unlösbares Problem mit Felicia

Diskutiere unlösbares Problem mit Felicia im Skoda Felicia Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Community ! Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe einen vier Jahre alten Felicia, der wegen einer Kleinigkeit eigentlich unbrauchbar...

Kai

Guest
Hallo Community !

Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe einen vier Jahre alten Felicia, der wegen einer Kleinigkeit eigentlich unbrauchbar ist. Er springt einfach nicht an, und keine Werkstatt findet den Fehler. Ich wäre Euch super dankbar, wenn Ihr einen Tipp habt, woran das liegen könnte. Fehlerbeschreibung folgt.
Vielen Dank,
Kai

Fehlerbeschreibung Skoda Felicia springt nicht an:

Modell: Skoda Felicia GLX 55KW 1.6 5-Ga, Typ 6U14G5
Erstzulassung: 07/99
Km-Stand: 95.000

Auftreten des Fehlers:
Fast regelmäßig morgens bei kaltem Motor. Allerdings jetzt im Sommer, wo es auch morgens in Berlin etwa 15 Grad sind. Sobald die Sonne ein paar Stunden auf den Wagen geschienen hat, springt er an. Selten tritt der Fehler auch nachmittags auf, sehr selten sogar bei warmem Motor.

Beschreibung des Fehlers:
1. Nach Umdrehen des Schlüssels zündet der Wagen sofort, und läuft etwa 1 bis 1,5 Sekunden normal. Dann geht er abrupt aus.
a. Anfangs war es so, dass er in diesen 1,5 Sekunden auf Drehzahl 700 lief, und dann ausging. Wenn er einmal anging, lief er auch diese 1,5 Sekunden auf Drehzahl 700, schaltete dann auf Drehzahl 1100 und lief. Er ging also nach 1,5 Sekunden entweder aus, oder schaltete hoch und lief.
b. Nachdem der Temperaturgeber ausgetauscht wurde (siehe Reparatur 3), läuft er die 1,5 Sekunden nun sofort auf Drehzahl 1100, geht aber trotzdem aus. Auch wenn er nachmittags einmal anspringt, tut er dies bei Drehzahl 1100.
2. Weitere Zündversuche
a. Zündet man nach einem fehlgeschlagenen Zündversuch (wie in 1.) nach sehr kurzer Pause (maximal 10 Sekunden) erneut, zündet er gar nicht, nur der Anlasser ist zu hören.
b. Wartet man etwas und versucht es erneut, zeigt sich das Verhalten aus 1.
Dieses Verhalten lässt vielleicht auf die Wegfahrsperre schließen. Darauf kam der ADAC auch schon einmal, woraufhin ich meinen Zweitschlüssel probierte. Dies brachte jedoch keine Veränderung. Wenn es die Wegfahrsperre ist, dann liegt es also nicht am Schlüsselcode, sondern am Empfänger im Auto. Diesen Verdacht äußerten allerdings auch schon alle Werkstätten, konnten ihn aber nicht bestätigen.
Weitere Begleiterscheinung: Nach Kaltstart nimmt er nicht richtig Gas an.

Unternommene Reparaturen:
1. Erste Werkstatt, erster Versuch: Konnte den Fehler nicht direkt sehen (da damals nur sporadisch), und sah daher keinen Handlungsbedarf.
2. Erste Werkstatt, zweiter Versuch: Wagen sprang nicht an, Werkstatt hat Wagen abgeschleppt. In der Werkstatt (er stand ja eine Stunde in der Sonne auf dem Abschleppwagen) sprang er sofort an (siehe Fehlerbeschreibung). Der Fehlerspeicher wurde gelöscht, und nichts weiter unternommen.
3. Zweite Werkstatt, erster Versuch: Große Inspektion unternommen (ohnehin fällig), laut Fehlerspeicher Lambdasonde defekt. Lambdasonde ausgetauscht, Drosselklappengehäuse gereinigt, Motoreinstellungen überprüft. Fehler angeblich beseitigt. Dem war nicht so. Keine Veränderungen.
4. Zweite Werkstatt, zweiter Versuch: Temperaturgeber ausgetauscht. Fehler angeblich beseitigt. Am nächsten morgen aber wieder nicht angesprungen. Keine nennenswerte Veränderung (siehe Fehlerbeschreibung 1b).
 

skodirot

Dabei seit
20.09.2002
Beiträge
42
Zustimmungen
0
Ort
NRW
Hallo dieses hört sich ja wirklich sehr grausam an.8o
Das mit der Lambda-Sonde war bestimmt die richtige
Richtung. Ich würde aber eher auf Kabel oder Kontakt
Probleme schlissen..
Da dieses nach wärme seltener auftritt.
Lasse einfach mal die Zuleitungen durchmessen.
Aber vorher würde ich die Kontakte von Steuergerät prüfen
ob die evtl. Eloxirt sind. Natürlich im kalten Zustand und
mit abgezogener Baterie. (wen Du ein Codiertes Radio hast
musst Du den Code vorher aufschreiben ,sonst bekommst Du es nicht mehr an)
Ich hoffe es hilft
Schönen Sonntag.:grübel:
 

Apollo

Dabei seit
23.03.2002
Beiträge
198
Zustimmungen
0
Ort
Sachsen/Kamenz Schillstr.8 01917 Deutschland
Fahrzeug
Suzuki Swift 1.0 GLS mit Klima BJ 2002 53 PS
Werkstatt/Händler
AH Renner, 01917 Kamenz, Hoyerswerdaer Str. 35
Kilometerstand
43000
Hallo !


Das ist ja wirklich nicht schön. Bei meinem alten Golf war es mal ein Zündkerzenkabel, immer wenn es kalt war, stotterte der Motor (wie auf fahrt mit nur 3 Zyl.) Ab einer bestimmten Temperatur ging es dann. Naja in der Werkstatt stellte man hochomiges Kabel fest.
Evtl. war mal der Marder bei Dir am Werk !

Hoffe der Fehler wird bald gefunden.

Apollo
 

Chief

Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
390
Zustimmungen
3
Ort
Altomünster
Fahrzeug
Seat Leon
Ich würde mich da mal chrisgf anschliessen.
Ich denke der Tipp mit der Zündanlage ist schon recht gut. Verteilerkappe oder angenagtes Zündkabel.

Ich hatte mal nen Riss in der Verteilerkappe (konnte man von außen nicht sehen). Meine Probleme waren da ähnlich.
Vielleicht kannst du mal was ausprobieren. Schau doch mal morgens nach, ob in der Verteilerkappe Feuchtigkeit drin ist. Also einfach mal mit der Küchenrolle durchwischen und wieder ausprobieren. Sollte sich hier regelmäßig Wasser ansammeln, tausche die Verteilerkappe aus und poste doch dann mal wo der Fehler war.
 

Kai

Guest
Hallo Leute !

Vielen Dank für Eure Antworten ! Inzwischen habe ich die fünfte Reparatur hinter mir. Wieder wurde nichts gefunden, nur die "Motoreinstellungen" überprüft und getestet, aber ohne Befund.
Heute ist der Wagen natürlich prompt schon wieder nicht angesprungen. Also Reparatur Nummer sechs. Ich werde der Werkstatt mal Eure Ideen vorschlagfen, denn die wissen ja auch schon nicht mehr, was sie noch machen sollen.
Also vielen Dank und ich werde berichten, wie es weitergeht.

Gruß,

Kai
 

Rene21

Dabei seit
15.11.2001
Beiträge
389
Zustimmungen
21
Ort
Greiz / Vogtland
Fahrzeug
Octavia 2 RS Combi EZ 11/2006
Werkstatt/Händler
Selber machen lassen
Kilometerstand
459300
Hi,

der Fehler ist da zu suchen, was der Feli macht (oder machen sollte), wenn der kalte Motor starten tut. Ich habe nicht das nötige wissen im Detail, aber stell Dir doch mal vor, was der Motor zum starten braucht, wenn er kalt oder warm ist. Könnte Kraftstoffpumpe sein, könnte Schieberegler für Klatluft/Warmluft (Ansaugluft) sein, halt alles sowas.
Such Dir mal einen gescheiten Mechaniker, und frag ihn, was am Feli genau der Unterschied zw. Kaltstart und Warmstart ist.
 

Peter8129

Guest
Wenn er kalt ist und nicht anspringt:
Hast Du einen Zündfunken auf allen Zylindern? -
Die Kabel werden es nicht sein, da schon eher die Zündspule (billige Variante) oder die Zündbox (teure Variante)....
Ich denke, es muß eine Elektroproblem sein.
Wie haben die Werkstätten die Wegfahrsperre überprüft?
 

Kai

Guest
Hallo Leute !

Ich hab den Feli gestern wieder von der Werkstatt angeholt. Er war jetzt fünf Tage da, und man hat schließlich den Anlasser (???) ausgetauscht. Heute morgen beim Starten wieder dasselbe Problem. Vierter Versuch also auch gescheitert. Zum Glück hatte ich die
Rechnung noch nicht gezahlt. Das werde ich dann wohl auch lassen.
Peter: Er zündet ja, so gesehen. Nur geht wieder aus. Ja, Zündfunken vorhanden. Nach sechs Werkstattbesuchen denke ich, dass das mal jemand getestet hat :-)Ich habe meiner Werkstatt auch Eure Antworten gegeben. Aber die meinten, hätten sie alles gecheckt. Ich bin am Ende, was soll ich denn nur noch machen?? Ich bin kein Automechaniker, hab von sowas keine Ahnung.
 

chrisgf

Dabei seit
21.05.2003
Beiträge
343
Zustimmungen
0
Ort
Österreich 2231 Strasshof a.d.Nordbahn Österreich
Hallo Kai,

noch eine Möglichkeit: schau Dir mal den Unterdruckschlauch (dünner Gewebeschlauch) an, der von der Warmluftklappe zur Einspritzeinheit führt. Die Warmluftklappe ist im Ansaugtrakt drinnen der zum Luftfilter führt. Kann sein, daß der rissig ist (sieht man nicht daher am besten tauschen, kostet als Meterware quasi nix) und dadurch saugt die Einspritzeinheit nur Kaltluft -> somit geht er aus. Das gleiche hatte ich mal bei meinem Golf. Hat die Werkstatt auch den Temp.sensor geprüft ?

Chris
 

WildChild

Guest
Hi Kai!

Hatte auch mal das Problem! Hast du vielleicht vor Kurzem eine Funkfernbedienung eingebaut?? Bei mir lag dann nämlich der Transpinder der Wegfahrsperre nicht richtig. Das Auto sprang kurz an und ging wieder aus. Probier doch mal, ob der im Schlüssel irgendwie locker drinliegt und wenn ja, befestige ihn!

Vielleicht hilfts ja!!

Bis später!
 

colaweiss

Guest
naja was hast du für eine werkstatt?

Ich bin im überlegen ob dein motor nicht auch einen Bypass stellmotor hat wie meine 1,3 MPI

meiner sprang dann auch nur mit einem Tritt auf das Gaspedal an (hin und wieder tat er den fehler auch nur)

Werde mich über den Motor mal schlau machen wie er die Motortemperatur, Motorlast, Ansauglufttemperatur, Ansaugmenge und last stellung erkennt....

Vielleicht paßt irgend eine Steckverbindung und Sensor nicht...

Weil beim starten spielt die Drosselklappenstellung und ansaugluft sowie motordrehzahl eine wichtige rolle

MfG
Cola
 

Aimee

Guest
mal ganz blöd fragt, bitte nicht schlagen, :nee: :nee:

hatten bei nem Kumpel auch das Problem (hat nen Peugeot, weiß nich obs da anders ist) :frage:

er sprang an und war denn gleich wieder aus, bei ihm war´s das Benzinreleigh (schreibt man das so??) :buch:

MFG de Aimee :hexe:
 

Feliciafreak

Guest
hi
ich tippe auf kontaktprobleme bei deiner wfs.
daselbe phenomän tritt auch auf wenn du den transponder aus dem schlüssel nimmst und den wagen dann startest.
du hast normalerweise um das zündschloss einen ring der den transponder mit spannung versorgt (induktiv) und den code vom transp. ausliest. vieleicht sitzt dieser ja nicht dort wo er sitzen soll.(der sollte so nah wie möglich am schlüssel sitzen)
viel erfolg beim suchen

mfg daniel
 

Grenzi

Guest
Hallo Ihr.
wie schon der ein oder andere vermutet, gehe auch ich von der Wegfahrsperre aus. Das Problem liegt vermutlich in der Lesespuhle (ist um das Zündschloss herum gebaut) konnte auch ein Problem mit der Kabelverbindung zur Lesespuhle liegen. Unter Fehlerspeicher Adresswort 25 (Wegfahrsperre) müßte aber ein Eintrag "Schlüsselsignal zu klein" oder änliches stehen.
Ansonsten ist der Feli gegenüber solcher Probleme recht unanfällig.

MFG
Mike
 

cdfcool

Guest
Such dir einfach mal einen alleine arbeitenden mindestens 50 Jahre alten Kfz-Meister mit schwarzen Rändern unter den Nägeln und lass den suchen. Vielleich findert er den eigentlichen Fehler nicht, aber der grenzt das Problem dann soweit ein, dass seine 20 Jahre jüngeren Kollegen hoffentlich was damit anfangen können.

Ich hatte kürzlich nämlich feststellen müssen, daß Automechaniker heute eher mit Teileprogrammen umgehen können müssen, bevor denen mal jemand zeigt, wie rum man eine Schraube reindreht....

Große Sprüche ohne einen Tipp abzugeben ist nicht mein Ding, deshalb folgendes:
Das mit der Wegfahrsperre ist ganz gut, denn die muß den Sprit abdrehen, andersrum würde der Kat ziemlich schnell über den Jordan gehen, deswegen funkt es ja weiter. Wenn das nächste mal dieses Symptom auftritt, schnappst Du dir einen Fön und wärmst damit mal den Bereich ums Zündschloß gut an, so daß evtl. Feuchtigkeit sich verpisst, dann machste mal nen Versuch.... wenn der nichts gebracht hat, weißt du, dass es daran nicht lag und kannst die nächsten Steuergeräte und auch den Sicherungskasten mal so behandeln

Ich hoffe, hier über das Ergebnis lesen zu können.....
 

condomi

Dabei seit
14.05.2002
Beiträge
355
Zustimmungen
1
Ort
Hönow 15366
hi. hast du noch andere autoschlüssel bei dem fürn feli dran? ich tippe auch auf die wegfahrsperre. das kann man aber auch durchmessen mit nem multimeter.
mfg René
 

Windelwinni79

Guest
hallo kai!!

wenn du das prob noch nicht gelöst hast habe das gleich bei meinen feli jetzt hat mir der öamtc (pannenhilfe) gesagt mein feli bekommt zu wenig benzin und da gehört nur ein sensor getauscht, wie der sensor jetzt genau heisst weiss ich leider nicht, den sensor siehst du wenn man den luftfielter runternimmt und dann hinten schaut sieht man denn, stelle in nächste woche in die werkstatt und lass das machen vieleicht ist das prob auch bei dir!!
 

Fielmann3

Guest
Lasse dir einen Austauschkatalysator einbauen . Bei mir selbes Problem ,alter Kat war zur hälfte zugesetzt. Lasse deinen Abgaskrümmer auf Risse untersuchen. War bei mir der grund. Viel Glück
 
Thema:

unlösbares Problem mit Felicia

unlösbares Problem mit Felicia - Ähnliche Themen

Drehzahleinbruch - ASR Deaktiviert - Motor während der Fahrt aus: Hallo zusammen, ich habe mir letztes Jahr im Oktober (2020) einen gebrauchten Skoda Fabia (6Y) vom BJ 2005 bei einem Händler gekauft. Der Wagen...
Skoda Fabia Notlauf, P0303: Hey Leute, Wende mich an das Forum, da mir mein Schrauber des Vertrauens nicht weiterhelfen konnte. Fahrzeug: Skoda Fabia II 1.2...
Skoda Felicia AEF 1.9 als Bootsmotor. Einspritzpumpe fördert nicht...Frage an die alten Hasen.: Hallo Liebe Leute, bevor es los geht, möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin ein Maschbau Student aus Köln und kein gelernter Mechaniker...
Drehzahlsensor g28, fabia springt nicht an: Hallo Leute, Mein Fabia Motor BBY springt nicht an. Fehler ausgelesen, zeigt an Drehzahlsensor g28 kein Signal erst war einmal unplausibles...
Fabia II springt beim Nachstart nicht mehr an, nur nach ewigen orgeln: Hallo, ich bin neu hier und habe natürlich (!) ein Problem mit meinem Tschecherati. Seit ca. einem Jahr nervt mein Skoda Fabia II Benzin 1.4 16...
Oben