Unruhiger Leerlauf nach Batterieausbau

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von TomG, 18.07.2006.

  1. TomG

    TomG

    Dabei seit:
    07.02.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    March (nähe Freiburg)
    Hallo Zusammen,

    vorab schon mal, ja ich habe die Suche zur Hilfe genommen und dabei gesehen, dass ich mit meinem Problem nicht alleine bin, da ich sehr viele Threads gefunden und durchgelesen habe, wo es Leute mit dem gleichen Problem zu tun hatten. Ich habe dabei viele mögliche Ursachen gelesen und möchte nun noch mal Eure Meinung hören.

    Aber erst mal zu meinem Problem:

    Ich habe einen Octavia Kombi SLX 1.8T Baujahr 11/98

    Habe den Octavia im Februar diesen Jahres gekauft. Als ich den Octavia zum ersten mal Probegefahren habe war alles i.O. sofort konstante Drehzahl im Leerlauf ca. 900 U/min. Da ich mit dem Händler nicht über den Preis einig geworden bin habe ich den Octi nicht genommen. Eine Woche später ruft mich der Händler an und will ihn mir zu dem von mir gewünschten Preis geben.
    Als ich eine weitere Probefahrt machen will war die Batterie leer (wahrscheinlich sogar Tiefentladen). Wir haben den Wagen dann mit Starthilfe gestartet. Ab da hatte der Wagen keine konstante Drehzahl mehr im Leerlauf, (schwankt von ca. 400 bis 1000 U/min) auch bei warmen Motor.
    Ich habe den Octavia trotzdem genommen und bin kurz darauf in die Werkstadt zum Zahnriemen wechseln und habe das Problem geschildert. Die Werkstatt konnte mir nicht sagen was die Ursache für das Problem war, aber das Leerlauf Problem war weg! Laut Rechnung hat die Werkstatt folgendes gemacht: „Temperaturfühler ausgetaucht; Lehrlaufstabilisierungsprobleme versch. Messwertblöcke ausgelesen. Luftmassenmesser liegt außerhalb Toleranz.“
    Der Octavia lief seit dem perfekt! Dann letzte Woche ist er nicht mehr angesprungen: Batterie leer! Kamm mir erst sehr komisch vor da warme Jahreszeit, ich weder Licht, Radio oder sonst ein Verbraucher angelassen habe. Ich denke die Batterie hatte einen Schaden, da sie wahrscheinlich im Winter tiefentladen war. Ich habe dann eine neue Batterie eingebaut und seitdem wieder das Leerlaufproblem.
    Ich denke es müsste ein Einstellungsproblem beim Motorsteuergerät sein, da das Problem nur nach einer Spannungsunterbrechung auftaucht. Ich glaube nicht, das es an Zündspule, falsche Zündkerzen, defekte oder verschmutzte Drosselklappen, Temperaturfühler oder Luftmassenmesser liegt.

    Ich wäre euch sehr dankbar für eure Hilfe!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andre26, 18.07.2006
    Andre26

    Andre26 Guest

    evtl neue Grundeinstellung der Drosselklappe
     
  4. TomG

    TomG

    Dabei seit:
    07.02.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    March (nähe Freiburg)
    Hab leider nicht sehr viel Ahnung von Motoren. Wie sieht so eine Grundeinstellung aus? Wird da etwas mechanisch an der Drosselklappe eingestellt z.B. über Stellschrauben oder Ähnliches oder wird die Drosselklappe nur über das Steuergerät gesteuert, also eine Softwaremäßige Änderung der Grundeinstellungen?
     
  5. TomG

    TomG

    Dabei seit:
    07.02.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    March (nähe Freiburg)
    Hab mich inzwischen etwas schlauer gemacht und davon gelesen, dass man die Drosselklappensteuerung anlernen kann.

    z.B. bei den neuern 1.4 Liter VAG Motoren soll das so funktionieren:
    -Batterie 5-10 min abhängen
    -Batterie wieder anschließen und Zündung für 5min an ohne Motor zu starten
    -Motor starten ohne Gas geben und 5min im Leerlauf laufen lassen.
    -Danach eine größere Strecke fahren 30-50km.

    Funktioniert das beim 1.8T genauso? Kann man das anlernen überhaupt selbst machen oder kann das nur der freundliche?
     
  6. #5 skoda99, 09.08.2006
    skoda99

    skoda99

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    :hmmm:1. Habe den Octavia im Februar diesen Jahres gekauft. .......Händler müssen auch auf Gebrauchtfahrzeuge 1 Jahr Garantie geben (EU-Recht).
    2. Messwert des LMM ist außerhalb der Toleranz - dann ist er defekt, ist er getauscht worden?
    3. Fehlerspeicher auslesen ist der erste Weg!

    Eine Batterie geht unabhängig von der Jahreszeit kaputt. Eine verstellte "Motorsteuerung" >siehe 3. Fehlerspeicher

    Wenn der Fehlerspeicher keinen Fehler zeigt, kommen die Zündspule und/oder der Zündverstärker in Frage - ob du willst oder nicht - denn die werden dort nicht gepeichert. Gleichwohl wirden ein defekter LMM, Temp.-geber oder Drosselklappenschalter angezeigt.

    Ps.: In Freiburg - in der Basler Straße - gibt es doch einen guten Skoda Regionalhändler 0761/45557-0:wink:
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. TomG

    TomG

    Dabei seit:
    07.02.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    March (nähe Freiburg)
    Zu 1. : wie lautet das EU-Recht genau? Ist der Händler wirklich zu 12 Monaten Garantie verpflichtet oder nur wie ich bisher dachte zu 12 Monaten Gewährleistung? Gewährleistung heißt er haftet für alle Mängel die beim Kauf des Fahrzeugs schon bestanden haben, egal ob Sichtbar oder nicht.

    Nun zu meinem Leerlaufproblem: Das Problem hat sich nach ca. 100km von selbst gelöst ohne irgend etwas zu tun. Wenn ich jetzt vom Gas gehe pendelt sich die Leerlaufdrehzahl sofort bei ca 900U/min ein. Der Motor läuft normal und der Benzin Verbrauch ist für die Leistung auch gut (bei zurückhaltender Fahrweise 7,3 L/100km).
    Daher denke ich das mit dem Motor alles in Ordnung ist.

    Ich hab mir aus der ganzen Sache folgenden Reim gemacht: Die Drosselklappensteuerung (sofern es überhaupt die war?) lernt von alleine. Nach dem für längere Zeit die Spannung weg war, waren die erlernten Werte gelöscht bzw. verloren und die Steuerung musste erst wieder neu angelernt werden, was wohl von alleine passiert – anders kann ich mit die Sache nicht erklären.
     
  9. #7 Geoldoc, 10.08.2006
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @Tom

    Gewährleistung ist richitg, wenn ich explizit auf 12 Monate reduziert müssen Händler sogar 24 Monate für Gebrauchtwagen Gewähr leisten.

    Mindestens genauso spannend ist aber die Beweislastumkehr nach 6 Monaten. Vorher muss er Dir nachweisen, dass das Teil beim Verkauf noch funktioniert hat. Danach Du ihm, dass es beim Verkauf schon defekt war. Beides ist meist nur sehr schwer und zB mit Gutachterhilfe möglich.
     
Thema:

Unruhiger Leerlauf nach Batterieausbau

Die Seite wird geladen...

Unruhiger Leerlauf nach Batterieausbau - Ähnliche Themen

  1. Superb 3u Climatronic Fehlfunktion nach Batterieausbau

    Superb 3u Climatronic Fehlfunktion nach Batterieausbau: moin Leute , bin neu hier, hab lange gesucht, aber keine Lösung erlesen... Daher nun mein Anliegen : gekauft vor 2Wochen=ALLES hat funktioniert,...
  2. Fabia Motor läuft unruhig

    Fabia Motor läuft unruhig: Moin zusammen Mein skoda hat eine lange Geschichte, ich versuche mal die wichtigsten Details zu erzählen. Ich habe den Fabia mit einem...
  3. Motor läuft unruhig wenn er warm ist.

    Motor läuft unruhig wenn er warm ist.: Guten morgen Skoda fahrer ich brauche eure Hilfe. Ich fahre seit über 8 Jahren SKoda Superb 2,0 BJ 02, seit paar wochen habe ich volgenden fehler....
  4. Kurzes ruckeln Leerlauf wenn Klima an

    Kurzes ruckeln Leerlauf wenn Klima an: Hallo! Zum Thema "unruhiger Leerlauf" gibt es natürlich zahlreiche Einträge, leider bin ich trotzdem nicht wirklich fündig geworden. Habe...
  5. Intervallartiges Vibrieren/Geräusch im Leerlauf

    Intervallartiges Vibrieren/Geräusch im Leerlauf: Hallo Forengemeinde, ich bin ganz neu hier und habe seit dem Wochenende einen Octavia II von 2004. Benziner, 115 PS, in der Elegance Ausstattung....