Turbolader und andere Leistungssteigerungs-Versuche

Diskutiere Turbolader und andere Leistungssteigerungs-Versuche im Skoda Felicia Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Was hat es eigentlich mit dem sog. Turbolader auf sich? Angeblich gibt's den für jeden Fahrzeugtyp und bereits die "Light-Version" mit 0.5 Bar...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

muc

Guest
Klar, ein Turbo funktioniert prima für eine Leistungssteigerung, sicher eine der effektivsten Methoden. Nur bringt das auch eine light Version deines Geldbeutels (vor allem wenn´s ordentlich gemacht ist).
 

blackware

Guest
Hey das ist ja toll!

Woher krieg ich denn so einen Turbolader? Qualitativ hochwertig sollte er schon sein - will ja dass mein Auto noch 200.000 km erreicht *smile*. Mit den entsprechenden Verbrauchsmaterialien sollte das gehen (Dieseladditiv, gutes Öl, häufiger Filterwechsel, Öladditiv, ...).
 

Ivan

Guest
Deine Additiven retten aber nicht die Kupplung, die bei Felicia nicht unbedingt grosszuegig dimmensioniert ist, sowie auch das Getriebe nicht, wenn Du nenneswerte Leistungssteigerung machen willst. Nicht wenn Du 200 000km machen willst.
Turbo gibt es bei jedem gutem Tuner, nur sogar sehr optimistisch gesehen, muss Du da mit 1800 - 2500Euronen rechnen. Ob sich das fuer die Feli lohnt?
 

blackware

Guest
Naja ich will ja keine nennenswerte Leistungssteigerung. 0,5 bar Turbolader ist gerade mal ein Schupps in Richtung 'Meereshöhe'. Das heißt der Luftdruck ist nur unwesentlich höher als bei einem Motorbetrieb in Meereshöhe (höchster Luftdruck). Alle Fahrzeuge sind auf einen Dauerbetrieb in Meereshöhe ausgelegt. Das heißt durch den Turbolader (richtige Einstellung vorausgesetzt) wird KEINE Leistungssteigerung hervorgerufen, sondern nur eine optimale Betriebsart sichergestellt. Man darf's halt net übertreiben - der Turbolader hat ja die Power - aber man muss sie nicht nutzen! Laut letzter Auskunft (heute Vormittag) schont so etwas sogar den Motor (optimale Verbrennung und Laufruhe).

In meinem Fall würde ich dann 5 % über das Optimum gehen, das macht keine Probleme und müsste in unseren Breitengraden ein Fahrgefühl wie mit 75 PS bringen (ich hoffe das alles stimmt und der Typ hat mich nicht angelogen).

Den Preis von 1500 Euro ist es mir wert (1800 - 20 % MWSt in Österreich = 1500). Chiptuning kostet auch 1000 Euro. *smile*
 

SiCN

Guest
Folgende Probleme sehe ich mit Deiner Turbonachrüstung.

Zum ersten (wie schon Ivan sagte) wird Deine Kupplung bei Turbobetrieb bald zerschlissen.

Zum anderen brauchst Du bei den meisten Turbokits einen Ladeluftkühler (die Luft die im Turbo durch kompression erhitzt wurde muss runtergekühlt werden). Einfach nur ein Turboaggregat zu kaufen reicht wohl nicht.

Zu guter letzt wirst Du auch noch die Motorsteuerung anpassen müssen.

Mal ganz abgesehen von dem Installationsaufwand kann das schon recht teuer werden.

Das kommt sicher so auf 3000-4000 Euro. Ach ja... das Abgassystem sollte natürlich auch angepasst werden...

Jetzt will ich Dein Vorhaben ganz bestimmt nicht herabwerten, aber eventuell kannst Du ja Deinen Felicia gegen einen kleinen Fabia 1.9TDI in Zahlung geben?
 

blackware

Guest
ohje ohje unter diesen Voraussetzungen muss ich wohl tiefere Nachforschungen betreiben.

Mein Vorhaben ist ganz einfach:
Kein Mensch fährt mit einem getunten Felicia 1.9D herum - ich wär also der erste *LOL*. Bis dato gibt's nur getunte Benziner und einen Haufen getunte Fabia's.

Irgendwie muss das ja gehen *smile*.
 

Ivan

Guest
Intercooler ist nicht unbedingt bei dem Softturbo notwendig. Im Grunde bedeutet das nur weniger Leisstung bzw. Drehmoment - bei nicht allzugrossem Ladedruck wird die Luft auch nicht so sehr erhitzt. Allerdings sehe ich absolut kein Sinn fuer solch aufwendige und teuere Umbauten, so lange sie nicht ausgenutzt werden koennen.
Um den Fahrgefuehl eines 75PS zu haben, finde ich schon vernuenftiger einen 1,6 Benziner zu kaufen als ein - genauso teueren (wenn nicht teuereren) diesel und den dann teuer aufmotzen.
Und mit einem 75PS Fahrgefuehl bei dem 1,9Diesel wirst Du auch nur schwer beeindrucken koennen. Ich fand bei einer Fahrt auf der Landstrasse (aber es ist schon lange her) den 1,9 Diesel in Felicia dem 1,6 (den ich mein eigen nennen koennte) gar nicht unterlegen.
 

blackware

Guest
Wie meinst du das mit "so lange sie nicht ausgenutzt werden können"??? Eigentlich läuft mein Diesel eh toll. In den niedrigen Gängen (2-3) zeigt sich eine Leistung die kaum mit anderen 64 PS'lern vergleichbar ist. Auch mit dem vierten Gang fährt er bei 4500 Touren 130 km/h. Das Problem ist nur dass bei er im fünften Gang bei 4500 Touren und 160 km/h schlapp macht.
Das teuerste kommt noch: Ich möchte mir das Getriebe anders übersetzen lassen. Der vierte und fünfte Gang wird länger übersetzt, damit lässt sich durch den Turbolader auch bei Temp 160 mit dem fünften Gang noch beschleunigen (bis auf 180 km/h).
Laut Tuning-Firma erreicht der 1.9 D mit viel Glück und Kapital :traurig: eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 200 km/h.

Da die Leistung in dem Fall jedoch NICHT auf das Fahrzeug umgesetzt wird (durch die geänderte Übersetzung) nimmt das Getriebe überhaupt keinen Schaden.

Insgesamt ergibt sich folgendes:
  • Höchstgeschwindigkeit 180-200 km/h
  • mehr Leistung im mittleren Tourenbereich (3000-3500 Touren) in den mittleren Gängen (2-3)
  • weniger Kraftstoffverbrauch auf Überlandstrecken (vergleich: 160 km/h mit 4500 Touren gegen 160 km/h mit 3500 Touren mit Turbolader und Übersetzung) ohne Kraftverlust
  • Motor- und Getriebeschonung durch niedrigere Tourenzahlen bei vergleichbarer Geschwindigkeit (siehe obiger Punkt)

Ich hoffe ich komm dabei mit 3000 Euro aus (Pumpentuning, Softturbolader und neue Übersetzung)
 

muc

Guest
Original von blackware
Naja ich will ja keine nennenswerte Leistungssteigerung. 0,5 bar Turbolader ist gerade mal ein Schupps in Richtung 'Meereshöhe'. Das heißt der Luftdruck ist nur unwesentlich höher als bei einem Motorbetrieb in Meereshöhe (höchster Luftdruck).
Also was du da erzählst kann ich überhaupt nicht nachvollziehen; 0,5 bar Ladedruck ist erheblich mehr als ein kleiner Schubs... (aber das nur am Rande)

Ich glaub, du solltest dich erstmal mit etwas Fachlitetartur auseinandersetzen. Zu empfehlen wäre da z.B. Hack/Langkabel: "Turbo- und Kompressormotoren" (Motorbuchverlag). Das ist so geschreiben, daß auch Laien was damit anfangen können. Sonst erzählt dir jeder Tuner was er will und du kannst niemals beurteilen wie realistischdas ganze ist.

Auch glaub ich nicht, daß du mit 3000 Euro hinkommst, das langt vll. grad mal für den Turboumbau alleine, dazu muß noch die Elektronik (mittels Chip) angepaßt werden. Weiter willst du ja auch noch am Getriebe was ändern, an der Kuplung muß was gemacht werden und über die Bremsanlage sollte man sich auch mal Gedanken machen.

Es wäre sicher vernünftiger gewesen, du hättest dir gleich einen TDI gekauft, als nacher über sowas nachzudenken.

Eine Alternative wäre noch, sich vom Schrott einen kompletten TDI Motor (inkl Krümmer/ Steuergerät und sonstigen Aggregaten) zu holen. Ist zwar auch nicht unbedingt beilliger, aber im Endeffekt sicher weniger Aufwand und keine Bastellösung.
 

blackware

Guest
Mein Vorhaben ist ganz einfach:
Kein Mensch fährt mit einem getunten Felicia 1.9D herum - ich wär also der erste *LOL*. Bis dato gibt's nur getunte Benziner und einen Haufen getunte Fabia's.

Wie schon früher in diesem Forum erwähnt bin ich ein NewBe, aber wenn ich mir etwas in den Kopf setze, zieh ich das meistens auch durch (Ref. www.infoworx.at).
Elektronik muss sicherlich NICHT angepasst werden, da der 1.9 D keine hat *smile*. Ist ein Saugdiesel ohne Chip. Der Turbolader mit (maximal) 0,5 bar gibt wirklich nur einen Schupps (hab mich informiert) wenn er entsprechend eingestellt ist. Über den Preis konnte ich mich leider noch nicht informieren, kommt aber sicher noch.
AN ALLE:
Ich WILL keinen TDI, ich will meinen 1.9 D tunen. Das ist mein Ziel. Es geht mir definitiv NICHT darum ein starkes Auto zu haben, sonst würd ich mir was ganz anderes kaufen. Jeder Mensch hat sein Hobby - ich beschäftige mich seit kurzem mit dem Tuning meines Felicia. Das darf natürlich auch etwas kosten. Ich rechne insgesamt mit einer Zusatzinvestition von
  • 2.000 Euro Motor- und Optiktuning
  • 2.000 Euro Soundsystem
  • 4.000 Euro Turboladersystem
Ich denke das müsste reichen, wenn nicht - dann halt insgesamt 10.000 Euro. Es geht hier nicht um einen Psycho-Anfall sondern um die Frage, ob man den Felicia 1.9 D überhaupt tunen kann! Ich sammle dabei das Know-How von diesem Forum und zahlreichen Händlern, Herstellern und Tunern auf meiner WebSite zusammen - nur als Hobby (Spass!!!).
Andere Leute geben Ihr Geld in Discos aus (vgl: freitags und samstags fortgehen, je 30 Euro = 52x2x30=3120 Euro jährlich) oder bauen sich eine Anlage um 10.000 Euro ein (VW-Treffen in Felden am Wörthersee 2002).

Also: Es geht hier NICHT um den Preis sondern nur ums "OB" und "WIE" das geht *smile*. Danke.
 

muc

Guest
Original von blackware
Da die Leistung in dem Fall jedoch NICHT auf das Fahrzeug umgesetzt wird (durch die geänderte Übersetzung) nimmt das Getriebe überhaupt keinen Schaden.
Hab ich vergessen.. da liegst du ordentlich daneben! Leistung = Drehmoment*Drehzahl mit dem Turbo wird das Drehmoment erheblich gesteigert also bekommst du ein Problem mit Getriebe, Kupplung und auch den Antriebswellen. Und erzähl jetzt bitte nicht, daß du niemals das volle Potential nutzen willst... ;-)
 

blackware

Guest
:LOL:
Und erzähl jetzt bitte nicht, daß du niemals das volle Potential nutzen willst...
Naja ich denke wenn ich's tu dann kann ich die 200.000 km gleich vergessen.

Frage: Den Turbo kann man sicherlich so regeln dass das maximale Drehmoment des Felicia nicht überschritten wird oder? Wenn das möglich wäre, könnte man den 1.9 D ja immer mit dem höchsten Drehmoment betreiben (laut Werkstatt hält er das locker aus). Die Antriebswellen hängen vom Getriebe ab soweit ich weiß oder? Da ich die Übersetzung ändere, wird das keine negativen Auswirkungen haben. Was die Kupplung betrifft: Hast wahrscheinlich recht. Naja mal sehen, ich bin schon gespannt wie das alles ausgeht.

Also eines kann ich hier versprechen:
WENN meine ganzen Vorstellungen realisierbar sind (wird zwar etwas dauernd bis ich mir das leisten kann), seht ihr mich garantiert mal bei euch in Deutschland auf 'nem Skoda Treffen *smile*, und natürlich auch bei jedem Treffen in Österreich. Wär ja nett den 1.9 D mal gegen eure getunten Felicia Benziner zu testen oder? (wie gesagt: WENN das alles auch realisiert bar ist)
 

condomi

Dabei seit
14.05.2002
Beiträge
355
Zustimmungen
1
Ort
Hönow 15366
Also mit den 3000€ kommst du nich hin, aber ein tdi vom caddy würde passen und wäre auch nich schlecht. meine meinung. Es gibt auch getunte diesel. hab doch geschrieben das ein bekannter nen getunten diesel feli fährt. hat damit sogar schon 3 pokale gewonnen. Renn nich gleich zu jedem tuner. manche erzählen dir sonstwas. die merken schnell was du weist und was nich. schau im internet nach. da kann man auch viel nachlesen.
mfg rené
 

blackware

Guest
Hi! Das Subject spricht eh für sich: WIE hat dein Freund seinen Diesel getunt???
 

condomi

Dabei seit
14.05.2002
Beiträge
355
Zustimmungen
1
Ort
Hönow 15366
er hat ein fahrwerk drin. ne fette anlage bösen blick cleane heckklappe. hosenträgergurte sportsitze alus keine seitenblinker. also cleane aussenhaut. am motor ist glaub ich noch nichts gemacht. der feli soll eh weg gehen für 5000€ vieleicht will den ja einer von euch kaufen :D hätt ich die kohle würd ich den nehmen.
achja. den kombi den haynsz hat der ist auch von ihm, aber wir haben den wieder fertig gemacht, also alles unsere arbeit das er gut aus sieht. könnt ihr ja in Zwickau sehen die die da sind.
wie gesagt sobald du nen turbo drauf hast ist es ein tdi. wenn der turbo drauf ist steigt auch das drehmoment. wenn du den so einstellen willst das das nich passiert wäre ein turbo unnötig. will dich nich abbringen, möglich ist vieles auch am feli, man muss nur wollen und geld haben. hab auch noch so einiges vor.
 

muc

Guest
Original von blackware
:LOL:
Und erzähl jetzt bitte nicht, daß du niemals das volle Potential nutzen willst...
Naja ich denke wenn ich's tu dann kann ich die 200.000 km gleich vergessen.
Immerhin etwas haste schon kapiert :hihi: ;-)

Frage: Den Turbo kann man sicherlich so regeln dass das maximale Drehmoment des Felicia nicht überschritten wird oder?
Sicherlich, nur der Aufwand wird groß und mit einer mechanischen Regelung wird das wohl eher schlecht zu erreichen sein. Für das Ergebnis, das man mit so einer Strategie erzielt stehen Aufwand und Kosten in keinem Verhältnis und es gibt gibt "klassische" Methoden, die da ähnliche Wirkung erzielen und weit weniger aufwendig sind...

Ich kann mich nur wiederholen (aufgrund von deinen Postings hab ich nicht den Eindruck, daß du dich besonders gut auskennst): Mach dich erstmal selber schlau und geh dann zu div. Tunern...
 

blackware

Guest
Ja, ich kenn mich ehrlich gesagt überhaupt nicht aus - deshalb bin ich ja hier :D um mein Wissen irgendwie aufzubessern.
Was meinst du mit "klassischen" Methoden?
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Ivan

Guest
@blackware
Obwohl ich wirklich keinen Reiz daran sehe ziemlich fragwuerdigen Tuning fuer fettes Geld andere machen lassen - besonders bei einem Auto, dass vom Konzept hauptsaechlich sparsam sein soll...nehmen wir an, dass Dein Feli mit der Mehrleisstung nicht gleich in die Luft geht - weisst Du wie sich 200km/h in so einem Auto anfuehlen werden? Felicia ist definitiv fuer solche Geschwindigkeiten nicht gebaut - da brauchst Du mindestens ein strafferes Fahrwerk und breite Reiffen - mit dem Gewicht des Diesels und den Reiffen braucht Du aber fuer 200km/h schon deutlich ueber 100PS. Die kleinen Bremmsen fuehlen sich bei abbremsen aus 150km/h einfach schrecklich an :tot:
Ich an deiner Stelle wuerde mich statt Motorleisstung zu erhoehen eher auf weniger kostenintensive Tuningmassnahnem konzentrieren, die aber Fahrleisstungen verbessern. Du kannst das Auto etwas abspecken - ohne der Hinterbank und mit Sportsitzen wird es schon etwas besser abgehen und Du kannst weitergehen...und bedenkt man, dass Du in Oesterreich lebst, finde ich die 200km/h mehr als ueberfluessig...
 

blackware

Guest
In dem Punkt "Geld" hast Recht. Aber ich kenne recht viele Leute die mir dabei helfen können. Einen Lackierer, Karrosseur, Elektriker, Glasermeister. Ich selbst hab einen Schneidplotter mit dem ich das Innen- und Außendesign mit Folien aufbessern kann (statt die Folien teuer zu kaufen).

200 km/h krieg ich glaub ich nicht hin - aber 180/190 wären schon toll. Meine Höchstgeschwindigkeit war 170 km/h und das war eigentlich nicht schlecht. Hab damals zwar die schmalen Reifen gehabt - aber Yokohama Rennreifen verwendet *LOL*. Ist von 170 auf 190 echt 'n so großer Unterschied?

Was mich besonders interessiert sind die Sportsitze! Woher krieg ich die? Was kostet mich das? Kann ich die selbst montieren? Größtes Problem: Ich hab Seitenairbags! Sind die nicht in den Sitzen integriert?

Was die 200 km/h in Verbindung mit Österreich angeht: Nur weil man bei uns nur 130 fahren darf heißt das nicht dass man das auch einhält *LOL*.

Aktuellste Statistik (vom 30. März 2003): über 80 % aller männlichen Autofahrer überschreiten auf der Autobahn die Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Über 60 % überschreiten 160 km/h, über 30 % 180 km/h und über 10 % 200 km/h :D

That's Austria ;)

PS: Meine Rückbank brauch ich leider
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Turbolader und andere Leistungssteigerungs-Versuche

Turbolader und andere Leistungssteigerungs-Versuche - Ähnliche Themen

Superb III Mißlungenes Tuning Superb 2.0 TSI 220PS: Ich, Techniker, aber nicht im Bereich der KFZ-Technik, habe aufgrund der sehr zahlreichen positiven Bewertungen im Juli 2019 bei einem Tuner in...
Octavia III Leistungssteigerung für 1.2 Tsi 86PS ?: Hallo liebe Forengemeinde, Ich habe mir ein Octavia mit dem Supergünstigen 1.2 Tsi Motor mit 86PS bestellt und das ganze nochmals als Drive...
Octavia II Columbus Navi Problem mit Lautsprecher und update: Hallo Leute! Ich bin neu hier. Ich habe zwar versucht in stundenlanger Recherche das Problem selbst zu lösen, komme allerdings nicht weiter...
Vom Octavia 3 vFL zum Superb 3: 2014 bin ich teil dieser Community geworden, anlässlich meines damals neuen Octavia 3. An dieser Stelle möchte ich mich mal bedanken bei den...
Fehlermeldung Abgasturboregler nach Steuerkettenwechsel: Hallo, ich fahre einen Octavia Combi 1,2 TSi Baujahr 2010 aktueller Km-Stand 143tkm. Leider hat auch mich nun das Steuerkettenproblem eingeholt...
Oben