Umweltbundesamt will Autos mit hohem CO2-Ausstoß verteuern

Diskutiere Umweltbundesamt will Autos mit hohem CO2-Ausstoß verteuern im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Du hast nicht verstanden, worum es geht. Hast Du es bei einem Vorstellungsgespräch schon mal erlebt, daß Du ein Gehalt X forderst und der...

  1. #281 Der Jens, 14.08.2019
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    228
    Du hast nicht verstanden, worum es geht.

    Hast Du es bei einem Vorstellungsgespräch schon mal erlebt, daß Du ein Gehalt X forderst und der Arbeitgeber antwortet: "Nee, das ist zu wenig, sie müssen uns mindestens 2X kosten !"
     
  2. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    7.362
    Zustimmungen:
    2.934
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    75000
    Bei uns bekommt keiner einen größeren Wagen auf das Auge gedrückt als er möchte. Nur die Leasingrate ist nach oben begrenzt. Wenn diese passt, gibt es praktisch freie Auswahl zwischen fünf oder sechs Herstellern.
     
  3. #283 Der Jens, 14.08.2019
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    228
    Es geht auch um die Firmenfahrzeuge die der Firmen-Inhaber sich selber "aufs Auge drückt" und von der Steuer absetzt.
     
  4. i2oa4t

    i2oa4t

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    3.169
    Zustimmungen:
    894
    Fahrzeug:
    Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
    :D Und du setzt die Grenze was rein sachlich vollkommen ausreicht? Woher nimmst Du das Wissen, dass jeder Firmenwagen ein Luxus-Auto ist?
    Bezahlen muss er aber trotzdem (Leasing, Steuer, Versicherung, Benzin).
    Wenn ich 500 € an Greenpeace spende kann ich es auch steuerlich geltend machen, die 500 € zahle ich aber trotzdem.

    Aber interessant das die Ankündigung einer "CO2-Steuer" hier im Forum hin zu einer SUV, Luxus und Firmenwagen Debatte mutiert. Und das obwohl es der Politik nur um Erfüllung der (selbst gesteckten) CO2 Ziele geht. Wenn das mit Steuermehreinnahmen einhergeht wird kein Finanzer ablehnen.
    Und unabhängig von der Sinnhaftigkeit von (Steuer-)Subventionen kann eine CO2 Steuer mit Ziel CO2 Reduktion nur an der CO2 Quelle ansetzen. Und das ist weder der Parkraum noch das Gewicht eines Fahrzeugs, sondern einzig die Verbrennung von (fossilen) Brennstoffen (CO2 Emission von parkendem Fzg == 0). Und deshalb könnte diese auch nur am Preis für den Treibstoff ansetzen und diesen erhöhen. Das wieder verteuert mittelbar auch den Warentransport und damit z.B. auch Lebensmittel.

    Persönlich bleibe ich bei der Meinung, dass die Lösung des Klimaproblems nur global erfolgen kann. Die lokalen Regelungen können hier nur anschieben und damit vielleicht auch andere motivieren es gleich zu tun. Für die Politik wird es aber immer schwerer uns Wähler bei diesen komplexen Themen "mit zu nehmen". Insbesondere wenn die Politik zur Steuerung von uns Wählern eine Abgabe/Steuer erwägt. Allerdings hat "die Subvention" für E-Mobilität von mehreren tausend Euro pro Fahrzeug nicht wirklich viel bewirkt.
     
  5. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    7.362
    Zustimmungen:
    2.934
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    75000
    Auch die muss er aber bei privater Nutzung versteuern. Genau so kann er sein Gehalt selbst bestimmen.
     
  6. #286 TheSmurf, 14.08.2019
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    2.256
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Von CO2 zur Neiddebatte...
     
    tdi-user und Tuba gefällt das.
  7. #287 AndreasK, 14.08.2019
    AndreasK

    AndreasK

    Dabei seit:
    21.03.2016
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Superb III Combi L&K 2.0 TDI 150 PS 7-Gang DSG
    Kilometerstand:
    12.500
    Wer hat der kann.
    Mach dich selbstständig und kaufe dir einen Bugatti und nerve uns nicht. Danke.
     
  8. #288 Christian_R, 14.08.2019
    Christian_R

    Christian_R

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Vorarlberg / Austria
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback 105 PS Benziner
    die CO2 Steuer wird kommen und danach die SUFF Steuer oder auch PS Steuer genannt, und dann noch die Maut....
    ach Leute hört auf zu jammern, Herr Scheuer hat den Weitblick ( bis nach Österreich ) weil wir haben das alles schon

    helfen werden auch die neuen Steuern nicht, der Verbrauch wird weiter steigen weil Österreich die Subvention für den Diesel streichen wird ( sorry @Tuba der musste sein :thumbsup: ) danach wird der ganze Nord Süd Transitverkehr durch Österreich wieder in Deutschland tanken. CO2 Ausstoss wir dort gerechnet wo getankt wird. Ergebnis: ohne etwas zu tun sinkt der CO2 Ausstoss in Österreich massiv..... ach ja unsere Dieselfahrer werden natürlich durch eine andere Steuer entlastet, man muß nur wissen wie:D
     
    dirk11 und i2oa4t gefällt das.
  9. xs650

    xs650

    Dabei seit:
    27.09.2015
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    383
    Fahrzeug:
    S3 Style Kombi 140KW Handschalter schwarz
    Kilometerstand:
    130Tkm
    Es werden tendenziell immer mehr SUV gekauft und zugelassen. Ich sehe das in unserer "Firmenflotte". Kürzlich habe ich mal ein Angebot für einen Mazda6 Kombi eingeholt und bei der Frage nach den Verkaufszahlen des Händlers zu dem Modell erhielt ich die Antwort, dass der wenig gekauft wird. Die Leute greifen eher bei dem großen SUV zu. Ich denke die Lenkung über eine Verbrauchssteuer trifft eher die kleineren Gehaltsgruppen. Beim Firmenleasing interessiert sich der Nutzer dafür nicht. Wir haben Leasing mit mit allem drum und dran incl. Tankkarte, da interessiert der Verbrauch nicht. Einzig die Leasingrate und die 1% Regelung werden betrachtet. Bei der kombinierten Besteuerung nach Gewicht und der Absetzbarkeit von max. 150 PS Firmenwagen würde man die breite Masse (privat und geschäftlich) dazu bewegen, kleinere und somit verbrauchsärmere Fahrzeuge zu kaufen oder zu leasen. Und jetzt soll bitte keiner sagen, mit einem 150 PS Octavia Diesel könnte man nicht adäquat durch die Republik reisen und seine Kunden besuchen oder die Balge zur Schule karren.
     
    schmdan und Tuba gefällt das.
  10. i2oa4t

    i2oa4t

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    3.169
    Zustimmungen:
    894
    Fahrzeug:
    Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
    Finde ich persönlich auch schade, große Kombis sind leider am aussterben. Hat aber etwas mit Marktwirtschaft und nicht unbedingt mit CO2 Steuern zu tun. BTW: Gegen die Mini-Vans wettert hier ja auch keiner, obwohl die von Stirnfläche und Gewicht mit den Brot-und-Butter SUVs mithalten können.
    Wenn dein Chef plötzlich die doppelten Spritkosten hat wird der sich dafür interessieren. Den Nutzer mit der Tankkarte interessiert es tatsächlich nicht die Bohne.
    Da wäre eine Regelung wie z.B. in AT hilfreich mit gestaffelter Regelung abhängig vom Normverbrauch. Damit wäre dann auch in gewissen Maß der CO2 Ausstoß bei der Besteuerung berücksichtigt.
    Da will ich nicht widersprechen, aber ganz ehrlich mit einem 115 PS Octavia geht das auch.
     
  11. xs650

    xs650

    Dabei seit:
    27.09.2015
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    383
    Fahrzeug:
    S3 Style Kombi 140KW Handschalter schwarz
    Kilometerstand:
    130Tkm
    Bei 115PS will ich nicht grundsätzlich widersprechen....
     
  12. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.469
    Zustimmungen:
    984
    Was haben hier eigentlich immer alle mit den PS? Meine Autos haben im Laufe der Jahre alle, trotz steigender PS-Zahl, weniger verbraucht. Was auch daran liegt, dass man das, was man gerne fahren würde, sowieso nicht mehr kann.
     
    Superb Dieselkutsche und Ameise gefällt das.
  13. #293 Superb Dieselkutsche, 18.08.2019
    Superb Dieselkutsche

    Superb Dieselkutsche

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    369
    Fahrzeug:
    Superb V6 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber / Die VW Premium Vertragswerkstatt ;)
    Das mit den PS ist halt so, der Nachbar sagt dir was willst du mit so einem großen Pool, das brauchst du nicht.
    Die Oma sagt, so eine große Klimaanlage brauchst du nicht es ist besser wenns warm ist usw.
    Der Arbeitskollege wundert rum wegen der fetten Karre, "die kannste dir doch gar nicht leisten"
    Kann man alles erstmal ignorieren.

    Tja und irgendwann kommen dann Leute ans Ruder die es tatsächlich verbieten wollen.
     
  14. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    KIA Rio UB (2015) 1.4 CRDI Fabia II TDI 66kw (R.I.P.) Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    39000
    Haben ist immer besser, als brauchen ;)
     
  15. GolfCR

    GolfCR

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    442
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 5e 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Ich sehe das genauso:
    Screenshot_20190925-145417~2.png
     
    Ameise und MateuszSGE gefällt das.
  16. #296 Lamensis, 25.09.2019
    Lamensis

    Lamensis

    Dabei seit:
    12.09.2013
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    581
    Ort:
    Edermünde
    Fahrzeug:
    Jaguar XF Sportbrake 2.2D
    Kilometerstand:
    91000
    Genau, und du schlägst Menschen ja auch nur halbtot, und andere sind ja richtige Mörder, darum solltest du nicht haftbar gemacht werden?
    *Kopfschüttel* kein Wunder dass die Welt zugrunde geht, bei so einer Einstellung.
     
    xs650, hugop, Tuba und einer weiteren Person gefällt das.
  17. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    21.905
    Zustimmungen:
    11.419
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    24300
    Meine eine Stimme ändert auch nichts bei der nächsten Landtagswahl. Ich gehe trotzdem wählen.
     
    xs650, hugop, TheSmurf und einer weiteren Person gefällt das.
  18. #298 4tz3nainer, 25.09.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    8.137
    Zustimmungen:
    3.003
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >80000
    Die Frage ist aber doch wie weit ich es treiben will. Was passiert denn beispielsweise mit den ganzen bösen Schummeldieseln? Sie gehen ins Ausland und das erste was passiert ist dass der DPF und das AGR rausfliegen. So auch bei meinem S2 TDI geschehen.
    Wie genau ist damit der Umwelt geholfen?
     
    Cordi gefällt das.
  19. #299 MateuszSGE, 25.09.2019
    MateuszSGE

    MateuszSGE

    Dabei seit:
    04.12.2018
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    78
    Ort:
    Neu-Isenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Kodiaq Style 1.5
    Werkstatt/Händler:
    Brass Aschaffenburg
    Kilometerstand:
    5200
    In dem Moment hast du die Umwelt hier und Deutschland verbessert, in dem dein dreckigeer böser Diesel ins Ausland gegangen ist. Und weil olek und bolek DPF und AGR rausgenommem haben das ist egal, die dreckige Luft dreht an der Grenze zu Deutschland um und alle sind glücklich :love:
     
    GolfCR gefällt das.
  20. GolfCR

    GolfCR

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    442
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 5e 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Diese ganzen Diskussionen und die kleine Greta noch dazu, sind sowas von lächerlich....

    Kämpft und protestiert alle schön Freitag für Freitag, wir werden die Welt schon retten!
     
    kannnix und MateuszSGE gefällt das.
Thema: Umweltbundesamt will Autos mit hohem CO2-Ausstoß verteuern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welche wltp werte sind gut

    ,
  2. Besteuerung Dienstwagen e Auto bis 40000 Euro

    ,
  3. co2 steuer

    ,
  4. Life cycle Co2 PHEV umweltbundesamt berlin,
  5. co2-steuer
Die Seite wird geladen...

Umweltbundesamt will Autos mit hohem CO2-Ausstoß verteuern - Ähnliche Themen

  1. ACC Geschwindigkeit höher codieren?

    ACC Geschwindigkeit höher codieren?: Ist es möglich, die „Höchstgeschwindigkeit“ von ACC (160 Km/h) via VCDS höher zu kodieren, z.B. auf 180 Km/h?
  2. Geradeauslauf bei höherem Tempo

    Geradeauslauf bei höherem Tempo: Hallo,ich fahre einen 2016er Fabia Combi 1,2TSI 90PS.Vorher hatte ich einen VW Golf 4 Variant 1,9TDI 101PS mit originalem Sportfahrwerk.Als ich...
  3. Reparaturen Superb bei "höheren" km-Ständen

    Reparaturen Superb bei "höheren" km-Ständen: Hallo zusammen, da ich mir demnächst einen Superb kaufen möchte (Eckdaten: Diesel, um die 10.000 Euro), habe ich mal recherchiert, was da so zu...
  4. Marsi und seine Autos stellen sich vor

    Marsi und seine Autos stellen sich vor: Hallo liebe Gemeinde, nachdem ich schon ein paar wenige Beiträge geschrieben habe, wollte ich mich mal noch vorstellen. Ich bin 35 Jahre alt,...
  5. CNG-/Erdgas-Autos: DIE ökologische UND ökonomische Alternative

    CNG-/Erdgas-Autos: DIE ökologische UND ökonomische Alternative: Der 12. CNG-Infostammtisch der Initiative "ErdGasgeben" Lippstadt findet diesmal im Rahmen einer allgemeinen Informationsveranstaltung über...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden