[Umfrage] Höhere und härtere Strafen für Raser ?

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Ckone, 17.11.2007.

?

Höhere und härtere Strafen für Raser usw.

  1. Nein auf keinen Fall die kassieren jetzt schon genug ab

    24 Stimme(n)
    21,8%
  2. Ja klar die Leute gefährden sich und mich

    74 Stimme(n)
    67,3%
  3. Die jetzigen Strafen sind genau richtig bemessen

    12 Stimme(n)
    10,9%
  1. Ckone

    Ckone

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam 14558
    Fahrzeug:
    Fabia 2.0 GT Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Teltow
    Kilometerstand:
    18900
    Ich habe gerade mal diesen Artikel aus Österreich gelesen und hab mir an den Kopf gefasste : Raser

    Heir ein Auszug :

    "innerhalb von sieben Stunden unglaubliche 1100 Raser geblitzt"
    "Ein Dutzend Raser fuhr sogar deutlich schneller als 200 km/h"
    "Auffällig sei laut Reiter, dass der Anteil von Pkw mit hoher Motorleistung in Österreich trotz steigender Spritpreise sogar stark zunimmt !"

    Anscheinend muss man die Raserei wirklich über höhere Geldstrafen, Fahrverbote und Tempolimits eindämmen denn Geld haben wohl alle noch genug !

    Wie seht ihr das Thema Strafen für Raser und Verkehrsroudies ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Direction, 17.11.2007
    Direction

    Direction Guest

    'Weil gerade unter den Sonntagsrasern auch viele Ausländer waren, war die Polizei mit vier Zivilstreifen im Einsatz, um auch die Nicht-Österreicher stellen und zur Kasse bitten zu können.'

    Das finde ich lobenswert, solche Kontrollen könnte man ruhig öfter machen :-P
     
  4. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Dass ist mir auf Deutschlands und Tschechiens Autobahnen auch aufgefallen, dass es dort praktisch kein Tempolimit gibt.
    Die Strafen sind nicht schmerzhaft genug...
     
  5. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.348
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Niedersachsen
    Eindeutig ja! Wie in anderer Stelle geschrieben, sind die Sanktionen für Geschwindigkeitsübertretungen in Deutschland ein Witz. Der tägliche Blick auf die Straßen zeigt es jedem. 15 km/h zuviel sind scheinbar die gesellschaftlich akzeptierte Normalgeschwindigkeit und 30 - 40 km/h mehr alles andere als die Ausnahme.

    Wenn in Autobahnbaustellen mit Tempo 60 und 2 m breiten linken Fahrspuren mit 100 km/h und mehr durchgebrettert wird (bzw. mit geringen Strafen und zu wenig Kontrollen gerast werden kann), dann ist das ein deutliches Zeichen, dass das Ganze zu billig ist.
     
  6. R2D2

    R2D2 Guest

    Höhere Strafen müssen auf jeden Fall sein, noch wichtiger ist aber, dass mehr kontrolliert wird!!!



    Gut finde ich z.B. auch das, was heuer bei uns in Oberbayern am
    Sudelfeld und am Kesselberg gemacht wurde. Da hat man den netten
    Bikern, die mit >40 km/h zuviel erwischt wurden -im Sinne der
    Gefahrenabwehr- die Maschinen abgenommen und erst am nächsten Werktag
    wieder raus gegeben. Besonders am Samstag natürlich sehr schmerzlich.
    :thumbsup:
    Sollte man generell machen, dann haben die Leute neben der verdienten
    Strafe noch Zusatzkosten, um heim zu kommen und vor allem gleich direkt
    Zeit, über ihr Fehlverhalten nachzudenken. Ist vll. noch viel
    wichtiger, dass man die Leute direkt bestraft und nicht erst Wochen
    später und dann wird das noch vor Gericht ausgefochten...
     
  7. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    29616
    Kann R2D2 nur zustimmen ... auch mit den Zusatzgebühren sprich im besagten Beispiel das Abtransportieren und Kurzeinlagern der Mopeds ebenfalls in Rechnung zu stellen.

    Schlussendlich hat es hier halt jeder in der Hand, sich an die Regeln zu halten ... oder sie zu überschreiten und bei eventuellen Strafen dann bitte auch nicht rumzuheulen, schließlich hat man die Ursache selber gesetzt. :whistling:

    Nordische Grüße

    Örnie
     
  8. #7 Octi-Fan, 17.11.2007
    Octi-Fan

    Octi-Fan Guest

    Selbstverständlich sollten permanete Raser empfindlicher bestraft werden... aber immer noch im Sinne der Rechtstaatlichkeit.



    @ R2D2: Also als Biker aus Leidenschaft (der Kesselberg ist mir bekannnt :whistling: ), darf ich hier mal für die Bikerfraktion anstimmen: Dieses Oberbayrische Lederhosenklatschen in Form von Einbehaltung des Bikes, steht mit der Verfassung der BRD auf dem Kriegsfuß, von einer Gefahrenabwehr im polizeilichen Sinne ganz zu Schweigen. Der Biker wird hier unnötig kriminalisiert, die Verhältnismässigkeit ist nicht mehr
    gewahrt. Es wir ja auch nicht jedem Pkw-Fahrer direkt der Wagen weggenommen, weil dieser zu schnell war. Also Bitte. Wenn ihr bei eich auf der z.B. auf der A9 jeden PkW für 24 Stunden in Sicherheitsgewahrsam nehmen würdet, wüsstet ihr gar nicht wo hin mit den Dingern.
    Sollte ich etwa das Bundesland Bayern als Biker meiden? Dann fahren wir 9 mit unseren Bikes eben wo anders hin.... eben ein paar Touristen weniger. :rolleyes:
     
  9. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Ähm, was ist überhaupt die amtliche Definition von "Raser"?

    Wie schnell muß man dabei sein?

    Grüße
    Fred
     
  10. #9 shorty2006, 18.11.2007
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    raser werden weiter rasen, egal wie hoch die strafe ist
     
  11. #10 Volker E., 18.11.2007
    Volker E.

    Volker E.

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 Comfort, Panoramadach, Schmutzfänger vorn & hinten
    Werkstatt/Händler:
    Auto-Center Weber, Wachau
    Kilometerstand:
    111111 (am 20.11.2015)
    Na, da oute ich mich mal :-S ...
    Ich würde mich selber sicher nicht zur "Raser-Fraktion" zählen, aber in der Vergangenheit "passierte" es mir gelegentlich, dass ich mich an der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit eher nur orientierte, als dass ich sie einhielt :whistling: .
    10 -15 km/h mehr nach Tacho kamen da sehr wohl das ein oder andere mal vor! Meist an Stellen, die ich für übersichtlich hielt und/oder, die wenig frequentiert waren.
    Tja und gelegentlich kamen dann auch Rechnungen vom Ordnungsamt, die ich zähneknirschend bezahlt habe...
    Wirklich gewirkt hat's bei mir erst, als ich um Haaresbreite an einem mind. 4-wöchigen Fahrverbot vorbeigeschrammt bin; seit dem fahre ich deutlich "konzentrierter" ^^ - aber ich merke auch, dass ich mich leicht von "schnelleren" Verkehrsteilnehmern mitziehen lasse - was man ja besser vermeiden sollte ...
    Warum ich das hier schildere?
    Ganz einfach - aus eigener leidlicher Erfahrung weiß ich, dass ich Geldbußen - egal in welcher Höhe - zwar zähneknirschend - aber doch immer abgedrückt habe.
    Wirklich "weh" tut's wohl erst beim (drohenden) Fahrverbot - zumindest bei mir ...
     
  12. R2D2

    R2D2 Guest

    k Um ehrlich zu sein... Lieber ein paar "Touristen" weniger. Die
    Entwicklung der Unfallzahlen am Sudelfeld gibt den Aktionen eindeutig
    Recht. Ich hab da gute Kontakte und die Presseberichte haben sich auch
    eindeutig gelesen. Das war oft nicht nur dumme Raserei, sondern auch
    Vorsatz oder wie sonst kann man erklären, dass Kennzeichen hoch gebogen
    werden und versucht wird, die Polizisten übern Haufen zu fahren, die
    den betreffenden anhalten wollten? Da muss niemand mehr kriminalisiert
    werden, das ist kriminell! Wer sich hingegen ordnungsgemäß verhält, der
    kann auch seinen Spaß haben und wird sicher nicht mit den Gesetz in
    Konflikt kommen.



    Irgendwo sind Grenzen und dann ist völlig zurecht Schluss mit lustig. Die Grenzen sind übrigens schon weit tiefer. Wer z.B. mit
    dem Mopped knieschleifend durch die Gegend brettert, der hat im
    öffentlichen Straßenverkehr schlicht nichts zu suchen! Für so was gibt
    es Rennstrecken und davon auch genug. Ich weis, wovon ich rede, mit
    meinem MR2 kann ich auch nur auf der Rennstrecke wirklich schnell
    fahren.
     
  13. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    Guter Thread, da unterstütze ich sofort die bisherige Mehrheitsmeinung!

    längere Fahrverbote und höhere Bußgelder (4 stellig) schrecken ab. Was sind schon 3 Punkte und 100 Euro ? Lächerlich, die nimmt keiner ernst.
    Ich würde ausserdem das Punktekonto ändern.
     
  14. #13 digiman25, 18.11.2007
    digiman25

    digiman25

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Seit Sylvester 13: KIA Venga. Bis dahin: Skoda Fabia Combi 2.0 mit Prins Autogas
    Kilometerstand:
    7000
    Je nach Gegebenheit hat diese Geschwindigkeitsüberschreitung auch nur geringe bis keine Folgen. Bei mir in der Staße (Zone 30 mit Kindergarten, Grundschule, Altenheim und Berliner Koffer als "Bremse") wird regelmäßig kontrolliert. Da gibt es für 10 km/h drüber schon eine Quittung (wenn auch relativ human). Und die schlimmsten Raser an dieser Stelle sind Mutter mit KInd.
    Bei der Ortsausfahrt (breite Straße, übersichtlich, wenig Fußgänger werden 10km/h zu viel tolleriert.
    "Richtigen" Rasern (lt. Polizeibericht am Montag 117 statt 50 bei geschilderter Ortsausfahrt) muss man auch richtig weh tun - und da hilft nur Fahrverbot. Zur Not mit sofortiger Wirkung wie von R2D2 beschrieben.
    Und "leidenschaftlicher Fahrer" - egal, ob Auto, Bike, Rad oder was auch immer - hat nichts mit unbedingten Rasen zu tun. Im Gegenteil: man sollte mit seiner Leidenschaft und den damit verbundenen Gefahren bewußt umgehen.

    Gruß aus Lippe
    Walter
     
  15. #14 MartyMcFly, 18.11.2007
    MartyMcFly

    MartyMcFly

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9 TDI
    Kilometerstand:
    225000
    Ich wäre für eine komplette Umstellung des Bussgeldkatalogs auf Tagessätze. Dann trifft es jeden gleich hart. Wer 50km/h zu schnell fährt innerhalb einer Ortschaft sollte z.B. 30 Tagessätze zahlen müssen, das wäre ein Monatsgehalt und würde jedem gleich weg tun.

    Gruss
    Marty
     
  16. #15 Direction, 18.11.2007
    Direction

    Direction Guest

    Sehe ich auch so. Die Geldstrafe ist nach kurzer Zeit wieder vergessen :-D
     
  17. #16 JensK_79, 18.11.2007
    JensK_79

    JensK_79

    Dabei seit:
    05.03.2006
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberaula / Hessen 36280
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II 1.9TDi, Skoda Fabia 1.4 Sport
    Werkstatt/Händler:
    AMS Skoda Autohaus Augsburg
    Kilometerstand:
    100
    Ich hatte dieses WE das unendliche Glück, 1500km auf der Autobahn zu verbringen.... 8-|

    Meine Beobachtungen wie folgt:

    - bestehende Tempolimits werden zu 70 % ignoriert
    - ganz extrem ist es in Baustellenbereichen
    - sogenannte "Linksspurraser" waren das kleinste übel.......

    Meiner Meinung nach würde ein generelles Tempolimit nicht so viel bringen, weil bereits bestehende auch nicht eingehalten werden.
    Es müßte viel mehr kontrolliert werden, und härtere Strafen ausgesprochen werden, bei Rasern genauso wie bei Schleichern und ständigen Mittel und Linkspurblockierern....

    Ich denke das eine investition in die Kontrollorgane gut angelegt ist, und durch die mehreinnahmen der Strafen finanziert werden kann.

    Deswegen bin ich für eine verdrei bis vierfachung der strafen, und frühzeitiger Führerscheinentzug :thumbup:
     
  18. Santa

    Santa

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Fahrzeug:
    1U2
    Kilometerstand:
    75000
    Finanziell sollten die Strafen in jedem Fall überdacht werden, es tut wohl einfach noch nicht genug weh. Der Vorschlag mit den Tagessätzen gefällt mir. :thumbup:
     
  19. #18 Supernova, 19.11.2007
    Supernova

    Supernova

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1.6, VW Golf 2 1.6LPG, Simson SR50, 2x Simson Star
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Weber
    Kilometerstand:
    188000
    Bin eindeutig für Tagessätze....

    Es ist ungerecht, das eine Geldstrafe ärmere Bürger recht hart treffen kann, während sie bei reicheren nur ein lächenln verursacht. Was interersiert mich dieser kleine Betrag, wenn ich genug Kohle habe ? Dies führt dazu, dass für einige Bürger praktisch narrenfreiheit besteht, während sich andere dran halten müssen.

    Gleichzeitig bin ich aber auch dafür, dass nur dort kontroliert wird, wo es nötig ist. Leider befürchte ich, dass durch höhere Geldstrafen die Abzockgier des Staates weiter geweckt wird, und es mehr blitzt an völlig unnötigen Stellen, oder diese sogar extra eingerichtet werden...

    Warum gibt es eigentlich keine Zivilstreifen mit Video innerhalb der Stadt ? Was da oft passiert ist grauenhaft (Rennen, Drängeln, Nötigen, Rotlichtverstöße etc.), teilweise wesentlich schlimmer wie ne "normale Geschwindigkeitsübertretung" in ner 30er Zone....
    Ich denke mal so ein Videowagen würde wesentlich mehr bringen, wie ein Blitzer, der womöglich auch noch an einer unnötigen Stelle steht.

    Tschau
    Christian
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 KleineKampfsau, 20.11.2007
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.999
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Man sollte hier zunächst den Begriff "Raser" definieren. Ab 20 km/h außerhalb und ab 15 km/h innerhalb bin ich absolut dafür, denn dann liegt aus meiner Sicht Vorsatz vor ...

    Andreas
     
  22. #20 Octi-Fan, 22.11.2007
    Octi-Fan

    Octi-Fan Guest

    Hallo R2D2,
    klar die Rücksichtslosen "Pistensäue" kenne ich auch.... leider mussten wir in dieser Gegend feststellen, dass man nur weil man mit einem Bike, welches dann auch noch "Schnell" aussieht (wie leider auch meine 2. Fireblade) selbst von der Polizei teilweise schon vorher "abgestempelt" wird.
    Wir sind zwischen 35-45 Jahre alt, alle Familienväter und distanzieren uns selbst von diesen Rasern, aber wenn wir dort mit 8-9 Mann hintereinander (nicht nebeneinander) fahren, halten uns viele schon für eine "Motorradbande"......

    Klar "legen" wir uns auch in die Kurven, aber halten uns an das Tempo, ehrlich - Denn Suizidgefährdet sind wir nun wirklich nicht.

    Bis dann, Grüße nach Bayern...... Bald sind wir in Berchtesgaden.... :whistling:
     
Thema:

[Umfrage] Höhere und härtere Strafen für Raser ?

Die Seite wird geladen...

[Umfrage] Höhere und härtere Strafen für Raser ? - Ähnliche Themen

  1. Höhe vom Ladeboden

    Höhe vom Ladeboden: Hallo, ich hole am 13. mein Skoda Octavia Combi Joy 1,6 tdi beim Händler ab. Da wir einen Hund haben, habe ich mir das Travall Safety Pack...
  2. Temperaturschwankungen/Bremspedal hart

    Temperaturschwankungen/Bremspedal hart: Moin, erstmal ich weiß hier gibt es schon iwo immer dieses thema aber ohne eine richtige aussage und feedback was jetzt kaputt war, desswegen...
  3. Höhere Kfz-Steuer aufgrund der Abgasmanupulation

    Höhere Kfz-Steuer aufgrund der Abgasmanupulation: Ich fahre einen Skoda Roomster mit einem 1.6 Dieselmotor, der von der Abgasmanipulation betroffen ist. Bisher habe ich 152 € Kfz-Steuern bezahlt....
  4. Geliebten 2002er Fabia abstoßen wegen hohem Fehlersuchaufwand?

    Geliebten 2002er Fabia abstoßen wegen hohem Fehlersuchaufwand?: Hallo, ich bin am überlegen, ob ich meinen 2002er fabia durch einen neuen ersetzen soll. Eigentlich ist er noch gut in Schuss. Kaum sichtbarer...
  5. Höhe der offiziellen Verbrauchs-/Emissionswerte

    Höhe der offiziellen Verbrauchs-/Emissionswerte: Weiß jemand, wo ich eine offizielle Angabe zu meinem Fahrzeug finden kann? Denn der Prospekt gibt ja Spannbreiten an, z.B. für den 150PS Combi...