Untere Mittelklasse oder Kompaktklasse

Dieses Thema im Forum "Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum" wurde erstellt von Alofok, 16.03.2010.

  1. Alofok

    Alofok

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi 100 C3 2.3 E
    Wegen uneinigkeiten in der wikipedia, wollte ich euch mal fragen, zu welcher klasse ihr den 1000MB und die Nachfolger einreihen würdet? Untere Mittelklasse oder Kompaktklasse, ich bin eher für die kompakte Variante! mfg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. t2-603

    t2-603

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    Tatra 2-603 (1961), Š130 Rapid (1984)
    Aus DDR Sicht würde ich zu Mittelklasse tendieren - drunter gabs den Trabbi, der war echt kompakt. Drüber die Ladas und Wolgas.
     
  4. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.484
    Zustimmungen:
    545
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    aus damaliger sicht zählte er wohl zur unteren mittelklasse. aber der trabant war nicht viel kleiner, besonders als universal auch um einiges variabler.

    richtig mini war der polski-fiat. zur oberklasse zählte auch tatra ;-)
     
  5. Alofok

    Alofok

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi 100 C3 2.3 E
    es ist mir schon klar das trabi und der polski fiat kleiner waren und das tatras grundsätzlich immer ganz oben waren. es geht lediglich um die einordnung in UNTERE MITTELKLASSE und KOMPAKTKLASSE! Danke!
     
  6. #5 skodaloge, 16.03.2010
    skodaloge

    skodaloge

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    dreiländereck sachsen-anhalt / sachsen / brandenb
    Fahrzeug:
    skoda rapid135 , 120GLS , 130LH , octavia II 2.0 tdi und noch vieles zum basteln
    Werkstatt/Händler:
    selberschrauber
    wie jetzt !

    poski fiat in der ddr war auch so ein fiat nachbau wie der lada !

    wenn du den elefantenrollschuh meinst , der war kein ddr import und daher nicht als vergleich zu sehen .

    skoda war mittelklasse , wolga , tatra , volvo und so war mehr denke ich .

    lada , wartburg , skoda , mossi , dacia ,fiat ,zastava sind in einer reihe zu sehen .

    selbst der mazda der mal in der ddr lief , wurde in einigen zeitungen damals als kleinwagen mit dem trabbi auf eine ebene gestellt .

    finde skoda hatte von allen im osten doch die meisten modellwechsel im vergleich zu anderen ! oder ?

    :whistling:
     
  7. kat

    kat

    Dabei seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Der Skoda war ein Viertürer und unterschied sich im Innenraum und in den Außenabmessungen nicht wesentlich von anderen DDR-üblichen Viertürern wie Wartburg, Lada, Zastava etc. Der Kofferraum war aber recht klein (kleiner als beim Trabant). Von der Motorleistung war der S100 mit dem Sapo identisch, der aber vom Innenraum eher mit dem Trabant zu vergleichen war. Der S100 war etwas billiger als der W353 Standard (ca. 15 TM). Ich würde ihn daher in die gleiche Klasse wie die anderen o.g. Viertürer (also Mittelklasse oder untere Mittelklasse) einordnen. Der 120L/LS war ja dann auch in der Motorleistung vergleichbar.
    Kleinwagen waren Trabant, Sapo
    Oberklasse waren Sachsenring, Wolga, Tatra (später auch Volvo)

    PS: Heute könnte man Wolga oder Tatra auch als Mittelklasse einordnen, die Maßstäbe haben sich etwas verschoben.
     
  8. #7 4 doors only, 17.03.2010
    4 doors only

    4 doors only

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Skoda 120 LS Bj. 1980
    Kilometerstand:
    170
    Nach meiner Meinung definitiv "untere Mittelklasse"!



    a) hat es die "Kompaktklasse" zu Zeiten des MB1000 noch gar nicht gegeben; käme alternativ also nur "Kleinwagen" in Betracht



    b) von Kleinwagen hatten aber weder MB 1000 noch die Nachfolger was. Wenn du einschätzen willst, wie groß MB1000 und S100 wirklich waren, dann stell mal einen wirklich kleinen Renault Dauphine oder einen genauso kleinen Renault 8 danaben (solche Bilder konnte man noch zu Vor Wende Zeiten in der CSSR sehen). Wenn du die im Vergleich siehst weißt du, dass MB1000 und Co ordentlich ausgewachsene Autos waren. Und bei Dauphine und R8 käme niemand auf die Idee von "Kompaktwagen" oder "Kleinwagen" zu reden
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 dirk w., 17.03.2010
    dirk w.

    dirk w.

    Dabei seit:
    15.02.2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 TDI 4X4 "Alldrive", S100 Bj. 76, S125L Bj. 88
    Hallo,

    ein bisschen hinkt der Vergleich sowieso.
    Denn: strenggenommen kann man doch nur Autos der jeweils aktuellen Baujahre vergleichen. Z.B. Mitte der 80er schnitt zu DDR-Zeiten ein damals schon gebrauchter MB1000 im Vergleich Leistung/Komfort/Platz doch viel schlechter ab als der aktuelle W353. Da gab es aber aktuell auch schon die M-Reihe von Skoda und den 120 LS mit 58 PS - der konnte doch dem Wartburg wieder das Wasser reichen, vom kleinen Kofferraum mal abgesehen.
    Anders, als der MB 1964 raus kam: Zu der Zeit waren noch die Wartbugs 311/312 aktuell - mit gerade mal fünf PS mehr als der MB. Da waren beide wieder in einer Liga.

    Ich würde auch sagen: Mittelklasse.

    Was Polski-Fiat betrifft: In die DDR kam nur der große 125p, mit 1300er oder 1500er Motor. Der war sogar noch ein Stück größer als die Ladas. Der Elefantenschuh war der 126p, mit 600 Kubik. Den gab's aber nur in Polen, CSSR, Ungarn etc.

    Gruß, Dirk
     
  11. Alofok

    Alofok

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi 100 C3 2.3 E
    ich tendiere auch im RGW-Vergleich zur Mittelklasse. Hauptabsatzmarkt war ja nicht der Westen. Im Westen daher eher Kleinwagen bis untere Mittelklasse...soweit danke
     
Thema: Untere Mittelklasse oder Kompaktklasse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wolga import ddr

    ,
  2. kompaktklasse oder untere mittelklasse

Die Seite wird geladen...

Untere Mittelklasse oder Kompaktklasse - Ähnliche Themen

  1. Fensterheber Fahrerseite Endschalter (untere Position) defekt?

    Fensterheber Fahrerseite Endschalter (untere Position) defekt?: Kann mir jemand sagen, wie der Motor die untere Endstellung der Scheibe erkennt, um das Herunterfahren abzuschalten? Kann/ muß dies evtl...
  2. Türfeststeller Beifahrerseite unten auswechseln?

    Türfeststeller Beifahrerseite unten auswechseln?: Hallo, ich habe das Originalersatzteil bei Skoda gekauft, bin etwas ratlos wie das alte Innenteil aus der Tür heraus soll, Lautsprecher...
  3. Demontage Kühlergrill oben und unten und B-Säulenverkleidung

    Demontage Kühlergrill oben und unten und B-Säulenverkleidung: Hallo Community, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen... Über die Suchfunktion habe ich leider nichts passendes finden können. Ich habe bereits...
  4. Tacho Beleuchtung flimmert links unten zwischendurch

    Tacho Beleuchtung flimmert links unten zwischendurch: Hallo ihr lieben. Seit kurzem sind im Besitz eines skoda fabia combi 5j bj 2011. Wir sind sehr zufrieden bisher. Nur leider flimmert...
  5. Suche Octavia 5E Untere Schalterleiste mir 4 Tasten

    Octavia 5E Untere Schalterleiste mir 4 Tasten: Suche die untere Schalterleiste über dem Wahl, Schalthebel mit 4 Tasten. es ist egal ob es die Mode oder VRS Modetaste ist es sollten aber E-...