Urteil: Haftung ohne Sicherung

Diskutiere Urteil: Haftung ohne Sicherung im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Wer eine Unfallstelle unzureichend absichert, kann auch für nachfolgende Unfälle haftbar gemacht gemacht werden. In einem aktuellen Urteil sah das...

?

Guest
Wer eine Unfallstelle unzureichend absichert, kann auch für nachfolgende Unfälle haftbar gemacht gemacht werden. In einem aktuellen Urteil sah das Pfälzische Oberlandesgericht (OLG) Zweibrücken einen unmittelbarer Zusammenhang zwischen dem ersten und dem zweiten Unfall. (Az.: 1 Ws 244/02)

Daher sei derjenige, der den ersten Unfall verursacht habe, auch für den Folgeunfall verantwortlich. Das Gericht wies mit seinem Beschluss die Staatsanwaltschaft an, gegen einen Autofahrer Anklage wegen fahrlässiger Tötung zu erheben. Der Mann hatte einen Unfall auf einer Autobahn gehabt. In die noch unzureichend abgesicherte Unfallstelle war kurze Zeit später ein anderer Autofahrer gefahren und tödlich verletzt worden.

Während die Staatsanwaltschaft eine Verantwortung des Angeklagten für den Tod des Autofahrers verneinte, sah das OLG dies anders. Der tödliche Unfall sei wegen des engen zeitlichen Zusammenhangs - rechtlich betrachtet - eine vorhersehbare Folge gewesen und dem Angeklagten daher in vollem Umfang zurechenbar.


Quelle
 
Thema:

Urteil: Haftung ohne Sicherung

Urteil: Haftung ohne Sicherung - Ähnliche Themen

Urteil: Gefährlicher Restalkohol: Fahrten unter Restalkohol können bei einem Unfall den Versicherungsschutz kosten. Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe...
Grob Fahrlässig - Kaskoschutz futsch - so entscheiden die Richter: Bei der Haftpflichtversicherung muss die Versicherung vorsätzliches Handeln des Versicherten nachweisen, bei der Kaskoversicherung reicht hingegen...
Oben