Umbau des Scheibenwaschmittelbehälters

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von Berndtson, 10.02.2010.

  1. #1 Berndtson, 10.02.2010
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Na´bend

    Wie die Überschrift erraten lässt, werde ich meinen Behälter für die Scheibenwaschanlage umbauen. Der jetzige Finkennapf fliegt raus und verbaut wird eine großer mit 4,6 Litern Fassungsvermögen. Den Behälter habe ich schon bestellt und abgeholt. Da der neue jedoch eine Vorrichtung und Loch mehr für eine Pumpe besitzt (Scheinwerferreinigung) und ich diese nicht benötige, möchte ich diese "Blind" machen. Da ich den alten noch nicht ausgebaut habe, wollte ich euch fragen, welches Loch zugemacht werden muss. Das Große oder das Kleine? Hoffe das einer von euch das schonmal gemacht hat und danke für sachdienliche Hinweise im vorraus.

    mfg Berndtson
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Blaubär, 10.02.2010
    Blaubär

    Blaubär

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi Monte Carlo, 1,2 TSI 63 kW
    Coole Idee, darf ich mich dranhängen? Wenn Du alles drin hast, gib mal die Bestellnummern durch. Am besten noch ein Foto. Ich hatte vor 25 Jahren selbst den Wassertank bei meinem Passat getauscht. Da hatte es sich allerdings richtig gelohnt, von 2 l auf 10 l. Damit kam man locker durch den Winter. Welches Loch dafür gestopft werden musste, weiß ich aber nicht mehr.
     
  4. #3 Berndtson, 10.02.2010
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Na klar darfst du und jeder andere auch. Teilenummern poste ich morgen, der Umbau wird allerdings noch auf sich warten lassen, da die halbe Front demontiert werden muss. Werde auf jedenfall Fotos machen und eine Anleitung hier einstellen.

    mfg Berndtson
     
  5. #4 Patrick B., 10.02.2010
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    145000
    Wenn die beiden Löcher in unterschiedlicher Höhe angebracht sind das "obere".
    Denn erst soll die Scheinwerferreinigung ausfallen und der Rest ist dann den Scheiben vorbehalten.

    Was das verschließen betrifft, da gibt es passende Stopfen für um das Loch zu verschließen.
    Dann kann man die Dichtung und den Stopfen ja auch dann reindrücken wenn der alte Behälter ausgebaut ist.

    Wie sieht das eigendlich mit der Füllstandwarnanzeige aus?
    Kann man die nicht in dem Zusammenhang nachrüsten?
    Sprich Sensor rein, Kabel zum Steuergerät (Ich vermute mal Kombiinstrument? ) ziehen, codieren und fertig?
    Dieser kleine Behälter geht mir nämlich ziemlich auf den Zünder weil er ständig leer ist.
    Meistens leere ich das Ding dann mit dem ersten "Sprühstoß" nach Abfahrt.
    Da wäre mir so eine Warnung doch ziemlich recht.
    (Zumal ein leere SWA ggf sogar 10€ kostet.)

    Mfg Patrick
     
  6. #5 Berndtson, 10.02.2010
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    klingt logisch
    Die wird es geben, für das Loch der Füllstandsanzeige wurde ein Stopfen mit Dichtung mitbestellt. Habe leider vergessen den anderen mitzubestellen.
    Bestimmt kann man nachrüsten, ist für mich aber uninteressant da ich regelmäßig kontrolliere.

    mfg Berndtson
     
  7. #6 Patrick B., 10.02.2010
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    145000
    Naja, kontrollieren im Sinne von Nachfüllen?
    Wäre sicher ne Möglichkeit, nur will ich genau das beim Roomster NICHT.

    Da will ich mich reinsetzen und losfahren.
    Wenn ihm was fehlt soll er es "sagen" und bekommt es dann auch.
    Okay, Reifendruck muß noch manuell geprüft werden, wobei ich mich da inzwischen auch frage warum ich da "gespart" habe. Aber egal, die Reifenplattanzeige wird sich wohl leider nicht ohne weiteres nachrüsten lassen fürchte ich.

    Mfg Patrick
     
  8. #7 Blaubär, 10.02.2010
    Blaubär

    Blaubär

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi Monte Carlo, 1,2 TSI 63 kW
    Ich habe seinerzeit eine Gummi-Kabeldurchführtülle, zwei VA-Unterlegscheiben, eine VA-Schraube und eine Sicherungsmutter verwendet- Tülle als Dichtung ins Loch, Schraube mit einer U-Scheibe von innen durch das Loch in der Tülle, zweite U-Scheibe von außen, Mutter drauf. War allerdings eine ziemliche Fummelei, die Schraube innen festzuhalten.
     
  9. #8 Böhser Onkel, 10.02.2010
    Böhser Onkel

    Böhser Onkel

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Haselbachtal 01920
    Fahrzeug:
    VW Golf VI GTI
    Kilometerstand:
    16500
    Also ich würde mich über einen umbauthread mit fotos auch freuen^^ hab nämlich auch schon mal mit dem gedanken gespielt man könne sowieso mal ne rubrik im forum einführen wo solche schonen anleitungen mit fotos untergebracht werden!
     
  10. #9 ArJoLaWe, 10.02.2010
    ArJoLaWe

    ArJoLaWe

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    63225 Langen
    Fahrzeug:
    Roomster 1.6i mit Eibach ProKit
    Kilometerstand:
    55000
    Die ist evtl. schon in der Pumpe integriert.....?
    ... mein alter Audi hatte so eine Pumpe, an der 5cm oberhalb des Ansaugstutzens ein Sensor saß, der in ein 2. Löchlein oberhalb eingesteckt wurde.

    Gruß,
    Arnd
     
  11. #10 16Comfort, 10.02.2010
    16Comfort

    16Comfort

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiberg 09599 Sachsen
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Franke und Moritz GmbH
    Kilometerstand:
    49000
    Ihr erinnert mich an die Feuerwehr... :rolleyes:

    Mal im ernst, wie geht Ihr denn mit eurem Wischwascher um und vorallem, wieviel Kanister des blauen Konzentrates verbraucht Ihr im Winter?

    Ich habe diese Probleme nicht, liegt es daran, dass ich kein Vielfahrer bin, nicht ständig hinter LKW´s herfahre und die Autobahn auch nur selten sehe?
     
  12. #11 Patrick B., 10.02.2010
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    145000
    Ja, die älteren Audi´s hatten das auch, inzwischen aber nicht mehr.
    Man hat eingesehen das es wenig Sinn macht zwei verschiedene Pumpen für die SWA vorzuhalten.
    Jetzt gibt es nurnoch eine Pumpe für alle. Die Fahrzeuge mit Warnung haben eben den Sensor, die ohne eben nicht.

    Mfg Patrick
     
  13. #12 dathobi, 10.02.2010
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.249
    Zustimmungen:
    718
    Kilometerstand:
    114500
  14. #13 Patrick B., 10.02.2010
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    145000
    Trifft das eventuell auch auf den Roomster zu?
    Ansich möchte ich nämlich so wenig wie möglich im Innenraum zerlegen.
    Dann schon lieber im Motorraum.
    Was das codieren betrifft, ich habe ja schon das "große" Kombiinstrument mit Maxi-dot-Display, von daher gehe ich einfach mal davon aus das es klappen müßte.

    Mfg Patrick
     
  15. #14 Berndtson, 11.02.2010
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Wenn die Scheibe verschmutzt ist, dann wische ich sie mit Hilfe der SWA. Verbraucht habe ich bis Gestern exakt 3 x 5 Liter. :huh:
    Vielfahrer bin ich auch nicht ( 2x 25 km Wochentags) :whistling: Das Problem sind auch nicht die LKW, da diese genügend Gischt aufwirbeln, um die Scheibe feucht zu halten. Schlimmer sind die Kompaktwagen mit ihrem Stummelheck ohne Schmutzfänger, aber das ist ein anderes Thema.
    Da schreib ich mal fett Danke.

    Berndtson
     
  16. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Fragen kannst du stellen. :rolleyes: Wobei du dir eh auch gleich die Antwort darauf gibst: Kein Vielfahrer, nicht ständig hinter Lkw, selten Autobahn = keine Probleme. :D :P ;)
    Trotzdem nix für ungut. :)
     
  17. #16 Berndtson, 06.04.2010
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Hallo zusammen

    Wie die Überschrift erraten lässt, habe ich heute den Behälter für das Wischwasser ausgetauscht. Eigentlich ganz leicht wenn man weiß wie es geht. Kurz gesagt:
    1. Demontage der Radhäuserverkleidungen beidseitig - Torx 25
    2. Entfernen der beiden Schrauben, welche den Stoßfänger am Kotflügel halten, beidseitig - Torx 25, herrausziehen der Abdeckungen neben den Neblern und ja 3 Torx - Torx 25 rausschrauben, Nebler rausnehmen und Stecker abziehen. Achtung: Fahrerseitig Stecker vom Temperaturfühler abziehen.
    3. rausziehen der 4 Spreizdübel unterm Fahrzeug. Vorsichtig mit einem kleinem Schlitzschraubendreher unter dem Kopf ansetzen und diesen raushebeln. Ist dieser etwa 8 mm raus, kann der ganze Dübel gezogen werden.
    4. beide Dübel auf dem Schlossträger analog entfernen
    5. beide Schrauben neben den Dübeln rausschrauben - Torx 25
    6. Stoßfänger nach vorne abnehmen, sieht dann so aus
    7. Finkennapf lösen - 3 Muttern M6, SW 10. Erste Mutter unter dem Massepunkt von der Batterie. Zweite Mutter muss mit langer Verlängerung von oben gelöst werden. Sie sitzt zwischen Schwanenhals und Batterie. Dritte Mutter von vorne lösen.
    8. Zum ablassen von noch vorhandenem Reinigungszeug einfach einen Schlauch von der Pumpe ziehen und eine 2 Liter flasche unterhalten. Diese reicht locker. ;)
    9. Nun die Pumpe nach oben rausziehen und den Finkennapf nach vorne und unten ausbauen.
    10. Vorhandene Dichtung aus dem altem Behälter rausziehen und in den neuen (kleines Loch) einstecken

    Behälter klein
    Behälter groß
    Der Unterschied ist zu erkennen 8)

    11. Bleibt noch das große Loch für die Punpe der Scheinwerferreinigingsanlage.
    Ich habe es mit dem Rapper zugemacht. Einfach Fifty Cent rüberkleben, fertig

    Wer es bis hierhin geschaft hatt, der weiß alleine wie was in welcher Reihenfolge zusammenzufriemeln ist. Nebenbei habe ich die demontierte Stoßstange genutzt und das TFL von Milotec verbaut. Man kann dann nähmlich den Pralldämpfer nutzen um Kabel und Steuergeräte vernünftig zu befestigen :thumbup: . Da ich gerade dabei war, kam auch noch die Lippe von Milo ran. Abdeckungen und Lippe hatte ich vorher schon zum Lackieren gebracht.
    Hier noch ein paar Bilder der neuen Frontansicht. Mir gefällt es.

    TFL nah

    Gesamtansicht

    mfg Berndtson
    p.s. für den großen Behälter benötigt ihr noch eine zusätzliche 6er Karosseriescheibe zuzüglich Mutter (besorgt euch2, eine fiel mir auch runter. :whistling:
     
  18. #17 dathobi, 06.04.2010
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.249
    Zustimmungen:
    718
    Kilometerstand:
    114500
    Warum haste nicht den originalen Stopfen genommen? Ist doch viel sicherer.

    Hast Du auch die Füllstandskontrolle angeschlossen?
     
  19. #18 Berndtson, 06.04.2010
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Hallo
    Im Finkennapf gibt es keine weiteren Stopfen. Ich hatte zwar einen Stopfen mit dazu gekauft, jedoch war der dür die Fullstandsanzeige oder was weiß ich. Der neue hatt nämlich mit Einfüllstutzen 4 Löcher. 2 x Pumpe, 1 x Einfüllstutzen und einen was weiß ich wofür. 8)
    Nein, da lag nicht mein Augenmerk drauf.

    mfg Berndtson
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 dathobi, 06.04.2010
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.249
    Zustimmungen:
    718
    Kilometerstand:
    114500
    4. Loch=Einfüllöffnung :D



    Kann ich mal die Teilenummer von dem Behälter haben?
     
  22. #20 Berndtson, 06.04.2010
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Finde die Rechnung leider nicht mehr, aber der :) kann es am Rechner raussuchen. War nicht teuer, Behälter mit Dichtung und Blindstopfen für das 4te loch 22 €.
     
Thema:

Umbau des Scheibenwaschmittelbehälters

Die Seite wird geladen...

Umbau des Scheibenwaschmittelbehälters - Ähnliche Themen

  1. s100 auf Umbau teile Gesicht

    s100 auf Umbau teile Gesicht: Hallo zusammen Habe vor mir einen s100 etwas aufzubauen als Spaß und so Art Berg Rennauto Abern nur für private Zwecke und auch nur für Oldtimer...
  2. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...
  3. RS kürzere Hand-/Gangschaltung als nicht RS - Umbau möglich?

    RS kürzere Hand-/Gangschaltung als nicht RS - Umbau möglich?: Servus zusammen, ich habe heut im Autohaus zufällig gesehen, dass der RS einen kürzeren Gang-/Schalthebel hat als der nicht RS. Da sich meiner...
  4. Kofferraumklappe automatisch umbauen

    Kofferraumklappe automatisch umbauen: Moinsen. Habe im Internet gesehen das es eine automatische Heckklappen gibt, bzw einen Feder nachrüstsatz gibt. Habe einen octavia von 2011 mit...
  5. Octavia III Licht-/Regensensor Umbau Octavia 5E

    Licht-/Regensensor Umbau Octavia 5E: Hallo zusammen, da ich den Umbau bei mir erfolgreich vollzogen habe, stelle ich eine kleine bebilderte Anleitung zur Verfügung, welche jemandem...