Undichte Tür, bin hilflos

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von annika2411, 09.08.2012.

  1. #1 annika2411, 09.08.2012
    annika2411

    annika2411

    Dabei seit:
    09.08.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Hammdorf
    Hallo,



    ich weiß das es schon etliche Themen darüber gibt, aber ich weiß nicht weiter. Alles was ich hier gelesen habe ist schon gemacht und er ist immer noch undicht. Hinterm Fahrer die Tür ist undicht. Es wurde bereits das komplette Türgummi ausgetauscht und der Aggregateträger wurde auch schon zweimal neu abgedichtet und ich immer noch nass. Es ist die Türverkleidung bis zum Ablagefach nass und in der Mitte der Einstiegsleiste stehen die Wasserpfützchen, die bei starkem Regen in den Fussraum laufen. Hat noch jemand ne Idee und kann mir helfen? Bin schon knapp 400 Euro losgeworden und habe keine Ahnung mehr, was ich noch machen soll.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Timeagent, 09.08.2012
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Hi erstmal,

    könntest du noch sagen wie alt dein Fab ist? Geht leider aus deinem Profil nicht hervor.
    Wenn du innerhalb der Garantiezeit bist, warum bist du dann Geld losgeworden? Wenn Fehler innerhalb der Garantie entstehen, muss halt SAD dafür gerade stehen. Wäre ja noch schöner wenn man auch noch teilweise selbst dafür Blechen müsste.
    Ich nehme mal an, das die Werkstatt schon mit Kontrastmittel rausgefunden hat, woher das Wasser genau kommt oder?
     
  4. #3 annika2411, 09.08.2012
    annika2411

    annika2411

    Dabei seit:
    09.08.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Hammdorf
    der wagen ist jetzt vier jahre alt. skoda weigert sich es auf kulanz zu machen da ich nach der garantie nicht dort zur inspektion war. kann ich nicht sagen, ob sie es mit kontrastmittel gemacht haben. sie haben es alles abgedichtet und getauscht und meinten er ware dicht.
     
  5. adama

    adama

    Dabei seit:
    14.07.2012
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    VW Passat Variant B7 + Skoda Fabia 1,6TDI 77KW
    hi,

    dann mach mal den selbsttest, einer setzt sich ins Auto, Scheiben + Türen zu und ein anderer spritzt mit einem harten Wasserstrahl auf die Türdichtungen + Fenster.

    dann kann man vieleicht schon selber erkennen wo der Fehler liegt.



    Lg

    Roland
     
  6. #5 Timeagent, 09.08.2012
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Ich nehm mal an, die haben mit Kontrastmittel gearbeitet, sonst wäre es ja eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen.
    BTW: Hast du eine Dachreiling? Nicht das dort was undicht ist und dir Innen an den Verkleidungen das Wasser runter läuft.
    Und ja ich weiß wie weit hergeholt das ist. Aber solche Suchen sind Sisyphusarbeit.
    Das Wasser muss auch nicht immer von dort kommen, wo es nass ist, es kann lange Wege bis dorthin zurückgelegt haben. Es kann auch von der Fahrertür kommen.
    Achja kontrollier auch mal die Abläufe unten in den Türen. Dort muss nach einem Regen und dem öffnen der Türen richtig Wasser raus laufen.
    Wenn alles nix mehr hilft, kann man eh nur noch die Sitze ausbauen, Teppich raus und trocknen und dann mittels einer Dusche nachschauen wo es reinsickert. Ist zwar aufwendig, aber du kannst die Fehlerquelle sehr genau eingrenzen.
     
  7. #6 annika2411, 09.08.2012
    annika2411

    annika2411

    Dabei seit:
    09.08.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Hammdorf
    Ja, ich habe ne Dachreling. Das Problem ist, das man keinerlei Laufspuren vom Wasser sieht. Irgendwann sieht man dann die nasse Stelle. Die Ablaäufe sind frei, habe ich schon getestet. Bin echt deprimiert. Bei leichtem Regen fallt mir nichts auf, nur be starkem regen.
     
  8. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    hatte ich auch schon erlebt, allerdings beim Octavia 1... das Ganze ist über die Dachreling ins Dach gelaufen, in den Säulenverkleidungen herunter gelaufen und unten erst wieder zum Vorschein gekommen.

    mein Rat wäre es, dass du dir Zerlegeanleitungen besorgst, die Türverkleidung runtermachst und die B- und C-Säulenverkleidung entfernst. Dann jemanden ins Auto setzen und richtig mit dem Schlauch aufs Auto draufhalten... nur so findet man die wirkliche Stelle. Sollte es die Reling sein, den hinteren Deckel von der Reling abclipsen, nur eine (!) Schraube rausmachen, in das Schraubenloch nen Klecks Dichtmasse rein, Schraube reindrehen, dann die andere Schraube heraus und das gleiche Spiel. Zusätzlich kann man noch von innenher abdichten, aber dann müsste der Dachhimmel raus.

    Genau aus dem Grund unbedingt auch nur eine Schraube herausdrehen, sonst fällt die Halteplatte der Reling ins Dach - dann muss der Dachhimmel raus.

    Grüße
     
  9. 123tdi

    123tdi Guest

    typsicher Fall, was ich z.Zt. auch habe. Falsch arbeitende autorisierte Skoda Werkstätten.

    Wenn schon alles mal Dicht gemacht wurde... schade.. ist das. war ja unnütige Arbeit... vielleicht hift dir eine freie Werkstatt weiter, die sich wenigstens noch mit Fehlersuche auskennt und die ein oder andere MInute investiert ohne vorher die dicken Rechnungen im den Augen zu haben!!!

    Oder du suchst selber den Fehler..

    so schwierig kann das nicht sein, aber man muss wissen dass Wasser seinen Weg überall hinfindet!. Fehler einkreisen oberstes Gebot!

    Viel Glück!
     
  10. #9 annika2411, 10.08.2012
    annika2411

    annika2411

    Dabei seit:
    09.08.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Hammdorf
    Ich war bei einer freien Werkstatt, da ich Skoda nach so einer patzigen Antwort kein Geld in den Rachen werfen wollte. Und die Rechnung ist von der freien Werkstatt (knapp 400 €) und der Wagen scheint immer noch nicht dicht zu sein. Werde jetzt mal versuchen die Dachreling abzudichten.



    Kann mir jemand ein durchsichtiges Dichtmittel empfehlen?



    Werde jetzt selbst versuchen den Wagen dicht zu bekommen, da die Werkstatt es nicht hinbekommt. Allerdings traue ich mich nicht an den Abbau der Verkleidung an den Türen. Werde dann halt so versuchen alle möglichen Stellen abzudichten.
     
  11. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    ich habe gerade erst 3 Türen in meinem Fabia 1 abgedichtet. Wenn die Türpappe ab ist, sieht man sehr schön wo das Wasser her kommt.
    Daher würde ich dir empfehlen die Türpappe zu entfernen und dann einfach nur mit einer Flasche Wasser in die Tür laufen lassen und zwar zwischen Scheibe und Türdichtung. Schön langsam 1l dazwischen rein sickern lassen, warten bis alles abgetropft ist, dann von der anderen Seite ins Auto und schauen wo es raus kommt.
    Bei mir kams unten am Agg.träger und vorne sogar aus dem Lautsprecherdichtring raus.
     
  12. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Hallo Annika,

    das ist keine gute Idee, weil sich das Wasser dann in der Türverkleidung staut (wenn du das vorhast, was ich denke; also außen um die Verkleidung abdichten!).

    Das solltest du auf keinen Fall tun. Der Ausbau der Verkleidung ist absolut einfach und für einen Laien auch in 30min erledigt, ich muss mal schauen, ob ich irgendwo ein Bild finde, auf dem alle Schrauben eingezeichnet sind.

    Keinesfalls zum Dichten darfst du jede Art von Silikon nehmen - Silikon ist essigvernetzend und damit hochgradig rostfördernd. Idealerweise nimmt man Karosseriedichtmasse, die gibt es in Kartuschen zum Auspressen, allerdings soweit mir bekannt nur in schwarz, weiß und grau.

    Aber wie gesagt, die Türveverkleidung zum Blech abzudichten (hoff ich hab das richtig verstanden, dass du das so vorhast) ist nicht die Lösung, weil sich das Wasser dann in der Verkleidung staut und oben durch alle Öffnungen (Fensterheber, Lautsprecher usw.) rauskommt und dir nebenbei auch alles was an Elektronik in der Tür ist, kaputt macht.


    Ich hätte da noch einen Tipp.


    Kleb deinen Einstiegsbereich (also das, über das die Türverkleidung im "Zu"-Zustand drüberschwingt mit Paketband ab und zieh auf dem Paketband mehrere breite Linien mit einem wasserlöslichen Stift.

    Hast du hier nach Wassereinbruch weggewischten Stift, kommts durch die Türverkleidung. Ist dein Auto nass und das Klebeband unberührt, kommt es vermutlich über die hintere Dachsäule über die Reling hinein, läuft hinter den Verkleidungen am Blech entlang, bis es irgendwo herauskommt.


    Ferner könntest du auch mal reklamieren - wenn du soviel Geld ausgegeben hast und das Problem nicht behoben ist (abgesehen davon finde ich 400€ für Türabdichten mehr als heftig), hast du ja ein Recht auf Nachbesserung, wenn im Auftrag "Wassereinbruch finden / beheben" drinsteht. Wenn da natürlich "Türabdichtung" drinsteht, ists schlecht.


    Viel Erfolg beim Trockenlegen! Wenn garnichts mehr hilft, könntest du in letzter Not vlt. auch mal bei den VOX Autodoktoren anfragen - die kommen ja immer Sonntags auf VOX / Automobil.. und hatten schon öfter Wassereinbruchsprobleme. Dass sie dir das Auto gleich richten, ist zwar denke ich eher unwahrscheinlich, aber vlt haben die ja noch einen heißen Tipp; und eine Mail schadet denke ich nie!


    Grüße
     
  13. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    Die Türverkleidung ist echt nicht sooo schwer abzubauen, Anleitungen gibts im fabia4fun Forum mit Bildern. Die habe ich auch benutzt.
    Wenn Wasser durch die Tür kommt sieht man es auch ohne Probleme wenn die Türpappe ab ist!

    Ich habe hinten Karosseriedichtmasse benutzt, würde ich aber nicht empfehlen, das Zeug klebt abartig und wenn man es am Finger hat kriegt man es nicht mehr ab. Zudem wird man den Agg.träger nie wieder lösen können. Vorne habe ich von MEM Water Stop genommen (Silikonfrei) das kann man gut verarbeiten und ist ähnlich wie Karosseriedichtmasse.
     
  14. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    es gibt auch so Dichtschnur... da wird der Aggregateträger losgeschraubt (nicht ab, nur locker), die Dichtschnur reingedrückt und alles wieder festgezogen...
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 annika2411, 13.08.2012
    annika2411

    annika2411

    Dabei seit:
    09.08.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Hammdorf
    Ich glaube ihr habt mich nicht richtig verstanden. Ich habe nur vor (wie 1U-TDI) geschrieben hat die Schraube der Dachreling abzudichten und nichts an der Tür oder sonst etwas.



    Der Aggregateträger wurde von der Werkstatt bereits abgedichtet und es wurden die kompletten Türdichtungen samt der kleinen Scheibe der Hintertür ausgetauscht. In den 400 € sind die Dichtungen bereits enthalten. Der Satz Dichtungen alleine hat micht schon knapp über 150 € gekostet, trotzdem ist es ein teurer Spaß.

    Wie bekomme ich denn die Verkleidung zwischen B und C Säule ab? Hat vielleicht jemand eine Anleitung für mich?
     
  17. #15 annika2411, 15.08.2012
    annika2411

    annika2411

    Dabei seit:
    09.08.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Hammdorf
    So, habe mich dran getraut und die Verkleidung der Tür abmontiert und siehe da, es wurde geschlammpt beim Abdichten. Es war noch ein kleiner Spalt, unten am Aggregateträger wo das Wasser raus getropft ist. Habe ihn jetzt mit Dichtmasse die ich mir aus der schlammpigen Werkstatt geholt habe abgedichtet.



    Heute fahre ich noch einmal Auto waschen und dann werde ich sehen, ob er dicht ist.
     
Thema: Undichte Tür, bin hilflos
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. autotür undicht wasser

    ,
  2. wasser kommt durch autotür

    ,
  3. szkoda fabia aus dem träger läuft wasser

Die Seite wird geladen...

Undichte Tür, bin hilflos - Ähnliche Themen

  1. Tür-Innen Leuchten

    Tür-Innen Leuchten: Hallo, seit einer Woche habe ich meinen neuen Skoda Octi III Style und bin sehr zufrieden. Bei meinem alten Octi I von 2002 sind an den Innentüren...
  2. Spritzwasserbehälter undicht

    Spritzwasserbehälter undicht: Hallo, mein Spritzwasserbehälter tropft seit zwei Wochen. Komme Ich nur von unten ran, oder auch von oben. Wie geht die Stoßstange ab? Oder muss...
  3. Klackern Türe Hinten

    Klackern Türe Hinten: Hallo zusammen, ich habe seit kurzem einen fabrikneuen Rapid Spaceback und mir ist folgendes aufgefallen. Die Türen hinten muss man mit etwas...
  4. Undichte Scheinwerfer

    Undichte Scheinwerfer: Hallo, mir ist gestern aufgefallen dass in die Scheinwerfer wohl Feuchtigkeit eindringt und sie dann anlaufen. Ist das normal oder gehört das...
  5. Skoda Fabia Tür geht nicht mehr geöfnnet

    Skoda Fabia Tür geht nicht mehr geöfnnet: Hallo alles Zusammen Ich habe ein großes Problem. Ich bekomme bei meinem Skoda Fabia 1 die Beifahrer Seite nicht mehr geöffnet. Den hebel mit...