Unterschied EU 4 zu EU 5 beim OctaviaII Facelift

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von lackie, 15.11.2009.

  1. lackie

    lackie

    Dabei seit:
    12.11.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich bin neu hier und habe gleich eine Frage zum 1.8 TSI II Facelift 2010. So einen möchte ich mir gern zulegen (ohne das hier erlesene Ruckelproblem natürlich). Es wird ein EU-Wagen werden und da liegt das Problem: Sind 163g CO2 automatisch EU 5 oder haben EU 4-Wagen auch 163g? Mir scheint es, als ob die Autohändler das selbst nicht richtig wissen (Coc-Bescheinigung).
    Skoda Deutschland konnte mir nicht sagen, ab welchem Monat in 2009 die Octavia´s EU 5 gebaut werden (nur 1.8 TSI). Außer dass ab Kalenderwoche 45 die Schaltempfehlungsanzeige defenitiv verbaut ist. Hat jemand von euch schon einen EU 5-Modell vor August? Oder ist inzwischen die Update-Geschichte beim EU 4 auch kein Problem mehr?
    Im Forum bin ich nämlich erst auf dieses Problem gestoßen, was viele EU-Händler im Norden nicht kennen und davon auch nichts wussten. Euch schon mal Dank. Gibt es hier bei euch eine Newbi´s -Ecke? Ich wollte mich vorstellen; finde aber nichts...... .

    Gruß aus Hannover
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. D@niel

    D@niel

    Dabei seit:
    18.04.2009
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Octavia² 1,6 MPI
    Hallo und herzlich willkommen...

    guck doch mal zum Vorstellen unter User- /Fahrzeugvorstellungen

    Schöne Grüße
     
  4. #3 Hochst Schlämmer, 15.11.2009
    Hochst Schlämmer

    Hochst Schlämmer

    Dabei seit:
    22.08.2009
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Belgien
    Fahrzeug:
    Octavia II, 2,0 TDI, DSG
    Hallo Lackie,

    Soweit ich weiß, sind die TSi Modelle seit Anfang Juli eingestuft nach Euro 5. Was mich jetzt noch interessieren würde, ob es im direkten Vergleich einen Unterschied gibt in den Fahrleistungen zwischen Euro 4 und Euro 5. ?( Bei den Updates beim VW Tiguan war ja schon in dieser Hinsicht ganz schön was "gebacken". :thumbdown:

    Ich finde, es ist ohnehin der größte Betrug unter der Sonne !! Da gibt es immer noch Luxuskarossen und Edel-SUV´s verschiedenster Hersteller, die 25 Ltr verballern, aber nach Euro 5 eingestuft sind. Und Auto´s, welche vor einer bestimmten Kalenderwoche zugelassen wurden sind demnach nur Euro 4, obwohl sie viermal weniger Sprit konsumieren. Wenn man es genau nimmt müsste vom Gesetzgeber die Auflage kommen, den Normverbrauch per Langzeitspeicher im BC zu dokumentieren und zu kontrollieren. Denn die Einstufung ist unmittelbar an den Normverbrauch gekoppelt !! Nun zeig mir mal denjenigen, der nicht mehr verbraucht, als das was das Bordbuch uns weiß machen will !! 8| :whistling:
     
  5. #4 digidoctor, 15.11.2009
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Ich würde mal nicht so weinen. Diesel sind die größeren Dreckspatzen und werden trotzdem steuerlich subventioniert³. Der Sprit ist nur günstig, weil jeder steuerzahlende Bundesbürger diese Farce mitträgt.
     
  6. #5 Hochst Schlämmer, 16.11.2009
    Hochst Schlämmer

    Hochst Schlämmer

    Dabei seit:
    22.08.2009
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Belgien
    Fahrzeug:
    Octavia II, 2,0 TDI, DSG


    Wieso weinen ... ?? ?( Wieso Dreckspatzen ... ?? Wieso gibt es noch LKW´s und Busse ... ?? Das sind doch die Dreckspatzen und nicht moderne PKW´s !! :S

    Bei uns in Belgien laufen 80 % aller PKW´s als Diesel. Die Lebenserwartung hierzulande weicht deshalb nicht nennenswert ab von der Deutschen. Genau wie der Quatsch mit den Umweltzonen. Nur immer wieder verwunderlich, wieviele den Quatsch glauben. :sleeping:
     
  7. #6 Egonson, 16.11.2009
    Egonson

    Egonson

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    1.936
    Zustimmungen:
    593
    Ort:
    Regnitzlosau
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI (190) . . Roomster 1.2 . . . . . . . . . . . Octavia 2,0 TDI Best Of . . . Yamaha XTZ 750 ST . . . . . . Yamaha XT 600Z Tenere . .
    Und warum, weil wir alles glauben was uns die Medien und die Herren Politiker vorgaukeln.
    PKW, LKW, ob Diesel oder Benziner, das sind alles keine Dreckspatzen.
    Die richtigen Dreckspatzen sind die, die sich in die Lüfte bewegen.
    Diese Flieger verballern soviel Dreck, das einem schwindlig wird.
    Geschweige dem, wieviel Kerosin abgelassen wird nur um das Landegewicht einhalten zu können.
    Da muss man ansetzen, nicht bei uns Autofahrern.

    Gruß Egon
     
  8. R2D2

    R2D2 Guest

    Fragt euch lieber mal, was die ach so saubere Bahn an Dreck raus haut. ;) Von Umweltvorschriften war bei Lokomotiven bisher noch nicht wirklich viel zu sehen. Bei E-Lok schaut das zwar etwas besser aus, aber da muss man schon mal real hin schauen, wo der Strom her kommt...
     
  9. #8 pain2000, 16.11.2009
    pain2000

    pain2000

    Dabei seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    München 80999
    Fahrzeug:
    O² Combi FL, 1.6 MPI, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Bayer Automobile in FFB
    Kilometerstand:
    100000++
    Weiß jetzt nicht genau wieviel Prozent, aber ein ziemlich hoher Wert war es, aus Wasserkraft gewonnen werden. Und das ist 'ne ziemlich saubere Art. Jedoch ist das Argument des "Preisanstiegs bei den Energiekosten" ein Witz, wenn die Bahn mal wieder die Preise anhebt... Die Wasserkraftwerke sind teilweise 90-100 Jahre alt und rödeln seitdem rum. OK Wartung, aber egal...
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Hochst Schlämmer, 17.11.2009
    Hochst Schlämmer

    Hochst Schlämmer

    Dabei seit:
    22.08.2009
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Belgien
    Fahrzeug:
    Octavia II, 2,0 TDI, DSG
    Daran siehst Du sehr anschaulich, dass man einen Grund finden muß, um z.B. Preiserhöhungen durchzusetzen !! Die Energiekosten unterliegen genau wie Öl, Butter, Käse usw einem Kartell. Da werden Preise festgesetzt und die werden versucht mit möglichst viel Rendite nach oben zu puschen. Das schärfste war doch das Spiel mit dem "Yellow Strom". Da konnte man doch wählen welchen Strom man haben wollte. Strompreise unterliegen ebenfalls einem internationalen Verbundkonzept. Es werden bspw Stromspitzen aus Skandinavien überall dorthin geleitet, wo gerade Bedarf besteht. Den Ländern, die nicht über genügend Atomkraftwerke, oder Braunkohlekraftwerke verfügen wird so unter die Arme geholfen. Das selbe hatten wir vor wenigen Jahren mit Milchprodukten, dessen Preise deshalb stiegen weil der Ostasiatische Markt alles bräuchte ... !!?? 8| Na klar, aber nur zum spekulieren !! Die können das nämlich gar nicht für den Eigenbedarf brauchen. Unsere Milchprodukte kann der Chinese oder Japaner in Rohform überhaupt nicht vertragen. Genetisch bedingt .... :whistling: Unsere alten Wasserkraftwerke müssen zudem jedes Jahr gewartet werden. Da wird auch nicht nur aus diesem Grunde die Fahrpreise erhöht. Aber uns kann man ja viel erzählen, nicht war ... ?? :huh:
     
  12. evi51

    evi51

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde 15517 Brandenburg
    Fahrzeug:
    Fabia 1,4; Octavia Kombi FL 2010 Elegance - satin-grau, 1,4 TSI DSG, el. SD, Xenon, Sunsafe und Sunnyboy und ...(vormals u.a. S105 S und L)
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Fürstenwalde
    Das KFZ-Steuersystem unserer Republik ist doch wohl auf Zuwachs ausgerichtet! Zum einen wird an ein Ökodenken appelliert, zum anderen aber indirekt eine höhere Geldeinnahme gesichert. Wer also mit Euro 5 (zunächst) etwas besser fährt, muss gleichzeitig daran denken, dass eine Euro 4-Einstufung längerfristig eine höhere Steuer nach sich ziehen wird. In der Vergangenheit lief das immer so ... ! Mal sehen, wann die Euro 6 erfunden wird ...
     
Thema:

Unterschied EU 4 zu EU 5 beim OctaviaII Facelift

Die Seite wird geladen...

Unterschied EU 4 zu EU 5 beim OctaviaII Facelift - Ähnliche Themen

  1. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  2. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  3. Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahr

    Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahr: Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahren dürfen. Ich gehe davon aus, dass das in ein...
  4. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  5. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...