aber ich behaupte mal die nennenswerten Alterungs- und Verschleisserscheinungen treten duch die Benutzung und nicht duech das Alter auf.

    Bis jetzt war ich erst eineinziges mal in der Werkstatt wegen quietschender Bremsen...was durch einen gezielten Eingriff rigoros abgestellt wurde.

    Alles andere ist top...ich bin sowohl mit Material und Spaltmassen, als auch mit Zuverlässigkeit und Optik rundum zufrieden...von Antrieb und Fahrwerk und dem daraus resultuierenden Fahrspass ganz zu schweigen.

    Das einzige was ich an dem Fabia verbesserungswürdig finde sind die vorderen Türen (etwas zu kurz) und die Radaufhängungen (steht einen Tick zu hochbeinig...von tieferlegen halt ich nix) und in der Elegance-Version wären lackierte Schutzleisten ab Werk schön...vergleichbar mit Polo-Highline. Gerade der Diesel könnte bei Geschwindigkeiten unter 50 km/h etwas weniger Geräusche in den Innenraum lassen.

    Wenn das alles aber verbessert würde...dann wäre der Fabia perfekt!


    Gruß


    Marc
     
  10. Venom

    Venom Guest

    Marcs Meinung kann ich mich nur anschliessen,
    mein Kleiner hat 35tkm auf dem Buckel und ich bin nie gefahren wie ichs in der Fahrschule gelehrnt hab..
    naja und bis auf ein defektes rechtes Bremslicht hat er absolut keine Macke...ich liebe meine kleine Power-Schüssel:liebe:

    P.S.:Hat hier jemand 17"Felgen?Wie schauts bei euch mit der Reifen abnutzung aus?Normal oder Gestiegen im gegensatz zu den Normalen?


    Philipp
     
  11. #10 Skodaria, 06.08.2002
    Skodaria

    Skodaria Guest

    Hallo Ihr da zusammen,
    Also Ich kann nur dazu sagen ,daß mich die schlechte Qualität des Fabi sehr ärgert und das ganze nun schon bald über 1 halb Jahren. Guckt noch mal unter den Bericht Wandlung.
    Ehrlich gesagt, wenn Ich das nötige Kleingeld hätte wurde der Fabi schon auf dem Schrotthaufen liegen,aber leider bin Ich kein Dukaten Scheißer.
    Also bleibt mir keine andere Wahl!
    Denn der Wagen hat ja keine 2 Euro 50 cent gekostet.Ich möchte ein Auto fahren,das nicht ständig in der Werkstatt ist,denn allmählich kenne Ich die gesammte Modelreihe von Skoda. Und Ich habe schon den Zweiten Wagen.
    Da kann man ja wohl nicht mehr von Pech oder so reden.


    Gruß
    Skodaria
     
  12. #11 derblitz, 06.08.2002
    derblitz

    derblitz Guest

    Ich habe meinen Fabi nun seit April (nun sind 8000KM am Tacho). Über die Verarbeitung kann ich eigentlich soweit nicht schimpfen. Es gibt so Kleinigkeiten wie quieteschende Bremsen beim Bergabfahren oder ein leises klackern von der Rückbank wenn es über schlechte Straßen geht. Sowas kann mich aber nicht umstimmen.

    Ein Bekannter von mit hat sich einen Mercedes Jahreswagen (8 Monate alt) gekauft und auch bei dem Fahrzeug schon unglaublich Aussagen bekommen. Es knarzte und knackte überall, also ab in die Werkstatt.
    Kommentar des Meisters :"Ist halt auch nur alles Plastik".

    Tja - da bleib ich doch lieber beim Fabi :beifall:
     
  13. #12 Marccom, 06.08.2002
    Marccom

    Marccom Guest

    Scheinbar ja doch...:hihi:

    Ich behaupte mal die zufriedenen Skoda-Fahrer überweigen hier...und in meinem persönlichen Bekanntenkreis gibt es nicht einen, der mit seinem Skoda unzufrieden ist...ganz im Gegenteil, die meisten sind von VW oder Opel...manche von irgendwelchen Japanern auf Skoda umgestiegen. Jeder von denen würde sich jederzeit noch mal einen Skoda kaufen.

    Man möge sich das mal vorstellen: Unser Senior-Chef fährt zur Zeit einen Chrysler 300M...ist jetzt einen E220 CDI und 270CDI probegefahren und liebäugelt nebenbei mit dem Superb 2.5 TDI...ärgerte sich nur, dass man den bei kaum einen Händler probefahren kann...da musste ich ihm erst weiterhelfen :]

    Fazit: Es sind nur ganz wenige, die sich über die Qualität des Fabias bzw. von Skoda beschweren...der Großteil ist begeistert.

    Vielleicht solltest Du mal den Händler wechseln...2 Montagsautos kann ja nun wirklich kein Zufall mehr sein.

    @derblitz

    Bei den bremsenden Quietschen kann ich Dir nur empfehlen mal in die Fahrwerk zu statten! :umfall:

    Auf Garantie alle Bremsklötze entgraten und einkupfern lassen...wirkt wahre Wunder!

    Mit der Rückbank würde ich mal den Trick mit der Silikon-Fixierung an der Aufnahme probieren...soll auch helfen (hab ich zumindest gelesen...hatte das Problem noch nicht)


    Gruß


    Marc
     
  14. #13 fabicountry, 06.08.2002
    fabicountry

    fabicountry Guest

    Habe meinen Wagen schon beim Abholen genau durchgesehen. Lose oder schlecht montierte Plastikteile konnte ich nicht entdecken. Es war und ist alles in bester Ordnung.

    Die Karosserieverarbeitung ist bei meinem BJ2002 sehr gut. Das sogenannte Spaltmass geht schon in Richtung
    Qualität wesentlich teurerer Fahrzeuge.

    Im Innenraum ist bisher nichts unangenehm aufgefallen.
    Die Anordnung der Bedienelemente ist sehr gut. Einzig der Aschenbecher ist für mich an der falschen Stelle, aber es soll ja Leute geben, die dort ihre Bonbons deponieren. :rofl:

    Das Fahrwerk ist straff und zeigt keinerlei Schwächen.
    Geräusche treten nicht auf, ausser das allseits bekannte ABS-Knarzen beim anfahren.

    Einzig die Gangschaltung ist etwas hakelig, und ab und zu muß nochmals in die mittelstellung zurückgegangen werden, wenn vom 3ten in den 4ten Gang geschaltet wird. Ist aber bereits der Werkstatt bekanntgegeben, und die meinten, kein Problem, die Gangschaltung nachzujustieren. :hihi:

    Bisher sehr zufrieden.:beifall:
     
  15. #14 Skodaria, 06.08.2002
    Skodaria

    Skodaria Guest

    Hallo Marccom,
    wieso sollte ich meinen Händler wechseln???
    Der kann auch nichts dafür,das die Autos unter Qualitätsproblemen leiden.
    Wie mir scheint liegt das am Werk.:böse:
    Und außerdem kann ich nicht ganz verstehen wie Leute, was man so liest und hört, es hinnehmen wenn an den Wagen kleine Mängel sind.
    Schließlich hat man viel Geld für den Wagen ausgegeben, da erwarte ich einfach das alles in Ordnung ist.
    Schließlich kauft man sich doch nicht einen Pulli, wo ein kleines Loch drinne ist und nimmt es einfach so hin.
    Und nebenbei möchte ich nicht als Testfahrer fungieren und so die Fehler aufdecken, denn in 2 Jahren muß ich dafür zahlen.
    Außerdem bauen sie nicht erst seit 2 Jahren Autos!!!

    Gruß :heul::heul::heul:
    Skodaria
     
  16. #15 toaster, 06.08.2002
    toaster

    toaster Forenurgestein

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    kurz vor dem Sauerland
    Wer hat denn hier "große Probleme"? Wenn ich mich in anderen Foren oder Newsgroups umsehe sind das alles Kleinigkeiten.
    Und wenn dein Händler es nicht auf die Reihe bekommt dir ein fehlerfreies Auto hinzustellen, DEIN Problem...
    Es gehören immer zwei dazu, ein schlechter Händler und ein Kunde der es sich gefallen lässt.

    Vielleicht solltest du deine Wut mal in Energie umwandeln und dich darum bemühen dein Auto fehlerfrei zu bekommen indem du z.B. den Händler wechselst. Hiermit wirst du damit keinen Beeindrucken können.

    Nebenbei, Skoda hat in den letzten Jahren so viele Auszeichnungen zum Thema Qualität bekommen. Montagsautos gibt es überall, aber ernste Probleme sind mir bei Skoda im Gegensatz zu den s.g. Premiummarken nicht bekannt....
     
  17. #16 Skodaria, 06.08.2002
    Skodaria

    Skodaria Guest

    Hey Marcus,
    wenn wir "kleine Probleme" gehabt hätten hätte unser Händler beim ersten mal wohl kaum unser Auto gewandelt!
    :schnarch:
    Und außerdem haben wir vorher andere Autos gehabt, (Koreaner,Japaner) aber so viele Werkstattbesuche mit so einen hohen Zeitaufwand den gibt es nur bei SKODA.:schiessen::schiessen:
    Einen schönen Abend noch
    Skodaria:peace:
     
  18. #17 Marccom, 06.08.2002
    Marccom

    Marccom Guest

    @ Skodaria

    aber ganz offensichtlich seid Ihr welche von wenigen...innerhalb dieses Threads sogar die einzigen, die dermaßen schwerwiegende Probleme haben...also kann das eher weniger an Skoda liegen.

    Was die kleinen Mängel betrifft mal folgendes zur Veranschaulichung...Ein Pullover besteht aus Wolle und einigen hundert Maschen- um Dein Beispiel aufzugreifen - und wird gefertigt durch ein paar seltsame Bewegungen aus dem Handgelenk (gehen wir jetzt mal von guter, alter Handarbeit aus).

    Ein Auto besteht aus über 10.000 Einzelteilen und min. 4 grundlegend verschiedenen Systemen: Mechanik, Pneumatik, Hydraulik, Elektrik, ... die alle aufeinander abgestimmt funktionieren müssen und das über mehrere Jahre hinweg in meist mehreren 100.000 Exemplaren pro Modell. Eigentlich ist es ein technisches Wunder, das dabei so wenig schief geht.

    Wer nicht bereit ist einem so komplexen Gesamtsystem nicht wenigstens ein paar kleine Fehler einzugestehen (sei es ein Skoda...ein Mercedes....ein Bentley oder ein Hyundai) hat von Technik keine Ahnung und wird mit keinem Auto jemals glücklich werden.

    Ich finde es etwas vermessen...aus Eurem Schicksal auf eine ganze Marke zu schliessen. Auch wenn Ihr meint 2 Autos gekauft...beide funktionieren nicht...kann kein Pech sein...im Gegensatz zu XX.000 die zufrieden sind, bleibt Ihr unglückselige Einzelfälle...ob Euch das gefällt oder nicht.

    Ihr habt jetzt von x seiten gehört, dass die Qualität bei Skoda neuerdings grundlegend ok ist (was - wie bereits erwähnt- auch der Meinung der fachpresse und der Kundengesamtstatistik entspricht) und mehrfach den Tip bekommen vielleicht den Händler zu wechseln...wenn Ihr das nicht wollt und meint Skoda sei schlecht...dann müsst Ihr halt demnächst wieder einen Japaner kaufen.

    Die Zeiten, dass man gezwungen wird eine bestimmte Marke zu kaufen...sind ja weitestgehend in der Welt vorbei.


    Gruß


    Marc
     
  19. #18 Power Feli, 06.08.2002
    Power Feli

    Power Feli Guest

    hi

    so jetzt alle mal tief luft holen !

    @ Skodaria

    wie marc schon geschriebn hatt die Auto egal welche Marke werden in eine Maßenproduktion Hergestellt und trotz viele Kontrollen und endkontrollen bleibt es nun mal nicht aus das bei son Fahrzeug wo so viel Technik drin steckt mal was Kapput geht.es ist zwar nicht schön wenn man son Fahrzeug bekommt wo mängel drin stecken. aber da kann man nix dran ändern.und darum kann man nich die Marke zu verantwortung ziehn das kann dir bei ein Japaner usw. auch passieren.

    gruß power feli
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Jannemann, 07.08.2002
    Jannemann

    Jannemann Guest

    ....also solche Probleme gibts bei jedem Hersteller. Wir hatten nur Probleme mit Opel, der Wagen ging immer aus und klapperte im Motorraum, bremsen quitschten, wagen wurde getauscht. Nach 50tkm gingen die ventile dahin(benziner) wagen verkauft. Dann VW gefahren. im Winter ging der Motor an, scheiben gekratz, dann ging der motor aus. abgesoffen lies sich nicht mehr starten. Besonders schön wars beim anfahren in die vorfahrtsstraße wenn dann der motor ausging und nicht mehr anprang. steuergeräte wurden in massen gewechstelt und nix besserte sich. Bei meinem Octi nach 18tkm alles ok nix dran...´

    Jannemann
     
  22. Reiner

    Reiner

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Speyer/Pfalz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
    Kilometerstand:
    200000
    Das Risiko, irgendwelche Ausfälle in seinem Wagen zu haben nimmt in letzter Zeit zu. Das ist auch ganz normal, da die Autos immer komplexer werden.
    Schließlich kann auch nichts kaputtgehen, was nicht da ist. Unter diesem Gesichtspunkt empfehle ich die Grundausstattung (viel Spaß ;-) ).
    Wie gesagt, das läßt sich nicht generell vermeiden....

    Wenn bei einem Auto aber gehäuft Fehler auftreten, die bei einer guten Erprobung in der Entwicklungsphase hätten auffallen müssen, dann ist das in meinen Augen zumindest Schlamperei und sparen auf Kosten der Käufer nach dem Motto "Helfen Sie uns, damit unser Produkt besser wird".
    Auch aus diesem Grund kaufe ich einen Neuwagen erst, nachdem er mindestens ein Jahr auf dem Markt ist. Dann sind wenigstens die schlimmsten Probleme (meist) beseitigt.

    Zu guter Letzt kommt es natürlich darauf an, für welche Lebensdauer die einzelnen Teile ausgelegt sind. Das ist halt auch immer eine Kostenfrage. Man wird auch als Beispiel keine Lager einbauen, die eine zu erwartende mittlere Lebensdauer von 1 Million km haben, da das Verschwendung wäre (werden ja mit dem Rest mitentsorgt).
    Übrigens wurde in einer Autozeitung veröffentlicht, daß der Motor des Fabia TDI auf eine Laufleistung von 250 tkm ausgelegt wurde (woher die das haben und ob es stimmt, weiß ich nicht). Etwas mehr könnte es meiner Meinung nach schon sein.... (bin eben anspruchsvoll :wall: )

    Gruß Reiner
     
Thema:

Verarbeitung

Die Seite wird geladen...

Verarbeitung - Ähnliche Themen

  1. " Chromzierleiste außen an den Seitenfenstern " Verarbeitung miserabel

    " Chromzierleiste außen an den Seitenfenstern " Verarbeitung miserabel: Guten Abend, ich suche hier Fahrer von Octavias III (5 E), wo die Chromleisten immer top angebracht (in einer geraden Linie verlegt) sind, da...
  2. Qualität der Verarbeitung

    Qualität der Verarbeitung: Guten Morgen liebe Citigo'ler/innen. Mein Name ist Maileen, bin 19 Jahre alt und komme aus dem Süden Deutschlands. In kürze steht meine erste...
  3. Milotec schlechte Verarbeitung

    Milotec schlechte Verarbeitung: Hallo Gemeinde leider musst ich feststellen das die Artikel von Milotec sehr schlecht verarbeitet sind Hatte mir für meine Fabia 2 Rs einen...
  4. Einzelfall oder schlechte Verarbeitung?

    Einzelfall oder schlechte Verarbeitung?: Ich musste heute mit Schrecken feststellen, dass die chromfarbige Umrandung im Bereich des Zigarettenanzünders abblättert. Auf jeden Fall stehen...
  5. Mitteltunnel verarbeitung

    Mitteltunnel verarbeitung: Hallo, könnte mir vielleicht jemand von euch ein bild von seinem Mitteltunnel im Fussraum im Fonds machen und mir schicken, möchte es mal mit...