Urteil: Unfallschaden kleinreden hilft nicht

Diskutiere Urteil: Unfallschaden kleinreden hilft nicht im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Der Käufer eines Fahrzeugs darf den Kaufvertrag widerrufen, wenn der Verkäufer einen Unfallschaden zwar mitgeteilt, diesen aber bagatellisiert...

?

Guest
Der Käufer eines Fahrzeugs darf den Kaufvertrag widerrufen, wenn der Verkäufer einen Unfallschaden zwar mitgeteilt, diesen aber bagatellisiert hat. Dies entschied das Koblenzer Oberlandesgericht (OLG) in einem Urteil (Az.: 5 U 786/02).

Nach Meinung der Richter gilt das Rückgaberecht in diesen Fällen selbst dann, wenn zwischen Verkäufer und Käufer jegliche Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen worden seien. Denn der Verkäufer handele bei einer Bagatellisierung von Unfallschäden regelmäßig arglistig, heißt es in dem Urteil.

Das Gericht gab mit seinem Urteil der Klage des Käufers eines Gebrauchtwagens statt. Der Verkäufer hatte dem Kläger erklärt, das Auto habe einen Unfall gehabt. Zur Reparatur sei aber nur ein neuer Kotflügel erforderlich gewesen. Tatsächlich war der Wagen jedoch erheblich beschädigt gewesen. Dies hatte der Verkäufer auch gewusst.

Das OLG urteilte daher, dass ein Verkäufer seiner Aufklärungspflicht nicht nachkomme, wenn er lediglich auf einen Unfallschaden hinweise. Vielmehr müsse er dem Käufer auch die eingetretenen Schäden offenlegen, soweit sie ihm bekannt seien.

Quelle
 
Thema:

Urteil: Unfallschaden kleinreden hilft nicht

Sucheingaben

bagatellisierung unfallschaden

Oben