Unterschied 2.o TDI vs. RS TDI

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von maxoss, 18.01.2007.

  1. maxoss

    maxoss Guest

    Hallo,


    überlege gerade mir einen neuen Octavia zu können. Es sollte auf jeden Fall ein RS werde, nur bin ich mir nicht sicher ob als TFSI oder TDI.
    Die Vernunft spräche sicherlich für den TDI, da ich im Jahr ca. 30000 KM fahre.
    Zurzeit habe ich den 2.0 TDI. Dabei stellt sich mir folgende Frage: Ist der Unterschied zwischen diesen beiden Motoren (in den Fahrleistungen) wirklich merklich spürbar ? Ich würde dazu gerne eure Erfahrungen hören, da ich nicht nur auf eine Probefahrt bauen möchte. Diese ist mir dazu zu kurz, weil ich schon alleine vom Design des RS zu begeistert wäre.
    Der Unterschied zum TFSI müsste doch eigentlich deutlich sein.(Probefahrt steht noch aus). Habe in der Suche dazu nichts gefunden, falls vorhanden bitte einen kurzen Hinweis...


    Vielen Dank!


    maxoss
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    - der Unterschied ist deutlich - sehr sogar.
    Der TFSI braucht 7,3s, der TDI dagegen 8,5s auf 100km/h.
    Der TFSI hat vmax 240, der TDI 225 km/h.
    Da liegen in der Tat Welten dazwischen.
     
  4. #3 KleineKampfsau, 18.01.2007
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    :suche:

    Spaß.

    Also einen merklichen Unterschied zwischen 140 PS und 170 PS hast du schon. Bin beide Motoren schon gefahren und ganz ehrlich. Der 140 PS hat mich nicht vom Hocker gehauen, würde ich eher mit dem 105 PS vergleichen.

    Ein gut ausgestatteter 140 PS in der Eleganceversion kostet nahezu dasselbe wie der RS.

    Vorteil beim 140 PS ist allerdings, dass du keinen DPF nehmen musst. Ansonsten kann ich dir den RS TDI nur uneingeschränkt empfehlen.

    Sicherlich wirst du (grade bei der V-max) einen Unterschied zum TFSI merken. Die etwas schlechtere Beschleunigung des TDi zum TFSI macht das Drehmoment subjektiv weg (Man wird halt brutal in die Sitze gedrückt).

    Am Ende eine Frage der Fahrleistung, des Preises und vor allem des Bauches ;).

    Andreas
     
  5. macloh

    macloh Guest

    Hallo,
    ich kann Dir den RS im Vergleich zum 140 PS TDI eigentlich nur wärmstens ans Herz legen. Alleine die Durchzugskraft ab dem 4. Gang wird Dich mit Sicherheit voll überzeugen.
    Mein letzter Vorführwagen war ein RS TDI, und seit November fahre ich den normalen TDI in der Elegance Limo. Wie Du schon treffend bemerkt hast, ist der 140 PS eigentlich völlig ausreichend. Wenn Du allerdings viel auf unseren Landstrassen und auf der Autobahn unterwegs bist, wirst Du das deutliche Drehmoment Plus sehr zu schätzen lernen. Ab ca. 100 Km/h im 6. Gang ist es normalerweise nicht mehr notwendig, runterzuschalten. Die gebotene Beschleunigung lässt es zu, jeden "normalen" Überholvorgang sicher zu beenden, ohne zurückzuschalten.
    In der Endgeschwindigkeit würde ich behaupten, liegen die beiden Diesel nicht allzu weit auseinander. Ein gut eingefahrener 140 PSser läuft laut Tacho etwa 215-220 auf der Geraden, während der RS 230-235 bringt. Natürlich möchte er bei dieser Fahrweise aber auch ein bischen mehr Diesel sehen. Bei zügiger Gangart sollte man mit einem Verbrauch ab 8 Litern rechnen. Angesichts der gebotenen Leistung ist dies aber durchaus zu verschmerzen. Beeindruckend indies ist, nach welch kurzer Zeit der Topspeed anliegt. AUSPROBIEREN macht da Laune. Der Preisunterschied ist Ausstattungsbereinigt verschwindend gering.
    Noch mehr Fahrspass bietet Dir warscheinlich aber der TFSI!
    Wenn Du jemand bist, der sich gerne in höheren Drezahlregionen bewegt, dabei auf Sound stehst, und es Dir auf ein paar Liter Super-Plus nicht ankommt, dann bist Du mit dem TFSI eindeutig besser dran. Der dreht ohne Einbruch bis in den Begrenzer, röhrt, knurrt und faucht herrlich, und geht laut Tacho gut 250 auf der Geraden (je nach dem wie er eingefahren ist). Dabei möchte er aber auch gut gefüttert werden. Bedeutet: 12 Liter Super Plus gehen ohne Probleme durch die Brennräume.
    Hoffe, Dir ein wenig geholfen zu haben, ansonsten stell ruhig Deine Fragen
     
  6. Plinki

    Plinki

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    O2 Combi Eleganz, Xenon, Pegasus usw
    Kilometerstand:
    296245
    @macloh, das ist auch meine Meinung. Wenn Der Spritverbrauch nicht so im Vordergrund steht hast Du mit dem TFSI echt Feuer unter der Haube. Ich selber hab den 140PS TDI, einfach weil der mir reicht.(Familienauto) Ich fahr täglich Autobahn, ums Hermsdorfer Kreuz und Richtung Dresden, da kannste oft nur 130 fahren und selbst wenn ich 200 fahren würde, würde das nur 10-15 Minuten Zeit gut machen, aber 2-3Liter mehr Diesel, das ist es mir nicht wert. Also, Fahrspaß- dann TFSI der geht echt ab ab. An sonsten reicht der 140PS aber auch völlig aus. Am besten mal Beide Testen und selbst eine Meinung bilden.
     
  7. #6 Michelman, 18.01.2007
    Michelman

    Michelman

    Dabei seit:
    19.07.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Arolsen/Hessen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS TDI Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Fa.Ostmann in Wolfhagen
    Kilometerstand:
    40
    Ich hab den RS TDI und bin damit sehr zufrieden.Wie schon beschrieben hat mich der 140 PS-TDI auch nicht überzeugen können.Der RS hingegen schon.Den TFSI hab ich auch zur Probe gefahren.Der ist schon nen Stückchen giftiger als der TDI.....
    Bei zügiger Fahrweise brauche ich mit dem RS TDI allerdings keine 8 Liter.Ok,bei Autobahnfahrten oberhalb der 200km/h dann schon.Allerdings wird der TFSI sich dann nicht mit 12 Litern begnügen......mein 1.8 T im Seat Leon CupraR hat sich bei ner Vollgasfahrt auf der Bahn auch schonmal so um die 16-18 Liter reingetan.....bei 225 PS.
    Und da ich meinen RS TDI auf 19 Zoll Räder gestellt hab und dazu einen Tachovergleich durchführen mußte weiß ich,daß mein RS TDI echte 240 läuft.Denke das ist für den Diesel schon ganz ordentlich.Der Tacho hat laut dem Prüfstand nur noch 2 km/h abweichung.Und laut Tacho rennt er bis 245.Auf der Graden so bis 235.
    Der TFSI wird bestimmt ne Kleinigkeit schneller sein.....aber den Vorsprung verliert er an der Tankstelle.....
    Am Besten beide Motoren probefahren.Und bei echtem Kaufinteresse lässt Dich Dein :-) auch länger mit den Fahrzeugen fahren.Ich war mit dem RS TDI den ganzen Nachmittag unterwegs.Autobahn,Landstrasse und Stadt.
    Und er hat mich eben überzeugt.Klar,kein Vergleich zu meinem Cupra.....auch der TFSI nicht.Aber ich wollte nicht länger den teuren Oktansaft verbrennen und wieder Diesel fahren.
    Jedem das Seine.Aber vorher eben ausgiebig testen.
    Gruß Micha
     
  8. maxoss

    maxoss Guest

    Die Probefahrt war so kurz, weil es sich bei dem gefahrenen Fahrzeug nicht um einen Vorführwagen handelt, sondern um ein Ausstellungsfahrzeug. Dieses wird mit roten Kennzeichen versehen und dann darf ich ein paar Kilometer damit fahren.
     
  9. #8 Pampersbomber, 18.01.2007
    Pampersbomber

    Pampersbomber

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Werkstatt/Händler:
    keinen mehr
    Kilometerstand:
    104000
    Sag mal wovon träumst Du sonst noch ?
    Den 140 PS eher mit nem 105 PS vergleichen ??? :jongleur: :nee: :zuschuetten:

    Kannst den 140 PS vielleicht mit dem 1.9er mit 130 PS UNGEFÄHR vergleichen.

    Oder wolltest du 130 PS schreiben ???

    Grüße
    Stefan
     
  10. #9 superb-fan, 18.01.2007
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    Den Unterschied von der Beschleunigung zwischen dem Benziner und dem Diesel merkt man irgendwie nicht bei der Fahrt, da der Benziner irgendwie sehr harmonisch gleichmäßig beschleunigt.
    Würde aber auf jeden Fall wieder nen Diesel nehmen, schon alleine weil der Spritverbauch nicht soo doll in die Höhe gelangt wenn man mal etwas drehfreudiger und spritziger fährt.

    Bin beide Probe gefahren, war mit dem Benziner bei 12 Litern und dem Diesel bei 8 Litern nach 200Kilometer, Autobahn (Volle Sau) Landstraße Citty...also alles mal.
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. unsuwe

    unsuwe

    Dabei seit:
    14.04.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südthüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II RS TDI Combi
    Kilometerstand:
    28000
    Also, ich glaube, bei dem Thema auch ein wenig mitreden zu können.

    Bin von Mai bis Mitte Novemeber einen OII Combi TDI DPF Elegance etwas mehr als 25 TKm gefahren. Dann wurde ich auf der Autobahn von hinten "abgeschossen".
    Seither darf ich einen OII RS Combi 2,0 TDI mein Eigen nennen und der Tacho hat auch schon wieder 4500 Km auf der Uhr.

    Mein Vergleich: Der 140PS Motor ist ein sehr ausgewogenes Aggregat. Ich fahre täglich Landstrasse und Autobahn, gelte als zügiger Fahrer und hatte einen Durchschnitt lt. Bordcomputer von 6,8l/100Km. War insgesamt zufrieden, der Bedienkomfort stimmte, aber was mich echt gestört hat, war die nach meiner Auffassung etwas poltrige Vorderachse.
    Das ist jetzt bei dem RS völlig anders. Ich war überrascht, wie deutlich der Unterschied war. Der RS federt straff, aber dennoch komfortabel und bei unebener Straße poltert nichts. Das ist für mich der gravierendste Unterschied. Natürlich geht der Motor deutlich besser ab als mein Vorgänger. Die Steigerung des Drehmoments ist wohl dabei der entscheidende Faktor. Bei nassem Untergrund muss mann allerding das Gaspedal wie ein rohes Ei behandeln. Da treten schon mal Traktionsprobleme trotz der elektronischen Helferchen auf. Der Verbrauch liegt derzeit lt. BC bei 7,2l/100Km. Außerdem sind die Sitze des RS eine Klasse besser als die der Elegance-Ausstattung.

    Fazit: Wenn es dir um den Vergleich des 140er mit dem RS TDI geht, würde ich bei annähernd gleichem Preis in jedem Fall den RS vorziehen.
    Den TFSI kann ich leider nicht beurteilen.
     
  13. #11 SiRo-CoOl, 18.01.2007
    SiRo-CoOl

    SiRo-CoOl

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II 1.6 Sport 77 KW | EZ: 05/2008
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Vertragspartner
    Kilometerstand:
    55000
    Traktionsprobleme mmh 3.ter Gang Reifen drehen durch das bekommt man nur mit den 2 RS hin! Jedenfalls ich!
     
Thema:

Unterschied 2.o TDI vs. RS TDI

Die Seite wird geladen...

Unterschied 2.o TDI vs. RS TDI - Ähnliche Themen

  1. Frage zum mft cargo 2 family Heckkupplungsträger

    Frage zum mft cargo 2 family Heckkupplungsträger: Hallo liebe Gemeinde, hat von euch zufällig jemand den Heckkupplungsträger von mft "cargo 2 family für 4 Fahrräder"? Wir würden gern wissen,...
  2. skoda fabia 2 türverkleidun

    skoda fabia 2 türverkleidun: Hallo ich hatte mal eine frage ich habe einnen skoda fabia 2 baujahr 2011 und ich wollte neue lautsprecher einbauen hinnten links aber ich weis...
  3. Amundsen vs. Columbus

    Amundsen vs. Columbus: Hallo allerseits, bei der Konfiguration des Kodiaq ist die Entscheidung, welches der beiden Systeme man nehmen soll, im Vergleich zu den...
  4. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...
  5. Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch

    Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch: Hallo Gemeinde, der RS von Junior drückt relativ viel Öl über die KGE in den Ansaugtrakt, dadurch steht und tropft es immer nach unten auf die...