Ventilatoren am LLK

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von SiCN, 03.09.2002.

  1. SiCN

    SiCN Guest

    Hab mir heute mal überlegt ein paar Ventilatoren am LLK anzubringen, eventuell geh ich nacher mal ein zwei 12V Ventilatoren kaufen, ich frag' mich aber, ob jemand von Euch weiss, wie man die Ventilatoren anschliessen muss, um die ersten bei angeschalteten Motor laufen zu lassen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 olbetec, 03.09.2002
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    Dir ist klar, dass Du höchstens bei Stau und anschließendem Spurt etwas davon hast, da der Volumenstrom, den so ein Lüfterchen (meinetwegen auch 3) fördert, um Größenordnungen (mehr als 10x) kleiner ist als der durch den Fahrtwind hervorgerufenen...
    Bei Fahrt wirst Du sogar mit einem geringeren (Ab-)Wärmestrom rechnen müssen (= höhere Ladelufttemperatur = geringere Dichte = weniger Leistung), da Du durch das Anbringen der Lüfter die Durchströmgeschwindigkeit herabsetzt.
    Falls Du es dennoch ausprobieren möchtest, schließe sie lieber an einen noch freien Kontakt an der Stromschiene der Batterie an (über ein Relais geschaltet, von Kl.15 Zündplus geschaltet), absichern nicht vergessen.
    Munter bleiben
    OlBe
     
  4. SiCN

    SiCN Guest

    Hm, dann müsste man eventuell noch einen Temperaturfühler anbringen, damit man die Ventilatoren ausschaltet sobald der Fahrtwind mehr Luftstrom bringt (sodass die Lüfter nicht den Fahrtwind versuchen "wegzublasen").
     
  5. carver

    carver Guest

    Tach!

    Ich glaube eher, daß der Fahrtwind die Ventilatoren "überdrückt" (ich denke sie werden schneller laufen). Und selbst wenn Du sie ausschalten läßt, wird sie der Fahrtwind wieder in Gang bringen, da Du ja den Querschnitt herabsetzt und diese dann wie eine Turbine wirken (könntest vielleicht Leistung daraus ziehen :zwinker: ).
    Wenn es Dir dann wirklich bei höheren Geschwindigkeiten was bringen soll, dann mußt Du sie wohl temperaturabhängig beiseite klappen lassen.
    Ich bin der Meinung, daß Dir diese Lüfter nichts bringen und Du Dir den Aufwand getrost schenken kannst.

    Viel Spaß!
     
  6. smhu

    smhu Guest

    Ich denke auch, dass solche Ventis eher was für eine theoretische Höchstleistung an der roten Ampel sind, aber während der Fahrt nichts bringen werden.

    Von Subaru und Mitsubishi weiss ich, dass diese Turbomotoren bei Vollgas einen kühlen Wasserneebel auf den LLK sprühen, um die Lufttemperatur kurzfristig zu senken und die Motorleistung zu erhöhen. Ist im Subaru Impreza WRX STi und im Mitsubishi Carisma Evo VII verbaut. Kann nicht so teuer sein, diese Wasserkühlung einzubauen. Am besten schaust Du mal auf einer Subaru Impreza Page nach, die Fahrer sind absolut leidenschaftliche Bastler und brutal kreativ.
     
  7. #6 olbetec, 03.09.2002
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    Das mit der Wasserkühlung (auf den Alkohol, wie es schon mal vorgeschlagen wurde, würde ich als Zusatz verzichten -> Brandgefahr) ist wohl am erfolgversprechendsten. Damit wird zum einen der Wärmeübergang erheblich verbessert (siehe VDI-Wärmeatlas, Kapitel Wärmeübergang bei Kondensation und Verdampfung) und zum anderen die Verdunstungskühlung genutzt. Die Verdunstungskühlung ist leider abhängig von dem geförderten Massenstrom des Wassers und damit abhängig von Deinem Tankvolumen (Reichweite) und wieviel Leistung Du bereit bist, für das Beschleunigen des Tanks samt Inhalt zu opfern. Du brauchst also einen Tank, eine kleine Kraftstoffpumpe (Modellbau), ein paar Schläuche und Düsen...
    Munter bleiben
    OlBe
     
  8. SiCN

    SiCN Guest

    Hah! Hab mir was noch cooleres überlegt. Hab damals mal experimentiert das Wasser von einem wassergekühlten Miditower mit "Peltier"-elementen zu kühlen. Das funktioniert ganz gut. Warum dann nicht solche Peltierkühlelemente an den Ladeluftkühler anbringen. Fabrikat: Supercool (max. Spannung: 16V, max. Strom: 8,4 Ampere, Max. Kühlung: 80,5 Watt, grösse 4x4cm, 3,8mm dick). Das einzige Problem. Auch diese Kühlungselement muss auf der anderen Seite gekühlt werden, das könnte man aber dann eventuell mit massiven Kühlkörpern+Lüfter lösen. Zusätzlich, wird die Autobatterie genügend Strom zu Verfügung stellen? ;) hehe
     
  9. #8 olbetec, 03.09.2002
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    Ich glaube, daß Du da den Teufel mit dem Bezelbub austreiben willst. Du hast von einem Kühlproblem angefangen, daß sich wärmestrommäßig im kW-Bereich abspielt und jetzt kommst Du mit 80Wättchen...
    und pappst Dir auch noch schön die Kühlrippen zu...
    Geile Idee!!! (darf ich Dir ein Schild mailen ?)... http://www.billigerdrucken.de/fabiaclub/forum/thread.php?threadid=1700&boardid=30&sid=
    Spaß beiseite: Du möchtest Deine leistungsmäßig gut ausgestattete Kiste doch nicht drosseln...
    Munter bleiben
    OlBe
     
  10. SiCN

    SiCN Guest

    Wo steht das es sich hier um "Kilowatt" an Wärme handelt? Das wäre verdammt heiss. Aber vielleicht täusche ich mich auch ganz und gar und der Ladeluftkühler muss wirklich Heizplattentemparaturen kühlen.
     
  11. #10 olbetec, 03.09.2002
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    Durch den LLK strömt viel Luft, die sich dabei nur wenige Grad erwärmt, aber das Produkt aus beiden ergibt die Leistung. Man nehme einen Fön (auch schon kW-Bereich) und verpasse ihm ein größeres Gebläse. Die Luft die dann aus dem Fön strömt, wird sich dann dabei nicht all zu sehr erwärmen. Die Heizleistung ist aber immer noch da (verständlich ?).
    Wärmestrom = Massenstrom x spez. Wärmekapazität x Temperaturdifferenz.
    Der Massenstrom läßt sich aus der Dichte und dem Volumenstrom berechnen. Die spez. Wärmekapazität ist nahezu konstant.
    Munter bleiben
    OlBe
     
  12. #11 AmiArts, 03.09.2002
    AmiArts

    AmiArts Guest

    Hallo!

    Es wird wahscheinlich nur ein grösserer LLK die Lösung sein, wie er z.B. beim Octavia RRS von Riechert Racing verbaut wird. Ist im übrigen der gleiche, der im WRC verbau wird.

    Wer's brauch?

    Gruss René
     
  13. Ivan

    Ivan Guest

    Aber der Chip waere vorher sicherlich sinnvoller, da der den Ladedruck erhoehen kann. Erst dann koennte man groesseren LLK gebrauchen. Dann kommt groesseres Turbo und am Ende Lachgas.....
    Und dann fliegt die RS ausseinander!!! Sind die 180-200PS im RS wirklich so ein Misst, dass man gleich mehr braucht?
     
  14. #13 AmiArts, 03.09.2002
    AmiArts

    AmiArts Guest

    Hallo Ivan,

    dazu kann ich nur sagen, wenn man 3 Jahre lang mit 150 Turbo-PS fährst, wie ich, dann wünscht mann sich doch manchmal etwas mehr.

    Man gewöhnt sich leider sehr schnell an die Leistung und irgend wann ist es einfach zu wenig. Wenn es dann auch noch verlockende Tuningangebote erhält, weiss keiner mehr so richtig, was er eigentlich will.

    Mir geht es zumindest so, ich denke mal Euch auch?!??!?

    Gruss René
     
  15. SiCN

    SiCN Guest

    AmiArts: Absolut, 180PS reicht nicht ;) Bin von einer 75PS Maschine auf einen 110er umgestiegen, und von den auf 180, und an alles gewöhnt man sich schon nach ein paar Wochen. Mein Traum wären 220PS und mehr Drehmoment, aber da ich kein riesengrossen Geldbeutel habe, muss ich eben meinen RS Leistungsmässig steigern, für einen Audi RS6 hab ich halt kein Geld ;)
     
  16. Ivan

    Ivan Guest

    Okay Leute - nichts fuer ungut - ich bin ja selber verchippt :zunge: , aber so weit ich es nachvolziehen kann, ist diese RS ganz neu - und schon ist hier ein Heckfluegel fuer mehr Anpressdruck und zusaetzliche Kuehlung fuer LLK noetig...
    Na ja - solange es aus reiner Freude am Basteln ist, kann ich das verstehen - dazu sollte man aber schon was mehr davon verstehen, sonnst kann man ziemlich schnell Misst bauen.
    Sonnst finde ich, erlauben 180PS schon ziemlich flott unterwegs zu sein - nur merkt man es im Auto wie Octavia nicht so stark, weil es eben eine Familienlimousine ist und ziemlich komfortabel ausgelegt ist.
    Um zurueck zum Thema - ich bin ja genauso, wie meine Vorredner der Meinung, dass die Ventilatoren usw. nicht genug Keuhlleistung bringen koennen, dass es ein Unterschied machen koennte. Wenn mehr Leistung noetig - dann sollte der Chip rein.
     
  17. #16 AmiArts, 03.09.2002
    AmiArts

    AmiArts Guest

    Bei Dir auch nicht?

    Na, dann bin ich wenigstens nicht der Einzige!

    Nei mal im Ernst, bei Turbo-Motoren gibt es mittlerweil recht viele verschiedene Tuninganbieter. Es muss allerdings jedem klar sein, dass Tuning im Bereich Antriebstechnik nun mal Geld kostet. Auf der einen Seite ist es schön, dass der Motor von VW kommt, auf der anderen Seite hat man aber leider die Qual der Wahl den Tuner auszuwählen. Und leider lassen sich die seriösen Tuner alles bezahlen, was ich nicht so richtig verstehen kann, weil der Absatz im Bereich "VW-Fraktion" doch recht gross sein dürfte.

    Aber Dank KKS, könnte man vielleicht doch 30% für einer ordentlichen Chip sparen. Leider halten sich die Infomationen über Eintragung und Versicherungseinstufung auch nach mehreren Nachfragen in Grenzen.

    Aber schaun wir mal.

    Gruss René
     
  18. #17 octavius, 03.09.2002
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo sicn,

    warte doch einfach mal den winter ab. Wann sind die aussentemperaturen biszu 40°C niedirger als Du sie jetzt hast. Schau dir dann mal Deine vmax an.

    Ps wirst du nie genug haben. Ich hatte damals 150 im a4, dann hat mich mal ein a4 bei 220 locker rechts überholt, danach hatte ich dann 215ps, dann hat mich ein A8 bei 240 von der piste geschoben. Als 2ten wagen fahre ich ein 330i cabrio mit 250PS, damit hat mich zwar noch niemand weggeschoben, aber das ding wird bei 250 abgeriegelt. m3 mit 341ps fuhr ich auch schon und werde mir vielleicht auch das m3 cab holen. Der M3 kam mir dann irgendwie langsam vor, deshalb gibt es auch Zeitgenossen, die sich da noch einen kompressor gönnen um so jenseits der 400PS und 300km/h zu sein.
    Die werden dann vielleicht mal von einem GT2 erlegt.

    Die frage ist doch nur, wann man sich selbst zerlegt, oder ob man glück hat und keinen unfall baut. Man muss nichtmal selbst schuld haben. Wenn Du mit 250 irgendwo langfährst und es zieht einer auf deine spur, dann wars das.
     
  19. SiCN

    SiCN Guest

    Jetzt bleibt doch mal locker. Bei solchen Themen kommen immer solche Moralfragen auf und ob man das verantworten kann usw. Ja der RS ist neu, und ja, ich hab' mit so ziemlich allem gebastelt, was ich neu bekommen habe. Es ging mir bei der LLK Idee hauptsache darum, es zu testen. Ich habe keine Erwartungen á la 200PS gehabt, ich wollte einfach nur sehen, ob der Turbo dann auch schon beim anfahren zieht. Nicht mehr und nicht weniger. Es war ganz einfach eine Frage des intresses. Ob ich nun rennen mit dem Auto fahre oder es im Stadtverkehr benutze ist doch bei der LLK-Frage ganz und gar egal. Ich fahre meines Erachtens nach sicher und versuche es jedem Mitmenschen im Verkehr so einfach wie möglich zu machen. Sicher bin auch ich nicht perfekt, aber das Experiment mit dem LLK macht mich sicher nicht zu einem hirntoten Raser.

    Und ja, einen Chip leg ich mir auch noch zu. Aber die meisten von Euch wissen ja wie die Marktlage für Programmierer aussieht... Muss also mein Geld für anderes (Miete, Essen z.B.) sparen :)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ivan

    Ivan Guest

    Hast Du nicht damit den Gelbeutel ueberzogen?:
    "Navi, CD-Wechsler, Regensensor, Xenon, Heckwischer, Tempomat, ESP, Sonnendach".

    Wenn es um die Chippreisse geht - vielleicht wuerde Euch helfen, einen Tuner im Polen zu kontaktieren. Bevor hier jeder zweiter lacht - sage ich, das es hier - sowie in allen postkomunistischen Laendern ein Paar geniale Koepfe gibt, die wirklich gut sein muessen um ueberleben - da in Polen nicht so getunt wird, wie in D. Z.B. Firma V-Tech entwickelt software, die sie weltweit verkauft - das meisste gerade nach Duetschland und England.
    Wenn die den Chip machen, muss man, wie ich, fuer drei Tage das Auto dort lassen, weil es ausgiebieg getestet und optimiert wird - also kein Steuergeraet mit der Post schicken.
    Das beste aber ist - dass es etwa 2300zl brutto kostet also etwa 575 Euro. Da es in Duetschland doppelt so teuer ist, lohnt sich vielleicht auch der groessere Aufwand mit TUV - da kenne ich mich natuerlich nicht aus.
    Schaut Euch mal z.B. das an:
    www.godula.cc.pl
    www.vtech.pl
     
  22. smhu

    smhu Guest

    Hi

    Ich habe ja auch eine Chip in meinem Octi (nun gemessene 193 PS und 310 Nm) und habe mich auch schon an die Leistung gewöhnt (fahre nun 1 1/2 Jahre und 30000km so rum)

    Wie Octavius schon geschrieben hat, die Lust nach noch mehr Leistung ist immer präsent (aber nicht mit FWD!!). Der LLK bei den VW/Audi Motoren ist aber tatsächlich ein Schwachpunkt der Motorenkonstruktion, da der LLK rechts an der Seite sitzt, besser wäre ein zentraler grosser LLK wie von Abt als Zubehör für den TT angeboten (ersetzt beim K04 Lader die beiden kleinen LLK links und rechts, bei unserem K03 Lader haben wir nur einen LLK). Ein Chip verhilft zwar zu mehr Leistung, aber klarerweise bringt Mehrleistung auch mehr Wärme mit sich und daher wäre eine LLK Zusatzkühlung schon nicht schlecht, auch um den Turbolader zu schonen.

    Ich persönlich werde aber nichts weiter rumbasteln an meinem Motor, der läuft ganz ordentlich auch mit den serienmässigen Bauteilen, das Leistungsminus bei hohen Aussentemperaturen muss ich wohl in Kauf nehmen oder mir einen Saugermotor kaufen.
     
Thema:

Ventilatoren am LLK

Die Seite wird geladen...

Ventilatoren am LLK - Ähnliche Themen

  1. Zweiter LLK beim 1.8T...

    Zweiter LLK beim 1.8T...: Moin, habe die Suche schon gequält, aber ich konnte leider nichts finden. Hat jemand schon einmal im Dicken mit 1.8T den zweiten LLK vom 2,5TDI...
  2. Ventilator springt nicht an beim Felicia

    Ventilator springt nicht an beim Felicia: Hallo Habe ein Felicia II 1.6 mpi baujahr 2000 mit 75000 km , die temperaturanzeige ist innerhalb 7-10 min im roten bereich doch der Ventilator...
  3. erfahrung AIRTEC LLK

    erfahrung AIRTEC LLK: hat jemand erfahrungen mit dem airtec llk? der sieht ja riesig aus?! Danke
  4. für fabia rs LLK

    für fabia rs LLK: im ideal fall forge oder wagner
  5. Fabia II Wagner LLK Sammelbestellung F2RS

    Wagner LLK Sammelbestellung F2RS: Im Polo 6R Forum läuft gerade eine Sammelbestellung für den Wagner LLK an, falls hier jemand Interesse hat....