Unterbodenschutz - Zusätzlich vorbeugen ?

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Fantastic72, 08.12.2013.

  1. #1 Fantastic72, 08.12.2013
    Fantastic72

    Fantastic72

    Dabei seit:
    14.01.2012
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.6 TDI * 105 PS * BJ 2010 *
    Kilometerstand:
    60000
    Hallo liebe Skoda-Fahrer !

    Beim letzten Reifenwechsel habe ich bemerkt, dass viele Fahrzeugteile wie die Achsen, Fahrwerksteile und andere Flächen von einem dünnen Rostfilm befallen wurden, obwohl mein Skoda nur 3,5 Jahre alt ist. Da hat sich bei mir gleich die Frage gestellt wie der Unterboden wohl aussieht. Leider kann ich ohne Hebebühne nicht genau hinschauen. Bei vielen Automodellen scheinen die Hersteller beim Thema Rostvorsorge zu pfuschen und aus Kostengründen zu sparen, wie z.B. beim Honda Jazz.

    Anfällig sind vor allem Blechfalze, Schweissnähte, Bremsleitungen, Schweller unter den Türen und die Stellen um die Radläufe.

    Ich werde mir vorsichtshalber von einem befreundeten KFZ-Meister einen Unterbodenschutz zusätzlich auftragen lassen, damit dauerhafter und sicherer Schutz besteht und evtl. Roststellen nicht größer werden.

    Es gibt ja jede Menge Rostschutzmittel, die als Unterbodenschutz verwendet werden. Bitumenmasse fällt bei mir durch, weil es mit der Zeit aushärtet und Risse bildet, die den Rost untendrunter erst aufblühen lassen. Am besten wären Mischungen von Harzen oder Wachsen, die elastischer bleiben würden und länger Schutz bieten sollen. Mike Sanders Korrosionsfett° soll gerade für Oldtimer den besten Schutz bieten, da es in alle Ecken und Kanten kriechen soll, auf Wollwachsbasis basiert und sehr guten Korrosionsschutz bieten soll, das aber leider alle 4 Jahre erneuert werden muss. Auch sollen daran viele Staub-und Steinteilchen kleben bleiben. Das wäre auch nichts für mich.

    Wer hat sich mit dem Thema auseinandergesetzt und schon einen Schutz auftragen lassen ?

    Gibt es Mittel, die man empfehlen kann, z.B. mit Gummi und Harzen, z.B. von Teroson ? Diese würden auch Geräuschen vorbeugen und das Auto leiser werden lassen.
    Was muss man beim Auftragen beachten ?

    Ich bin gespannt auf eure Antworten !

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lutz 91, 08.12.2013
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    7.125
    Zustimmungen:
    1.189
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280PS, L&K
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Also wenn du einen gut befreundeten KFZ Meister hast bzw. kennst. Müsste er es doch am besten wissen und dich nicht über den Tisch ziehen.
     
  4. #3 Fantastic72, 08.12.2013
    Fantastic72

    Fantastic72

    Dabei seit:
    14.01.2012
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.6 TDI * 105 PS * BJ 2010 *
    Kilometerstand:
    60000
    Die Meinung eines einzelnen reicht mir da nicht aus, weil jeder eine andere Empfehlung hat. Gerade bei diesem Thema will ich nichts falsch machen. Ich glaube auch nicht, dass der sich damit gut auskennt, zumal er beruflich was anderes macht.
     
  5. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Ist definitiv empfehlenswert, selber nachzuversiegeln. Ich habe bei all unsren VAG-Fahrzeugen - darunter auch ein O2 Facelift - die Plastikverkleidungen alle unten weggebaut und dann auf der Hebebühne mit einem Unterbodenschutzwachs den gesamten Unterboden, die Achsen, Federn und Radkästen mit Hohlraumwachs versiegelt.

    Bei Skoda gehts noch - aber bei meinem SEAT ist der Unterboden unterm Plastik nicht mal lackiert - nur grundiert. Und beginnt bereits nach 3 Jahren aus den Falzen zu blühen. Unsere Werkstätten hier nehmen rund 30-50€, je nach Wachsmenge - für die vollständige Versiegelung des Autos.

    Wachs ist auch absolut besser als Bitumen-Unterbodenschutz. Wachs wird unter Wärme im Sommer wieder weich und kriecht überall rein. Bitumenschutz nimmt man eigentlich garnicht mehr zur Nachversiegelung.
     
  6. #5 Wulf_Ma, 08.12.2013
    Wulf_Ma

    Wulf_Ma

    Dabei seit:
    20.11.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kilometerstand:
    100010
    Hallo,

    also ich habe meinen auch bereits versiegeln lassen. Das ist bereits eine Weile her und bis jetzt gab es noch keine Problem. So weit ich das weiss, wurde hier auch mit Wachs gearbeitet. Also das scheint wirklich sehr gut zu sein. Bitumenschutz würde ich auch nicht nehmen. Ich habe aber auch schonmal von so nem Versiegelungsschutz für Oldtimer gehört. Allerdings weiss ich nicht mehr wie das heißt. Falls ichs rauskriege, sag ich dir bescheid.

    Gruß Wulf
     
  7. #6 DieselJörg, 08.12.2013
    DieselJörg

    DieselJörg

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Superb Combi FL 2,0 TDI 125 kw MJ 2014 und einen der letzen OII Family Combi 1,2 TSI
    Kilometerstand:
    10000
    Ich habe gerade unter meinen 4 Jahre alten Superb gesehen und dort nur sehr wenig Rost gefunden.
     
  8. #7 Fantastic72, 10.12.2013
    Fantastic72

    Fantastic72

    Dabei seit:
    14.01.2012
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.6 TDI * 105 PS * BJ 2010 *
    Kilometerstand:
    60000
    Heute habe ich auf eine Kunststoffplatte 8 verschiedene Fettprodukte auf eckige Flächen einheitlich und hauchdünn aufgetragen um die Wetterstabilität zu testen. Je nachdem welches Produkt nach 4-6 Monaten am besten abschneidet werde ich dieses zusätzlich auf den Unterbodenschutz draufschmieren um jeglichen Rostbefall im Keim zu ersticken :rolleyes: . Sicher ist sicher, da vor allem der Unterboden eines Fahrzeugs gammelt.

    Diese 8 Produkte wären:

    - Vaseline
    - Weiche Salbe (Ungt. molle)
    - Wollwachs 100%
    - Vaseline/Wollwachs 1:1
    - Wasserfreies Eucerin
    - Lanolin
    - Silikonöl/Vaseline 1:1
    - Lanolin 80%/Bienenwachs 20%

    Wenns soweit ist werde ich euch das Ergebnis bekanntgeben.

    Gruß
     
  9. Stich

    Stich

    Dabei seit:
    17.12.2011
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Steiermark, Österreich
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Combi BJ 2013, 86PS Benziner
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Berger, Liezen
    Das wäre wirklich nett, denn das Thema betrifft uns ja alle.

    Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
     
  10. #9 Fantastic72, 13.12.2013
    Fantastic72

    Fantastic72

    Dabei seit:
    14.01.2012
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.6 TDI * 105 PS * BJ 2010 *
    Kilometerstand:
    60000
  11. #10 Wulf_Ma, 13.12.2013
    Wulf_Ma

    Wulf_Ma

    Dabei seit:
    20.11.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kilometerstand:
    100010
    Hallo Fantastic,

    da bin ich wirklich auch mal gespannt, was dabei rauskommt und was das beste Mittel ist. Ist ja wirklich gut zu wissen, was am zuverlässigsten gegen Rost ist. Jo, das ist wohl wahr. Der Unterboden muss schon ordentlich gereinigt sein. Sonst hat es ja keinen Sinn, den Unterbodenschutz drauf zu sprühen.

    Grüße Wulf
     
  12. #11 Handtuch42, 14.12.2013
    Handtuch42

    Handtuch42

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti
    Hast du da nicht Mike Sanders mit Fluid Film verwechselt?! Je nach Produkt ist Fluid Film nicht umwelt- und gesundheitsschädlich weil es aus Wollwachs besteht. Es gibt von beiden Herstellern verschiedene Produkte, die weich bleiben oder eine staubfeste Oberfläche bilden.

    Das hast du sehr gut erkannt, deshalb irritiert mich die nächste Aussage umso mehr:
    Das ist vermutlich nicht viel besser als Bitumen. Würde ich nur verwenden, wenn der Untergrund absolut sauber, trocken und rostfrei ist.

    Ich empfehle den mehrjährigen Rostschutztest der Zeitschrift Oldtimer Markt und die umfangreichen Produktbeschreibungen des Korrosionsschutz-Depot durchzulesen.
    http://www.oldtimer-markt.de/rostschutztest
    http://www.korrosionsschutz-depot.de/

    Viel Spaß dabei ;)
     
  13. #12 mrbabble2004, 14.12.2013
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    253
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    170
    Habe dieses Jahr bei meinem RS alle Radhäuser mit Unterbodenwachs eingesprüht als das neue Fahrwerk reinkam... Zusätzlich hab ich noch die Stellen am Unterboden damit eingesprüht, wo sich der werksmäßige etwas gelöst hatte...

    Bei unserem O II FL hab ich auch alle Radhausschalen rausgenommen und alles mit Wachs eingeweicht... Hinter den Radhausschalen ist übrigens nur grundiertes Blech, genau wie größtenteils am Unterboden auch... Überall dort hab ich auch das Wachs hingesprüht... :) war echt erschreckend, dass beim O II noch weniger konserviert und geschützt war als bei meinem Fabia I :thumbdown:



    MfG
     
  14. #13 Fantastic72, 14.12.2013
    Fantastic72

    Fantastic72

    Dabei seit:
    14.01.2012
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.6 TDI * 105 PS * BJ 2010 *
    Kilometerstand:
    60000
    Danke für die interessanten Links Handtuch42 ! Es ist sehr interessant zu lesen, welche Eigenschaften diese Produkte haben. Ich werde mir die genauen Details noch einmal in Ruhe zu Gemüte führen.

    Eigentlich würde ich ein Fett dem PVC Harz vorziehen, aber dieser wird im Sommer nicht nachtropfen und nach einer Hochdruckreinigung mit heißem Wasser an der Waschanlage wird sich die Schicht nicht verflüssigen und ausgewaschen. Einen Tag vor der Behandlung schaut sich der Freund den Unterboden sowieso noch einmal an und entfernt die Abdeckung unten am Motor bevor ich mit dem Hochdruckreiniger drangehe und jeglichen Dreck beseitige. Für Karrosserie/Fahrwerksteile wie Achsen und unbehandelte Flächen wäre wiederum ein Wachs besser.

    Im Fernsehen hatte man in einer Autosendung einfaches Lanolin als Geheimtipp zum Selbstpinseln für den Unterboden empfohlen, das vor dem Auftragen leicht erwärmt wird um das Auftragen zu erleichtern.

    Lanolin (DAB 10): 15 Teile dickflüssiges Paraffin, 20 Teile Wasser, 65 Teile Wollwachs. Es stellt eine gelblichweiße, salbenartige Masse dar.

    Aus beruflicher Erfahrung weiß ich, dass es sehr schwer auswaschbar ist und sich hervorragend für Hautsalben eignet. Was der Haut gut tut kann dem Blech ja net schaden, oder ? ;) Ich könnte mir vorstellen, dass ein Zusatz von Bienenwachs die Wirkung und Haltbarkeit verbessert, ein Nachtropfen verhindert und eine geschlossene, trockene Oberfläche bildet. Nur sollte man vorher alles gut erwärmen, sonst kann man die Pampe schlecht auftragen.
     
  15. #14 Fantastic72, 18.12.2013
    Fantastic72

    Fantastic72

    Dabei seit:
    14.01.2012
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.6 TDI * 105 PS * BJ 2010 *
    Kilometerstand:
    60000
    Bevor ich heute den Unterboden habe mit Terotex Record HS versiegeln lassen habe ich einige Fotos gemacht um euch den Rostbefall unten zu zeigen.
    Ich bin mir sicher, dass es bei dem einen oder anderen ähnlich aussieht, es sei denn der Wagen wurde im Winter in der Garage gelassen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der größte Teil des Unterbodens ist von Plastik abgedeckt und somit gut geschützt, aber wie man sehen kann besteht sehr viel Nachholbedarf in Sachen Schutz.

    2 x 1 L Terotex Record HS hab ich sprühen lassen - jetzt kann der Winter und das Streusalz kommen.
     
  16. Zwickl

    Zwickl

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid 1,2 TSI 105PS Ambition+
    Kilometerstand:
    24520
    Wow, und das schon nach 3,5 Jahren... Hmm, sollte man die Unterbodenversiegelung dann nicht gleich beim Neukauf mitmachen? Dann hat man von Anfang an noch eine weitere Schutzschicht drüber.
     
  17. #16 Fantastic72, 18.12.2013
    Fantastic72

    Fantastic72

    Dabei seit:
    14.01.2012
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.6 TDI * 105 PS * BJ 2010 *
    Kilometerstand:
    60000
    Wenn ich gewusst hätte, dass es unten so schnell gammelt hätte ich vorher schon vorgesorgt. Besser wäre es natürlich vor dem Abholen noch beim Händler eine dicke Zusatzschicht an allen Ecken und Kanten auftragen zu lassen. Bei den jetzigen Modellen wird an falschen Stellen gespart...
     
  18. #17 bono_d70, 19.12.2013
    bono_d70

    bono_d70

    Dabei seit:
    30.10.2013
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Wien AT
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Combi 1,6TDI 90PS
    Ich hab meinen Fabia am Montag geholt und ca. 14Tage davor hat mich der :) angerufen und gefragt ob ich die Unterbodenkonservierung mit dazu nehmen möchte.
    Habs machen lassen und dafür bei mir in AT 149,00 € gelöhnt.

    Edit: und was ich auch noch machen lassen, allerdings bei einem Aufbereiter, ist eine Nanoversiegelung dees Blechs als zusätzlichen Schutz vor Steinschlägen ;-)
     
  19. 1-1-2

    1-1-2

    Dabei seit:
    10.07.2012
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    45966
    Fahrzeug:
    Octavia II VFL, Bj. 2008, 118Kw, Sport Edition
    die einzigen Teile wo ich wirklich Pflegebedarf sehe ist der Unterboden selbst.
    Alles andere am Fahrwerk ist völlig normal, oder willst du dort auch alles Bearbeiten.

    Olli
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    Leute, ihr macht euch doch nicht Sorgen um die Achsteile wie Federbeine / Querlenker usw. ?
    Wo ich meinen abgeholt hatte war da schon ne Rostschicht drauf, das ist nicht schlimm, bevor die durchrosten sind die 3x ausgeschlagen.

    An der Karosserie gibt es ein wenig Handlungsbedarf, das sehe ich an meinem 10 Jahre alten Fabia. Z.B. um die Längsträger im Heckbereich, Reserveradmulde, Federbeindome. Aber alles so minimal dass ich selbst nach 170.000km / 10 Jahren noch keinen Handlungsbedarf sehe.

    Einzig wenn ich mir ein Auto kaufen würde, mit dem Gedanken es nach 30 Jahren als Geldanlage irgendwo hin zu stellen...

    Ansonsten kann ich nur Hohlraumwachs empfehlen. Beim Corsa B (der ja sehr rostanfällig ist an tragendenden Teilen) habe ich 2x alles konserviert. Das ist nun schon gute 5 Jahre her und der alte Corsa rostet kein bisschen an den bekannten Stellen (wo alle anderen Corsa B´s schon durchgerostet sind oder aber mindestens Rostansätze haben). Habe dort die Längsträger sowohl von innen als auch teilweise von außen (Federteller hinten) geflutet. Von Bitumenunterbodenschutz kann ich nur abraten.
     
  22. 1-1-2

    1-1-2

    Dabei seit:
    10.07.2012
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    45966
    Fahrzeug:
    Octavia II VFL, Bj. 2008, 118Kw, Sport Edition
Thema: Unterbodenschutz - Zusätzlich vorbeugen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lanolin unterbodenschutz

    ,
  2. octavia 3 unterbodenkonservierung

    ,
  3. unterbodenversiegelung skoda superb

    ,
  4. skoda unterbodenschutz wachs,
  5. Pflegespray für Fahrwerksteile am Auto,
  6. wachs und parafin als unterbodenschutz,
  7. vaseline mit hohlraumwachs,
  8. unterboden mit Paraffin,
  9. yeti unterbodenschutz,
  10. unterbodenwachs erwärmen,
  11. Kfz unterbodenwachs Gesundheitsschädlich,
  12. unterbodenschutz skoda octavia,
  13. unterbodenschutz skoda yeti,
  14. silikonöl als unterbodenschutz?,
  15. paraffin unterbodenschutz,
  16. Korrosionsfett Spray
Die Seite wird geladen...

Unterbodenschutz - Zusätzlich vorbeugen ? - Ähnliche Themen

  1. Zusätzlicher Kinderrückspiegel ja oder nein?

    Zusätzlicher Kinderrückspiegel ja oder nein?: Hallo, hat jemand Erfahrungen mit einem zusätzlichen Kinderrückspiegel gemacht oder ist es nur Geldverschwendung? Skoda bietet sie in 3...
  2. Unterbodenschutz Wagenheberaufnahmen richtig ausbessern

    Unterbodenschutz Wagenheberaufnahmen richtig ausbessern: Servus, Einige kenne dies bestimmt. Die Schwachstelle - originale Wagenheberaufnahmen. Bei mir ist der Unterbodenschutz dort beschädigt. An den...
  3. Kennzeichendiebstahl vorbeugen

    Kennzeichendiebstahl vorbeugen: Moin, was ist der beste Weg um Kennzeichendiebstahl vorzubeugen? Bin öfters in CZ unterwegs, dort ist es ja eine Masche...Kennzeichen von einem...
  4. Zusätzlicher Standheizung - Sender?

    Zusätzlicher Standheizung - Sender?: Guten Morgen, gibt es eine Möglichkeit (ausser über Skoda), einen zweiten Sender für die Standheizung zu beziehen? Ich habe mal wo was gelesen...
  5. Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung

    Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung: Guten Tag, lasst ihr bei euren neuen Superbs den Unterboden und Hohlräume versiegeln? Da der Neue noch ein paar Wochen beim :) steht, könnte er...