Unterschiedliche Drehmomentangaben bei 2.0 TDI 110 PS

Diskutiere Unterschiedliche Drehmomentangaben bei 2.0 TDI 110 PS im Skoda Yeti Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Habe den Yeti mit dem kleinen Diesel (110PS) ohne Allrad probegefahren und war nicht sonderlich begesitert. Deshalb habe ich nach einer weiteren...

  1. #1 FvForell, 14.03.2010
    FvForell

    FvForell

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3 Style 2.0 TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    M&M Automobile
    Habe den Yeti mit dem kleinen Diesel (110PS) ohne Allrad probegefahren und war nicht sonderlich begesitert.
    Deshalb habe ich nach einer weiteren Probefahrt mit dem 140PS- Diesel diesen bestellt.
    Nun ist mir im Prospekt aufgefallen, dass für die Allradvariante ein höheres Drehmoment beim 110PS´ler angegeben ist.
    Nur mit Frontantrieb sind 250 Nm angegeben, für die Allradversion 280 Nm.
    Hier meine Fragen ans Forum.

    - gibt es diesen Unterschied wirklich
    - merkt mann diesen Unterschied beim Fahren
    - gibt es weitere Änderungen beim Allrad gegenüber dem Vorderradantrieb, auch bezogen auf den kleinen Diesel
    (hab gehört, dass die Allradler einen größeren Kühler haben sollen, usw.)

    Gruß

    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. patty

    patty

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04821 Waldsteinberg Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Scout 1.9 TDI PD DPF Cappuccino-Beige
    Werkstatt/Händler:
    natürlich da wo ich arbeite xD bei nem Skoda-Händler
    Kilometerstand:
    31625
    Der Unterschied ist bewusst so Konstruiert, da für die Allradvariannte schon ein höheres Drehmoment von nöten ist.

    Wenn du das kleiner Drehmoment auch beim 4x4 anwenden würdest, währe er beim Anfahren etwas (minimal) träger.



    MfG Patty.
     
  4. #3 johannserl, 14.03.2010
    johannserl

    johannserl

    Dabei seit:
    07.12.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti 4x4 81KW
    Werkstatt/Händler:
    Auto Brucker Marktredwitz
    kann das auch mit dem getriebe zusammenhängen, weil der eine 5 und der andere 6 gänge hat, oder ist es wirklich eine andere motorsteuerung?
     
  5. #4 Heuberg, 14.03.2010
    Heuberg

    Heuberg

    Dabei seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Bestellt am 17.10.2011 Yeti 1.8 EL PANO, Sportsitze, AHK u.a.m.
    Hallo,
    mein Passat hat 6 Gänge und 310 nm der mit 5 Gängen hatte 290 nm
    MFG
    Martin
     
  6. #5 FvForell, 14.03.2010
    FvForell

    FvForell

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3 Style 2.0 TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    M&M Automobile
    ... und hat mit dem Getriebe nichts zu tun.
    Den das Getriebe, ob 5 oder 6 Gänge) übersetzt ja nur die Motorkraft je nach Bedarf ob schnell oder langsam.
    Es muss also im Motormanagement etwas ander sein, sprich die Motorsteuerung sorgt für die Anhebung des Drehmoments.
    So jedenfalls meine Idee dazu.
    Einleuchtend ist die Aussage, dass die Mehrkraft für den Allrad notwendig ist.

    Mich würde interessieren, was dasbei geändert wird.

    Gruß

    Stefan
     
  7. #6 aymarus, 11.02.2011
    aymarus

    aymarus

    Dabei seit:
    08.06.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe, ich wiederhole mich hier im Forum nicht, ich habe zumindestens auf die Schnelle nichts dergleichen gefunden.Wenn es doch eine ähnliche Frage hier schon gibt, dann bitte lyncht mich bitte nicht. :S

    Beim Yeti gibt es den 81 kw TDI Motor mit Allradantrieb(6-Gang) mit 280 Nm Drehmoment und dann ohne Allrad(5-Gang) mit 250 Nm. Warum haben die ein unterschiedliches Drehmoment?

    Handelt es sich hierbei um einen Schreibfehler oder sind da wirklich unterschiedliche Motoren eingebaut oder hängt das von der Anzahl der Gänge ab?
    Der Hintergrund ist der, ich möchte mir evtl. den neuen Octavia Combi Family mit dem 81 kw TDI kaufen, der angeblich 280 Nm und ein 6 Gang Schaltgetriebe hat.
    Jetzt bin ich einen VW Golf Plus mit diesem Motor Probegefahren, allerdings hatte der nur ein 5 Gang Getriebe und 250 Nm. Im großen und ganzen gefiel mir die Charakteristik des Motors ganz gut.Doch ich denke mit 6 Gängen und höheren Drehmoment käme noch mehr Fahrfreude auf.
    Wie würde sich der Spritverbrauch und das Fahrverhalten bei einem 6 Gang Getriebe ind 280 Nm Drehmoment auswirken?
    Weniger Verbrauch und spritziger oder liege ich da falsch?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 superb-fan, 11.02.2011
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.394
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    Also vom Verbrauch her wird der unterschied kaum feststellbar sein, vielleicht 0,2L höchstens nach unten...
     
  10. mikra

    mikra

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Der 110 PS mit 6 Gängen verbraucht schon etwas mehr Sprit, als der mit 5 Gängen. Spritziger ist er auch nicht, da er nur ein höheres maximales Drehmoment hat und in dem Drehzahlbereich aus dem die Leistung kommt das Drehmoment wieder ganuso ist wie beim Fronttriebler.
    Mag sein dass die 30Nm bei niedrigen Drehzahlen einen kleinen Kraftvorteil bringen, der aber direkt vom Mehrgewicht und den Allradverlusten neutralisiert wird.

    Zur Begründung der verschiedenen Getriebevarianten würde ich etwas herumraten. Das 5 Gang-Getriebe ist offenbar nur bis 250Nm ausgelegt und darüber hinaus nicht für die kombination mit dem Allrad geeignet. Da man dann wohl wegen des Allrads das starke Getriebe nehmen musste, hat man gleich auch die Motorkennlinie für ein höheres Max Drehmoment verändert, um die Verluste auszugleichen, die auf jeden Fall durch das höhere Gewicht auftreten. Das man den Fronttriebler nicht auch mit dem großen 6-Gang-Getriebe ausrüstet, liegt dann vermutlich am Preis. Das 6-Gang-Getriebe der 1.2 und 1.4 TSI-Motoren dürfte wiederum für die 250Nm zu schwach sein, bzw. ist für Dieselmotoren zu kurz übersetzt.
     
Thema: Unterschiedliche Drehmomentangaben bei 2.0 TDI 110 PS
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 2.0 tdi verschiedene ps? warum unterschied

    ,
  2. warum hat Skoda octavia 2.0 tdi nur 110 ps

    ,
  3. skoda yeti tdi 110 ps zu 140 ps software aufspielen

    ,
  4. unterschied 2.0 tdi 110 ps zu 2.0 tdi 110 ps 4 x 4 ,
  5. 2 0 tdi 110 ps drehmoment,
  6. octavia 2.0 110 ps
Die Seite wird geladen...

Unterschiedliche Drehmomentangaben bei 2.0 TDI 110 PS - Ähnliche Themen

  1. Suche Seriendämpfer für 5J, 1,4 86 PS Schrägheck

    Suche Seriendämpfer für 5J, 1,4 86 PS Schrägheck: Moin zusammen. Ich möchte meinen Fabia tieferlegen, indem ich Sportfedern verbaue, wurde jeoch darauf aufmerksam gemacht, dass auf meinem, da er...
  2. Steuerketten Rasseln 2.0 TSI Octavia RS 1Z

    Steuerketten Rasseln 2.0 TSI Octavia RS 1Z: Hallo, hab mir vor kurzem einen Octavia RS 1Z 2.0 TSI DSG, Baujahr 2009 mit 71000km gekauft (CCZA Motor). Da ich es bei einem Händler gekauft...
  3. Unterschiede bei den Frontscheinwerfer

    Unterschiede bei den Frontscheinwerfer: hi, ich bin neu hier und habe versucht etwas darüber zu finden, aber scheinbar gabs solch ein Thema noch nicht, aber vielleicht kann mir jemand da...
  4. Fabia 1.2 tsi 86 PS Flachriemen und Spannrolle erneuern

    Fabia 1.2 tsi 86 PS Flachriemen und Spannrolle erneuern: Hallo Skoda-Community, ich muss bei meinem Fabia 1.2 tsi (Bj 2012, 86 PS, Klimaanlage) wegen Geräuschen den Flachriemen, die Spannrolle und die...
  5. Octavia Scout 2.0 TDI CFHC(?) Inspektion 150.000 km

    Octavia Scout 2.0 TDI CFHC(?) Inspektion 150.000 km: Guten Morgen, Mein Scout (EU 03/13) hat nun knapp 150.000 km relativ problemlos bewältigt. Da ich mit der Leistung unserer Skoda Werkstatt...