Umweltplakette anbringen?

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von illegut, 05.01.2008.

  1. #1 illegut, 05.01.2008
    illegut

    illegut

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lengede
    Hallo!

    Finde diese Umweltplakette gnadenlos hässlich.
    Bei uns braucht man sie z.Zt. noch nicht,aber leider in Hannover .
    Da ich dort nur 1-12 mal im Jahr hinfahre wollte ich die Plakette nicht fest verkleben.
    Nun zur Frage:

    Darf man die Plakett z.B. auf die Windowcolor Trägerfolie kleben und dann an der Scheibe anbringen?
    So ist sie immer wieder ablösbar und wiederverwendbar.
    Ein Mißbrauch ist ja eigentlich durch das aufgeschriebene Kennzeichen unmöglich.
    Gibt es eine gesetzliche Regelung,daß die Plakette fest verklebt werden muß?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Die zugehörige Vorschrift ist die Verordnung zur Kennzeichnung der
    Kraftfahrzeuge mit geringem Beitrag zur Schadstoffbelastung vom 10.
    Oktober 2006 (BGBl. I S. 221)
    Die Vorschriften über die Kennzeichnung und die Anbringung der Plakette findest Du in § 3:

    Kennzeichnung

    (1) Zur Kennzeichnung der Kraftfahrzeuge nach den Schadstoffgruppen 2 bis 4 sind nicht wiederverwendbare lichtechte und fälschungserschwerende Plaketten nach dem Muster des Anhangs 1 zu verwenden. Die Kennzeichnung der Schadstoffgruppe erfolgt durch die auf der Plakette angegebene Nummer der Schadstoffgruppe und entsprechende Farbgestaltung. Die Farbe der Plakette ist für Kraftfahrzeuge der Schadstoffgruppe 2 rot, für Fahrzeuge der Schadstoffgruppe 3 gelb und für Kraftfahrzeuge der Schadstoffgruppe 4 grün.

    (2) In die Plakette ist von der zuständigen Ausgabestelle im dafür vorgesehenen Schriftfeld mit lichtechtem Stift das Kennzeichen des jeweiligen Fahrzeuges einzutragen. Zur Kennzeichnung eines Kraftfahrzeuges ist die Plakette deutlich sichtbar auf der Innenseite der Windschutzscheibe anzubringen. Die Plakette muss so beschaffen und angebracht sein, dass sie sich beim Ablösen von der Windschutzscheibe selbst zerstört.

    Aber:
    Für die Schweiz-Fahrer wird das eng, zumindest im Kanton Zürich hat die Polizei absolut was gegen große Beeinträchtigungen der Sichtbarkeit der Front- und Seitenscheiben, und dazu zählen nach ihrem Verständnis sowohl Navis als auch große Aufkleber. Bußgelder bis 400 CHF sind möglich; natürlich ist das sofortige Entfernen Pflicht...

    Also wird das Ding erstmal nur eingepackt...

    Grüße
    Fred
     
  4. #3 shorty2006, 06.01.2008
    shorty2006

    shorty2006 Guest


    interessant:

    "Zur Kennzeichnung eines Kraftfahrzeuges ist die Plakette deutlich sichtbar auf der Innenseite
    der Windschutzscheibe anzubringen."

    das bedeutet: mit tesa film geht auch, aber jetzt kommts:

    "Die Plakette muss so beschaffen und angebracht sein, dass sie sich beim Ablösen von der Windschutzscheibe selbst zerstört."

    das bedeutet mit tesafilm gehts evtl. nicht mehr, aber welcher prüfer oder polizist traut sich jetzt freiwillig zu testen ob beim abziehen des tesa-films die plakette sich zerstört

    doppelseitiges, durchsichtiges klebeband könnte eine lösung sein um diese situation auszunutzen.

    wenn man damit in der schweiz oder österreich probleme bekommt, also sie abmachen müsste, so wird das ganze ein fall für die gerichte, man kann nicht verlangen jemanden der im grenzgebiet pendelt das er sich jedes mal eine neue plakette verschaffen soll

    20% prozent stehen jetzt, 90% aller kleinbetriebe stehen ab 2010 in den jeweiligen städten vor dem problem das sie nicht mehr zu ihren kunden können.
    durch den wirtschaftliche schaden von kleinst/mittelständiger unternehmen der jeweiligen stadt, ist es ein eigentor der jeweiligen städte
     
  5. #4 tschack, 06.01.2008
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Bei uns wird da schon nichts passieren, wir haben ja sowieso z.B. die Autobahnvignette, die man entweder von der Fahrersicht aus links oben oder hinterm Rückspiegel hinkleben muss.
    Stellenweise kann man da sogar Autos sehen, die noch die ersten Exemplare aus den Jahren der Einführung an der Scheibe kleben haben... :-D
     
  6. #5 Supernova, 06.01.2008
    Supernova

    Supernova

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1.6, VW Golf 2 1.6LPG, Simson SR50, 2x Simson Star
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Weber
    Kilometerstand:
    188000
    Ich bin mal gespannt auf die ganzen Klagen, wie die ausgehen...

    Was ich mir dazu denke:
    Enteignungsgleicher Eingriff:
    Wohne ich in so einer Umweltzone, und darf mein Auto also nicht mehr in diese zu mir nach Hause einfahren, verliert das Auto seinen Nutzen für mich, durch einen staatl. Eingriff. Dies stellt doch eigentlich einen enteignungsgleichen Eingriff dar, und müßte entschädigt werden (wenn ich mich an meine Öffentliches Recht Vorlesung mal errinere).

    Bestandsschutz:
    Gibt es in Deutschland nicht die Regel des Bestandsschutzes, dass bedeutet wenn ich etwas zu VorGesetzZeit gekauft habe, kann ich es auch ganz normal benutzen. So müssen doch Autos, welche vorne oder hinten keinen Gurt haben, weil es damals keine Pflicht war, nicht umgerüstet werden, dürfen daher aufgrund von Bestandsschutz ganz normal ohne Gurt gefahren werden.

    Tschau
    Christian
     
  7. #6 turbo-bastl, 06.01.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Mal ganz zu schweigen vom Verwaltungsaufwand der Kommunen: Erteilung von Sondergenehmigungen, Beschaffung der Schilder, Aufklärungsarbeit, Kontrollen - und dem dürften nur wenige Einnahmen entgegenstehen. Zahlen werden den Spaß die Bewohner und Gewerbetreibende der Städte.
    Übrigens gab es im vergangenen Jahr nur noch 29 Überschreitungen der Grenzwerte im Vergleich zu 70 in 2006. Da kann man schon mal nach dem Sinn fragen - Link
     
  8. #7 shorty2006, 06.01.2008
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    das kommt noch besser,
    der feinstaub ist nachweislich auf reifenabrieb zurückzuführen (90%) und nur gering auf abgase und andere faktoren (10%). mit der einführung der umweltzonen nimmt man ja eine gewissen verkehrsanteil weg da ja nicht jeder rein fahren darf, das senkt die feinstaubbelastung automatisch aber nicht wegen der sauberen abgase sondern wegen des geringeren verkehres, also egen des geringern auftretenden feinstaubes durch reifenabrieb, da ja jetzt weniger autos in den bereich fahren. jedoch wird dies sicherlich anders in der statistik ausgelegt nach dem motto: keine euro 1 und 2 = weniger feinstaub. das ist aber schlichtweg falsch denn weniger feinstaub = weil weniger feinstaub durch reifenabrieb da weniger autos im bereich.
    dies bedeutet eine städtische willkühr gegenüber euro 1 und 2 fahrer, welche unter nicht zu rechtfertigen gründen oder falschen gründen in ihrer mobilität eingeschränkt werden.

    eigentlich ist die gesamte feinstaubaktion incl. umweltzonen absolut nicht mit dem gesetz vereinbar, wer da wohl wieder wie gedreht und geschmiert hat ist wohl nicht mehr nachvollziehbar. ebenso unverständlich ist das sich jede stadt derzeit selbst täglich wirtschaftlich massiv schädigt durch unerreichbarkeit von anlieferern und dienstleistern im innerstädtishen bereich weil die fahrzeuge (z.b. firmenwagen, der LKW aus spanien der gussteile aus rotterdam anliefert, der autokran der zur baustelle muss etc.) keine einfahrberechtigte plakette haben
     
  9. #8 turbo-bastl, 06.01.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Zumal ja Oldtimer mit H-Kennzeichen jenseits jeder Schadstoffklassifizierung reinfahren dürfen - und das unabhängig davon, ob der Fahrer Anwohner ist. Ein Käfer mit durchschnittlich 13 Litern Verbrauch ist willkommen, ein 94er A4 mit sparsamem TDI nicht...willkommen in Schilda.
    Ich für meinen Teil werde mir - solange es keine schwerwiegenden Gründe gibt - keine Plakette kaufen und die Städte mit entsprechenden Umweltzonen gezielt umfahren. Dann gibt es halt zukünftig keine Shopping-Touren mehr in Köln, sondern nur noch in Wiesbaden oder Frankfurt.
     
  10. #9 Geoldoc, 06.01.2008
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @Bastl

    Na ja, ganz ohne Sinn ist das mit der Ausnahme für H-Autos auch nicht.

    Denn der motorische Feinstaub ensteht hauptsächlich bei relativ modernen Dieseln und die finden sich selten in über 30 Jahre alten Käfern.

    Und willkürlich arbeiten die Städte auch nicht, bei der Entscheidung, wer nun wie gekennzeichnet wird. Dafür gibt es ja mit der Kennzeichnungsverordnung, ein Bundesgesetz.

    Zugegebenermaßen ist die Konzentration auf die (alten und Diesel-) Autos etwas einseitig. Aber bei dem ganzen Genörgel zum Thema: Ich bin eher für ein konstruktives Misstrauensvotum als einfache sinnlose Ablehnung. Wie sollen die Städte denn den (inzwischen ja höchstrichterlich als individuell einklagbares Recht bestätigten) Schutz ihrer Bürger sichern. Filter für Hausbrandanlagen? CITY-Maut für alle? Auch nicht völlig ohne logistischen Aufwand und Einschränkungen für die Bürger durchsetzbar.

    Aber zurück zum Startthema:

    Für mich ist das eindeutig, dass sie nicht anders festgeklebt werden darf. Die Plaketten der Schweizer konnte man immer mit Spüli drunter draufkleben, dann waren sie wieder ablösbar. Wobei man auch nicht drüber nachdenken darf, was passiert wäre, wenn die das festgestellt hätten...

    Mal ganz davon abgesehen, ist die Diskussion sowieso genauso unnötig, wie die Frage ob man ein Kennzeichen braucht, schließlich stört das (zB bei einiges Alfas) enorm das Design. (Und alles nur, damit der Staat in einem Akt der Willkür überprüfen kann, welches Auto da genau unterwegs ist :.D) .

    Vorgeschriebene Dinge, die (nahezu) alle haben, sind halt einfach da und stören auch bald keinen mehr.
     
  11. #10 The Driver, 06.01.2008
    The Driver

    The Driver

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Fahrzeug:
    Audi A3 SB
    Kilometerstand:
    10000
    Hallo,

    ich habe mir so ein Ding noch nicht gekauft, ist in meinen Augen sowieso nur Betrug und wieder Abzockerei, der Umwelt bringt das gar nix ob nun mit oder ohne Aufkleber gefahren wird!! Unglaublich!

    Ich hab mir schon überlegt diese hässlich Konstrukt bei Bedarf dann in den Parkticket-Klemmvorrichtung anzubringen, falls ich mal so nen Aufkelber besitze und in eine Umweltzone einfahren sollte!

    Ist das möglich?? Hat das jmd von Euch schon mal probiert, ich will nämlich keinen Aufkleber an der Frontscheibe!

    Gruß Matthias
     
  12. #11 illegut, 06.01.2008
    illegut

    illegut

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lengede
    Dann musst du ihn auf eine Folie etc. kleben.
    So ist die Sichtseite mit Papier bezogen.
     
  13. #12 The Driver, 06.01.2008
    The Driver

    The Driver

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Fahrzeug:
    Audi A3 SB
    Kilometerstand:
    10000
    Alles klar,

    danke für die Antwort, dann weiß ich, wie ichs machen kann!!

    Grüße
     
  14. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.355
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    Niedersachsen
    Also nix für ungut, aber die Aufregung um die Anbringung der Plakette verstehe ich nicht. Wen Raum für Aufregungen über dieses Thema bestehen, dann gibt es keine echten Probleme...

    Ob Umweltzonen sinnvoll sind oder nicht, das sei dahingestellt und das will ich hier auch gar nicht diskutieren. Das Thema ist vielschichtig und es gibt jede Menge Pro- und Kontra-Argumente.



    Tatsache ist:

    1. Verschiedene Städte haben Umweltzonen eingerichtet, die nur mit Plakette befahren werden dürfen.

    2. Die Plakette ist an der Frontscheibe anzubringen und zwar "fest", so dass sie beim Ablösen zerstört wird (was mir übrigens beim ersten Anbringen versehentlich passiert ist, weil ich die Anbringung korrigieren wollte).

    3. Die Rechtsinterpretationen von enteignungsgleicher Eingriff und Bestandsschutz sind sehr frei - und hätten im Streitfall vor Gericht wohl kaum eine Chance.



    Im Ergebnis: Wer in eine Umweltzone fahren will, bringe die Plakette für 5,40 Euro an (in diesem Bereich ist sie bei Händlern und Zulassunggstellen zu erhalten) - und Schluss!

    Als Anbringort scheint mir übrigens der Bereich (von innen gesehen) oben rechts an der Frontscheibe am besten. Dort wird die Sicht am allerwenigsten beeinträchtigt. Unten rechts nimmt es m.E. etwas mehr Blickfeld.
     
  15. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Die gehandhabte Praxis sieht leider so aus, daß die Plak eben unten rechts angemacht wird... Voll im Sichtbarkeitsbereich (auch nach StVO/StVZO !!!)

    Und weil ich eben in CH keine 400 Fr. löhnen will kommt sie bei mir auf Folie. Es wird in D keiner versuchen, die auf Probe mal kaputtzureißen. Da gibts was auf die Pfoten...

    Und : für Ö und ähnliche Plaketten ist eben viel weniger Plat gebraucht, daher hintern Spiegel oder an den Scheibenrand (Zwar ist da ein Blendstreifen serienmäßig...) aber das ist nicht mein Prob, es ist schließlich der Scheibenrand, wie verlangt...

    Grüße
    Fred
     
  16. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.355
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    Niedersachsen
    Vielleicht habe ich etwas übersehen: Aber wo steht, dass die Plakette unten angebracht werden muss. Nach meinem bisherigen Verständnis müssen solche Plaketten, Vignetten usw. gut sichtbar in die Scheibe geklebt werden. Das ist m.E. auch oben der Fall.
     
  17. Sachse

    Sachse

    Dabei seit:
    24.03.2006
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SachsenLE
    Fahrzeug:
    Skoda Favorit,Mercedes C Klasse,Rover25

    Und das gute ist jetzt,dass der ADAC, die sache vor Gericht zusammen mit Klägern ,kippen will.Die haben ein Gutachten in Auftrag gegeben,dass belegen soll,dass das alles Blödsinn ist.Bin mal gespannt.
    Plakete spar ich mir mal.

    mfg
     
  18. #17 digiman25, 06.01.2008
    digiman25

    digiman25

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Seit Sylvester 13: KIA Venga. Bis dahin: Skoda Fabia Combi 2.0 mit Prins Autogas
    Kilometerstand:
    7000
    Ich kann Andi62 nur zustimmen: als ob es nichts wichtigeres gäbe...
    Wer sie nicht braucht, muss sie sich ja nicht holen und die anderen werden in den sauren Apfel beissen müssen. Ganz einfach.
    Meine Plakette gab es umsonst bei der letzten Inspektion - soviel zum Thema Abzocke und Geldschneiderei.
    Sie wurde von meinem Freundlichen unten rechts eingeklebt und stört nicht. Weder den Fahrer, noch den optischen Gesamteindruck. Und dort ist sie ausserhalb des Sichtbereichs des Fahrers. Dort kleben schließlich auch die Schweizer ihre Plakette hin - da werden sie gegen unsere Plakette nichts haben.
    Und von wegen Sichtbehinderung: bei dem vielen Gebammel in einigen Autos (Duftbäumchen, Sonnenbrille, Plüschwürfel... ) und Saugnapfnavis ist die Diskussion bei der Plakette eine Lächerlichkeit finde ich.

    Gruß aus Lippe
    Walter
     
  19. #18 Georg K., 06.01.2008
    Georg K.

    Georg K. Guest

    Hallo zusammen

    Das tolle Stück Plastik wird behandelt wie eine TÜV-Plakette (amtliches Dokument). d.h. Die bekommt der Fahrer/Halter gar nicht in die Finger. Der :-) klebt sie eigenhändig vorne rechts ins Fenster, oder sie bleibt im Laden. Beim :-) ist das Teil mit € 5,50.- dazu noch am günstigsten. Mein F2 hat ja vorne links so einen schönen Clip. Da sollte das Ding bei Bedarf hin. Nichts da - wie oben beschrieben oder eben ohne. Bis sich die ganze Aufregerei gelegt hat, bzw. wie in Österreich mit dem Tagfahrlicht erledigt hat, klebt eben so ein fast Skoda-Grünes Ding hinter der Scheibe und gut ist's.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.355
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    Niedersachsen
    Eine kleine Korrektur: Der Fahrer / Halter bekommt die Plakette sehr wohl ausgehändigt, so habe ich es selbst erlebt, also ich eine auf der Zulassungsstelle geholt habe. Warum es rechtlich anders sein sollte, wäre mir auch nicht einleuchtend. Dass es ein amtliches Dokument ist, spielt dabei keine Rolle.
     
  22. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Nee Walter, den Zahn muß ich Dir gleich ziehen. Die Schweizer haben da sehr wohl was dagegen. Deshalb gehört ja derren Vignette auch hinter den Spiegel oder ganz links nach außen. Und gegen Navis haben sie auch was: 400 Schweizer Fränkli bei Nichtbeachtung des Straßenverkehrsgesetzes! Außerdem sofortige Entfernung! Und das ist kein Scherz, sondern Realität im Kanton Zürich...

    Denn die neue Pappe ist nun auch nur 6x so groß wie die schweizer Vignette...

    Ach ja, es gibt die Pappe auch im Internet (für 3,70+0,55 Versand), zur privaten (Nicht)Anbringung... also nix Bleibt im Laden...

    Grüße
    Fred

    PS: Apropos Blödsinn, man lese mal die FAZ
    Da wird einiges klarer...
     
Thema: Umweltplakette anbringen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. umweltplakette anbringen vorschrift

    ,
  2. ablösbare umweltplakette

    ,
  3. Sichtbarkeit Grüne Plakette

    ,
  4. Umweltplakete tesa ankleben,
  5. regeln umweltplakette befestigen,
  6. umweltplakette doppeltes klebeband,
  7. feinstaubplakette anbringen spüli
Die Seite wird geladen...

Umweltplakette anbringen? - Ähnliche Themen

  1. Tablet im Superb anbringen

    Tablet im Superb anbringen: Hallo und zuerst einmal Gratulation zum sehr guten Skoda-Forum. Ich möchte in meinem Superb-Kombi (Bj.2014) vorne mein 10,1" Tablet anbringen und...
  2. Suche Diesel - Biete Benzin ODER Tausche grüne ggn. gelbe Umweltplakette ODER ...is dir dein Diesel

    Suche Diesel - Biete Benzin ODER Tausche grüne ggn. gelbe Umweltplakette ODER ...is dir dein Diesel: Moinmoin, Wegen erhöhter jährlich Fahrleistung sehe ich mich gezwungen auf einen Diesel umzusteigen. Am liebsten im Tausch mit jemandem der...
  3. Handyhalter wo am besten anbringen? Octvia II RS

    Handyhalter wo am besten anbringen? Octvia II RS: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hab schon eifrig gesucht aber nicht genau das gefunden, was ich gerne wissen möchte. Ich bekomme am...
  4. Endrohr am normalen Auspuff anbringen

    Endrohr am normalen Auspuff anbringen: hallo freunde, ich habe mir 2 Sachen bestellt einmal ein Endrohr http://www.amazon.de/gp/product/B004B8V4IE/ref=oh_o04_s01_i00_details und...
  5. Umweltplakette erneuern bei Kennzeichenwechsel

    Umweltplakette erneuern bei Kennzeichenwechsel: Hallo,ich bin umgezogen und habe demnach neue kennzeichen,da ich mit dem alten kennzeichen eine umweltplakette hatte,stimmt nun das kennzeichen ja...