Übertanken?

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von tommyboy, 02.09.2009.

  1. #1 tommyboy, 02.09.2009
    tommyboy

    tommyboy

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1,4 TDI DPF Style Edition
    Hallo,
    ich habe hier und in anderen Foren schon öfter etwas zum Thema "Übertanken" gelesen.
    was ist dasgenau und warum soll das "ungesund" sein?
    Ich habe bisher meine Autos immer vollgetankt bis Oberkante Unterlippe...
    tommyboy
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SuperbElegance, 02.09.2009
    SuperbElegance

    SuperbElegance

    Dabei seit:
    07.01.2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07743 Jena
    Fahrzeug:
    SuperbII 1.8 TFSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Fischer Jena
    Kilometerstand:
    85
    Wie weit ist das denn??
    Bis die Automatik bei der Zapfpistole aufhört oder bis man den Kraftstoff schon in der Tanköffnung sehen kann, ohne das er irgendwann verschwindet ^^
    Und was machst du nach dem tanken?


    Übertanken ist in dem Sinne nicht gut, das sich die Flüssigkeit bei Temperaturänderungen ausdehnen kann.

    Das ist deswegen Schlimm, weil irgendwann kein Platz mehr da ist...
    und was könnte wohl (mit deinem Tank) passieren wenn etwas mehr Platz braucht als es zur verfügung hat :whistling:


    Falls du nach dem tanken aber noch nen paar Km fährst sollte wieder Platz da sein.
    Deswegen die Frage was du nach dem tanken machst.


    Edit:
    Ach ja - durch ein Übertanken und die Ausdehnung kann es durchaus sein das du danach deinen Aktivfilter und die Schläuche wechseln lassen musst
    Hier mal noch nen Link zu nem alten FabiaThread
    Klick

    Und hier der wichtige Teil davon mit den Schäden und den Arbeiten die danach gemacht werden müssten
    Klick
     
  4. Soeren

    Soeren

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wetterau wintersteinstr 61194 assenheim
    Fahrzeug:
    Octavia Combi
    Werkstatt/Händler:
    MTS
    Kilometerstand:
    1500
    Hä, ich bin jetzt den Links nicht gefolgt, aber sollte nicht JEDER Tank eine Entlüftung haben, so das beim Ausdehnen der Sprit quasi überläuft ?



    Das ein Tank deswegen explodiert ist habe ich noch nie gehört...............
     
  5. #4 Bernd64, 02.09.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Hallo tommyboy

    Da ich nach dem Tanken immer noch mehrere Kilometer unterwegs bin,
    "übertanke" ich meinen Diesel regelmäßig schon seit Jahren.
    Ob diese Entlüftungseinrichtung im Tankstutzen beim Fabia2 1,4 TDI überhaupt vorhanden ist,
    da bin ich überfragt.
    "Übertanken" bedeutet, daß sich im Tankstutzen eine kleiner, sagen wir mal Hebel, befindet.
    Schiebt man den nach hinten (beim Beniziner drückt man den) mit der Zapfpistole,
    entlüftet man den Tank und bekommt somit (in meinem Fall) bis zu 8 Liter mehr in den Tank.

    Gruß Bernd
     
  6. #5 Bernd64, 02.09.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Die hat auch jeder.
    Aber nicht bei jedem Fahrzeg kann man die Entlüftung so sehen, wie z.B. bei VW oder Skoda
    und zum Übertanken "mißbrauchen" 8)
     
  7. #6 SuperbElegance, 02.09.2009
    SuperbElegance

    SuperbElegance

    Dabei seit:
    07.01.2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07743 Jena
    Fahrzeug:
    SuperbII 1.8 TFSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Fischer Jena
    Kilometerstand:
    85
    Jup

    Die hat auch jeder.
    Aber es gibt Möglichkeiten diese Entlüftung beim Tanken zu "benutzen".
    Somit passen dann auch mal nen paar (teilweise bis 10l) Liter mehr in den Tank als eigentlich vorgesehen.

    Wenn sich der Kraftstoff dann ausdehnt kann er in diese Entlüftungsvorrichtung gelangen und den Filter "zerstören" - schlimmstenfalls muss dann die ganze Anlage ausgetauscht oder zumindest gereinigt werden.
     
  8. #7 Hifi Mafia, 02.09.2009
    Hifi Mafia

    Hifi Mafia

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    ffm
    Fahrzeug:
    Rapid
    Kilometerstand:
    120
    eine entlüftung hat jeder tank ( ich bau die als prototyp und vorserie auch und noch vieles mehr) über diese entlüftung müsste auch der kraftstoff der zu viel getankt wurde ablaufen. also macht es keinen sinn bis zur oberkante zu tanken. das geld kann man sich sparen.
    jo
     
  9. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Dazu möchte ich sagen, daß man das "Übertanken" nicht ohne nachzudenken praktizieren sollte. Das Auto darf danach keinesfalls stundenlang in die pralle Sonne gestellt werden. Dadurch (Erwärmung und folglich Ausdehnung des Kraftstoffes) kann es zu den geschilderten Schäden kommen. Fährt man aber nach dem "Übertanken" eine längere Strecke (und nur dann sollte man es machen) kann nichts mehr passieren. Ich selbst halte das so: Ich "übertanke" mein Auto, wenn ich entweder gleich anschließend eine längere Fahrt vorhabe oder wenn ich es danach in meiner Tiefgarage abstelle. Da kann hundertpro nichts passieren. Trifft eine der beiden Voraussetzungen nicht zu, lasse ich es sein oder verschiebe das Tanken auf einen Zeitpunkt wo es wieder "passt".
     
  10. #9 Hifi Mafia, 03.09.2009
    Hifi Mafia

    Hifi Mafia

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    ffm
    Fahrzeug:
    Rapid
    Kilometerstand:
    120
    ich dachte wir hätten uns geeinigt das es eine tankentlüftung gibt, man stelle sich mal vor was das für ein schaden geben kann wenn 50- 60 oder bei lkws mehrere hundert liter sprit in die umwelt fliest. der sprit der zu viel getankt wurde läuft mit über die entlüftung ab und landet auf der straße.
     
  11. #10 SuperbElegance, 03.09.2009
    SuperbElegance

    SuperbElegance

    Dabei seit:
    07.01.2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07743 Jena
    Fahrzeug:
    SuperbII 1.8 TFSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Fischer Jena
    Kilometerstand:
    85
    Hm - aber wenn er jedesmal über die Entlüftung abfliest stellen sich mir 2 Fragen:
    1. Macht das der Entlüftung denn garnichts? - Schließlich sollen ja da Filter drin sein, die giftige Gase rausfiltern sollen um die Umwelt nicht zu belasten (Aktivkohlefilter)
    2. Wenn es auf die Straße fliest - wie du sagt - dann belastet es doch die Umwelt oder etwa nicht? ?(
     
  12. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Ich kenne nicht jedes Auto, aber es soll Modelle geben (die kenne ich sicher) wo der Schlauch zur Tankentlüftung, direkt an den Einfüllstutzen geht. Etwa auf der Höhe wo sich auch die Zapfpistolenverjüngung im Rohr befindet. Somit entlüftet sich diese Tanks über den Füllstutzen. Wenn man nun wie schon beschrieben übertankt, dann gehts über die Entlüftung in den Stutzen, bis dieser voll ist und dann wirds eng....
    Im Idealfall drückst über das Schloss raus (schon gesehen) im schlimmsten Fall geht was kaputt. Aber bevor was explodiert, wird sich eher ein Schlauch aufblähen und platzen oder es wird an irgendeiner Übergansstelle (Schlauch/Stutzen) eine Leakage geben.

    Gibts Aktivkohlefilter auch schon am Tank hinten? Vielleicht Ölabscheider (sowas kenn ich) aber doch keine Filter?
    Ich meine die sind vorn im Motorraum und fangen da die Gase ab, aus dem Ansaugtrackt.
     
  13. #12 Bernd64, 03.09.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Wer erzählt denn so was 8|
    So weit ich weiß, fließt da (auch nach dem Übertanken) nix auf die Straße :!:

    So wie Timmy geschrieben hat, sind dasgeschlossene Systeme.
    Da wird an den höchsten Punkt entlüftet. Und nicht auf die Straße !

    Gruß Bernd
     
  14. #13 Hifi Mafia, 03.09.2009
    Hifi Mafia

    Hifi Mafia

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    ffm
    Fahrzeug:
    Rapid
    Kilometerstand:
    120
    bei einem opel astra habe ich das schon selber gesehen und der hatte vor 5 km getankt. was glaubst du wo der sprit steht wenn du in bis zum rand füllst, am höchsten punkt, oder!!!
    und der sprit bleibt ja auch nicht einfach so liegen wie dein hintern, sondern er schwappt in und her und spätesten dann fliest was durch die entlüftung.
    also wenn ein tank eine entlüftung hat kann er nicht platzen egal wie voll er ist.
    jo
     
  15. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Da dürftest du was falsch verstanden haben. Beim "Übertanken" ist gemeint, den Ausgleichsbehälter aufzufüllen, bis der Sprit im Tankstutzen zu sehen ist. Da kann nichts über die Tankentlüftung überfließen! :!: Wenn du den Sprit im Stutzen siehst, und du läßt weiteren Sprit reinrinnen, dann läuft er beim Stutzen hinaus, aber nicht bei der Tankentlüftung. ;) Und der Sprit im Tank dehnt sich auch erst soviel aus, daß er hinausrinnt, wenn man das Auto/Lkw ***stundenlang*** in der prallen Sonne stehen läßt, also bei hochsommerlichen Temperaturen. Bei allen anderen Temperaturen/Jahreszeiten kann das gar nicht passieren, ist also wurscht. Die ganze Zeit wurde davon geredet, daß man das nur machen kann, wenn man entweder gleich auf Fahrt geht (da kann sich der Sprit nicht dermaßen kritisch ausdehnen, weil er erstens durch das Fahren laufend weniger wird :D und zweitens der Tank durch den Fahrtwind gekühlt wird) oder das Auto im Schatten bzw. in einer Garage abstellt. Auch das Hin- und Herschwappen beim Fahren ist unkritisch, weil der Tankverschluß dicht ist und die Entlüftung ist so beschaffen, daß dadurch nichts hinauskann. Es mag Einzelfälle geben, wo es anders ist, doch wir sind hier im Skodaforum und bei den Skodas passiert da nichts. Es haben schon mehrere Poster kundgetan, daß sie (wie auch ich) das "Übertanken" schon viele Jahre ohne Probleme praktizieren, wenn man halt die o.a Vorgaben einhält. Ich persönlich hab das schon so gemacht mit jetzt 3 Skodas, 2 Touran, 1 Audi, 4 div. VWs und 10 oder 12 div. Fords. :)
    Ja und zum Schluß: Es gibt eh keine Vorschrift, daß man "Übertanken" soll oder muß. :D Jeder soll es machen wie es ihm beliebt. Doch die geschilderten Sorgenszenarien sind unbegründet. Wie gesagt, in diesem Forum bei den Skodas halt. ;)
     
  16. #15 ichbinsnur, 09.09.2009
    ichbinsnur

    ichbinsnur

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Augsburg
    Fahrzeug:
    Octavia TDI mit Chip und ne Vespa PX177 Polini
    Werkstatt/Händler:
    Bayer FFB
    Kilometerstand:
    299999
    könnt ihr das nochmal mit diesem "Zapfen" beschreiben der nach hinten gedrückt werden soll? geht das nur am Benziner oder auch am Diesel. Wo ist dieses Ding - so oft getankt und noch nie gesehen ... Hin und wieder im günstigen Ausland würde sich das ja mal richtig lohnen
     
  17. #16 octirolf, 09.09.2009
    octirolf

    octirolf

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mosel (der Fluß)
    Schau mal im Einfüllstutzen auf der linken Seite, dort steht so ein kleiner Knubbel raus, den du nach innen drücken kannst.
    Es gibt jetzt zwei Philosophien des Übertankens, entweder zuerst normal "voll" tanken und dann den Knubbel drücken und weiter tanken oder schon von vorne herein den Knubbel festhalten und tanken (so mach' ich es immer)
    Ich halte dann mit dem Tankrüssel den Knubbel gedrückt. Sieht zwar an der Tanke so aus, als könnte man nicht mit der Zapfpistole umgehen weil man die ja ständig festhält, aber ich bin der Meinung das geht bei 'nem Diesel besser.
     
  18. TDI

    TDI

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia II1.9 TDI Ambiente
    Halte einfach ein brennendes Streichholz in den Tankstutzen - dann wirst du den Hebel erkennen.

    Gruß - TDI
     
  19. #18 Bernd64, 09.09.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Und außerdem hört man es zischen, wenn man den Gnubbel verschiebt.
    Dann entweicht die Luft.

    Gruß Bernd
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Kann ich so jetzt nicht bestätigen. Ich muss schon das ein oder andere Mal mit der Zapfpistole gegen den Hebel gekommen sein. Gemerkt habe ich es aber nur daran, dass plötzlich 47 ~ 48 Liter in den Tank gingen, obwohl noch ein bis zwei Striche auf der Tankanzeige waren. Gehört hatte ich es aber noch nicht bis jetzt.
     
  22. R2D2

    R2D2 Guest

    Normal betätigt man den Nippel nicht versehentlich beim Tanken, da muss man schon gezielt drauf drücken. Wenn du voll tankst bis Unterkante Einfüllstutzen und dann den Nippel drückst, dann wird es einerseits zischen, und andererseits sinkt der der Kraftstoffstand im Füllrohr schenll ab.

    @HiFi Mafia: Hier hat sich niemand auf deine Meinung geeinigt, einzig du hast das als die abschließende Wahrheit angesehen. Kannst du ja gerne machen, auch wenn es nicht stimmt. ;)

    Beim Diesel passiert beim "Übertanken" rein gar nix, wenn man ihn nicht gerade in der prallen Sonne abstellt, aber selbst bläht es normalwerweise allenfalls den Tank etwas auf. Aber selbst in der prallen Sonne wird der Tank i.a. gar nicht mal so warm, wie befürchtet, er liegt ja recht schattig... Weiter kann bei den Dieseln auch nix am Aktivkohlebehälter passieren, denn die Diesel haben gar keinen. Bei Benzinern ist das anders und da kann das "Übertanken" wegen dem Aktivkohlebhälter ein teuer Spaß werden, zudem bringt das Übertanken da normal auch nix, weil der Kraftstoff in dem Behälter bleibt, denn die haben normal nur oben die Anschlüsse.
     
Thema: Übertanken?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zu viel diesel getankt

    ,
  2. kann man ein auto übertanken

    ,
  3. auto übertanken

    ,
  4. zu viel getankt Auto ,
  5. übertanken von autos,
  6. übertanken skoda fabia,
  7. übertanken,
  8. übertanken skoda,
  9. wo entlüftet man die tank skoda 2 kombi,
  10. übertanken superb,
  11. octavia 3 übertanken,
  12. roomster übertanken,
  13. superb entlüftung betätigen beim tanken,
  14. ausdehnungsvolumen beim tanken,
  15. vespa übertankt,
  16. skoda übertanken
Die Seite wird geladen...

Übertanken? - Ähnliche Themen

  1. Octavia III übertanken wie den Octavia I?

    Octavia III übertanken wie den Octavia I?: Moin moin zusammen, kann man den Octavia 3 auch noch so übertanken wie den einser? Wenn der Einser voll war konnte man immer schön mit der...
  2. Spritmonitor + Übertanken

    Spritmonitor + Übertanken: einen guten abend allerseits, ich hätte mal eine frage bezüglich des übertankens und dem spritmonitor (www.spritmonitor.de). ich weis jetzt...