Umrüsten von Pannenkit auf Reserverrad

Diskutiere Umrüsten von Pannenkit auf Reserverrad im Skoda Fabia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ich habe in der Reserveradmulde nur so ein Pannenkit. Ich habe im Zubehörkatalog gesehen, dass das Reserverad-Set für den Fabia III nur 60 Euro...

  1. Bubi45

    Bubi45

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Aachen
    Fahrzeug:
    Octavia II Scout 2.0 TDI
    Ich habe in der Reserveradmulde nur so ein Pannenkit. Ich habe im Zubehörkatalog gesehen, dass das Reserverad-Set für den Fabia III nur 60 Euro kostet. Auf dem Bild ist ein Satz aus Rad, Werkzeug und Wagenheber zu sehen.
    Ist das wirklich so? Immerhin kostet ein Rad auf Stahlfelge alleine schon über 100 Euro. Muss man auf weitere Details achten?
    VG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dathobi, 23.11.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.664
    Zustimmungen:
    895
    Kilometerstand:
    118830
    Nur das es zu deinem Auto passt.
     
  4. #3 TubaOPF, 23.11.2015
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    8.807
    Zustimmungen:
    3.817
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    130000
    Sicher, dass das Rad dazu gehört und nicht nur das Werkzeug gemeint ist?
     
  5. #4 dathobi, 23.11.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.664
    Zustimmungen:
    895
    Kilometerstand:
    118830
    Bubi45 gefällt das.
  6. #5 Rheintaler, 24.11.2015
    Rheintaler

    Rheintaler

    Dabei seit:
    09.11.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Fabia Combi III 110PS
    Kilometerstand:
    1000
    und lt. der deutschen Seite Zitat:
    Einbauset für Reserverad Fabia III beinhaltet: Polystyrolbox, Fahrzeugheber mit dem Infoschild, Schlüssel für die Radschrauben, Spezialschraube zur Befestigung des Reserverades, Sicherungsgurt des Reserverades

    http://www.onlineshop-skoda.de/product_info.php?products_id=1529

    Ich beschäftige mich nämlich auch mit dem Thema und habe den Styropur Einsatz bereits mit dem Kompressor u. Pannenspray, bräuchte dann noch einen Wagenheber für die Mulde und entweder ein Reserverad zusätzlich, oder ich würde jeweils das nicht benötigte Rad (Sommer/Winter) in die Mulde legen, wenns denn passt.

    Gruß
    Rheintaler
     
    Bubi45 gefällt das.
  7. #6 krischekk, 09.12.2015
    krischekk

    krischekk

    Dabei seit:
    24.12.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Ich will keine Unruhe stiften: Aber warum zieht Ihr den Umbau auf Reserverad in Erwägung? Soweit ich weiss, tut es das Pannenkit auch, ist leichter und braucht praktisch keine Pflege. Klar: Kommt es hart auf hart, ist mit dem Pannenkit Endstation. Aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit? Zudem ist das Reserverad in der Situation, wo man es braucht, meist eh abgefault und mit zu wenig Luft ausgestattet. Ich fahre seit bald 10 Jahren Auto und bin sicher schon mehr als 200.000 km gedreht. Ich hatte noch nie einen Reifenschaden. Mit entsprechend hochwertigen Reifen, regelmässiger Kontrolle sowie angebrachtem Fahrverhalten lohnt ein Ersatzrad aus meiner Sicht nicht. Die Feedbackrunde ist eröffnet


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  8. Bubi45

    Bubi45

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Aachen
    Fahrzeug:
    Octavia II Scout 2.0 TDI
    Deine Überlegung ist nicht von der Hand zu weisen, dennoch habe ich jetzt ein richtiges Ersatzrad.

    Ich hatte in ca. 30 Jahren drei Mal eine Reifenpanne. Zwei Mal ein schleichender Plattfuß, bei dem ich kein Ersatzrad brauchte. Ich kam mit Nachpumpen an der Trankstelle bis zur Werkstatt. Einmal hat mir das Ersatzrad aber echt geholfen, da die Beschädigung am Reifen für das Reparaturset augenscheinlich zu groß gewesen wäre. Und wie üblich passiert sowas am Wochenende, nachts und am Arsch der Welt.
    Ob das mit dem Reparaturset immer funktioniert, ist auch nicht gesagt. Mein Nachbar hat es letztes Jahr nicht geschafft, die Flüssigkeit in den Reifen zu bekommen.
    Theoretisch muss die Flüssigkeit alle vier Jahre ausgetauscht werden.
    Ich fühle mich mit Ersatzrad einfach besser. Der Zustand unserer Straßen (DEU, west) wird immer schlechter. Schlaglöcher, weggebrochene Kanten etc. pp. Überall sammeln sich kleine Metallteile oder Glassplitter. Das Risiko für eine Reifenpanne steigt also.
     
  9. #8 melb00m, 09.12.2015
    melb00m

    melb00m

    Dabei seit:
    17.08.2015
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Mainz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III Edition 1.4 TDI
    Kilometerstand:
    30000
    Jetzt bin ich verwirrt. Ich dachte wenn das Pannenkit genutzt wird muss das Rad dann auf jeden Fall auch schnellstmöglich gewechselt werden und nicht erst die Flüssigkeit nach vier Jahren?

    Edit: Nevermind, wahrscheinlich ist gemeint dass das Reifenkit nach vier Jahren getauscht werden muss. Meines Wissens nach sind es aber 8 Jahre.
     
  10. #9 Rheintaler, 09.12.2015
    Rheintaler

    Rheintaler

    Dabei seit:
    09.11.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Fabia Combi III 110PS
    Kilometerstand:
    1000
    das Reifendichtmittel hat auch ein Ablaufdatum und muss regelmässig ersetzt werden. Und wenn Du Pech hast kanst Du nach der Benutzung des Dichtmittels die Felge gleich mit den defekten Reifen entsorgen.

    Gruß Rheintaler
     
  11. #10 RAPlD, 09.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2015
    RAPlD

    RAPlD

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    398
    Fahrzeug:
    Suzuki Vitara 1,6 Comfort Automatik (2017)
    Vergesst doch bitte dieses Scheiß-Pannenset... Das Set ist, wie der Name schon sagt, eine einzige Panne... Der Flickerfolg ist eher zweifelhaft und nur bei günstig positionierten, nicht zu großen Schadstellen zu erwarten. Man versaut damit den Reifen, das Ventil und ggf. den Reifendrucksensor (herstellerabhängig), der Reifen darf später nicht mehr geflickt werden - auch, wenn Art und Lage des Lochs dies grundsätzlich ermöglicht hätten, zudem ist das Dichtmittel nur begrenzt haltbar (meines war von 2014 und bis 2018 zugelassen, Hersteller Dunlop). Ich habe diesen Mist sofort bei Ihbäi verhökert und einen dankbaren Abnehmer gefunden. In meiner Reserveradmulde liegt jetzt ein vom Hersteller zugelassenes Notrad, das 12 kg wiegt und mit dem ich sofort wieder mobil bin. Besser schlecht gefahren als gut gestanden!
     
    TubaOPF gefällt das.
  12. smares

    smares

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Bad Herrenalb
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II 2.0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Casa Automobile GmbH
    Kilometerstand:
    190000
    Weiß jemand zufällig was passiert, wenn man weder Ersatzrad noch Pannenkit dabei hat und man den ADAC oder den Skoda-eigenen Notdienst anruft bei einer Panne? Wird man zur nächsten Werkstatt abgeschleppt? Haben die Notdienste Pannenkits an Bord? Haben die Pannendienste Noträder (das vermutlich weniger aufgrund der vielen Optionen)?
     
  13. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    303
    Du bist halt Hobby-Autofahrer, da versteht man so manches nicht so schnell. Ich fahre z.B. ca. 50tkm/Jahr (beruflich bedingt, privat nehme ich am liebsten das Fahrrad), ein Reifenschaden kommt gefühlt alle 1,5 Jahre vor. Und von den letzten fünf Reifenschäden waren exakt fünf so groß, daß ich das Pannenspray auch gleich in die Umwelt hätte sprühen können...
     
    TubaOPF gefällt das.
  14. RAPlD

    RAPlD

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    398
    Fahrzeug:
    Suzuki Vitara 1,6 Comfort Automatik (2017)
    Er schrieb ja:
    :rolleyes:
     
  15. #14 dathobi, 09.12.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.664
    Zustimmungen:
    895
    Kilometerstand:
    118830
    Natürlich wirst Du in die Werkstatt geschleppt....wenn Mitglied eines Autoclubs, dann kostenlos, ansonsten gegen Bezahlung.
     
  16. #15 dathobi, 09.12.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.664
    Zustimmungen:
    895
    Kilometerstand:
    118830
    Dazu braucht man kein Pech, mit dem Einsatz der Flüssigkeit hat sich das mit dem Reifen erledigt.
     
  17. #16 dathobi, 09.12.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.664
    Zustimmungen:
    895
    Kilometerstand:
    118830
    Dann erkundige dich mal...es sind keine 8 Jahre.
     
  18. #17 belle85, 09.12.2015
    belle85

    belle85

    Dabei seit:
    01.03.2015
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    17
    Wir haben bisher zweimal eine Reifenpanne gehabt.
    Das erste mal an meinem damaligen Fiesta. Habe über meine Versicherung eine Mobilitätsgarantie. Diese angerufen, ca. 30 min später kam der Pannendienst, hat meinen Reifen repariert und ich konnte ihn problemlos noch mehrere Jahre lang fahren.
    Beim zweiten Mal sind wir leider mit dem Firmen-BMW in der tschechischen Pampa (in der Nähe vom Skoda-Werk, von dort kamen wir nämlich grad ;-)) liegengeblieben. Nach ewig vielen Telefonaten und länger Wartezeit kam dann irgendwann der Abschlepper. Da Leasing-Fahrzeug, müssten wir in eine Vertragswerkstatt, davon gibt's in Tschechien nicht so viele und so würden wir nach Prag gebracht. Dort wurde dann eine neuer Reifen bestellt. Und wurde gesagt, bei so teuren Fahrzeugen machen sie dort nix, nur auswechseln ;-)
    Also... Es läuft nicht immer gleich ab!


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  19. RAPlD

    RAPlD

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    398
    Fahrzeug:
    Suzuki Vitara 1,6 Comfort Automatik (2017)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 dathobi, 09.12.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.664
    Zustimmungen:
    895
    Kilometerstand:
    118830
    Wozu zitierst Du mich?
     
  22. #20 Rana arboreum, 09.12.2015
    Rana arboreum

    Rana arboreum

    Dabei seit:
    09.09.2014
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    The Middle of Nowhere
    Fahrzeug:
    Fabia Combi Ambition Sport 1.6 TDI & Citigo G-Tec Elegance (CNG)
    Kilometerstand:
    laufen und laufen und laufen
    Ich habe in über 30 Jahren 6 Reifenpannen gehabt. Einmal war eine Reifenreparatur an der gerade passend gelegenen Tankstelle möglich. Einmal ist der Reifen aufgrund eines Ausweichmannövers über einen Bordstein geplatzt (besser Rad als Totalschaden) - da war das Reserverad nötig, so wie beim aufgeschlitzten Reifen durch ein bösartig aufgelegtes Messer. Die anderen Male hätte es ein Reifenreparaturset getan, allerdings braucht man da eben auch einen neuen Reifen.
    So gesehen sehe ich den Vorteil eines Reparatursets nicht wirklich. Ich muss es in regelmäßigen Abständen ersetzen. Da kann ich auch wie beim jetzigen Radwechsel von Winter auf Sommer und umgekehrt auch, den Luftdruck des Reserverades prüfen und anpassen (lassen) und habe ihn bei Bedarf immer dabei. Einmal im gesamten Autoleben wird er bei Nichtgebrauch erneuert und gut ist. Oder ich habe ihn einfach benutzt und den Reservereifen ersetzt, so habe ich immer einen aktuellen Reifen in der Mulde. mach Sinn, wenn ich mit einem Reifenmodell zufrieden bin und ihn erneut nehmen möchte.
    Gewechselt ist der schnell. Ich glaube nicht, dass ich das mit einem Pannenset schneller hinbekomme.

    Ich habe meinen Fabia damals übrigens mit einem vollwertigen Ersatzrad in Fahrbereifung auf er Originalfelge bestellt, so habe ich sogar immer eine Original-Reservefelge auf Lager. Da ich einmal eine Reifenpanne im Winter hatte gilt dasselbe für den WInter: Winterersatzrad auf Original LM Felge in Fahrbereifung.
    Das einzige, das aus meiner Sicht für ein Pannenset spricht, ist der Gewichts- und Platzvorteil. Allerdings finde ich persönlich diesen jeweils für vernachlässigbar.
     
Thema: Umrüsten von Pannenkit auf Reserverrad
Die Seite wird geladen...

Umrüsten von Pannenkit auf Reserverrad - Ähnliche Themen

  1. VW Plug&Play Reserverrad Soundsystem

    VW Plug&Play Reserverrad Soundsystem: Hallo zusammen, bin frisch angemeldet und seit gestern Besitzer eines schönen Fabia 3 Combis "Drive" in Moon-Weiß. Bisher bin ich sehr zufrieden...
  2. Bei Umrüstung auf Maxi DOT Kabelbaum nachrüsten

    Bei Umrüstung auf Maxi DOT Kabelbaum nachrüsten: Guten Morgen an alle Skoda-Kameraden. Ich habe hier noch nicht viele Beiträge geliefert und ich habe für mein Thema auch schon die Such-Funktion...
  3. Auspuffanlage 2.0 TDI auf 3.6 FSI original umrüsten

    Auspuffanlage 2.0 TDI auf 3.6 FSI original umrüsten: Hallo, ich bin neu hier und noch nicht so vertraut mit der Community...Ich fahre einen Suberb 3T Limo 2.0 TDI mit 140 PS und habe vor die...
  4. 2.0 TDI 125 kW - Aufforderung Umrüstung wegen Abgasskandal erhalten?

    2.0 TDI 125 kW - Aufforderung Umrüstung wegen Abgasskandal erhalten?: Ich habe in den letzten Wochen immer wieder in Medienberichten zum VW-Abgasskandal gelesen, dass inzwischen alle betroffenen Autofahrer eine...
  5. Fabia Combi umrüsten

    Fabia Combi umrüsten: Guten Tag! Ich bin eben neu hier gelandet. Kurz zu mir. Ich habe mir einen Fabia Combi gekauft, welchen ich Ende Februar bekommen soll. Habe...