Ueberarbeiteter 1.8 TSI von Audi vorgestellt

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von 22-Zylinder, 24.08.2011.

  1. #1 22-Zylinder, 24.08.2011
    22-Zylinder

    22-Zylinder

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    FI
    Fahrzeug:
    Superb TDI 140 PS Ambition *Green Tec*
    Kilometerstand:
    39000
    Moin,

    das hab ich gerade gelesen; da der 1.8 TSI (bisher) ja auch für den Quereinbau angepasst worden ist, hoffe ich mal, dass diese "dritte Generation" bald auch bei Skoda erhältlich ist...(jaja, erst ins VW daran, ich weiss...).
    http://www.heise.de/autos/artikel/Der-neue-1-8-TFSI-von-Audi-1321362.html

    Auch wenn die Neuheiten teilweise bei BMW schon langer bekannt sind (Hubverstellung des Einlassventils und der Ein-/Auslassnockenwellen) , finde ich die Leistungsdaten doch höchst erstaunlich, v.a. im Vergleich zum aktuellen 1.8 TSI:

    1.8 TSI *neu* 1.8l, 320 Nm max. Drehmoment und 5,7l Normverbrauch.
    1.8 TSI alt: 250 NM, Normverbrauch so um 7l.

    Sehr geehrter Herr Piech, können Sie bitte dafür sorgen, das der Motor in einem Jahr im Superb erhältlich ist? :D

    Danke,

    22-Zylinder
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FabiaOli, 24.08.2011
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.148
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Also bekommt er 10 PS mehr, aber der Drehmomentzuwachs ist interessant.
    Aber das wird wohl etwas dauert bis der zu Skoda kommt, wenn überhaupt...
     
  4. #3 digidoctor, 24.08.2011
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    2018 wenn der Octavia auf Polo-Basis kommt.
     
  5. #4 Lutzsch, 24.08.2011
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.138
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Sorry, allerdings hat sich „Heise“ da wohl etwas vertan. Nicht nachvollziehbar ist das Drehmoment. 320Nm bei 170PS aus aufgeladenen 1.8Litern Hubraum ist nicht zu stemmen. In der Autobild findest Du die richtigen angaben, auch zu allen anderen Motoren, die da lauten wie folgt:
    1.2TSI 105PS/175Nm
    1.4TSI 122PS 200Nm
    1.4TSI 140PS 250Nm
    1.8TFSI 180PS 250Nm
    2.0TFSI 280PS 350NM eine 320PS- Version ist in Vorbereitung
     
  6. #5 FabiaOli, 24.08.2011
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.148
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Ob der 2.0 so in den Oci RS kommt?
    Das wär mal interessant ^^
     
  7. #6 Lutzsch, 24.08.2011
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.138
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Die 320PS Variante ist für den S3 vorgesehen. Wenn der RS mit 280PS befeuert werden soll, dann kann endlich auch der unspektakuläre 3.6er aus dem S II seine wohl verdiente Heimreise antreten, da dann sein Nachfolger gefunden wäre.
    Vorstellbar ist aber, dass aus verkaufs- und marketingpolitischen Gründen, zumindest Skoda, etwas schmaler ausgestattet werden wird.
    Mein persönlicher Favorit wäre ein 2.0BiTDI- nichts geht über Drehmoment!
     
  8. #7 tschack, 24.08.2011
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.786
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Nein, die 320Nm stimmen schon beim neuen 1.8 TFSI.
    Schau auf www.audi.de, da ist der Motor schon im Konfigurator drinnen...
     
  9. #8 Lutzsch, 24.08.2011
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.138
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Mein Bezug verweist auf den Beitrag in der Autobild Nr.33 in Verbindung mit der Vorstellung des neuen A3 .
     
  10. #9 Christian42, 24.08.2011
    Christian42

    Christian42

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi VR6 3.6 4x4 DSG Ambition EZ 11/2010
    Kilometerstand:
    154150
    Falsch! Nichts geht über Hubraum! Die Leistungsentfaltung bei einem Diesel ist ohnehin ziemlich unsympathisch bei einem nutzbaren Drehzahlbereich von gerade mal 1.500 Touren (zwischen 2.000 und 3.500). Ist nur meine Meinung. Aber selbst Turbo-Benziner, so richtig werde ich mich damit nicht anfreunden können. Bin selbst fast zwei Jahre einen 2,5-Liter-Reihenfünfzylinder-Turbo gefahren und weiss, wovon ich rede. Wer einmal einen 68er Cadillac Deville Convertible mit der legendären 7,7-Liter-Maschine gefahren ist, wird mich verstehen können.

    Der 3,6 ist sicher nicht der modernste Motor unter den Sternen, aber einer der wenigen, der über ein angemessenes Verhältnis zwischen Leistung und Hubraum verfügt. Früher oder später wird er verschwinden, das ist klar, darum werde ich meinen auch gut pflegen müssen.

    Und danach bleibt dann vermutlich nur noch der Griff zur nächst höheren Fahrzeugklasse oder übern Teich, um einen größeren Motor ohne dieses Turbo-Gedöns zu bekommen. Wer jetzt über Verbrauch meckert, klar, von vorgestern bin ich auch nicht, aber es gibt ja auch immer noch die Technik der Zylinderabschaltung. AMG hat es jüngst gerade wieder vorgemacht, bei einem hochmodernen Triebwerk.

    All diese Motörchen, die jetzt Einzug halten in Kompakt- und Mittelklasse (bis zu 180 PS aus 1,4 Litern, bis zu 210 PS aus 1,6 Litern, bis zu 300 PS aus 2,0 Litern), all das finde ich recht zweifelhaft. Mal abgesehen von Materialverschleiss bei Ladedrücken von bis zu 2 bar bringt all der Krempel auch für den Verbrauch nichts. Gerade die Tests von Tiguan und Touran mit 1,4er sind doch hinlänglich bekannt, wo regelmäßig Testverbräuche von bis zu 11 Liter erzielt werden (übrigens genau so viel wie mein 3,6 mal in einem Test erzielt hat). Da nützt es überhaupt nichts, wenn der neue 1,8er 5,7 Liter verbrauchen soll. Wenn der dann in ein 1,8-Tonnen-Auto verpflanzt wird, ist schon wieder schluss mit lustig.

    Anstatt dort so viel zu investieren, sollte mal in Gewichtsersparnis investiert werden. Wer braucht beispielsweise einen Regensensor? Rausschmeissen. 57-fach elektrisch einstellbare Sitze, also, naja, muss nicht unbedingt. Und ich habe mir in den letzten Jahren nicht nur einmal eine Fensterkurbel zurückgewünscht. Erstens kann man damit eine Fensteröffnung einstellen, wie man sie haben will und muss nicht immer gleich 2 oder 3 cm fahren und zweitens funktioniert die immer.

    Na egal, offtopic. Ich gratuliere Audi dazu, aus 1,8 Litern Hubraum noch mehr Leistung gequetscht zu haben. Der 2,9-Liter-Scorpio hatte 145 PS, und der hat sich bestimmt netter angehört.
     
  11. #10 22-Zylinder, 24.08.2011
    22-Zylinder

    22-Zylinder

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    FI
    Fahrzeug:
    Superb TDI 140 PS Ambition *Green Tec*
    Kilometerstand:
    39000
    Der Biturbo scheint aber irgendwie nicht zu kommen. Bis jetzt gibts den ja nur (gedrosselt auf 180 PS) im Amok, äh Amarok (und im Transporter?), und angekündigt für VW PKWs ist auch nix. Und im neuen Golf (in 2013) wird er wohl nicht zuerst kommen.

    Gestern stand im FAZ-Technikteil ein interessanter Artikel über das prädestinierte Comeback des Kompressors im Zuge des " Motoren-Downsizing".

    Zusammengefasst:

    Da das Turboloch mit verrringertem Motorvolumen zwangsweise grösser wird, haben konstant mitlaufende Kompressoren bei solchen Motoren deutliche Vorteile im Ansprechverhalten; durch moderne Entwicklungen ist auch der Mehrverbrauch nur noch minimal/ nicht mehr vorhanden.

    Der Kompressor-Hersteller Eaton hat einen Kompressor-Diesel auf dem Teststand und will den in drei Jahren serienreif haben.

    Und besser klingen tun sie auch :D



    Gruss,

    22-Zylinder

    PS:

    Ach ja, den bitte auch im Superb :thumbup:
     
  12. #11 FabiaOli, 24.08.2011
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.148
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Das wär echt toll, 280 PS im RS...der wär mein ^^
     
  13. #12 Lutzsch, 24.08.2011
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.138
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    @Christian42
    Fakt ist doch eins, zwischen den Liebhabern großvolumiger Motoren und den Fans des ordentlichen Ladedrucks werden stets Meinungsverschiedenheiten bezüglich dem Pro und Contra beider Motorenkonzepte vorherrschen. Ich denke hier gibt es einen gewissen Fetisch auf beiden Seiten.
    In meiner Vergangenheit bin ich beide Varianten gefahren und für mich ergab sich folgendes Fazit:
    Großvolumiger 6,8 und 12- Zylinder ist stets zum Cruisen optimal. Bietet allerhand Drehmoment, stellt dafür aber erst ausreichend Leistung ab einem ¾ der Nenndrehzahl zur Verfügung- das Teil muss also ordentlich getreten werden um voran zu gehen. Die Ausbaufähigkeit des Saugers ist sehr überschaubar, wird an dieser Stelle etwas mehr Leistung abgefordert, geht nichts unter einer vierstelligen Investition. Nichts desto trotz denke ich darüber nach, unseren Fuhrpark mit einem deutschen Achtzylinder für gemütliche Sonntagsausflüge zum Cruisen auszustatten- zudem soll das Teil als Wertanlage dienen (Was Sichereres gibt’s im Zeitalter der Börsenkriesen wohl kaum).
    Der Aufgeladene Vier- und Sechszylinder ist natürlich die Fahrmaschine. Ihr richtiges Potential zeigen sie allerdings erst mit entsprechendem Kennfeld. Ein serienbelassener Turbo fährt sich im Endeffekt im Drehzahlkeller nicht mehr viel anders als ein Sechszylinder, ist allerdings im oberen Drehzahlband irgendwann ausgelutscht- liegt oft an der zu kleinen Saugseite des Laders. Natürlich säuft der Turbo wenn er richtig gefordert wird. Im Serienzustand passiert das bei Drehzahlen ab spätestens 3000u/min. Gleiches tut ein großvolumiger Motor auch, allerdings erst ab entscheidend höherer Drehzahl, aber auch erst dort stellt er die Leistung zur Verfügung.
    Was die Lebenserwartung der aufgeladenen Motoren angeht, so finde ich, spekulieren doch sehr viele und produzieren Horrorgeschichten. Pleuls, Ventile, Kolben und Dichtungen sind doch für entsprechende Drücke und vor allem Temperaturen ausgelegt. Hier werden doch kein alter Rumpf und Kopf genommen, an denen ein Abgasturbolader montiert wird. Grundvoraussetzung für eine vernünftige Lebensdauer sind ein anständiges Warm- und Kaltfahren (viele denken ja, dass das Motoröl bereits auf Temperatur ist, sobald das Kühlwasser bei 90 Grad Celsius angekommen ist), sowie ein regelmäßiger Ölwechsel und kein Wartungsstau.

    Den Richtigen Fahrspaß produziert für MICH tatsächlich nur ein Turbo! Den großen Sauger nutze ich dann vorrangig um mit der Mutti durch die Stadt zu fahren oder über die Landstraße zu tuckern. Mit dem Turbo male ich lieber die schwarzen Striche, auch bei Geschwindigkeiten oberhalb der 100km/h.

    Thema Leistungsentfaltung Diesel:
    Ein nutzbares Drehzahlband von 1500u/min hatten tatsächlich die Pumpe- Düse- Motoren. Seit dem Einzug der CR- Motoren, lassen sich die Diesel in Anbetracht ihrer Leistungsentfaltung, charakteristisch wie ein normaler Sauger fortbewegen. Auch bei Drehzahlen >3500u/min hängt der CR noch stramm am Gas. Andererseits benötigt der Diesel kein so großes Drehzahlband, da er zwangsläufig länger als ein Benziner übersetzt ist.
    An dieser Stelle folgst Du also einem Trugschluss aus der vergangenen Historie.

    Verhältnis Hubraum und Leistung:
    Wie sieht denn ein gesundes Verhältnis aus Hubraum und Motorleistung aus? Sicherlich möchtest du sicher mit dem Finger auf die jüngst schwer aufgeladenen, kleinvolumigen Motoren hinweisen. Ein Verhältnis aus Hubraum und Leistung lässt sich nur schwer als richtig oder falsch deklarieren. In der Vergangenheit kam der US- Bürger mit 6Litern Hubraum und 150PS um die Ecke. Ja, eine Drehmomentschleuder, leider ohne Leistung. Das ist wohl nichts Wahres! Das Verhältnis Drehmoment/Leistung bestimmt die Charakteristik beim Turbo wie beim Sauger: Steigt das Drehmoment im Vergleich zur Leistung zu stark an, wirkt der Motor träge, also weniger drehfreudig. Der Turbo hat da einen Großen Vorteile, das Wastegate!
    Ist der Passat mit seinem gleichwertigen 3.6 Liter Hubraum bei 300PS schon außerhalb eines gesunden Verhältnisses, vielleicht sogar schon überzüchtet?

    Die Autohersteller vom asiatischen Kontinent haben bereits vor mehr als 10 Jahren Motoren auf den Markt geworfen, die unaufgeladen eine Literleistung von 120PS bereit gestellt haben.

    In diesem Sinne, viel Spaß beim Cruisen.



    @22-Zylinder
    Das gibt es den Biturbo doch ;)
    Bei den Selbstzündern ist der Biturbo ja schon lange keine Neuheit mehr. Die Franzosen fahren diese schon länger mit zweifacher Aufladung.
    Einen Reihen- Vierzylinder- Otto doppelt aufzuladen stellt natürlich einen konstruktiv höheren Aufwand dar, als Gleiches bei einem V6 umzusetzen.
    Mal schauen was wir zukünftig erwarten können.


    Grüße
    Lutz
     
  14. #13 22-Zylinder, 24.08.2011
    22-Zylinder

    22-Zylinder

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    FI
    Fahrzeug:
    Superb TDI 140 PS Ambition *Green Tec*
    Kilometerstand:
    39000
    Hallo Lutzsch!

    Das wollte ich auch gar nicht bestreiten- einen 2.0 Biturbo-Diesel gibts ja auch schon von VW, nur halt nicht in PKWs- und das finde ich etwas komisch.
    BMW hat schon seit fünf Jahren einen 3L- Biturbo-Benziner und entsprechenden Diesel, und was haben sie vor ein paar Tagen angekündigt? Einen 550 xD(iesel), ein 3L-R6-Triturbo! Hat schlappe 380 PS und 770 NM- das Ganze bei Normverbrauch von 6 Litern! Wahnsinn.

    Und angeblich wird der nächste M3 einen Sechszylinder-Triturbo mit 450 PS bekommen.

    Nicht meine Kampfklasse, aber schon erstaunlich, wie BMW gleichzeitig Elektro-Autos und solche "Monster" entwickelt. Technisch schon interessant.



    Gruss,

    22-Zylinder
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Hellacopter, 24.08.2011
    Hellacopter

    Hellacopter

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    53545 Nähe Linz am Rhein
    Fahrzeug:
    Yeti 1,8 TSI LPG
    Kilometerstand:
    23000
    und im Yeti bitte auch einbauen :thumbup:
     
  17. #15 superb-fan, 28.12.2012
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    Tja falsch, doch schon 2013 :D
     
Thema: Ueberarbeiteter 1.8 TSI von Audi vorgestellt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.8 tfsi 320 nm

Die Seite wird geladen...

Ueberarbeiteter 1.8 TSI von Audi vorgestellt - Ähnliche Themen

  1. DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI

    DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI: Hallo, hat hier jemand so eine Motorvorwärmung verbaut? (Im Kühlwassersystem) Wenn ja würden mich Eure Erfahrungswerte interessieren. Wie lange...
  2. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  3. 1.8 Benziner Automatik Test

    1.8 Benziner Automatik Test: Hallo! Leider gestaltet sich meine Suche nach einem Händler, der einen Superb mit dem 1.8 Benziner (mit DSG) zur Probefahrt anbietet, als äußerst...
  4. öl verbrauch 1.8 TSI

    öl verbrauch 1.8 TSI: Hallo allen Ich hab mall eine frage Wir haben uns in august einem Skoda Superb Combi 1.8 TSI gekauft Jetzt hore und lese ich viele problemen das...
  5. Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG)

    Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG): Guten Morgen, habe ein Problem. Weil bei jedem Anlassen Warnleuchte "Ölsensor Werkstatt" auf leuchtete, hat mein Händler den Ölsensor...