Unterschied zwischen Sportfahrwerk Facelift und Vorfacelift

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von keule76, 17.03.2010.

  1. #1 keule76, 17.03.2010
    keule76

    keule76

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Habe einen Octavia Sport Edition mit serienmäßigem Sportfahrwrk bestellt und bin mir aber nach Info im Internet doch nicht mehr so ganz sicher, ob es nicht zu hart ist. Gerade das Vorfacelift-Sportfahrwerk ist wohl sehr ruppig. Hat sich das mit dem Facelift geändert? Ist es komfortabler geworden?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SkodaRS, 17.03.2010
    SkodaRS

    SkodaRS

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi RS 2.0 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Stahl und Gras GmbH
    Kilometerstand:
    10670


    Hallo,

    Sportfahrwerk ist nicht zu hart ist aber sehr zu empfehlen durch stabile Kurven. :thumbup:

    Ich habe seit 1990 bis heute immer bei meiner Fahrzeugbestellung nur mit Sportfahrwerk bestellt. :thumbsup:

    Eine normale Stoßdämpfer ist nach meiner Meinung zu weich. :thumbdown: Nicht so weicher wie bei Citröen "CV Ente" :D

    Ohne Sportfahrwerk ist für mich halt kein Auto. :thumbsup:
     
  4. #3 keule76, 17.03.2010
    keule76

    keule76

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Stuckert es auf der Autobahn, oder wird es bei höherem Tempo eher komfortabler?
     
  5. #4 SkodaRS, 17.03.2010
    SkodaRS

    SkodaRS

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi RS 2.0 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Stahl und Gras GmbH
    Kilometerstand:
    10670
    Hallo keule76,

    Stuckert ist er nicht, nur wer Rennstoßdämpfer hat, der stuckert und ist nicht zu empfehlen.

    Das habe ich bei meiner Bekannten mal erlebt, der hat dem nächst nie wieder und nimmt nur Sportfahrwerk ab Werk.

    Man fühlt sich komfortabler bei hohe Tempo und sicher. Man fühlt sich sicher auf der Straßen, wenn man Sportfahrwerk hat.

    Rennstoßdämpfer ist für die Rennautos zu empfehlen und warum wohl, weil sie sicher in jeden Kurven fahren.

    Sportfahrwerk ist ideal für alle üblichen Straßen.

    Mehr Info hier
     
  6. #5 Schubee, 18.03.2010
    Schubee

    Schubee

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberweningen (ZH) 8165 Oberweningen Schweiz
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.6MPI Team Edition
    Kilometerstand:
    42000
    Die Härte eines Fahrwerks ist immer Geschmacksache.

    Ein BMW Sportfahrwerk (und die wissen schon wie man ein gutes Fahrwerk zu bauen hat) ist wesentlich komfortabler als das Serienfahrwerk
    des Octavia II egal ob Facelift oder nicht.

    Der Octavia ist aufgrund seines leichten Leergewichtes mit der ungewöhnlich hohen zugelassenen Zuladung von 600kg leider zwangsläufig hart gefedert.
    Hätte er 2000kg Leergewicht statt 1300kg wären die Federn selbst mit diesen möglichen 600kg Zuladung weicher.

    Ich persönlich finde keinen Unterschied beim Serienfahrwerk zwischen VFL und FL.
    Es ist schon etwas holperig und das Heck kann sich in den Kurven etwas versetzen...

    Einige sagen, (selbst wenn es unlogisch klingt) dass sie der Komfort durch Einbau von 30mm Eibach Federn
    (in Kombination mit den Seriendämpfern) zum positiven entwickelt hat.
    Ich habe das auch so vor, vielleicht nächsten Monat.

    Der Octavia ist nicht gerade der komfortabelste Auto halt...
     
  7. #6 keule76, 19.03.2010
    keule76

    keule76

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Danke für die Antworten, dann bin ich mal mutig und werde meine Bestellung nicht ändern.

    Derzeit fahre ich einen Mazda 3 (Serienfahrwerk basiert auf Ford Focus (immer top gestestet), nur sportlicher und unkomfortabler abgestimmt, das merk man gerade bei niedrigem Tempo z.B. in der Stadt)). Aber kurvige Landstraßen sind ein wirklicher Genuss! Auch auf der Autobahn liegt er auch bei 180 noch absolut sicher auf der Fahrbahn - kein Schwanken. Bei Querrillen stuckert er allerdings ein bisschen. Außerdem sind die Radkästen nicht gut abgedämmt. Man hört immer die verschiedenen Fahrbahnbeläge.

    Wenn das bei dem Octavia nicht schlimmer wird, ist alles okay.
     
  8. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Da habe ich leider eine andere Meinung: Ich würde DRINGEND vom Octavia mit Sportfahrwerk abraten. Bereits das Normalfahrwerk besitzt eine recht straffe Auslegung, beim Sportfahrwerk ist der Komfortverlust nach meinem (!) Empfinden enorm. Das Auto ist für lange Strecken und ein halbwegs komfortables Fahrgefühl absolut ungeeignet.

    Man erkauft sich das letzte Quäntchen Kurvengeschwindigkeit (in der Praxis völlgi unbedeutend) mit einer starken Einschränkung der Alltagstauglichkeit. Diese Erkenntnis hat mich viel Lehrgeld gekostet: Während unser erster Octavia uns gut gefallen hat (wenn auch nicht besonders komfortabel), haben wir den zweiten nach acht Monaten mit hohem Verlust verkauft, weil das Auto einen sehr einegschränkten Nutzwert hatte.

    Die Aussage, Sportfahrwerk sei ideal für alle Straßen, kann mich daher nur verwundern.
     
  9. #8 DieterR, 19.03.2010
    DieterR

    DieterR

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 1200 Österreich
    Fahrzeug:
    Octavia RS TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Pruckner / Scheibbs
    Kilometerstand:
    24500
    Hallo,

    Wir hatten zuvor einen BMW 320 BJ 2002 ohne Sportfahrwerk. Der war schon von Haus aus straffer. Mit dem Sportfahrwerk war der für mich damals brutal hart.
    Wir haben vor dem Bestellen auch länger überlegt und sind einen "ohne" probegefahren. Der war uns gegen den Bayern zu teigig.
    Wir sind total zufrieden mit dem Sportfahrwerk und den 17" Felgen.
    Aber das ist natürlich subjektives Empfinden.
    Das Fahrwerk zaubert uns auf den Bergstrecken immer ein Grinsen ins Gesicht und der Octi schaut irgendwie besser aus, wenn er 1,5 cm tiefer liegt.

    wie gesagt: subjektiv

    LG Dieter
     
  10. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Subjektiv - völlig richtig!

    Aus diesem Grund sollte man das Auto in jedem Fall vorher ausführlich (!) probefahren. Ich habe das mit dem Sportfahrwerk bei der Probefahrt seinerzeit nicht wirklich registriert; da geht man ja immer mit einer positiven Grundhaltung ran. Im Alltag langer Strecken (und zunehmend schlechter werdender Straßen) muss man sich das gut überlegen.

    Für mich ist Komfort deutlich wichtiger als maximale Kurvengeschwindigkeit, zumal man schon mit dem Normalfahrwerk normalerweise nie in den Grenzbereich kommt.
     
  11. #10 bluezbrotha, 11.04.2010
    bluezbrotha

    bluezbrotha

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.8 TSI DSG
    hallo zusammen,



    habe mir auch die kombination 17" felgen mit sportfahrwerk bestellt... ist es eigentlich dasselbe fahrwerk wie beim rs?
     
  12. #11 keule76, 12.04.2010
    keule76

    keule76

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Ja, nachdem was ich bisher gelesen habe, ist es das selbe Fahrwerk wie im RS.
     
  13. #12 DieterR, 12.04.2010
    DieterR

    DieterR

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 1200 Österreich
    Fahrzeug:
    Octavia RS TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Pruckner / Scheibbs
    Kilometerstand:
    24500
    Seit Freitag sind die 17" er wieder drauf.

    225 Sommerreifen halten und passen mit dem Sportfahrwerk viel besser zum Octi, als die 195 Winterreifen. Ok, dass sie schöner aussehen ist je sowieso klar.

    btw : Ich habe am Freitag einen Superb Combi mit Sportfahrwerk getestet. Tolles Auto, liegt gut auf der Strasse, und der 140 PS Diesel ist objektiv betrachtet im Alltag ausreichend.
    Subjektiv allerdings war er mir zuwenig spritzig. :D
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 bluezbrotha, 12.04.2010
    bluezbrotha

    bluezbrotha

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.8 TSI DSG
    @keule76



    auch nicht schlecht 8) danke für die information!
     
  16. #14 tschack, 24.05.2010
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.787
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Ich hab in meinem Octavia Combi das normale Fahrwerk bei 225/45 auf 17" (im Sommer).
    Am Wochenende konnte ich einen Octavia Combi FL testen , der war mit Sportfahrwerk und derselben Bereifung wie bei mir... und das kam mir deutlich komfortabler vor!

    Jetzt bin ich schon am überlegen, mir eine längere Probefahrt auszumachen und dann eventuell umzurüsten. ^^
    Kann das jemand bestätigen?
     
Thema: Unterschied zwischen Sportfahrwerk Facelift und Vorfacelift
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia 2 facelift sportfahrwerk

    ,
  2. was ist ein vorfacelift

    ,
  3. skoda octavia 1z fahrwerk unterschied

    ,
  4. octavia 2010 vorfacelift facelift,
  5. octavia facelift sport edition,
  6. skoda octavia sport edition 2010,
  7. skoda 1z unterschied fahrwerk,
  8. skoda octavia 2 fl fahrwerk
Die Seite wird geladen...

Unterschied zwischen Sportfahrwerk Facelift und Vorfacelift - Ähnliche Themen

  1. Lautsprecher vorn und hinten klingen unterschiedlich.

    Lautsprecher vorn und hinten klingen unterschiedlich.: Moin , Hat mal jemand ausprobiert , vorn und hinten im Superb zu sitzen und die Klangqualität zu vergleichen? Wenn ich hinten sitze, ist es...
  2. TFL: Wo ist der Unterschied in den beiden Angeboten?

    TFL: Wo ist der Unterschied in den beiden Angeboten?: Ich bin aktuell auf der Suche nach einem guten Tagfahrlicht (TFL) für meinen 1Z3. Ich habe diese beiden Angebote rausgesucht, verstehe gerade...
  3. Unterschied Radio 2012 & 2013

    Unterschied Radio 2012 & 2013: Hallo, such derzeit ein NaviRadio für mein Rapid... ich habe einen 2012er und hab nun das perfekte Radio für mein Geschmack gefunden. Leider ist...
  4. Fabia 2 Facelift Funkfernbedienung

    Fabia 2 Facelift Funkfernbedienung: Hallo an Alle, ich habe mich extra für meine Problematik hier angemeldet und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. In den verschiedensten Foren...
  5. Unterschiede bei den ABE-Auflagen bei gleichen Felgendimensionen

    Unterschiede bei den ABE-Auflagen bei gleichen Felgendimensionen: Mir ist folgendes bei der Suche nach Felgen aus dem Zubehörhandel in den ABE´s von verschiedenen Herstellern aufgefallen. Wenn ich eine Felge, als...