Umweltzone

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von morantula, 18.05.2007.

?

Umweltzone!

  1. Jo hab sie schon auf der Scheibe!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Gott, den Mist halt ich mir so lang wie möglich vom Hals!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. #1 morantula, 18.05.2007
    morantula

    morantula Guest

    Moin, moin!

    Mich interessiert mal, wer oder wieviel den aus unserem Forum schon diese "Superschicke" (Achtung Ironie!) Feinstaubplakette am Auto hat.

    Das erinnert mich irgendwie an diesen schönen Zeiten mit der G-Kat-Plakette! LOL

    Ich finde sie absolut hässlich gestaltet. Wenn sie noch ein Stück größer wird könnt ich sie mir auf die Seiten und auf die Motorhaube kleben und würde glatt noch als moderner Herbie durchkommen.

    Stimmt einfach mal ab und schreibt mir Eure Meinung dazu!

    Danke schonmal für die zahlreichen Antworten.

    Gruß

    mo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. matti2

    matti2

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Rapid 1.2 TSI 77kW Green Tec/ehem. Roomster und Fabia1 Combi Fahrer
    Werkstatt/Händler:
    Auto(h)aus Europa
    Kilometerstand:
    75000
    Zum Winter hin werde ich mir das Teil ja auch holen müssen um ab Januar hier rumzufahren, aber erst auf,n letzten Drücker, wenn ich wirklich muss.
    Vorher bleibt meine Scheibe sauber.
     
  4. #3 PimpMyHeart, 18.05.2007
    PimpMyHeart

    PimpMyHeart

    Dabei seit:
    24.01.2006
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pampow b. Schwerin Pampow Deutschland
    Fahrzeug:
    KIA Picanto 1.1 COOL ESP
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus am Damm GmbH - Nienburg/Weser
    Kilometerstand:
    21000
    Das wird boykottiert!!!​


    Obwohl mein Octavia (EU3) eines extrem geringen CO2-Ausstoß (138g/km) hat, würde er nur die gelbe Plakette erhalten.
    Während ein Sprit fressender Benziner, der die EU2-Norm erfüllt, eine grüne Plakette erhält, auch wenn seine Schadstoffbilanz wesentlich schlechter ist.
    Und wie ist es zu erklären, dass beispielsweise ein Porsche Cayenne die EU4-Norm erreicht und damit die "grünen Bereiche" ebenfalls ungesündt befahren darf?
    Dieses System ist ungerecht und entbehrt jeder Vernunft!

    Die Nachrüstung eines Partikelfilters steht für mich ebenfalls nicht zur Debatte.
    Extrem hohe Einbaukosten (inkl. neuem Kat), höherer Verbrauch (ein damit verbundener erhöhter Ausstoß von Schadstoffen) und geringere Leistung, sind für mich definitiv nicht hinnehmbar.

    Mehr Schadstoffe für weniger Ruß. Das ist für mich eine Milchmädchenrechnung!

    Die Frage ist nur, wer die Quittung dafür erhält.
     
  5. #4 babsfly, 18.05.2007
    babsfly

    babsfly Miss Skodacommunity

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg 47259 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia I Comfort 1,4l 74kw EZ 4/00
    Kilometerstand:
    131700
    Ich hab meine grüne Plakette (5,50 Euro) schon, aber nicht an der Scheibe kleben.
    Da noch keine Umweltzonen definiert sind, werde ich sie auch noch nicht anbringen.

    Zu dem ganzen Thema fällt mir nur unser selbst (in der Kneipe) erfundenes Wort "Umweltfreiezone" ein. :weglach:
     
  6. #5 tdi-power, 18.05.2007
    tdi-power

    tdi-power Guest

    da muss ich Octi-Knuddl ausnahmsweise mal zustimmen.
    :hoch:
     
  7. #6 Netter Eddie, 18.05.2007
    Netter Eddie

    Netter Eddie

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Mal sehn wann die ersten "Zonen" nun tatsächlich kommen. Ehr werde ich bestimmt nicht so einen hässlichen Aufkleber ans Auto pappen.

    Grüße Eddie
     
  8. #7 DoViThoJu, 18.05.2007
    DoViThoJu

    DoViThoJu

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Anhalt Wittenberg
    Wie ich unsere Städte einschätze (und die sogenannten "-väter") und auch schon kennengelernt habe, werden quasi in einer "Nacht und Nebel-Aktion" entsprechende Zonen eingerichtet. Da ist den entsprechenden "Sesselpupsern" auch egal, wie wir auf Arbeit oder sonst wo hin kommen. Vielleicht ist die Idee, diese Aktion zu ignorieren, nicht doch irgendwann ein wunderschönes Eigentor.

    Ich werde mir für meinen neu bestellten Oct2 2.0 TDI die entsprechende Plakette anbringen lassen und bin auch schon gespannt, welche Farbe ich bzw. er bekommt...

    Egal, wie man dazu steht, denke ich, ignorieren kann man das nicht!
    Tut mir leid für alle die was anderes denken....
     
  9. #8 Steve O., 18.05.2007
    Steve O.

    Steve O.

    Dabei seit:
    09.03.2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    @ DoViThoJu:

    Du wirst eine grüne Plakette bekommen: Schadstoffgruppe 4 (Abgasnorm Euro 4 und besser).

    Auch wenn ich Dir jetzt Leid tuen sollte, ich mache mir jedenfalls erst Dann so ein hässliches Ding ans Auto, wenn es wirklich nötig werden sollte. In den 90ern bin ich schon einmal darauf hineingefallen, und habe mir für mein Geld eine hässliche "G-Kat Plakette" an die Scheibe geklebt. Das damalige Fahrzeug habe ich irgendwann verschrottet, ohne das jemals ein Fahrverbot ausgesprochen worden ist.

    mfG

    Steve O.
     
  10. #9 felicianer, 18.05.2007
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.085
    Zustimmungen:
    297
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    @ octi-knuddl: da hast du leider recht... ich kriege mit meinem feli mit euro 2 auch die grüne plakette (schlüsselnummer 26) obwohl ich knapp 180 g/km in die Luft puste... Ich kaufe mir das Ding erst wenn's drauf an kommt und ich sonst nich mehr in die Dresdner Neustadt (Kneipenviertel :party: ) fahren darf.
     
  11. #10 morantula, 18.05.2007
    morantula

    morantula Guest

    Nix gegen dich, aber wat is das denn?

    Da kauft man sich ein neues Auto, denkt der ist umweltbewusst und bekommt die gelbe oder rote. Und ein Polo von 1994 bekommt die Grüne?

    Na da schießen sich die Politiker selber ins Bein.

    Gruß

    mo
     
  12. #11 felicianer, 18.05.2007
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.085
    Zustimmungen:
    297
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    Isn Felicia von 1995... :D

    Den Politikern geht es nicht um CO2 sondern um Feinstaub und der wird von Benzinern nicht produziert. Und wenn du in die Tabelle guckst, siehst du, dass die Schlüsselnummer 26 in die grüne Zone fällt.

    €dit: http://de.wikipedia.org/wiki/Feinstaubverordnung

    da stehts
     
  13. #12 shorty2006, 18.05.2007
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    immer dieser überflüssige mist, jetzt muss ich mich auch bald um so ne blöde plakette kümmern, bekomme ja die gelbe.
    diese umweltzonen darf ich dann wohl nicht befahren, oder gibts da auch umweltzonen für grüne und gelbe plaketten, oder gibts dann nur für grüne freie fahrt?

    weniger feinstaub bringt der umwelt nix, nur für die lungen der menschen,allerdings nur wenn er hinterm auto steht, aber der erhöhte co2-ausstoss bei DPF ist schädlich für die gesammte umwelt!

    DPF-Filter = weniger Feinstaub?

    eine neue komponente im auto, also der PDF = entwicklung, vermarktung, transport und entsorgung...das alles erzeugt mehr feinstaub als er in seinem betriebsleben wegnimmt. oder glaubt ihr zukünftige behälter für blue-tec, akkuzellen für hybridantrieb und die DPF´s sind aus hanf hergestellt??? metall und plastik,bei der herstellung und entsorgung/wiederverwertung feinstaub ohne ende!


    zusammenfassend:

    min. 90% des feinstaubes wird durch reifenabrieb erzeugt!
    also nur
    ein schildbürgerstreich für eine neue steuereinnahmequelle!
     
  14. #13 PimpMyHeart, 19.05.2007
    PimpMyHeart

    PimpMyHeart

    Dabei seit:
    24.01.2006
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pampow b. Schwerin Pampow Deutschland
    Fahrzeug:
    KIA Picanto 1.1 COOL ESP
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus am Damm GmbH - Nienburg/Weser
    Kilometerstand:
    21000
    Eine kleine Bestandsaufnahme​



    Anfang 2004:

    Ich ordere einen äußerst sparsamen Neuwagen. Technisch absolut auf der Höhe der Zeit. Ich habe ein gutes Umweltgewissen.


    Anfang 2007:

    Mein Wagen ist drei Jahre jung. Ich habe nach wie vor ein gutes Umweltgewissen. Schone sie mit meinem Fahrverhalten zusätzlich nach Kräften.
    Offiziell und unvorhersehbar ist mein Wagen nun aber ein Risiko für die Gesundheit des Menschen geworden. Zu zahlen ist eine Strafsteuer für das Fehlen eines Rußpartikelfilters.
    Warum erstrahlt der X5, neben mir an der Ampel, im politisch korrektem Grün seiner Umweltplakette, obwohl er dreimal so viel verbraucht wie mein Wagen?


    Ich persönlich gebe mich zwar keiner Hysterie hin, aber das Ganze sollte man einfach mal auf sich wirken lassen. Viel Spaß dabei!
     
  15. #14 TheDixi, 19.05.2007
    TheDixi

    TheDixi

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover Deutschland
    Kilometerstand:
    170000
    Also einfach boykottieren hört sich ja ganz gut an, aber so richtig weitsichtig ist das nicht. Spätestens wenn man dann die Strafe zahlen muss ist das gemotze groß.

    Ausserdem ist es doch weithin bekannt, dass Dieselfahrzeuge ohne Rußpartikelfilter mehr schädliche Abgase in die Luft blasen als Benziner, unabhängig vom Verbauch. Dabei geht es nicht nur um Kohlendioxid sondern insbesondere um Feinstaub(deshalb auch der Begriff "Feinstaubplakette"). Und ich denke, da überschreitet jeder handelsübliche Diesel ohne Filter locker nen dicken X5.

    Mit der EU Norm hat das alles nicht viel zu tun, meiner hat Euro 2 und wird bei der Feinstaubeinteilung trotzdem als grün eingestuft.

    Das die Zonen in einer Nacht und Nebelaktion kommen ist wohl klar, angekündigt wird das ganze ja schon lange genug. Wer das ignoriert ist selbst schuld.

    Ich hab übrigens auch noch keine Plakete, werde aber auch die grüne bekommen(im letzten Moment), auch wenn mein Auto alt ist. Schädlichen Feinstaub bläst meiner nämlich kaum in die Luft.
    Ich will nicht auf den Dieselfahrern rumhacken, aber es ist halt so, dass Dieselfahrzeuge mehr Feinstaub verursachen als Benziner und das ist es, worum es bei den Umweltzonen geht.

    Was unfair ist, ist die Tatsache, dass alte Benziner mit Kat. der 1. Generation keine Plakete bekommen, obwohl auch die z.T. wesentlich bessere Feinstaubwerte liefern als mancher moderner Diesel. Aber da soll es ja noch Nachbesserungen geben...
     
  16. paddy

    paddy Guest

    Ich stelle mir gerade den europäischen Vielfahrer vor: Autobahnplaketten aus Tschechien, Österreich und der Schweiz, eine deutsche Öko-Plakette und vielleicht noch ein paar andere europäische Feinstaub-Plaketten. Dann noch der Anwohnerparkausweis sowie der ADAC-Aufkleber und natürlich der Versicherungsbutton von der HUK-Coburg. Schwuppdiwupp ist die Scheibe zu :-)

    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich die hässliche Plakette auf unserem Elch drauf habe.
     
  17. #16 morantula, 19.05.2007
    morantula

    morantula Guest

    Ich find es ansich ne große Schweinerei, denn man wird dann als Dieselfahrer ohne DPF als Umweltsünder hingestellt.

    Und irgendwann wird man dann mit dem Finger auf die Leute zeigen die eine gelbe oder rote Plakette haben und sagen: "Schaut euch den an, der hat ja wohl kein Gewissen!" Das is das ärgerliche daran. Und solche Benzinschleudern wie der BMW X5 oder der Porsche Chayenne die schleudern Zeugs aus, dass es nur so eine Freude ist, aber eine grüne Plakette haben.

    Zumal wir hier in Deutschland mal wieder die Vorreiterrolle übernehmen. Europa macht sich in Sachen Umweltschutz zwar große Gedanken, aber was bringen diese ganzen Bemühungen, wenn in Amerika und China z.B. die Leute sich keine Platte machen. Dort sind die Feinstaubbelastungen weitaus höher als ganz Europa zusammengenommen. Manche Städte dort sind schon vom Dunst der Abgase total zugenebelt. Dort sollte man doch mal anfangen, denn die Zeit läuft leider ab und altzuviel haben wir nicht mehr davon.

    Leider ist diese Aktion nur der bekannte "Tropfen auf den heißen Stein", da die Umweltbelastung durch den Verkehr wohl noch das geringste Übel der der Umweltverschmutzung dieser Erde ist.

    Sorry, aber ich musste mal den grünen Daumen schwingen.

    Gruß

    mo
     
  18. #17 Netter Eddie, 19.05.2007
    Netter Eddie

    Netter Eddie

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Es geht doch bei der ganzen Sache nicht um fairness oder logik, sondern einzig und allein darum den Bürgern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Die Regelung mit den "Euro 0" Fahrzeugen ist doch das beste Beispiel dafür.

    Grüße Eddie
     
  19. #18 pietsprock, 19.05.2007
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    ich kann octi nur zupflichten... genauso ging es mir, als ich 2000 meinen fabia kaufte... da galt man als käufer eines modernen tdis als ausgesprochen umweltbewußt und sparsam... ok, feinstaub produzieren die dinger, was man damals noch nicht so genau messen konnte...

    aber ich wenn man bedenkt, dass die pkws gerade mal zu 5 % (so in etwa) am feinstaub beteiligt sind, dann möchte ich mal sehen, was passiert, wenn die diesel-pkw nicht mehr fahren dürfen und es trotzdem noch zu hohen belastungen kommt...

    und genau wie octi, versuche ich mit meiner fahrweise besonders resourcen-schonend zu fahren... und ich denke, da macht mir fast niemand was vor...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Geoldoc, 19.05.2007
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Also nochmal:

    Bei der Umweltplakette geht es ausschließlich um die lokale (oder wegen mir regionale) Feinstaubbelastung in unseren Ballungsräumen. Wieviel Feinstaub in China produziert wird ist dafür völlig egal, weil es kein globales Umweltproblem sondern ein regionales Gesundheitsproblem ist. Man will und kann damit nicht "die Umwelt" schützen sondern (wenn überhaupt) nur die Anwohner von stark befahrenen und schlecht belüfteten Straßen.

    Wie schon mal gesagt, geht die EU von europaweit jährlich mehr als 370.000 feinstaub- und ozoninduzierten Todesfällen aus (40.000 Verkehrstote jährlich EU-weit). wenn man versteht, dass diese Zahlen als Basis dienen, (wo auch immer sie herkommen) kann man auch nachvollziehen, warum da so viel Bewegung drin ist.

    Dass durch alle Abgasreinigungsverfahren die Energie-Effizienz eines Verbrennungsvorganges reduziert wird, ist ein Fakt und wurde schon damals beim G-Kat heftig diskutiert. Ob man deswegen auf eine Abgasreinigung verzichten möchte???

    EDIT: Ist jetzt nicht ganz fair, aber die Luftqualitätsrichtlinie der EG, die Basis für das Ganze ist, ist von 1999. Sie hatte nur Übergangsfristen bis 2005 und teilweise bis 2010. Was bei allen Politiker dazu führte, dass 2005 "auf ein mal " die Grenzwerte einzuhalten waren.

    Und dass Feinstaub ein Problem werden könnte, hat mich 2003 unter anderem davon abgehalten einen Diesel zu kaufen...
     
  22. #20 felicianer, 19.05.2007
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.085
    Zustimmungen:
    297
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    @ mo... leider ist das aber so, dass Diesel-ohne-Partikelfilter-Fahrer so hingestellt werden. Man muss die ganze Feinstaubgeschichte aber mal nicht nur auf die Abgase beschränken!
    Reifen- und Bremsenabrieb sind ebenfalls Feinstaubproduzenten...

    Gerade in der Dresdner Neustadt (für Ortsunkundige: Kneipenviertel und vorallem Wohngebiet für Studenten, jüngere Leute in Altbauwohnung von ca. 1900) diskutiert man über die Einführung der Umweltzonen. An und für sich eine gute Idee, weil man im Sommer da manchmal echt keine Luft mehr gekriegt hat ABER wenn man Diesel mit Euro 3 verbietet aber (und die Busbetreiber haben noch viele davon) die alten Busse Bj. 85 - 93 in diese Zonen reinfahren dürfen, da finde ich läuft etwas verkehrt.
    Meines Erachtens ist das ganze eine Hysterie wie die GKat Platkette in den 90ern... Abwarten und Tee trinken :keineahnung:
     
Thema: Umweltzone
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. feinstaubeinteilung auto plaketten

Die Seite wird geladen...

Umweltzone - Ähnliche Themen

  1. Versicherungsschutz mit gelber Plakette bei Unfall in einer Umweltzone

    Versicherungsschutz mit gelber Plakette bei Unfall in einer Umweltzone: Hallo zusammen, wie verhält sich denn der Versicherungsschutz, wenn man mit einer gelben Plakette in eine Umweltzone fährt und einen Unfall...
  2. Umweltzonen 2012

    Umweltzonen 2012: 2012 ändert sich wieder einiges bei den deutschen Umweltzonen. Vier Städte kommen neu dazu, viele verschärfen ihre bisher geltenden Regelungen....
  3. Neues von den Umweltzonen

    Neues von den Umweltzonen: Umweltzonen senken Lungenkrebsrisiko Ein Artikel der Zeit setzt sich mit den Sinn der Umweltzonen auseinander und liefert interessante Tatsachen....
  4. Petition beim Deutschen Bundestag zur Abschaffung der Umweltzonen

    Petition beim Deutschen Bundestag zur Abschaffung der Umweltzonen: Hallo, es läuft gerade eine Petition um die Umweltzonen wieder abzuschaffen. Wenn genug Zeichnen muss sich der Bundestag damit beschäftigen....
  5. Umweltzone in Frankfurt

    Umweltzone in Frankfurt: Ich brauche Unterstützung von Einheimischen bzw. Ortskundigen im Raum FFM: Nächste Woche muss ich meine Eltern zum Flughafen fahren und nun...