Unfall in Tschechien

Diskutiere Unfall in Tschechien im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Wenn man jedes Jahr (wenn nicht gerade Corona dazwischenfunkt) im Ausland rumkurvt, ist das schon wichtig und der Mehrpreis bringt einen nicht um.
irixfan

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
4.333
Zustimmungen
1.802
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Kilometerstand
64830
dass es so was gibt.
Wenn man jedes Jahr (wenn nicht gerade Corona dazwischenfunkt) im Ausland rumkurvt, ist das schon wichtig und der Mehrpreis bringt einen nicht um.
 
#
schau mal hier: Unfall in Tschechien. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

San86

Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
160
Zustimmungen
11
Ort
München
Fahrzeug
Superb III
Kilometerstand
30000
Ok danke. Ich habe bereits einen, der
Wenn man jedes Jahr (wenn nicht gerade Corona dazwischenfunkt) im Ausland rumkurvt, ist das schon wichtig und der Mehrpreis bringt einen nicht um.
Vollkommen richtig. Hätte ich davon gewusst, hätte ich es sofort genommen.

Aber ich hoffe gerade, wie bereits hier erwähnt ist die Schadensregulierung in Tschechien gar nicht so schlecht. Mal abwarten
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
379
Zustimmungen
129
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Fahrzeug
Octavia Combi RS 1.4 TSI iV DSG +Matrix-LED+ACC
Werkstatt/Händler
EU-Händler: Koller Automobile 92286 Rieden-Vilshofen / Werkstatt: Skoda Sevice Punkt in Keszthely
Kilometerstand
684
Ich habe leider einfach nur Vollkasko ohne Auslandsschutz. Mir war bei Abschluss nicht klar, dass es so was gibt. Ich hoffe ja wenigstens, dass der Schaden reguliert wird, ohne dass ich was selber was zahlen muss.
Ich habe auch keinen besonderen Auslandsschutz. Bei mir wurde es auch so geregelt. Ich bin halt nur auf den Nebenkosten sitzengeblieben. Das war aber zu verkraften.
 

San86

Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
160
Zustimmungen
11
Ort
München
Fahrzeug
Superb III
Kilometerstand
30000
Ich habe auch keinen besonderen Auslandsschutz. Bei mir wurde es auch so geregelt. Ich bin halt nur auf den Nebenkosten sitzengeblieben. Das war aber zu verkraften.
Wie hoch sind die ausgefallen bei dir? Womit muss man rechnen?
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
379
Zustimmungen
129
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Fahrzeug
Octavia Combi RS 1.4 TSI iV DSG +Matrix-LED+ACC
Werkstatt/Händler
EU-Händler: Koller Automobile 92286 Rieden-Vilshofen / Werkstatt: Skoda Sevice Punkt in Keszthely
Kilometerstand
684
:thumbsup: :thumbsup:Wie hoch sind die ausgefallen bei dir? Womit muss man rechnen?
Bei mir waren es die Abschleppkosten (50000 HU =~ 160€, Ausfallentschädigung für ~3 Monate, Kosten für medizinische Versorgung meiner Frau (Medikamente), Leihfahrzeug (war bei mir kostenfrei, da ich das Auto einer Nachbarin für die Zeit nutzen durfte), Differenzbetrag zwischen Wiederbeschaffungswert nach meiner Recherche und dem tatsächlich erhaltenen Gesamtbetrag (ca. 1500€). Die 1500€ hätten auch höher ausfallen können, wenn ich nicht das Glück gehabt hätte, den Totalschaden noch gut über ebay-Kleinanzeigen verkaufen zu können. Das ergab 4700€, wogegen man mir über die ungarische Versicherung nur einen befristeten Maximalpreis von umgerechnet 4300€ angeboten hat. Da die Abwicklung bei Ablauf der Frist noch nicht abgeschlossen war, habe ich auf das Angebot verzichtet und das Auto solange hier in der Garage stehen gelassen. Nach der Abwicklung habe ich bei ebay und diversen anderen portalen inseriert und hatte keine 2 Stunden später einen Käufer aus Deutschland (Händler), der das Auto auch tatsächlich gekauft und am nächsten Tag per Auflieger abgeholt hat.

Wenn man allerdings in CZ nur Urlaub macht, kann die ganze Geschichte an verschiedenen Stellen anders ablaufen, weil einfach die Zeit davonläuft und das wissen die Versicherer. Die setzten darauf, dass man jeden noch so blödsinnigen und für den Geschädigten teueren Kompromiss eingeht. Das war bei mir nicht der Fall. Ich hatte die Zeit und musste nicht zurück nach D, weil vielleicht der Urlaub zu Ende ist. Da kämen dann ja noch weitere Probleme der Rückreise hinzu. In so einem Fall ist eine Auslands-Zusatzversicherung keine schlechte Idee. Ich bin übrigens auch bei einem hiesigen Anwalt gewesen. Der hat gleich von einer zeitraubenden Klage abgeraten. Er meinte, dass wir da aus verschiedenen Gründen ganz sicher kein Recht bekommen würden. Das Recht hier in Ungarn wird häufig sehr zu Gunsten der Versicherer ausgelegt und das sei typisch für Ungarn. Gottseidank hat er uns für diese Beratung kein Geld abgenommen, obwohl er sich für uns über eine Stunde Zeit genommen hat.:thumbsup:
 

San86

Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
160
Zustimmungen
11
Ort
München
Fahrzeug
Superb III
Kilometerstand
30000
Ich verstehe. Deswegen habe ich auch einen Anwalt eingeschaltet, der mir vor solchen nervigen Versuchen seitens der gegnerischen Versicherung den Rücken frei hält und hoffentlich zu meiner Zufriedenheit arbeiten wird.
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
379
Zustimmungen
129
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Fahrzeug
Octavia Combi RS 1.4 TSI iV DSG +Matrix-LED+ACC
Werkstatt/Händler
EU-Händler: Koller Automobile 92286 Rieden-Vilshofen / Werkstatt: Skoda Sevice Punkt in Keszthely
Kilometerstand
684
Von D aus ist das ja auch eine gute Idee. Dann weiss die Versicherung gleich, dass sie mit Dir nicht umspringen können, wie mit irgendeinem CZ-Gegner, der vielleicht viel früher aufgibt und jede noch so blösdinnige Regulierung akzeptiert.
 

San86

Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
160
Zustimmungen
11
Ort
München
Fahrzeug
Superb III
Kilometerstand
30000
Von D aus ist das ja auch eine gute Idee. Dann weiss die Versicherung gleich, dass sie mit Dir nicht umspringen können, wie mit irgendeinem CZ-Gegner, der vielleicht viel früher aufgibt und jede noch so blösdinnige Regulierung akzeptiert.
Genau darum geht es. Ich möchte nicht mehr als mir zusteht. Aber auch nicht weniger. Gut Wertminderung kann ich nichts machen, wenn ich die nicht bekomme. Aber Hauptsache das Auto ist wieder hergestellt. Ich will es sowieso so lange fahren, bis das Ding auseinander fällt.
Gut wenn es so weiter geht wird das bestimmt auch nicht so lange dauern. 😆
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
379
Zustimmungen
129
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Fahrzeug
Octavia Combi RS 1.4 TSI iV DSG +Matrix-LED+ACC
Werkstatt/Händler
EU-Händler: Koller Automobile 92286 Rieden-Vilshofen / Werkstatt: Skoda Sevice Punkt in Keszthely
Kilometerstand
684
Bei mir war es ja ein wirtschaftlicher Totalschaden. Reparaturen werden ja bis zum Wiederbeschaffungs- bzw. Zeitwert des Autos bis auf die Neben- und Zusatzkosten gezahlt. Diese Zusatzkosten können ja bei Dir und Deinem Schaden ganz anders sein.
 
foschi

foschi

Dabei seit
20.10.2020
Beiträge
48
Zustimmungen
2
Ort
Ruhrgebiet
Fahrzeug
Skoda Superb Kombi iV Sportline
Werkstatt/Händler
das wäre negative Werbung...
Kilometerstand
23.000
Ich habe ähnliches mit einem Audi in Frankreich in 01/20 erlebt. Auffahrunfall Peugeot auf mein geparktes Auto. Niedriger Sonnenstand, der Fahrer hat sogar schriftlich dokumentiert im Unfallbericht "niedriger Sonnenstadnd und stark verschmutzte Windschutzscheibe seinen seine Schuld für das Auffahren" gewesen. Totalschaden des Peugeot, beim Audi A4 nur Stoßfänger kaputt, Plastik und ein Blech-Seitenteil innen verbogen. Polizeiliche Aufnahme hat die franz. Gendarmerie und Polizei abgeleht. Die franz. Versicherung 'BlaBlaSure' hat nicht gezahlt, trotz aller Sachen mit Anwalt etc. Klageandrohung und bereitsGang zu einem franz. Gericht haben dann dafür gesorgt dass wir 50% der Reperatursumme eines dt. Gutachters erhalten haben.

Seitdem wetten meine Arbeitskollegen jedes Mal, wenn ich mit einem Auto in Frankeich bin, was als nächstes passieren wird... Diesen Sommer war es Getriebe beim Superb iV, aber das ist ja kein Versicherungsschaden...
 
katalog49

katalog49

Dabei seit
10.08.2020
Beiträge
239
Zustimmungen
103
Ort
Bergisch Gladbach
Fahrzeug
Superb combi Premium Edition 2.0 TDI 147 KW 4x4
Werkstatt/Händler
Auto-Joosten Monheim
Kilometerstand
7000
Blablasure mach in Frankreich Werbung, dass sie sehr innovativ sind. Die Innovation besteht daraus, dass man bei der Schadenregulierung und klarer Schuldfrage die Zermürbungstaktik einsetzt "Irgendwann gibt der Geschädigte auf". Ist übrigens eine Tochter des AXA-Konzerns.
 
irixfan

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
4.333
Zustimmungen
1.802
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Kilometerstand
64830
Die Unterschiede in der Handhabung von Schadensfällen innerhab der EU sind schon ziemlich gravierend und im Falle des Geschädigten frustrierend. Der deutsche Michel ist da ganz klar verwöhnt 😜
Meine Erfahrungen in (F) sind 50/50 bei zwei Schäden durch Fremdeinwirkung: Einer nach eingem Hin und Her auf Kulanz übernommen, der anderen endgültig von der französischen Gegenseite nach zwei Jahren abgebügelt. Ich fahre (vermuitlich) im Herbst wieder nach Paris :love:
 

San86

Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
160
Zustimmungen
11
Ort
München
Fahrzeug
Superb III
Kilometerstand
30000
50% der Reperatursumme eines dt. Gutachters
Und die restliche Summe? Wer hat gezahlt?Deine Versicherung? Wurdest du hoch gestuft. Wer hat den Anwalt und Gutachter zahlen müssen?
 
foschi

foschi

Dabei seit
20.10.2020
Beiträge
48
Zustimmungen
2
Ort
Ruhrgebiet
Fahrzeug
Skoda Superb Kombi iV Sportline
Werkstatt/Händler
das wäre negative Werbung...
Kilometerstand
23.000
Problem ist immer: Firmenwagen. Dafür gibt es (bei uns) keine Rechtschutzversicherung für den Gang vor ein außerdeutsches Gericht zur Schadensklärung, wenn der Rechts-/Schadensort außerhalb DE.
 
Thema:

Unfall in Tschechien

Unfall in Tschechien - Ähnliche Themen

Ein Jahr Fabia II: Es war einmal der 18. Januar 2009 um 20.25 Uhr in der Wiesbadener Bahnhofsstraße ... Ich war wie in diesen alten Zeiten üblich mit meinem...
Oben