Turbolader An/Aus

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von fusel660, 13.12.2005.

  1. #1 fusel660, 13.12.2005
    fusel660

    fusel660 Guest

    Hi zusammen,
    ich habe ein Problem mit meinem Octavia 1.9TDI 110PS. Bj 01. 105Tkm.
    Bei mir ging jetzt der Turbolader schon mehrmals beim Fahren nicht.
    Wollte überholen und es nichts mehr passiert. Lief nur auf Saugbetrieb??(hoffe das ist richtig definiert) und der Turbolader blieb aus. Also in die Werkstatt und Fehler auslesen "Laderegler defekt" Auto wieder angemacht und er ging wieder.
    Lief dann wieder ne ganze Weile normal. Dachte alles ist ok. Jetzt wieder daselbe Problem ganz unregelmässig und lastunabhängig. Quasi in jeder Situation kann das auftreten.
    Werkstatt meinte Auto dalassen und durchchecken(Fehlersuche wäre aber nicht so billig , da es normal lange dauert).
    Da ich aber keinen Bock auf ne grosse Rechnung habe wollt ich mal fragen , ob jemand weiss nach was man selbst schauen kann.
    MfG Fusel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 debea12, 13.12.2005
    debea12

    debea12

    Dabei seit:
    25.05.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mintraching
    Fahrzeug:
    Octavia 1,8 T Combi
    Kilometerstand:
    130000
    Hatte ich bei meinen Diesel auch mal gehabt. War der gleiche Motor. Auf der Autobahn beim überhohlen ging der Turbo nicht mehr. Bin in ein Parkplatz, habe in ausgemacht und neu gestartet. dann ging er wieder. Ich weiß nicht mehr so genau, was damals meine Werkstatt gemacht hatte. Aber ich glaube es lag an einer Klappe/Regler im Turbo, der verschmutzt war und beim Gas wegnehmen nicht mehr zuging. Darauf ging der Motor in den Notlauf und der Turbo nicht mehr. Ich weiß nicht ob mann das selber machen kann, ich würde es von der Werkstatt reparieren lassen. Bei mir hat es damals nicht sehr viel gekostet (war aber noch in DM)!
     
  4. #3 olbetec, 13.12.2005
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    Deine Kiste geht dann in den Notlauf, um den Turbo und den Motor zu schützen.
    Der Fehlerspeicher sagt NICHT, Laderegelung defekt sondern so etwas wie Ladedruckregelgrenze über- oder unterschritten. Das kann an einer schwergängigen VTG (im Turbo) oder der dazugehörigen klemmenden Unterdruckdose liegen oder an Leckagen im Unterdrucksystem selbst (Marderbiss). Prüfen läßt sich die Aktuatorik der VTG über den Grundeinstellungsmodus in MWB 3 (oder4?): Dann wird die VTG im 10s-Takt hin- und hergestellt. Von Hand kann man prüfen, ob sich das Gestänge ohne Klemmen in den Anschlag bewegen läßt. Fehlersuche dauert ca. 0,5...1h. Mehr darf die Diagnose nicht kosten. Eine VTG läßt sich evtl. auch reinigen (Anleitung dazu ist verfügbar). Es muß nicht unbedingt ein neuer Turbo sein. Dann mußt Du dich evtl. an einen kleinen Kfz-Betrieb wenden, da die Jofels eh nur tauschen wollen.
    Munter bleiben
    OlBe
     
  5. #4 fusel660, 13.12.2005
    fusel660

    fusel660 Guest

    Danke für die Hilfe Leute.
    Hab mich heut mal auf die Suche gemacht und nen marderverbissenen Unterdruckschlauch gefunden. Derjenige welche von irgendsoeinem komischen Ventil/Schalter?? direkt runter an den Turbo ging. Schlauch ersetzt , Problem behoben. Läuft wieder wie ne eins.
    MfG Fusel
     
  6. #5 TDI-Schrauber, 13.12.2005
    TDI-Schrauber

    TDI-Schrauber

    Dabei seit:
    02.10.2002
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Und ich kenne 3 Werkstätten die Dir deswegen einen neuen Turbolader verkauft hätten! Der defekte Schlauch wäre dabei natürlich mitgewechselt worden, Fehler beseitigt.

    -> Selbst nachprüfbare Teile auch immer selbst prüfen!

    BYE
    TDI-Schrauber
     
  7. #6 fusel660, 14.12.2005
    fusel660

    fusel660 Guest

    Scheisse der Lader ging schon wieder aus. War wohl doch nicht nur der Schlauch.
    Hat jetzt nen anderen Fehler ausgespuckt:
    17965 P1557 035
    Ladedruckregelung
    Grenze überschritten.
    Hat da jemand ne Ahnung , wäre sehr dankbar.
     
  8. #7 olbetec, 15.12.2005
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    Dann wäre vielleicht eine nochmalige Prüfung weiterer Schläuche auf Undichtigkeiten sinnvoll. Hatte auch mal Probleme mit dem Unterdrucksystem, hier betraf es die Abstellklappe. Ich konnte keine Leckagen feststellen, auch das Ventil schaltete. Wie sich bei genauerer Untersuchung des Ventils herausstellte, war der Durchfluß bei geschaltetem Ventil zu gering. Es könnte bei dir, wenn keine Fehler im Schlauchsystem vorliegen, eigentlich nur an den drei Komponenten Ventil (durch das Ansaugen von ungefilterter Fehlluft über den Marderbiss verdreckt?), Druckdose und VTG liegen. Und die Tatsache, daß du ein Überschreiten des Regeldrucks hattest, liegt es eher an der VTG oder der Druckdose, die klemmen könnten... Eine gute Anleitung ist auch in den Fachartikeln im Dieselschrauber zu finden...
    Munter bleiben
    OlBe
     
  9. #8 fusel660, 15.12.2005
    fusel660

    fusel660 Guest

    Hab gesucht und nix gefunden :-(
    Hab mal rumtelefoniert und alle meinten Turbolader
     
  10. #9 olbetec, 16.12.2005
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    OK, ich habe dir Hinweise genug gegeben. Ja, ich habe den Turbolader erwähnt bzw. einen Bestandteil desselben (VTG) und was man dagegen außer einem stumpfen Tausch noch so unternehmen kann. War der Hinweis nun zu detailliert oder was willst Du uns nun damit sagen???
    :hmmm: (*verarschtvorkomm*)
    Munter bleiben
    OlBe
     
  11. #10 anti-neuwagen, 19.12.2005
    anti-neuwagen

    anti-neuwagen

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    octavia combi TDI 4x4, 74kW
    Kilometerstand:
    140000
    eine Frage zwischenrein oder lieber einen neuen Thread starten:

    bei meinem kommt es gelegentlich vor, daß beim Gasgeben (Überholen oder am Berg) der erwartete Schub ausbleibt. Es kommt zwar etwas aber zum Einschlafen. Gehe ich dann kurzzeitig vom Gas, also mäßig bis voll in die Motorbremse für paar Sekunden, und gebe dann wieder Gas, kommt der erwartete Schub und bleibt auch, wenn ich die verlorene Geschwindigkeit überschritten habe. Phänomen tritt allerdings so wenig auf, daß ich mich noch nicht veranlaßt fühlte, die Werkstatt aufzusuchen. Beim Fehlerauslesen zum Service war bisher auch nie ein Fehler gezeigt worden. Kann sein, daß sporadisch der VTG hängt?
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Surya-Yogi, 25.02.2013
    Surya-Yogi

    Surya-Yogi

    Dabei seit:
    25.02.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moinsen

    Hallo0 Ich habe einen 98er 1.9 Tdi 1u Octi mit 90 PS.
    Auch bei mir tritt das gleiche Problem auf. Bei 130 ist Ende der Fahnenstange und das Teil geht in den Notlauf. Motor aus 2 Min warten und dann rennt er kurzzeitig wieder. Nervig ist`s besonders wenn das beim Überholen passiert oder bergauf.
    LMM ist schon getauscht, AGR öffnet und schließt und beim Durchmessen wird zu hoher Ladedruck angezeigt
    Jetzt möchte ich mit schraubkundiger Hilfe meines Bruders den Turbo zerlegen und reinigen, was sicher bei 207tsd Km nicht verkehrt sein kann.
    Hilfreich wäre wenn jemand von Euch ein paar schöne Anleitungen, Explosionszeichnung etc. oder einen Link wo ich sowas finden kann für mich hätte, da mein Bruder schon einige Motoren zerlegt hat aber eben noch keinen TDI oder Turbo.

    Vielen Dank schon mal

    Surya Yogi
     
  14. #12 Octarius, 27.02.2013
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Hast Du überhaupt einen VTG-Turbo?
     
Thema:

Turbolader An/Aus

Die Seite wird geladen...

Turbolader An/Aus - Ähnliche Themen

  1. defekter Turbolader 1.2 TSI (105 PS)

    defekter Turbolader 1.2 TSI (105 PS): Neben unserem Octavia 3 fahren wir noch einen Seat Altea 1.2 TSI (105 PS) mit EZ 02/2010 und 42.000 km. Bei diesem wurde jetzt der defekte...
  2. Privatverkauf 06K145702T Upgrade Turbolader 1,8 2,0 TSI Octavia

    06K145702T Upgrade Turbolader 1,8 2,0 TSI Octavia: Ich biete hier einen IHI Turbolader aus einem Skoda Octavia RS von 2014. Er hat originale 20.000km gelaufen und das ohne Probleme. Ich habe gegen...
  3. Druckdose Turbolader gebrochen

    Druckdose Turbolader gebrochen: Hallo Leute durch unsachgemäße Lagerung meines Turboladers ist nun die Druckdose kaputt / gebrochen. Mein Händler meint nur Komplett Turbo sonst...
  4. Instandgesetzte Turbolader eBay

    Instandgesetzte Turbolader eBay: Hallo, kann mir jemand sagen, ob die instandgesetzten Turbolader für die 1.9TDI Motoren (105ps), die bei eBay in massen angeboten werden (ca 250...
  5. Skoda Fabia 1,9tdi RS - Turbolader tauschen

    Skoda Fabia 1,9tdi RS - Turbolader tauschen: Hallo zusammen, von meinem kleinen RS hat sich nun der Turbolader auf der Autobahn verabschiedet. Jetzt war ich auf der Suche nach einem...