Unterschiede 1,2 TSI mit 63 und 77 kW

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von Timeagent, 02.05.2011.

  1. #1 Timeagent, 02.05.2011
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Hi,



    da ich mich Momentan Intensiv mit der Anschaffung eines neuen Fabia beschäftige wollte ich einfach mal nachfragen, ob mir einer sagen kann, ob die 1,2 TSI's Unterschiedliche Motorbaureihen sind, oder der Leistungsunterschied nur gechipt ist?

    Dann wäre für mich noch interessant, wie die Wartungsintervalle bei den Motoren aussehen. wie bei meinem Fabia 1 alle 15000/30000 km oder sind das andere Intervalle?

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 2kf

    2kf

    Dabei seit:
    08.11.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Würtemberg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Kombi 1.2TSI Special
    Kilometerstand:
    38000
    Hallo,

    zu den Wartungsintervallen:
    15 000 fest oder variabel. Variabel ist aber wie schon immer mindestens 15 000 max. 30 000km bzw. 2 Jahre.

    Die beiden Motoren sehen recht gleich aus. Ich denke der Unterschied steckt im Detail (die ich aber auch nicht kenne).

    Gruß

    2kf
     
  4. #3 tobimayer85, 03.05.2011
    tobimayer85

    tobimayer85

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64546 Mörfelden
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Monte Carlo 1.2 Tsi 77kw
    Werkstatt/Händler:
    Wiest & Söhne Darmstadt
    Kilometerstand:
    83000
    Aber gerade die Details wären ja interessant.
    Ich vermute das ganze wird durch eine Kennfeldoptimirung ermöglicht...
     
  5. 2kf

    2kf

    Dabei seit:
    08.11.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Würtemberg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Kombi 1.2TSI Special
    Kilometerstand:
    38000
    Da wäre ich eher skeptisch ob es nur ein anderes Kennfeld ist. Meist kommt noch ein anderer Turbolader sowie ein anderer Ladeluftkühler.... hinzu. Wenn Du mal bei den bekannten Tunern vorbeischaust wirst Du auch feststellen, daß die 2 Motoren nach dem Chipen eine unterschiedliche Leistung haben.... .
    Der Basismotor wird vermutlich der gleiche sein.
    Aber wie oben schon geschrieben, ich weis es nicht genau.

    Die Inspektionsintervalle sind aber definitiv so wie oben beschrieben!

    Gruß 2kf
     
  6. #5 Timeagent, 03.05.2011
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Also ich hab mittlerweile ein wenig gestöbert und herausgefunden, dass selbstverständlich zwei unterschiedlicher Motorkennzeichen verbaut werden.

    63 KW = CBZA
    77KW = CBZB

    Was das jetzt aber bedeutet weiß isch echt nicht. Denk mal, so groß ist der Unterschied nicht.

    Zu den Wartungsintervallen, hatte ich gehofft, das die endlich von beginn an mit den Longlife Intervallen arbeiten. Ich fahre soviel, das ich Momentan alle 4 Monate bei meinem Freundlichen bin. Das geht ganz schön ins Geld. Auch wenn die Loglife ein wenig teurer wäre, müsste man noch einiges sparen können.

    Gruß
     
  7. pe49

    pe49

    Dabei seit:
    27.08.2010
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Auto Weber
    Kilometerstand:
    19500
    Alle für den deutschen Markt produzierten Fabia werden mit den sog. "flexiblen Intervallen" ausgeliefert (nannte sich früher Longlife). Wie weit du damit kommst, hängt vom Fahrprofil ab: bis zu 30.000 km oder 2 Jahre.
     
  8. #7 delledell1, 04.05.2011
    delledell1

    delledell1

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Die 4. Stelle steht für die Software. Somit ist der Rest identisch.
     
  9. 2kf

    2kf

    Dabei seit:
    08.11.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Würtemberg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Kombi 1.2TSI Special
    Kilometerstand:
    38000
    Das würde allso bedeuten:

    beim 63KW Motor das Steuergerät gegen eines des 77kw austauschen und somit einen vollwertigen 77kw TSI fahren?
    Kann das noch jemand bestätigen daß wirklich nur das Steuergerät der Unterschied ist und ansonsten alle Bauteile dieselben sind?

    Irgendwie wäre das zu schön um wahr zu sein.

    Gruß

    2kf
     
  10. #9 barney11, 04.05.2011
    barney11

    barney11

    Dabei seit:
    01.02.2011
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F² 1.2 TSI
    Und was bringt das konkret? Aus rechtlichen Gründen wird die Umstellung eingetragen werden müssen, somit steigen Versicherung und Kfz-Steuer. Das Steuergerät und der Einbau werden wohl kaum kostenlos zu haben sein. Ich sehe also irgendwie keinen Vorteil zu einem Ab-Werk-77kW?
     
  11. #10 Quax 1978, 04.05.2011
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Warum Steuergerät tauschen? Viel zu teuer. Versuch lieber jemanden bei Skoda zu finden, der Dir die Software vom 77kW auf Dein Steuergerät zieht. Wäre wahrscheinlich die schnellere und günstigere Variante.
     
  12. #11 delledell1, 04.05.2011
    delledell1

    delledell1

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Das funktioniert nicht.
    Am einfachsten und am billigsten macht das der Tuner deiner Wahl über den Diagnoseport in 5 Minuten.
     
  13. Adel

    Adel

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Wasserburg
    Fahrzeug:
    Fabia RS 219 PS / Audi S1 318 PS
    Werkstatt/Händler:
    Huber Wasserburg
    Kilometerstand:
    34000
    ...also so schnell gehts nun auch nicht :D ,denn beim TSI ist ein OBD-Tuning über den Diagnoseanschluss auf Grund der hohen Datenmenge nicht möglich, somit kann auch die Werkstatt keine andere Software aufspielen. Es muss der Rechner ausgebaut werden und direkt programmiert werden. Das Ergebnis ist das gleiche wie beim OBD-Tuning, nur halt aufwendiger. Es ist natürlich spurlos rückrüstbar und unter normalen Umständen auch nicht nachweisbar. Sobald mein Motor eingefahren ist ,werde ich das Programm nach meinen Wünschen ändern lassen, aber nur im vernünftigen Rahmen und verbrauchsoptimiert.

    Übrigens, ein Rechnertausch ist nicht möglich da die Daten der Wegfahrsperre hinterlegt sind und wie schon geschrieben auch unsinnig.

    Gruss vom Adel
     
  14. #13 Timeagent, 04.05.2011
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Ist euch eigentlich aufgefallen, das die mittlerweile den Motor mit der selben Leistung in den VW Modellen verbauen. Sind die gleichen Kennungen bei Polo und den anderen 1,2 TSI. Früher war es so, das zumindest die Skoda werksmäßig 5PS weniger bekamen, damit man Sie unterscheiden konnte. Wurde mi damals erklärt, das "B" Motoren verbaut würden. Man war ja mal jung und Naiv.

    Aber das nur um Rande. Der Unterschied vom 63 zum 77KW Modell beträgt ja in der Bruttoliste 1000€. Wieviel kostet denn das ummogeln?
    Rein intresse halber versteht sich!!!
     
  15. #14 delledell1, 05.05.2011
    delledell1

    delledell1

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Woher hast du denn diesen Mist? Wenn eine Programmierung über OBD nicht möglich ist, dann liegt das nicht an den hohen Datenmengen, sondern daran dass die neuen Steuergeräte dagegen geschützt sind. Wie zB. beim F2 RS.
    Aber beim 1.2 TSI ist dies nicht der Fall! Die Kosten liegen bei ca. € 500,- Zeitaufwand 5 Minuten.
     
  16. Adel

    Adel

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Wasserburg
    Fahrzeug:
    Fabia RS 219 PS / Audi S1 318 PS
    Werkstatt/Händler:
    Huber Wasserburg
    Kilometerstand:
    34000
    bevor Du das was ich hier schreibe als Mist bezeichnest, denk lieber mal nach : Ein geschütztes Steuergerät kann man auch im ausgebauten Zustand nicht umprogrammieren und das RS Programm kann man sehr wohl ändern; ausserdem würde mich der Tuner schon sehr interessieren der in 5 Min ein OBD-Tuning(im eingebauten Zustand) am TSI durchführt..... :whistling:

    Gruss vom Adel
     
  17. #16 delledell1, 05.05.2011
    delledell1

    delledell1

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Schon wieder Mist - Sorry :D Wenn man das Steuergerät ausbaut, dann lötet man ein anderes Eprom welches die neu Soft beinhaltet in das Steuergerät. Wozu sollte man es sonst ausbauen müssen? So hat man das auch füher gemacht, wo es noch kein Tuning mittels OBD gab. Und das "RS Programm" kann man nicht ändern via ODB. Nur wie eben beschrieben ODER mittels Zusatzbox die das Signal direkt an den Motorsensoren abfängt und verändert weitergibt. Und es dauert nun mal nicht länger als 5 Minuten, wenn ein geändertes Kennfeld in das originale Steuergerät geschrieben wird.
     
  18. Adel

    Adel

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Wasserburg
    Fahrzeug:
    Fabia RS 219 PS / Audi S1 318 PS
    Werkstatt/Händler:
    Huber Wasserburg
    Kilometerstand:
    34000
    ...langsam muss ich wirklich lachen über die Märchen die Du hier von Dir gibst, vielleicht solltest Du Dich mal in einer Fachwerkstatt erkundigen warum z.B. beim Fabia TSI der Rechner zum Programmieren ausgebaut werden muss. Der Grund liegt im CAN-Bus und dem Fehlerfreien überspielen der Daten.........wie ich es hier ja schon geschrieben habe. Übrigens : ein Flash-Eprom auslöten und durch ein anderes zu ersetzen nur um eine Neuprogrammierung vorzunehmen würde wohl nur ein Hinterhofbastler versuchen :) .......

    Gruss vom Adel
     
  19. #18 delledell1, 09.05.2011
    delledell1

    delledell1

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Vermutlich stehst du hinterm Spiegel wenn du lachst. Jeder der vom Fach ist, wird dir meine Aussagen bestätigen. Und ja, der Flash muss ausgelötet werden um ein geschütztes Steuerteil mit einer anderen Soft zu vesehen. So hat Tuning die leztzen zig Jahre vor der Zeit des "Diagnosetunings" funktioniert.

    Ach übrigens, ich bin vom Fach und mache diese Dinge auch selbst!
    Ruf doch mal beim "Haustuner" ABT an und frag wie die den F2 RS tunen. Und dann fragst du wie sie es beim noralen 1.2 TSI machen. Und dann googelst du nach weiternen Tunern und fragst auch diese.
    Und alle werden dir dann sagen, dass es beim RS nur mit auslösten und und umflashen funktioniert, weil sie in das geschützte Steuerteil nicht reinkommen. Oder eben mit einer Zusatzbox wie zB. ABT, KW, Speedbuster.
    Und der normale TSI und alle anderen ohne Schutz im Steuerteil ganz schnell und simpel über OBD.

    Es wird hier ja sicher noch jemanden vom Fach geben, der hier was zu sagen kann!

    edit: Lies dir das mal komplett durch, dann glaubst du´s möglicherweise. Speziell #21
    http://www.fabia4fun.de/wbb/index.php?page=Thread&threadID=13637&pageNo=1

    edit2: Hier siehst du die von mir erwähnte "5 Minuten" Methode. Diverse Firmen verschicken doch tatsächlich schon die Programmer, damit man es zuhause selbst machen kann.
    http://www.mw-auto-tuning.de/OBD-Kundenflasher/obd-kundenflasher.html
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Adel

    Adel

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Wasserburg
    Fahrzeug:
    Fabia RS 219 PS / Audi S1 318 PS
    Werkstatt/Händler:
    Huber Wasserburg
    Kilometerstand:
    34000
    ....alles klar, ich belass Dich in Deinem Glauben, denn für ein fachgerechtes weiter diskutieren ist Dein Informationsstand wohl etwas einseitig und beharrlich orientiert .....

    Gruss vom Adel.
     
  22. #20 delledell1, 10.05.2011
    delledell1

    delledell1

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Richtig, das Fachwissen ist sehr einseitig :D
     
Thema: Unterschiede 1,2 TSI mit 63 und 77 kW
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.2 tsi unterschiede

    ,
  2. 1.2 tsi cbzb

    ,
  3. cbza

    ,
  4. unterschied polo 1.2 tsi 66kw 77kw,
  5. skoda rapid monte carlo Steuergerät ,
  6. skoda fabie 1.2 tsi steuergerät anpassen,
  7. 1.2 tsi 63kw unterschied 77kw,
  8. tsi 1 2 63 oder 77,
  9. motorsteuergerät 1.2 tfsi,
  10. skoda cbza,
  11. 1.2 tsi unterschied,
  12. tuning fabia 5j 1 2 63 kw,
  13. cbzb tuning,
  14. 1.2 tsi 63 kw abt tuning,
  15. unterschied motor 1.2 tsi cbza cbzb skoda
Die Seite wird geladen...

Unterschiede 1,2 TSI mit 63 und 77 kW - Ähnliche Themen

  1. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  2. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  3. DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI

    DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI: Hallo, hat hier jemand so eine Motorvorwärmung verbaut? (Im Kühlwassersystem) Wenn ja würden mich Eure Erfahrungswerte interessieren. Wie lange...
  4. Lautsprecher vorn und hinten klingen unterschiedlich.

    Lautsprecher vorn und hinten klingen unterschiedlich.: Moin , Hat mal jemand ausprobiert , vorn und hinten im Superb zu sitzen und die Klangqualität zu vergleichen? Wenn ich hinten sitze, ist es...
  5. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...