Umstieg von Benziner auf Diesel, was muss ich beachten?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von avalance, 06.07.2006.

  1. #1 avalance, 06.07.2006
    avalance

    avalance Guest

    Da mein Octavia 1.6 (Vor Facelift) Benziner nen Totalschaden hat (Hagel) hab ich nun heute mal einen "neuen Gebrauchten" gekauft, bzw. erstmal Probegefahren, bekommen tu ich den mit allem PiPaPo leider erst nächste Woche.

    Es handelt sich um einen Octavia 1.9 TDI mit 90PS BJ 09/2oo3, ABS, Airbag, Beifahrer Airbag, Elektr. Fensterheber, Klima, Nebelscheinwerfer, Seitenairbags, Servolenkung, Sitzheizung, Tempomat, Traktionskontrolle, Wegfahrsperre, Zentralverriegelung, Innenraumfilter, Mittelarmlehne, Sitzbank h. geteilt, Kopfstützen im Fond, Radio, Soundsystem, Außentemperaturanzeige, Außenspiegel el., Colorverglasung, Lenksäule einstellbar, Breitreifen, 3. Bremsleuchte, EU - Fahrzeug... und ganz wichtig: einen Heckscheibenwischer :D (man vermisst sowas erst wenn man´s nicht hat, so wie bei meinem "alten")

    Diesen Wagen fuhr ich heute eben Probe, 2 Stunden, hier meine ersten Eindrücke:

    - besserer Sitzkomfort vorn wie auch hinten (härter, "sportlicher")
    - wesentlich strafferes Fahrwerk, in Kurven wesentlich vorteilhafter
    - Funktionellere / Sinnvollere Anordnung (Tanköffner etc)
    - etwas lauter (Diesel eben)
    - Bremsen & Kupplung sowie Gangschaltung sprechen ganz anders an als im "alten" (bei Bremsen eher negativ, ansonsten sehr schick)


    Nun meine Fragen:

    1. Der "Zahnriemen" heisst da ja anders, incl. der ganzen Wellen und Umlenker, ist es wahr dass dieser erst bei 120.000km gewechselt werden sollte, und bei 160.000km gewechselt werden muss ? Ich dachte der Intervall wäre aller 60.000km (wie zB bei Opel)

    2. Sitzheizung: soll ja vorhanden sein, warum find ich denn keine Knöpfe oder "Drehregler" ? (Anleitung war nicht im KfZ)

    3. Tagfahrlicht, ist ganz okay, kann man das deaktivieren? (muss nicht umbedingt sein, nur mal so, ist nen Dänisches Kfz anscheinend)

    4. Nebelscheinwerfer, sind 2 Stellungen am "Lichtschalter" möglich, bei der ersten gehen die vorn an, bei der 2ten hinten auch, warum sind die nicht im Frontspoiler ? Müssten doch eigentlich dort sein oder?

    5. Zündkerzen (bzw. Gleichgestelltes) wie sind da die Intervalle ?

    6. Kann ich bedenkenlos BIO Diesel Tanken ? Müsste der Wagen doch eigentlich irgendwie "merken" und umstellen (wie zB Normalbenzin und Super, das wird ja auch Mess/Steuer/Regelungstechnisch aufgenommen bei aktuelleren Motoren)

    7. Lederlenkrad: ist etwas "abgegriffen", d.H. das Leder wird grau, kann ich das mit irgendwelchen "Hausmitteln" oder sonstwas so behandeln, dass es wieder etwas hübscher ist ? (nicht zwingend wichtig, jedoch wär´s schick)

    8. Kann ich (für meinen Kondensator für Sound hinten) die Kabel einfach so verlegen wie auch vorher schon ? Weil wenn ich mir den Motorraum und die ganzen Verkleidungen da anschau stell ich mir das etwas friemeliger vor

    9. Kann es sein das das Autohaus sich mit dem Inserat vertan hat ? Radio ist keins drinn, und Sitzheizung (ich denke es ist keine bei da definitiv keine Regler...) und 90PS (mir kommt es eher wie ~110-120PS vor, da ich erst nen Passat V6 TDI 2.5 gefahren bin und der Octavia dem in fast nichts nachsteht, VMax laut Navi (im neuen Octi) bei 223km/h und beschleunigen tut der auch nicht wie 90PS, ich war in schätzungsweise 10 bis 12sek von 0 auf 120 mit 4 Stahlfelgen+Reifen im Kofferraum), und laut div. KFZ Computern gibt es das Modell mit dem Baujahr garnicht als 90PS Version, sowie V-Reifen braucht nen 90PS Auto ja auch nicht dringend?.... ich glaube die haben das einfach nur "Copy & Paste" von nem anderen DE Ambiente? Nein Fahrzeugschein gibt es auch noch keinen/keinen mehr bzw. bald nen neuen von daher kann ich keine Aussagen weiter Treffen ^^

    Weitere Fragen werden sicherlich demnächst folgen. Grüße, aVa
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sgt.Paula, 06.07.2006
    Sgt.Paula

    Sgt.Paula

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.170
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    T5 FL Edition 25; Fabia 1.2HTP; Touareg R5
    Werkstatt/Händler:
    Eggert in Bergen a. Rügen; VW in Stralsund; Pump bei Oldesloe
    Kilometerstand:
    25000
    hi,

    da du von benzin auf diesel um gestiegen bist. Nun diesel tanken........ :hoch:
    Kein benzin :fingerno:

    ein bisschen spass muss sein mfg
     
  4. #3 PimpMyHeart, 07.07.2006
    PimpMyHeart

    PimpMyHeart

    Dabei seit:
    24.01.2006
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pampow b. Schwerin Pampow Deutschland
    Fahrzeug:
    KIA Picanto 1.1 COOL ESP
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus am Damm GmbH - Nienburg/Weser
    Kilometerstand:
    21000
    Na das sind ja eine ganze Menge Fragen. Da versuche ich doch mal so gut es geht zu helfen. Da es ein EU-Import ist, mögen vielleicht einige Dinge anders sein als ich sie vermute. Dann möge man mich berichtigen.

    Zu 1.:
    Bei den älteren Modellen (Vor-Facelift) galt ein Intervall von 90.000km. Nach dem Facelift wurde der auf 120.000km erhöht und später dann auf 150.000km (wie bei mir). Klarheit verschafft dir ein Blick auf die Inspektions-Checkliste des Autohauses. Einfach mal danach fragen. Da steht es oben ganz genau und aktuell drauf. Die Servicehefte sind diesbezüglich teilweise veraltet. Ob es bei einem dänischen Fahrzeug nochmal komplett anders ist, denke ich eher nicht. Zur Not krame ich morgen mal in meinen Unterlagen. Dann kann ich dir das auch sagen. Und ganz wichtig!!! Glaube diesbezüglich auf gar keinen Fall den Aussagen deines Autohauses. Das musst du schwarz auf weiß sehen. Die versuchen oft abzuzocken. Mein damaliges wollte bei 90.000km schon wechseln. Na ja...waren eh Idioten! Aber das Thema hatten wir hier schon.

    Zu 2.:
    Die Drehregler befinden sich in der Schalterleiste über dem Radio. Wenn dort keine sind, hast du auch keine Sitzheizung. Ich benutze sie eh so gut wie nie. Außer wenn ich krank bin und trotzdem Termindruck habe. Ist dann ultra angenehm. Irgendwie merkwürdig. :hmmm:

    Zu 3.:
    Zur Deaktivierung habe ich keinen Plan. Aber ist doch eine gute Sache. Ich würde auch den ganzen Tag mit Licht fahren, wenn das ständige Ein- und Ausschalten nicht den Xenons so sehr schaden würde.

    Zu 4.:
    Auch beim Golf IV sind die in den Hauptscheinwerfern untergebracht. Es gibt/gab einige Modelle bei denen das so ist. Funktionieren trotzdem genau so gut.

    Zu 5.:
    Ein Diesel hat keine Zündkerzen. Aufgrund der hohen Verdichtung entzündet er sich von selbst.

    Zu 6.:
    Zumindest die deutschen Modelle sind offiziell für BIO-Diesel freigegeben. Aber ich würde dir dringenst davon abraten. Es gibt viele Leute, bei denen dennoch die Schläuche angegriffen werden. Außerdem verlierst du Leistung und der Verbrauch ist höher. Am Ende bist du wahrscheinlich der Dumme und zahlst noch drauf.

    Zu 7.:
    Ich habe mir mein Lederlenkrad mit einer kaputten Niete an einer neuen Jeans kaputt gerissen. Ich musste dann für 220€ ein Neues einbauen lassen. Ich war extra bei einem Fachbetrieb in Hildesheim, in der Hoffnung, auf eine einigermaßen günstige Reparatur. Aber da das Leder sehr dünn ist und es ständig mit Schweiß in Berührung kommt, ist eine Behandlung nur von kurzer Wirkung. Wenn deines nur ein bisschen aufgeraut/abgegriffen ist, einfach mal mit Lederpflege behandeln. Aber es darf danach auf keinen Fall rutschig sein. Ansonsten halten die Teile eigentlich sehr sehr lange.

    Zu 8.:
    Da hab ich keine Ahnung von.

    Zu 9.:
    Wenn der 90PS-TDI gut eingefahren ist, dann fährt er sich auch wesentlich spritziger als man es allgemeinhin erwarten würde. Augrund meiner vielen Langstrecken geht meiner auch unglaublich gut. Auf der Geraden schafft er laut Tacho immer ca. 205 km/h und in den Mittelgebirgen bergab 215-220 km/h.
    Der schnellste Weg die Motorisierung herauszufinden ist wahrscheinlich am Typenschild auf dem Heckdeckel zu gucken wie viele Buchstaben des Schriftzuges "TDI" rot bzw. schwarz sind.
    TDI= 66KW/90PS
    TDI= 81KW/110PS
    TDI= 96KW/130PS
    Ansonsten mal in den Fahrzeugschein schauen. Spontan fällt mir da nichts anderes ein.
    Den 90PS-TDI gab es von Anfang bis zum Ende der Octava I Baureihe. Später und bereits zu Zeiten des Octavia Tour-Modells, wurde er durch den 100PS-TDI mit PD-Technik ersetzt. Ich glaube das war irgendwann in 2005.
    Im übrigen ist dieser Motor (also "unserer") der haltbarste Diesel den VW im Programm hat/hatte. Einen robusteren gab es nicht und wird es wohl, aufgrund der modernen/filigranen Technik nicht mehr geben.

    Ich hoffe geholfen zu haben.

    MfG...der Flo
     
  5. #4 avalance, 07.07.2006
    avalance

    avalance Guest

    Hi


    Danke schomal für die Ernst- und weniger Ernstgemeinten Tipps ;-)

    Also über dem Radioschacht (neben Scheibenheizungstaste und Tankdeckelöffner) befindet sich nichts weiter, dachte ich auch dass die dort sein müssten, sind sie aber nicht. Demzufolge ist wohl keine Sitzheizung integriert. Schade eigentlich.

    Zu 5., hat er vilieicht Glühkerzen oder irgend soetwas ? also irgendwie muss ja das Diesel "entflammt" werden, ich mein Verdichtung alleine bringt ja keine Zündung ohne el. oder thermisches zuspielen?

    Wegen Biodiesel, werde ich nun evtl. doch nicht probieren, dachte, es wäre möglich, 1x BioDiesel volltanken, leerfahren, dann wieder normales Diesel, leerfahren ... hm gibt es evtl noch "mehr" Meinungen zu BioDieselfahren ?

    220EUR für nen Lederlenkrad ist ja noch halbwegs okay (wenn ich an den Passat denke wo n Lenkrad 450E incl Einbau gekostet hatte ... ) Ich werd das mal probieren, ansonsten bleibts erstmal so wie´s ist.

    Wegen dem TDI, es ist ein TDI (also alles schwarz) und naja hat er wohl doch 90 PS, naja "schade" eigentlich, aber passt schon^^


    Wegen den Zahnriemen (oder wie auch immer) und der ganzen Gelenke dort, das Autohaus meinte der Intervall liegt bei 120.000km (so wie du das auch sagtest) was mir zu dem Zeitpunkt aber schon als relativ hoch erschien.


    Wäre schön, wenn es die robustesten Motore sind, die VW je verlassen haben.

    Grüße
     
  6. #5 tdi-power, 07.07.2006
    tdi-power

    tdi-power Guest

    Ja, der Diesel hat Glühkerzen. Aber die werden erst richtig bei Temperaturen unter 5°C benötigt. Wenn du im Sommer den Motor startest kannst du direkt "rumdrehen". Die Elektronik regelt dann vllt. noch etwas nach und schaltet die Glühkerzen auf den ersten km doch ein - davon merkst du aber nix.

    Das ist auch u.a. der Grund warum der Diesel eine größere Batterie hat, die Heizelemente brauchen vieeeeeeeeel Strom - deshalb glühe ich auch nur bei niedrigen Temperaturen vor.
     
  7. #6 StefanS131, 07.07.2006
    StefanS131

    StefanS131 Guest

    mit dem biodiesel wär ich vorsichtig.....als ich meinen octi gekauft hab, hab ich die gleiche frage gestellt. mir wurde gesagt biodiesel sollte ich nich fahren, da es zu leistungseinbussen kommt und nach mehreren tankfüllungen und dementsprechenden fahrten zu problemen im motor (ablagerungen, kat usw.)

    dieses thema würd ich also an deiner stelle lassen
     
  8. MNi

    MNi

    Dabei seit:
    21.07.2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07xxx
    Fahrzeug:
    Octavia II FL Combi "Impuls Edition", 2.0 TDI CR
    Kilometerstand:
    20000
    Hi,

    wenn Dir der angebliche 90PS'er wie mehr vorkommt kann es eventuell auch sein, das er ein Chip Tuning hat wenn alles am Typenschild und in den Papieren auf 90PS hinweist...

    Fahre doch mal einen wirklichen 90PS'er zu Vergleich. Ich selbst habe einen und 223 km/h erreiche ich maximal wenn ich mitsamt dem Occi aus dem Flugzeug geschmissen werde im freien Fall... Also Berg runter mit Rückenwind und Heimat in Sicht komme ich auf ca. 200 - 210 km/h allerhöchstens, reicht mir auch voll und ganz. Da ich täglich so 160km zur Arbeit fahre bin ich maximal mit 120-130 unterwegs und habe da einen Spritverbrauch von 4,7 bis 5,4 Liter/100km. Auch nich ein Vorteil vom Diesel und Du solltes Dir einen Merkzettel reinhängen wie eine Tankstelle aussieht... :tanzen:

    Ansonsten viel Spass mit Deinem ( eventuell ) Neuen und mein Beileid zur Naturgewalt !

    Marco
     
  9. jumper

    jumper Guest

    Ich würde auch niemals Biodiesel tanken, soviel Unterschied ist da dann doch nicht, höchstens mischen aber einen Motorschaden wäre mir die paar Cent Unterschied nicht wert. DIe Glühkerzen brauchst du nicht warten/beachten, die melden sich schon, meine im Astra damals haben über 130.000 gehalten. Pass bloß beim Tanken auf, die vielen Säulen mit SuperDiesel und SuperBenzin können schonmal,wenn man in Gedanken ist, verwirren :]
     
  10. Oxy

    Oxy Guest

    Ach so? Ich bin jetzt bei 110000 km und habe davon vielleicht 2 Tankfüllungen keinen Biodiesel gehabt. Probleme mit dem Octi: null. Der Mehrverbrauch bzw. die Minderleistung sind auch marginal, die kann man allenfals auf dem Prüfstand feststellen, nicht aber im normalen Betrieb.

    Ich würde einzig dazu raten, immer einen neuen Dieselfilter mitzunehmen, da es leider immer noch vereizelte Tankstellen gibt, an denen man Sprit bekommt, der den Filter recht schnell zusetzt - aber wenn man das weiß kann man die Tanke ja wechseln.

    Interessant übrigens, das hier in erster Linie nur diejenigen Leute vom Biosprit abraten, die ihn nie getestet haben aber nur mal gehört haben das jemand was erzählt hat, dass er einen kennt der ganz genau weiß weil er es mal am Nachbartisch gehört hat...
     
  11. jumper

    jumper Guest

    Ein Arbeitskollge hat Biodiesel in einem Zafira getestet und hat bei 90.000 einen Motorschaden erlitten, zurück zuführen auf Biodiesel.
    Wir haben auf der Arbeit einen Golf 4 TDI und der lief bis 150.000 auch ab und an mal mit Biodiesel und dem hat es die Pumpe zerlegt.

    Mir persönlich ist es einfach zu "gefährlich" das zu testen.
     
  12. Oxy

    Oxy Guest

    Ähm und bitte wer hat bei den Geschichten festgestellt dass es am Biodiesel gelegen hat und an nichts anderem?

    Defekte Pumpen und kaputte Motoren gibt es zuhauf - ganz unabhängig vom getankten Sprit. Nur wenn jemand Bio fährt, haben die Werkstätten wohl eher eine Ausrede, warum etwas schneller kaputt geht als es sein dürfte.
     
  13. jumper

    jumper Guest

    Das kann ich dir sagen, einmal hat es die Werkstatt festgestellt und dann die Dekra bestätigt.
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Oxy

    Oxy Guest

    Zumindest das mit der Werkstatt kann ich dir erklären: VW gibt zwar die Freigabe für Biodiesel, macht das aber rein aus Imagegründen. Intern lautet die Devise, dass den Kunden davon abgeraten werden soll (eine rein politische Entscheidung um nach außen das grüne Image zu bewahren).

    Wenn an der Geschichte mit den Autos, die ausschließlich und vorallem nachweisbar an Bio kaputt gegangen sein sollen, was dran wäre, wären die Foren voll davon. Und zu behaupten, z.B. eine Dieselpumpe ist wegen des Biosprits kaputt gegangen, ist schlichtweg unseriös, so lange man nicht gleichzeitig zählt, wie viele Dieselpumpen auf der anderen Seite einfach so kaputt gehen ohne jemals Biosprit gesehen zu haben.

    Einzig richtige Tatsache ist, dass Bosch für seine Dieselpumpen keine Biodieselfreigabe erteilt hat (DAS ist wohl der Grund, warum VW intern trotzdem davon abraten lässt). Die Dichtungsgummis dieser Pumpen sind aber aus dem widerstandsfähigsten Material überhaupt hergestellt, was es derzeit gibt (säurefest, hitzebeständig, nicht durch Öl angreifbar etc. pp). Deswegen würde ich mir also so gar keine Sorgen machen.

    PS: Ich bin mir sicher, ich kenne genau so viele Leute mit roten Autos, denen was am Motor kaputt gegangen ist wie du Leute mit Biodieselautos. Heißt das jetzt, das man sich kein rotes Auto kaufen soll weil die schneller kaputt gehen? ;-)
     
  16. #14 shorty2006, 23.07.2006
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    ganz allgemein:

    tagfahrlicht:
    belastet nicht das xenon, denn als tagfahrlicht wird ein gedimmtes aufblendlicht eingesetzt



    biodiesel: nein nicht jeder deutsche motor mit euro 3 und euro 2 ist freigegeben, auch wenn es so auf der internetseite bei skode.de steht. ein paar motoren gibt es, die nicht freigegeben sind, ob deiner freigegeben ist sagt dir das skoda-autohaus (übrigens euro 4 skodas sind nicht biodieseltauglich)



    biodiesel: kann ich nicht bestätigen. selbst getestet, buch geführt. fazit: lohnt nie, denn der mehrverbrauch hebt den preisunterschied locker auf ! (testfahrzeug: 90ps tdi. testzeitraum: 23monate. testkilometer: 41.000)




    für glühkerzen ist kein wechsel vorgesehen,
    wenn er im winter ewig vorglühen muss und dann schwer anspringt, müssen sie gewechselt werden, passiert in der regel zwischen 200.000 und 300.000km





    alle zwei jahre einen klima-service durchführen lassen! gehört nicht zur normalen insp. muss extra gesagt werden!!!
     
Thema: Umstieg von Benziner auf Diesel, was muss ich beachten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. diesel tanken was beachten

    ,
  2. was muss man bei dieselautos beachten

    ,
  3. was muss man bei dieselmotoren beachten

    ,
  4. Umstieg von Benzin auf Diesel. Wie merken ,
  5. umstieg benzin zu diesel,
  6. umstieg von benziner auf diesel,
  7. muß ich bei Dieselfahrzeugen was beachten,
  8. diesel beachten,
  9. was beachten beim diesel,
  10. von Benziner auf Diesel umsteigen,
  11. diesel was beachten,
  12. was beim diesel fahrzeug beachten ,
  13. was muss man bei diesel autos beachten,
  14. was beim diesel fahren beachten,
  15. was muss ich beim diesel beachten,
  16. was muss man bei diesel motoren beachten,
  17. was beim diesel zu beachten,
  18. Umstieg Benzin auf Diesel ,
  19. was ist bei einem dieselfahrzeug zu beachten
Die Seite wird geladen...

Umstieg von Benziner auf Diesel, was muss ich beachten? - Ähnliche Themen

  1. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  2. 1.8 Benziner Automatik Test

    1.8 Benziner Automatik Test: Hallo! Leider gestaltet sich meine Suche nach einem Händler, der einen Superb mit dem 1.8 Benziner (mit DSG) zur Probefahrt anbietet, als äußerst...
  3. Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht

    Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht: Hallo zusammen, habe ein Problem: Mein Octavia 2009er Diesel, macht seit einiger Zeit Zicken beim Starten. Nach dem Vorglühen springt er...
  4. Neuen Wagen "Einfahren"? (Diesel/DSG/140kw)

    Neuen Wagen "Einfahren"? (Diesel/DSG/140kw): Hallo, ist es eigentlich immer noch so, das man neue Autos die ersten 1000km behutsam einfahren sollte, oder betraf das nur die älteren Neuwagen?...
  5. Schnelles Beheizen des Innenraumes im Diesel

    Schnelles Beheizen des Innenraumes im Diesel: Wie bekomme ich den Innenraum des Diesel nach Kaltstart relativ schnell warm, da ja bekantliich Dieselfahrzeuge dazu etwas länger brauchen als...