Unterschiede 1,2 TSI und 1,4 TSI im normalen Alltag bemerkbar ?

Dieses Thema im Forum "Skoda Yeti Forum" wurde erstellt von derjan, 09.03.2012.

  1. derjan

    derjan Guest

    Hallo

    sind die Unterschiede 1,2 TSI und 1,4 TSI im normalen Alltag bemerkbar ?
    Ich wollte mir den 1,4 TSI kaufen, weil er eine höhere Anhängelast hat (1200kg bei 1,2 und 1300kg beim 1,4)
    bin bisher nur den 1,2 gefahren, den 1,4 irgendwie nie als Vorführfahrzeug da...

    welcher wird denn häufiger verkauft ?

    hier pro und contra
    - er ist immerhin ca.1000 Euro teurer
    - braucht lt. Werksangabe in der Stadt 8,9 statt 7,6 l/100km
    - etwas mehr Steuer
    + fährt er sich wirklich besser ?

    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ampelbremser, 09.03.2012
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Nimmst Du den 1.4er als Green Tec, dann verbraucht er in der Stadt kaum mehr als der 1.2er...
     
  4. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Die Frage war, ob sich der Unterschied im Alltagsbetrieb bemerkbar macht. ;)
    Ich habe damalsw, vor dem Kauf, keinen Unterschied beim 1.4 TSI gemerkt. Mehr als 150 km bin ich allerdings nicht gefahren (Probefahrt).
    Jedenfalls geht der 1.2 TSI bemerkenswert gut. :thumbup: Einige andere, die ich fahren ließ, sagten, es wundert sie, daß der nur 105 PS haben soll.
     
  5. #4 burro rider, 11.03.2012
    burro rider

    burro rider

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. BT
    Fahrzeug:
    Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Räthel BT
    Hallo,

    ich habe nun seit ca. 30´000 km den 1,4 TSI. Vor kurzem hatte ich als Leihwagen einen 1,2 TSI. Fazit: In der Stadt reicht ein 1,2er immer; über Land und auf der Autobahn ist der 1,4er souveräner. Wenn nicht nur gelegentlicher Hängerbetrieb angesagt ist, würde ich keinesfalls den 1,2er nehmen.

    Ob man den 1,2er als ausreichend motorisiert empfindet hängt stark davon ab, von welchen Vorgängerfahrzeug man umsteigt. Mein subjektiver Eindruck, aus Erfahrung bestätigt: Im 1,4er hat man in (fast) jeder Situation noch die Reserven die man im 1,2er doch manchmal vermisst.

    Wenn ich mehr im Anhängerbetrieb fahren müsste, würde ich mir überlegen ob nicht der 110 PS Diesel mit 4WD die richtige Wahl ist. Grund: Die Stützlast des AH drückt auf die Hinterachse und entlastet die Vorderachse, das ist bei nur Frontantrieb und besonders an Steigungen, oder auf labilem Untergrund ziemlich nachteilig!

    Gute Fahrt

    Leo
     
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich sehe es anders und stand auch vor dieser Überlegung -gelandet sind wir dann beim 1.2 TSI. Die Unterschiede sind im normalen Fahrbetrieb nicht merkbar. Der Yeti ist mit beiden Motoren für den Alltag absolut ausreichend motorisiert. Im Ansprechverhalten finde ich den 1.2 im Vergleich zum 1.4 in unserem Octavia sogar besser.

    Auf der Autobahn gelangen beide Varianten relativ früh an ihre Grenzen. 130-150 km/h sind noch gut fahrbare Geschwindigkeiten, wer es schneller mag, der sollte einen Diesel wählen. Auch deshalb weil der Verbrauch der TSI oberhalb der genannten Geschwindigkeiten überproportional ansteigt.

    Leo hat ohne Zweifel Recht: Wenn der Anhängerbetrieb nicht nur gelegentlich erfolgt, dann würde ich auch zum 110 PS-Diesel greifen. Ob es die Allradvariante sein muss, ist Geschmackssache.
     
  7. derjan

    derjan Guest

    vermutlich werde ich die AHK gar nicht benötigen
    -> nur als Notfall für einen Pferdeanhänger gedacht ...Falls das Pferd mal in die Klinik muß

    ich habe die Wahl
    - den 1,4 TSI mit 1300kg Anhängelast -> für 1000 Euro Aufpreis zum 1,2 TSI
    - oder den 1,2 TSI mit 1200kg Anhängelast -> im Notfall dann etwas überladen mit dem Anhänger
    und er wäre auch noch sparsamer
     
  8. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Überladen ist immer schlecht...

    Wenn Du die Anhängelast tatsächlich benötigst, dann wird um den 1.4 wohl kein Weg herumführen. Tendenziell sparsamer ist der 1.2 tatsächlich - aber kaufentscheidend sollte das nicht sein (trotz steigender Kraftstoffkosten...).
     
  9. rfr03

    rfr03

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    Fahrzeug:
    Yeti Experice A 4x4 DSG 140PS
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Pragerstrasse
    Kilometerstand:
    81000
    Ich persönlich würde bei AHK sowieso nur einen Diesel nehmen. Hat eine bessere Drehmomentverteilung von unten raus und ist sicher sparsamer. Habe erst unlängst einen 1500 Gesamtgewicht voll beladen gezogen und kam bei 100 km/h auf 7,2 Liter trotz dsg und 4x4
     
  10. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Punkt Drehmomentverteilung: Wenn ich den 1.2 TSi und den 110-PS-TDI vergleiche, sehe ich das nicht. TSI hat das Höchstdrehmoment von 1.500/min bis 3.500/min, der TDI von 1.500/min bis 2.500/min. Welche Kurve ist da besser? :rolleyes: ;)
     
  11. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Aus meiner Sicht sollten wir hier keinen "Bekehrer"-Thread eröffnen. Jeder möge das Auto fahren, von dem er überzeugt ist. Und ich finde den 1.2 TSI auch uneingeschränkt gut.

    Aber das Gesamtdrehmoment des Diesel ist höher, er wirkt im Durchzug kräftiger. Von daher kann ich die Empfehlung zum Diesel schon nachvollziehen, sofern häufiger Anhänger gezogen werden sollen. Für einen gelegentlichen Anhängerbetrieb ist der TSI sicherlich auch mehr als ausreichend.
     
  12. rfr03

    rfr03

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    Fahrzeug:
    Yeti Experice A 4x4 DSG 140PS
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Pragerstrasse
    Kilometerstand:
    81000
    Die Frage ist nur wer hat das höhere Drehmoment bei 1500? 250 zu 175. Der Verbrauch ist sicher auch nicht außer acht zu lassen. Sicher, wenn man nur 1,2 mal im Jahr was hinterher zieht ist der 1,2 völlig ausreichend. Ich will den 1,2 nicht schlecht machen, wenn man weniger fährt oder viele Kurzstrecken ist er sicher die bessere Wahl, vor allem mit DSG
     
  13. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Genau so sehe ich es auch! Und aus diesem Grund meine ich, dass man die Frage nach dem richtigen Motor nicht von außen beantworten kann.

    Da sind die persönlichen Ansprüche und Haltungen einfach zu unterschiedlich.
     
  14. #13 simply-clever-driver, 14.03.2012
    simply-clever-driver

    simply-clever-driver Guest

    Interessanter Thread. Die Frage nach der Motorisierung stelle ich mir auch schon länger. Ziehe ca. einmal im Monat einen Anhänger. Desweiteren bin ich dreimal im halben Jahr auf der BAB unterwegs. Ein Kollege von mir sagt immer "haben ist besser als brauchen" (in Bezug zur Motorleistung).
     
  15. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Anders als geplant nutze ich den Yeti 1.2 recht häufig auf der Autobahn - einfach weil er von den Fahrgeräuschen angenehmer ist als der Diesel. Wenn Du nur ein paar Mal im Jahr in diese Situation kommst, dann würde ich in jedem Fall bei einer kleinen Motorisierung bleiben.

    Dem Zitat Deines Kollegen kann man entgegensetzen: "Viel Geld zu sparen ist besser als selten Spaß zu haben" ;)

    Oder anders formuliert: Natürlich ist es schön, lieber 200 als 100 PS zu haben. Aber wofür in den meisten Fällen des Alltags. Wenn aber Geld keine Rolle spielt,...
     
  16. #15 simply-clever-driver, 14.03.2012
    simply-clever-driver

    simply-clever-driver Guest

    Das wär schön ... :whistling:
     
  17. rfr03

    rfr03

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    Fahrzeug:
    Yeti Experice A 4x4 DSG 140PS
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Pragerstrasse
    Kilometerstand:
    81000
    Die Frage ist wie schwer der Hänger ist. Bei leichten reicht dir sicher der 1,2, bei schweren würde ich einen Diesel nehmen. So laut finde ich diesen nicht. Wenn man gerne mal sportlicher, höher Drehend, fahren will macht der Benziner mehr spaß. Auf der Autobahn ab 130 ist sicher der Diesel sparsamer
     
  18. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Anhängelast ist sicherlich das eine, die Häufigkeit der Nutzung der zweite Aspekt. Wer häufig einen Hänger zieht, kommt m.E. in vielerlei Hinsicht nicht um einen Diesel herum.



    Auf jeden Fall, daran gibt es keinen Zweifel (wie auch schon oben geschrieben).Allerdings finde ich, dass der Yeti ohnehin nicht das Auto ist, das zum besonders schnellen Fahren animiert.
     
  19. rfr03

    rfr03

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    Fahrzeug:
    Yeti Experice A 4x4 DSG 140PS
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Pragerstrasse
    Kilometerstand:
    81000
    Rasen tue ich nicht, aber zw 140 und 150 bewege ich mich meist so, wenn es der Verkehr erlaubt. Was braucht der 1,2 auf der Autobahn so? ich bin meist unter 7 Liter
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Schaffe ich mit dem Diesel, aber nicht mit dem Benziner - da sind es hier eher um die 8 Liter.
     
  22. #20 burro rider, 14.03.2012
    burro rider

    burro rider

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. BT
    Fahrzeug:
    Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Räthel BT
    Da würde ich empfehlen mal im Spritmonitor zu googeln!

    Außerdem gibt es bei Bosch einen Vergleichsrechner ab wann Diesel oder Benziner "sich rechnet".

    Viel Vorfreude noch und die richtige Entscheidungsfindung1

    Leo
     
Thema: Unterschiede 1,2 TSI und 1,4 TSI im normalen Alltag bemerkbar ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. anhängelast skoda yeti 1.4 tsi

    ,
  2. skoda yeti 1.4 tsi anhängelast

    ,
  3. yeti 1.4 tsi anhängelast

    ,
  4. 1.2 tsi oder 1.4 tsi ,
  5. unterschied 1.2 tsi 1.4 tsi,
  6. anhängelast skoda yeti 1.2 tsi,
  7. unterschied 1.2 tsi und 1.4 tsi,
  8. skoda yeti 1.2 tsi anhängelast,
  9. 1 2 tsi oder 1.4 tsi,
  10. unterschied zwischen 1 2 tsi und 1 4 tsi ,
  11. skoda yeti 1.4 tsi dsg anhängelast,
  12. yeti 1 2 oder 1 4,
  13. unterschied 1.2 und 1.4 motor,
  14. Besser 1 2l tsi oder 1 8l tsi motor beim yeti,
  15. anhängelast yeti 1.4 4x4,
  16. unterschied zwischen 1.2 und 1.4,
  17. anhängelast skoda yeti 1.4 tsi 4x4,
  18. skoda yeti 1 2 oder 1 4,
  19. stützlast skoda yeti 1.2,
  20. unterschied 1 2 zu 2 4 tsi,
  21. yeti anhängelast deutschland 1 4,
  22. skoda rapid 1.4 dsg fahrbericht,
  23. skoda 1 4 oder 1 2,
  24. unterschiede bei der motorisierung 1.2 zu 1.4,
  25. anhängelast skoda yeti 1.4 tsi benziner
Die Seite wird geladen...

Unterschiede 1,2 TSI und 1,4 TSI im normalen Alltag bemerkbar ? - Ähnliche Themen

  1. Octavia III Fahrwerk für normalen O3

    Fahrwerk für normalen O3: Hallo, der Octavia ist ja im Originalzustand schon ganz schön hoch. Außerdem finde ich, dass die Dämpfer ganz schön poltern. Ich möchte also gern...
  2. DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI

    DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI: Hallo, hat hier jemand so eine Motorvorwärmung verbaut? (Im Kühlwassersystem) Wenn ja würden mich Eure Erfahrungswerte interessieren. Wie lange...
  3. Lautsprecher vorn und hinten klingen unterschiedlich.

    Lautsprecher vorn und hinten klingen unterschiedlich.: Moin , Hat mal jemand ausprobiert , vorn und hinten im Superb zu sitzen und die Klangqualität zu vergleichen? Wenn ich hinten sitze, ist es...
  4. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  5. öl verbrauch 1.8 TSI

    öl verbrauch 1.8 TSI: Hallo allen Ich hab mall eine frage Wir haben uns in august einem Skoda Superb Combi 1.8 TSI gekauft Jetzt hore und lese ich viele problemen das...