Überfüllen des Motoröl

Diskutiere Überfüllen des Motoröl im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Ihr, ich hatte meinen Octavia in einer Skoda Werkstatt zur 90.tsd Inspektion. Beim abholen würde mir mitgeteilt das 5 anstatt 4.6L Motoröl...

Cheesus

Dabei seit
21.10.2021
Beiträge
14
Zustimmungen
3
Hallo Ihr,

ich hatte meinen Octavia in einer Skoda Werkstatt zur 90.tsd Inspektion.

Beim abholen würde mir mitgeteilt das 5 anstatt 4.6L Motoröl eingefüllt wurde. Nun steht mein Füllstand immer über Max sprich die obere Kugel des Pfeilstab ist nass.

Die Geschäftsführung erklärte das mehr Schmierstoff besser ist und der Kunde in kaltem Zustand das Öl prüfen muss.
Diese Aussage steht natürlich gegen die abgedruckten im Handbuch / Motorraum .


Ich komme mir von der Skoda Niederlassung sehr verarscht vor, da ich als Kunde erwarte, das die Werkstatt sich an die Vorgaben von Skoda halten sollte. Hierfür zahle ich ja auch Geld.
Ich möchte gar nicht wissen wie die Werkstatt bei dem Wechsel des Dieselfilters vorgegangen ist ...

Was für eine Erwartungshaltung habt ihr an Vertragswerkstätten?

Viele Grüße,
Max
 
Mccarp

Mccarp

Dabei seit
23.07.2019
Beiträge
1.003
Zustimmungen
382
Fahrzeug
Skoda Octavia Combi RS 3 2,0
Ein zu hoher Ölfüllstand ist definitiv nicht in Ordnung und sollte eine Werkstatt direkt korrigieren
 
ES8.0

ES8.0

Dabei seit
24.03.2021
Beiträge
428
Zustimmungen
159
Fahrzeug
Skoda Superb Sportline 2.0tdi 200PS
Werkstatt/Händler
Skoda Regett Soest
Wobei mir ein skoda Meister mal sagte: Lieber bisschen zu viel Öl als zu wenig, bis es wohl Schäden geben könnte durch zu viel Öl, muss es wohl massiv überfüllt werden. Da finde ich 0,4 Liter nicht extrem. Zumal VAG Motoren eh gerne Öl trinken, meiner verbraucht alle 6.000 km 1 Liter. Wohlgemerkt ein Neuwagen 😂
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.762
Zustimmungen
4.602
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>115000
Fahrzeug
Octavia 3 RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>30000
Das Problem bei zuviel Öl ist dass die Kurbelwelle unter Umständen im Sumpf das Öl "schaumig" schlägt und dadurch Luft angesaugt werden kann.
Ich würde auf jeden Fall auf die korrekte Füllmenge bestehen.
 

Cheesus

Dabei seit
21.10.2021
Beiträge
14
Zustimmungen
3
So ist es, gerade die modernen Motoren, sind da natürlich anfällig, auch in Hinsicht auf Ablagerungen durch verbrennen von überschüssigem Öl. Es liegt eine Überschreitung des Max Füllstand von 9% vor, das ist schon was .

Daher verstehe ich das schönreden der Niederlassung nicht, eine Entschuldigung wäre nach Reklamation auch nett gewesen. Nach 4 Tagen des rum diskutierens Höhlen sie das Fahrzeug ab und korregieren den Füllstand .

Die würden auch eine abgerissene Ölablassschraube als einen Vorteil verkaufen ;-)

VG Max
 

Tii

Dabei seit
12.09.2020
Beiträge
265
Zustimmungen
88
Fahrzeug
Fabia Combi Soleil 70kw
@ES8.0 wa soll denn wieder die Verallgemeinerung des Öl trinkens?! Stimmt nämlich sicher nicht für alle Motoren, da mein zwei Jahre alter Wagen auf 56.000 km nicht messbar Öl "getrunken" hat...
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.762
Zustimmungen
4.602
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>115000
Fahrzeug
Octavia 3 RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>30000
Vielleicht liegt es am Fahrer.:P
Meine beiden 2l TSI brauchen kein Öl. Der TDI vorher ebenfalls nicht. Auch meine Smarts, Adam S, 1er BMW, Corsa D, 2er Focus, etc. haben alle kein Öl verbraucht.
 
Olaf-Octavius

Olaf-Octavius

Dabei seit
25.09.2013
Beiträge
102
Zustimmungen
172
Ort
1230 Wien
Fahrzeug
Octavia Combi Style Limited SportLine, 110/150 KW/PS TDI, 7 Gang DSG, Mj 2020
Werkstatt/Händler
Porsche Wien Liesing
Kilometerstand
20.000
Mein nun fast zwei Jahre alter 2,0l TDI und 30.000km gefahrenener O3 hat auch kein Ölverbrauch.
 
ES8.0

ES8.0

Dabei seit
24.03.2021
Beiträge
428
Zustimmungen
159
Fahrzeug
Skoda Superb Sportline 2.0tdi 200PS
Werkstatt/Händler
Skoda Regett Soest
Vielleicht liegt es am Fahrer.:P
Vollgas Fahrten sollten Motoren ab können ohne Ölverbrauch. Ich gebe es zu, ich schöne meine Autos nie. Die kennen quasi nur Vollgas. Aber, ich habe schon andere Marken gehabt, wo das nicht so war.
Selbst im Konzern selbst, der Golf 8 TDI 150 PS brauchte nur einmal Öl zwischen dem Wechsel. Also alle 15.000km.
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.762
Zustimmungen
4.602
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>115000
Fahrzeug
Octavia 3 RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>30000
Meine Autos haben alle, sobald sie warm waren, immer auch mal Vollast gesehen. Das kann kein Grund für hohen Ölverbrauch sein.
 
ES8.0

ES8.0

Dabei seit
24.03.2021
Beiträge
428
Zustimmungen
159
Fahrzeug
Skoda Superb Sportline 2.0tdi 200PS
Werkstatt/Händler
Skoda Regett Soest
Meinst du ich lasse während der Fahrt das Öl ab? 😂 es ist wie es ist.
 

noodyn

Dabei seit
05.11.2019
Beiträge
615
Zustimmungen
174
Fahrzeug
Skoda Octavia 3 FL Combi (05/2017) 2.0l 150PS TDI
Kilometerstand
60000
meiner verbraucht alle 6.000 km 1 Liter
Dann solltest du damit mal in die Werkstatt, das ist definitiv nicht in Ordnung und auch außerhalb aller Toleranzen. Das würde für meinen ja 3-4 Liter pro Jahr bedeuten. Mein 2.0 TDI verbraucht aber genau 0l Öl auf 60.000km. Überleg mal, bis dahin hättest du schon zwei Kanister zusätzlich reinkippen müssen.
 
ES8.0

ES8.0

Dabei seit
24.03.2021
Beiträge
428
Zustimmungen
159
Fahrzeug
Skoda Superb Sportline 2.0tdi 200PS
Werkstatt/Händler
Skoda Regett Soest
Warum sollte ich damit in die Werkstatt? In der Regel steht im Handbuch immer drin: 1 Liter auf 1.000 km können normal sein. Von daher. Wenn der Motor kaputt geht, dann geht er kaputt. Kommt halt ein neuer 😂
 
8004-ACE

8004-ACE

Dabei seit
18.09.2019
Beiträge
45
Zustimmungen
17
Fahrzeug
Skoda Fabia 6Y5, EZ 2007, 1.9 TDI PD MKB: AXR (101 PS)
Werkstatt/Händler
Hobbyschrauber
Kilometerstand
272.000
Um mal beim Thema zu bleiben. Zu viel Öl erhöht auch den Öldruck im Kreislauf, wodurch Folgeschäden möglich werden.
 

Cheesus

Dabei seit
21.10.2021
Beiträge
14
Zustimmungen
3
Moin 8004 ,

warum sollte der Öldruck durch zu viel Öl steigen, die mumpe liefert doch konstant den Maximum Druck bei der Drehzahl. Somit unabhängig vom Füllstand .

Irre ich mich ?

VG Max
 
arei1980

arei1980

Dabei seit
30.01.2017
Beiträge
374
Zustimmungen
183
Ort
Österreich
Fahrzeug
VW Tiguan II 150PS 2.0TDI DSG 4Motion
Anmerkung zum Thema „kein Ölverbrauch“: Kraftstoffeintrag ist das Stichwort - auch wenn sich am Ölmessstab nichts ändert, kann es durchaus Ölverbrauch geben, der durch den Kraftstoffeintrag allerdings verschleiert wird ;) geringer Ölverbrauch ist allein schon konstruktionsbedingt nicht zu verhindern...
 

Tii

Dabei seit
12.09.2020
Beiträge
265
Zustimmungen
88
Fahrzeug
Fabia Combi Soleil 70kw
Ist aber für Benziner (insb. mit längeren Strecken) eher kein Problem.
Aber deswegen hatte ich "messbar" geschrieben. 100 oder 200 ml auf 25tkm erkenn ich am Peilstab nicht...
 
arei1980

arei1980

Dabei seit
30.01.2017
Beiträge
374
Zustimmungen
183
Ort
Österreich
Fahrzeug
VW Tiguan II 150PS 2.0TDI DSG 4Motion
Ist aber für Benziner (insb. mit längeren Strecken) eher kein Problem.

Ist richtig, aber hier wurden mehrmals TDIs zum Vergleich ins Feld geführt... guckst du :whistling::D

Mein 2.0 TDI verbraucht aber genau 0l Öl

Golf 8 TDI 150 PS brauchte nur einmal Öl zwischen dem Wechsel

2,0l TDI und 30.000km gefahrenener O3 hat auch kein Ölverbrauch

2l TSI brauchen kein Öl. Der TDI vorher ebenfalls nicht
 
Thema:

Überfüllen des Motoröl

Oben