Umfrage Elektroautos

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von lipomone, 04.07.2015.

  1. #1 lipomone, 04.07.2015
    lipomone

    lipomone

    Dabei seit:
    04.07.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich schreibe meine Bachelorarbeit zu dem Thema Akzeptanz von Elektroautos.
    Schluss dieser Arbeit soll es sein, zu erforschen wie sich Elektroautos hinsichtlich Preis, Reichweite, usw. ändern müssen um auf dem deutschen Markt erfolgreich zu sein. Außerdem soll untersucht werden welche Auswirkungen Maßnahmen der Regierung haben.

    Die Umfrage dauert ca. 6 Minuten und am Ende gibt es die Chance etwas zu gewinnen.

    http://www.q-set.de/q-set.php?sCode=NMJMUNXBFETY

    Danke,
    Paula Nitschke
    Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Fehlende Auswahl- und Überspringmöglichkeiten machen diese "Umfrage" zur Farce; man klickt nur noch durch...
     
  4. #3 Pacific98, 04.07.2015
    Pacific98

    Pacific98

    Dabei seit:
    29.11.2014
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Wolfsburg
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia II 1,6 GLX
    Kilometerstand:
    100251
    Hallo lipomone,

    viel Erfolg bei deiner Bachelor-Arbeit. Die E-Mobilität wird uns wohl in den nächsten Jahren beschäftigen, ob wir wollen oder nicht :rolleyes:
    Ich hätte zu der Umfrage aber auch noch ein paar Anmerkungen: Zum einen finde ich es etwas schade, dass zwar batterieelektrische und Hybrid-, aber keine Brennstoffzellen-Fahrzeuge zur Auswahl stehen. Hier gibt es ja bereits den Hyundai ix35 Fuel Cell und ab Oktober den Toyota Mirai zu kaufen, wenn auch bislang sehr wenig Wasserstoff-Tankstellen...
    Desweiteren ist mir aufgefallen, dass auf Seite 5 das Fahrzeug mit Verbrennungsmotor unverhältnismäßig teuer ist:
    e-auto-umfrage-gegenueberstellung.png Fahrzeug D (Verbrenner) ist (zum Teil deutlich) teurer als das Hybridauto (C) und das Elektroauto (A), weshalb sich letztere beiden Fahrzeuge vom ersten Kilometer an rechnen.
    Da es Neufahrzeuge mit Verbrennungsmotor ab 6.890 € zu kaufen gibt, würde es mich durchaus interessieren, welche Modelle dieser Gegenüberstellung zugrunde gelegt wurden ?(

    Viele Grüße, Alexander :)
     
  5. #4 Christian_R, 05.07.2015
    Christian_R

    Christian_R

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Vorarlberg / Austria
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback 105 PS Benziner
    Akzeptanz = NULL

    Gründe :
    Herstellung : es werden mehr seltene Erden verbraucht für die Produktion als bei einem normalen Auto für den ganzen Lebenszyklus

    CO2 : europäischer Strommix : mann nimmt sämtlichen in Europa produzierten Strom / CO2 und rechnet diesen um
    Fakt ist, das dabei ein E Auto gleichviel CO2 ausstösst wie ein Golf mit 100 PS
    Beispiel BMW I3: well to wheel Berechnung 94g CO2

    Aussehen : die Hersteller schaffen es nicht ein optisch ansprechbares Mittelklasseauto zu bauen .
    Warum aber geht es im Hochpreissegment zB BMW I8 ?

    Alltagstauglichkeit :Familie mit 4 Personen und Gepäck
    dieses Auto gibt es nicht auf dem Markt
     
  6. vwtyp

    vwtyp

    Dabei seit:
    24.05.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    In meinen Augen ist das Elektroauto auch erstmal gescheitert. Nicht alltagstauglich, zu teuer und Benzin ist noch relativ günstig.
     
  7. #6 Umberto, 17.07.2015
    Umberto

    Umberto

    Dabei seit:
    15.07.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ist genau das was ich denke, vor allem dass der strom ja aus Kohlekraftwerken kommt, weil wir in der BRD die Atomkraftwerke dichtgemacht haben...
     
  8. #7 PolenOcti, 17.07.2015
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 3 1,4, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    EU-Händler, Markenhändler
    Kilometerstand:
    57000, 250
    Naja, nicht alle, leider...
     
  9. #8 niklasMA, 19.07.2015
    niklasMA

    niklasMA

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    1.140
    Zustimmungen:
    245
    Ort:
    Bodensee
    Fahrzeug:
    Rapid TDI
    Selbst wenn man so weit wie möglich "grünen" Srom verwendet; und selbst wenn man die Problematik der Herstellung mal außen vor lässt: Wer heute ein E-Auto kauft muss damit rechnen, dass es, und sei es poitisch beeinflusst, in wenigen Jahren ähnliche oder bessere Autos zu einem VIEL günstigeren Preis geben wird. Dann bleibt der einstmals hoch gerühmte E-Pionier auf einem fetten Wertverlust sitzen, für den ihn niemand entschädigt. Obendrein: wenn sich E-Autos durchsetzen sollen, dann müssen Akkus besser und günstiger werden. Sollte das eintreffen ist erneut der arme E-Pionier im Nachteil, hat er doch seinen Akku für gewaltig viel Geld gekauft oder geleast.

    So verlockend das Konzept ist - noch lasse ich die Finger davon!
     
  10. Linde

    Linde

    Dabei seit:
    27.08.2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeug:
    Octavia Elegance Combi 1.4 TSI
    Kilometerstand:
    8200
    klingt so als müsste Apple da einsteigen, den Jüngern wäre das egal und hinterher profitieren wir dann von den besseren und günstigeren Konkurrenzprodukten
     
  11. #10 skodabauer, 19.07.2015
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.220
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Ich finde das einzig schlagende Argument ist der Preis. Der E-Golf macht knapp 200km mit einem Preis von mind. 35T€. Der Tesla S macht min 400km aber für knapp 90T€.
    Ansonsten würde ich evtl wechseln. Da ja bei Ökostrom-Vertrag jede entnommende KW/h durch Ökostrom ersetzt werden muss bleibt der Öko-Gedanke erhalten.
    Es wird sein wie beim 3L-Lupo oder 3L-A2. Tolles Auto aber seiner Zeit weit vorraus...
     
  12. #11 paulinchen, 28.07.2015
    paulinchen

    paulinchen

    Dabei seit:
    16.03.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brandenburg an der Havel
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Ambition 1,4 TDI
    Kilometerstand:
    10000
    Ich hab es mal für dich ausgefüllt, Paula. :)
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. ribera

    ribera

    Dabei seit:
    04.07.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Nein, man MUSS in diesen Markt investieren, damit sich elektrische Autos langfristig IRGENDWANN lohnen können. Wir müssen nämlich jetzt in womöglich überteuerte Fahrzeuge zu investieren, das stimmt, aber die Halbierung des Preises kann manchmal enorm lange dauern. Und wenn ich mir z. B. auf www.kreditrechner-1a.com/0-finanzierung-auto/ manche Angebote anschaue,ist es mir eine Investition in ein Elektroauto wert.
     
  15. #13 niklasMA, 24.09.2015
    niklasMA

    niklasMA

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    1.140
    Zustimmungen:
    245
    Ort:
    Bodensee
    Fahrzeug:
    Rapid TDI
    Ja, diesen Gedanken unterschreibe ich. Es ist nur die Frage, WER investieren muss. Wenn eine Technologie das Potential zu einer echten Verbesserung hat und bei entsprechendem Anschub auch rentabel sein kann, dann (und nur dann) ist es nach meinem Verständnis eine wirklich ureigene Aufgabe der Politik, diese Technologie mit Subvetionen zu unterstützen (was ja nichts anderes heißt als dass alle gemeinsam diesen Anschub bezahlen). Was aus meiner Sicht gar nicht geht ist das, was wir in D bei E-Fahrzeugen derzeit erleben: sie sind sehr teuer, es gibt die Absichtserklärung, dass bis 2020 xxx (?) Autos elektrisch unterwegs sein sollen (= die Absicht, die Einführung zu pushen, ist damit bereits formuliert), aber ob, wann und in welcher Höhe die Einführung subventioniert werden soll bleibt im Nebel. So behindert man die Einführung wirksam statt sie zu fördern.:thumbdown:
     
Thema:

Umfrage Elektroautos

Die Seite wird geladen...

Umfrage Elektroautos - Ähnliche Themen

  1. [Umfrage] Gefällt dir der Octavia 3 Fl. Mj.2017

    [Umfrage] Gefällt dir der Octavia 3 Fl. Mj.2017: Ziemlich heiß thematisiert im entsprechenden Forum seit offizielle Bilder erschienen sind:...
  2. Umfrage "Dachreling beim Combi"

    Umfrage "Dachreling beim Combi": Mich interessiert, wie die Mehrheit über die Dachreling beim Fabia 3 Combi denkt. Daher möchte Euch bitten, bei der Umfrage teilzunehmen. Oben...
  3. Wunschkennzeichen Umfrage

    Wunschkennzeichen Umfrage: Würde gerne meinem Superb eine neues Kennzeichen verpassen. Habe mir zwei Wunschkeinnzeichen reserviert. Welche Nummer findet Ihr bessser? XXX-MY...
  4. Umfrage DCC eingebaut/bestellt

    Umfrage DCC eingebaut/bestellt: "Der Neue Superb und der Neue Superb Combi sind die ersten ŠKODA Modelle mit adaptiver Fahrwerksregelung (DCC). Damit lässt sich das Fahrwerk ganz...
  5. Umfrage zur Motorisierung eues S³ Limo/Combi

    Umfrage zur Motorisierung eues S³ Limo/Combi: Der (vor)letzte freie Tag wird nochmal für eine Umfrage genutzt. Komischerweise gabs diese Umfrage auch noch nicht... ich habe ganz bewußt nur die...