Unregelmäßiger Notlauf im 5ten Gang

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von fabia1989, 22.06.2011.

  1. #1 fabia1989, 22.06.2011
    fabia1989

    fabia1989

    Dabei seit:
    20.06.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag alle zusammen,
    ich bin neu hier im Forum und muss mich gleich mit einem Problem an euch wenden.

    Zuerst einmal etwas zu meinem Auto:
    Es handelt sich um einen Skoda Fabia mit 1,9 TDI Motor (ATD) und einem Kilometerstand von rund 350.000km. Am Antrieb wurde bis jetzt nur einmal die Lichtmaschine und ein Magnetschalter gewechselt, sonst ist alles noch im originalen Zustand. Der Ölwechsel wurde regelmäßig durchgeführt, außerdem wurde dass Auto nur Langstrecke gefahren (ca. 200km am Tag) und selten über 130-140 km/h gefahren. Das Auto läuft auch noch absolut wunderbar bis auf einen Fehler, der immer häufiger auftritt und deshalb wende ich mich jetzt auch an euch...

    Zum Fehler:
    Wenn ich auf der Autobahn fahre, schaltet das Steuergerät ziemlich sporadisch in den Notlauf. Nach einem Neustart ist wieder alles für kurze Zeit in Ordnung. Habe hier im Forum gelesen, dass dies wohl zu 99% das VGT Gestänge ist. Mich wundert allerdings, dass bei den meisten Leuten mit diesem Fehler, das Auto immer bei einer bestimmten Drehzahl/Geschwindigkeit in den Notbetrieb geht. Bei mir ist das eher willkührlich und tritt ausschließlich im 5. Gang auf! Ich kann z.B. testweise 160 mit Vollgas fahren ohne das etwas passiert. 2 Minuten später geht er bei 120 in Notlauf wenn ich das Gas nur leicht antippe.
    Habe den Unterdruckschlauch schon abgezogen und das VGT Gestänge läuft ruckfrei, allerdings schwergänig. Ich weis jetzt natürlich nicht wie leicht/schwer das VGT Gestänge im Normalfall laufen sollte...Das Magnetventil zur Ansteuerung wurde wie gesagt schon getauscht. Habe aber noch festgestellt, dass das AGR aus so einem kleinen Loch ordentlich Öl auf den Motor befördert hat. Ist sicher nicht normal, oder? Bei dem Opel Zafira meiner Eltern hat nämlich ein kaputtes AGR zu ähnlichen Notlaufsituationen geführt.

    In der Werkstatt meinten sie zu mir der Turbo sei kaputt und müsste getauscht werden. Das kann ich mir allerdings trotz relativ laut pfeifendem (im Vergleich zu früher) Turbo nicht vorstellen, da die Leistung in allen Lebenslagen noch ordentlich vorhanden ist. In der Werkstatt sagten sie mir außerdem, dass im Fehlerspeicher ein Überschreiten des zulässigen Ladedrucks hinterlegt gewesen sei, was ja auch für das VGT Gestänge spricht.

    Jetzt würde mich nur interessieren, was ihr dazu meint. Turbo kauptt, AGR oder doch "nur" VGT Gestänge?

    Wenn es denn das VGT Gestänge ist, würde mich noch eure Meinung bezüglich der Reparatur interessieren. Hobbymäßig restauriere/repariere ich Motorräder und Motorradmotoren und ab und zu schraube ich auch an Autos rum, aber eher nicht am Motor...
    Ist so eine Reinigung des Turbo´s ein Hexenwerk oder geht das einigermaßen?
    Eine Grube würde zur Verfügung stehen und da stand der Wagen auch schon drauf, allerdings ist mir nicht ganz klar, wie ich den Turbo da rausbekommen soll, ohne das halbe Fahrwerk und den Motor auszubauen :D

    So, dass wäre es erstmal, hoff mal dass sich jemand den langen Text antut und mir helfen kann!
    Danke schonmal im voraus!

    Grüße Fabi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Timeagent, 22.06.2011
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Hi,

    ich hab den gleichen Wagen nur BJ 2001. Die Beschreibung von dir ist wie ein Dejavue. Mach mal folgenden Test und zieh bei dir im Motorraum den Stecker für den Luftmengenmesser. Dieser müsste sich auf der Seite der Batterie bei dir befinden. Da führt ein dicker Schlauch dran, welcher vom Motor kommt und im Luftfilter endet. Dazwischen hängt der LMM. An diesem ist ein Stecker. Den einfach mal ziehen und ein Stück fahren. Berichte mal, ob du einen Unterschied im Ansprechen beim Gasgeben feststellen kannst.
    Ich hab eine schiere Ewigkeit nach dem Fehler gesucht. Bei mir wollten die auch den Turbo wechseln. Nachdem ich den LMM aber ausgetauscht habe ( ca. 120€) in Eigenregie, lief die Kiste wieder wie vorher.
    Haben die in der Werkstatt wirklich von einem Überdruck gesprochen oder nicht eher von einem Unterdruck im System. Bei mir wurde immer zu wenig Druck gemeldet.

    Iss ja auch egal. Probiers einfach mal mit dem Stecker aus. Mehr als das nix passiert ,kann nicht geschehen.

    Gruß
    Stefan
     
  4. #3 fabia1989, 22.06.2011
    fabia1989

    fabia1989

    Dabei seit:
    20.06.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Danke schonmal für deine schnelle Hilfe!

    Also mein Skoda ist Baujahr 2003, nur falls das irgendwas bringen sollte.
    Habe deinen Rat gerade mal befolgt und hab den Stecker gezogen. Die Beschleunigung ist danach deutlich schlechter, aber immernoch besser als im Notbetrieb. Die Gasannahme kam mir irgendwie direkter vor aber das ist vielleicht auch einbildung...Durch Zufall war grad ein Bekannter von mir da (OPEL KFZ-Mechaniker), der ist dann mit mir ne Runde gefahren. Waren jetzt bestimmt ne halbe Stunde auf der Autobahn und haben alles ausprobiert. Mein Kollege meinte ich kann ruhig Vollgas fahren, ich hoffe mal dass er sich da nicht getäuscht hat! Hab dann mal voll durchbeschleunigt und bei bisschen über 180 ist er schlagartig in den Notbetrieb gegangen, ging aber nach einem Neustart wieder ohne Probleme. Ansonsten konnte ich ihn nicht zum Notlauf bewegen, egal was ich gemacht hab, auch nicht mit schlagartig Vollgas bzw. runter vom Gas. Diesen Test haben sie damals auch in der Werkstatt gemacht und daraus geschlossen das der Turbo kaputt sei...
    Naja egal, hab dann den LMM wieder angesteckt und siehe da, nach nichtmal einer Minute sofort Notlauf.
    Könnte also echt am LMM liegen. Was mich nur wundert ist, dass ich hier im Forum schonmal gelesen hab, dass sich LMM-Fehler nicht durch einen Neustart eliminieren lassen!?
    Würde dann ja nicht ganz passen, weil mein Skoda läuft nach jedem Neustart wie frisch vom Band :)
    Achja bezüglich des Fehlers bin ich nichtmehr 100% sicher ob es ein Über- oder Unterschreiten des Solldrucks war, aber ich glaube eher Überdruck.

    Grüße Fabi
     
  5. #4 fabia1989, 22.06.2011
    fabia1989

    fabia1989

    Dabei seit:
    20.06.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mir sind noch zwei Sachen eingefallen:
    1) Der Wagen hat einen beim Beschleunigen, wenn man es drauf angelegt hat, immer schön in den Sitz gedrückt als er neu war. Dieser Effekt ist nichtmehr vorhanden, was ich immer auf die Kilometerleistung geschoben habe, aber vielleicht hat der LMM ja schon länger einen kleinen Macken.

    2) Als ich den LMM ab hatte, hat keine MKL oder sonst etwas im Cockpit geleuchtet, ist das normal? Dachte eigentlich die geht dann an...

    Ich hoffe jemand kann damit was anfangen, weil alle 10min auf einen Rastplatz rausfahren macht auf Dauer nicht wirklich Spaß :D

    Grüße Fabi
     
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Unregelmäßiger Notlauf im 5ten Gang

Die Seite wird geladen...

Unregelmäßiger Notlauf im 5ten Gang - Ähnliche Themen

  1. 6 Gang HS sehr hackelig

    6 Gang HS sehr hackelig: Hallo liebe Community. Seit ca. 3 Monaten darf ich einen S3 Combi L&K 1.8 Tsi mein Eigen nennen. Alles soweit sehr schön bis auf das manuelle...
  2. Servoausfall und ruckeln/zucken im 5.Gang

    Servoausfall und ruckeln/zucken im 5.Gang: hallo, hab da mal ne frage, mein auto verarscht mich seit einiger zeit.. also: angefangen hats dass mein skoda fabia kombi bj 2002 diesel 101ps...
  3. Gänge 1-5 gehen schwer rein

    Gänge 1-5 gehen schwer rein: Moin, ich fahre einen Fabia Bj 2012. Seit heute morgen gehen die Gänge 1-5 schwer rein, wenn der Motor läuft. Wobei eins noch am schwierigsten...
  4. RS TDi PD 170PS Drehzahl 3. Gang

    RS TDi PD 170PS Drehzahl 3. Gang: Kann mir einer sagen wie hoch die Drehzahl im 3. Gang ist wenn er in den Begrenzer geht?
  5. DSG Problem, kein Gang drin und keine Anzeige

    DSG Problem, kein Gang drin und keine Anzeige: Hallo, Leider muss ich nach 110T km nun erste grobe Schwiergkeiten vermelden. Habe schon lange im Internet geforscht und viele Threads gelesen...