Turbolader 1.8T

Diskutiere Turbolader 1.8T im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo leute wollte fragen ob ihr das vieleicht wisst ob der 1.8T BJ. 96-2000 den selben turbo hat wie der RS??? ?( Will nämlch mein schätschen...

Rennfahrer_axl

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
26
Zustimmungen
0
Hallo leute wollte fragen ob ihr das vieleicht wisst ob der 1.8T BJ. 96-2000 den selben turbo hat wie der RS??? ?(
Will nämlch mein schätschen chipn lassen auf ca 190 PS 8o !
Der motor soll angeblich der selbe sein wie meiner, es gibt einen link hier im forum wo das beschrieben steht die verschedenen aufbauarten des 1.8T, weis leider nicht mehr wo ich ihn finde gg!
Hat jemand fon euch erfahrung, hält der motor und der Lader das aus ?(

PS. HAbe ca. 126 000 KM drauf :thumbsup:


mfg
 

fabianoh5n1

Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
556
Zustimmungen
75
Ort
krems
kann sein das ich Falsch liege aber der normale 1.8t hatte einen K03 und der RS einen K03S . könntest ohne probleme auf K04 umrüsten , würd halt ein wenig mehr kosten
 

FabiaOli

Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
21.325
Zustimmungen
1.411
Fahrzeug
Superb III Combi Sportline 2.0TSI 4x4 DSG
Kilometerstand
15000
1.8T haben mit 150 und 180PS beide den K03, die Hardware an beiden Motoren ist komplett gleich, nur die Software wurde geändert.
Der mit 225PS (gab es nicht bei Skoda) hat dann den K04.

So würde ich es sehen ^^
 

SkodaviaNK

Dabei seit
31.08.2009
Beiträge
413
Zustimmungen
0
Ort
Meiningen
Fahrzeug
Skoda Octavia 1,8 20v slx
Werkstatt/Händler
......privat
Kilometerstand
95000
soweit ich weis hat der RS nen AUQ motor mit nen K03s und der normale 1.8t nen AGU,..... mit nem K03 genau kann ichs nicht sagen...aber ich kann den K04 empfehlen ... das geld lohnt sich auf jeden fall! ;-)
 

willywacken

Dabei seit
21.05.2007
Beiträge
1.108
Zustimmungen
4
Ort
Dresden
Fahrzeug
Octavia II RS TDI
Werkstatt/Händler
Ich
Kilometerstand
175000
Und beim 225PS-Motor wurde ein wenig mehr geändert als nur der Turbo ;) (zweiter LLK, anderer Abgaskrümmer...)
 

Rudi5

Dabei seit
28.03.2005
Beiträge
2.310
Zustimmungen
122
Fahrzeug
Skoda´s & Konzernauto´s
Werkstatt/Händler
Skoda Partner
Hallo !

120tkm... und dann noch Chipennnnnnnnnnnnnn ist auch mit Vorsicht zu genießen..... :S ist vieleicht wie wenn du nen Opa nimmst der soll nun nen Maraton laufen... ob er ins Ziel kommt weist du vorher nicht. ist halt ne hohe Belastung.
es sind beim 1.8er und Rs noch mehrere Sachen geändert.
mfg.
 

Rennfahrer_axl

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
26
Zustimmungen
0
danke vielmals! Denkt ihr wirklich das 120000 km zu viel ist um zu chipn? Also was ich ales am motor gemacht habe: Neuer Zahnriemen letzes jahr, luftmassenmesser,lambasonde(LMM und Lamdasonde wegen sehr hohem sprittverbrauch kein fehlercode)und fahre immer mit nem guten öl Castrol 5W30 Magnatec der motor st im 1A zustand und habe laut leistungsprüftand 158,5 PS orginal!!!!! :D

Gut das was ich noch wissen möchte ist halten es kolben, lager, kurbelwelle bzw hält es der Motor aus???

Danke mfg
 

willywacken

Dabei seit
21.05.2007
Beiträge
1.108
Zustimmungen
4
Ort
Dresden
Fahrzeug
Octavia II RS TDI
Werkstatt/Händler
Ich
Kilometerstand
175000
Na wenn es dich beruhigt, ein Bekannter von mir hat seinen 150 1.8T bei 155.000km noch chippen lassen, bei Abt mit der Zusage, dass das für den Motor völlig ok sei. Die sollten ja wissen was sie tun. Hat nun 190 PS.
 

Almandino

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
121
Zustimmungen
0
Ort
Wien
Fahrzeug
Seat Leon Cupra 1P
Werkstatt/Händler
Meine Wenigkeit
Kilometerstand
68000
Ohne den 1.8T vorher auf Ölverkokung zu testen würde ich den Motor nichtmal mit Serienleistung fordern!

Klick

Hatte erst letzte Woche einen TT 1.8 T mit 150Ps der von einem Moment zum anderen die Öldruckkontrolle anwarf und nur haarscharf einem Motorschaden entgangen ist!
 

willywacken

Dabei seit
21.05.2007
Beiträge
1.108
Zustimmungen
4
Ort
Dresden
Fahrzeug
Octavia II RS TDI
Werkstatt/Händler
Ich
Kilometerstand
175000
Ich zweifle nicht an deiner Erfahrung, aber ich würde nicht gleich so ne Panikmache starten. Es gibt schließlich Tausende 1.8T-Fahrer, die den Mototr todesmutig fordern, ohne sich Gedanken darüber zu machen und dennoch passiert nix.
Kllar, jeder Motor hat seine Schwächen, aber man sollte deswegen nicht davon ausgehen, dass alle darunter leiden und kaputt gehen.
 

-Robin-

Dabei seit
27.12.2008
Beiträge
1.772
Zustimmungen
105
Ort
Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
Fahrzeug
Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
Werkstatt/Händler
eigene
Kilometerstand
100000
WICHTIG am 1,8T ist ein HOCHWERTIGES Öl. Hat er keine Ölkohle/Verschlammung sind 120tkm bei technischem OK - KEIN Problem. Mein 2.0-16V hat mit weit über 200tkm das Tuning empfangen. Und der funktioniert selbst bei meinem NINÄREM Fahrstil perfekt.


Weniger Panikmache und mehr technische Untermauerung warum bei 120tkm kein Tuning erfolgen sollte - hilft mehr wie "Hören-sagen"...
 

Rennfahrer_axl

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
26
Zustimmungen
0
Das mit der Ölkohle mag schon vorkommen bei schlampigen ölwechsel oder verwenden eines nicht Hochwertigen Öles!
Welches Öl verwendet ihr? Ist das castrol magnatec 5W30 auch geeignet wen ich in chipen lasse?

MFG
 

Rocco31

Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
73
Zustimmungen
0
Ort
Grimma, geboren in Görlitz und aufgewachsen in Mar
Fahrzeug
Skoda Roomster Style Plus Edition 1.2 TSI (77Kw)
Werkstatt/Händler
Auto Center Weber Taucha
Kilometerstand
58000
Hallo zusammen, soweit ich weiß, hat der 1.8T nur Probleme in Zusammenhang mit Longlife-Ölen. Ich fahre meinen modifizierten A3 1.8t seit 1997 mit inzwischen über 200 PS mit Serien-Lader ohne Probleme. Regelmäßig Ölwechsel, bei mir 0W40 und gut ist. Das Tuning habe ich 1999 machen lassen.
Zurück zur Frage: FabiaOli und WilliWacken haben Recht. K04 nur mit weiteren technischen Änderungen möglich. Es gibt aber auch modifizierte K03-Lader. Ist halt ne Frage des Preises und der Fahrbarkeit. Größerer Lader=größeres Turboloch. Mir ist es wichtiger, der Wagen zieht souverän in jedem Gang auch bei niedrigen Drehzahlen, als das irgendwann der Punch kommt.

Gruß Rocco
 

Rennfahrer_axl

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
26
Zustimmungen
0
also ist es möglich mit orginal lader zu fahren!!! :thumbsup: Aber das mit der viskusitetsklasse ist mir ein wenig ungeuer :huh:
Habe heute bei einer firma nachgefragt die leistungs chip´s selbst programieren und verbauen, die meinten es wehre am besten ein 10W60 zu verwenden versteh ich nicht das Öl ist ja dan bei kalten temperaturen dickflüssiger als bei 5W40 da nimmt ja der lader einen schaden!
 

SkodaviaNK

Dabei seit
31.08.2009
Beiträge
413
Zustimmungen
0
Ort
Meiningen
Fahrzeug
Skoda Octavia 1,8 20v slx
Werkstatt/Händler
......privat
Kilometerstand
95000
^^ ich find den punch wiederum besser !!! aber 5-w30 is doch im allgemeinen das flsche öl....serie wird doch normalerweise 10-w40 befüllt....also solltest du wohl auch bei belastung mit dem öl problem bekommen! 0w40-oder 5-w40 is wohl die beste wahl!!! wie schon gesagt kein longlive!

nen bekanter von mir hat seinen 4er golf 1.8t (150PS serie) bei 220.000 km chipen lassen auch auf rund 190 PS und er fährt bis jetzt 40.000 km problem los...hab schon öfter gehört das 1.8T fahrer solch ein tuning bei den km zahlen haben machen lassen.... auch ohne probleme !

also wenn du bei nem gutentuner bist gibts da keine problem!

gruß
 

Rocco31

Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
73
Zustimmungen
0
Ort
Grimma, geboren in Görlitz und aufgewachsen in Mar
Fahrzeug
Skoda Roomster Style Plus Edition 1.2 TSI (77Kw)
Werkstatt/Händler
Auto Center Weber Taucha
Kilometerstand
58000
Bei meinem war noch 10W40 vorgeschrieben. Im Grunde kannst Du alles von 0W bis 10W fahren. Alles über W40 kannst Du, lohnt aber nicht, solange Du thermisch nicht dauerhaft an die Grenzen gehst. Ich fahre halt öfters Kurzstrecken, deshalb 0W40, damit er auch kalt ausreichend geschmiert ist. Kommt halt auf Dein Fahrprofil und Dein Nutzerverhalten an.​
Gruß Rocco​
 

-Robin-

Dabei seit
27.12.2008
Beiträge
1.772
Zustimmungen
105
Ort
Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
Fahrzeug
Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
Werkstatt/Händler
eigene
Kilometerstand
100000
Rocco31 schrieb:
Hallo zusammen, soweit ich weiß, hat der 1.8T nur Probleme in Zusammenhang mit Longlife-Ölen. Ich fahre meinen modifizierten A3 1.8t seit 1997 mit inzwischen über 200 PS mit Serien-Lader ohne Probleme. Regelmäßig Ölwechsel, bei mir 0W40 und gut ist. Das Tuning habe ich 1999 machen lassen.
Zurück zur Frage: FabiaOli und WilliWacken haben Recht. K04 nur mit weiteren technischen Änderungen möglich. Es gibt aber auch modifizierte K03-Lader. Ist halt ne Frage des Preises und der Fahrbarkeit. Größerer Lader=größeres Turboloch. Mir ist es wichtiger, der Wagen zieht souverän in jedem Gang auch bei niedrigen Drehzahlen, als das irgendwann der Punch kommt.

Gruß Rocco


Nicht nicht die LL Öle sind das Problem, sondern die Mineralisch/Teilsyntetischen!! LL ist aber einfach etwas dolle "dünn" bei hoher Belastung....
 

Lutzsch

Tesla Flüsterer
Moderator
Dabei seit
22.03.2008
Beiträge
8.318
Zustimmungen
1.887
Ort
Dresdner Umland | Landkreis Sächsische Schweiz
Fahrzeug
TESLA MODEL 3 LR AWD GOLF V GTI EDITION 30
Zudem sollte der Motor des Öfteren mal eine Spülung bekommen um ein Verschlammen im Bereich des Ölsiebes und der Ölpumpe zu vermeiden. Genau das ist meist mit eine Ursache, weshalb mal ein 1.8T aussteigt.
Bei Deiner besagten Laufleistung kannst Du dem Motor ein anderes Kennfeld verpassen lassen. Wichtig ist es nur den Motor auch mit Verstand zu fahren!
 
Thema:

Turbolader 1.8T

Turbolader 1.8T - Ähnliche Themen

Vorstellung und Motorproblem und Probleme (Sammlung): Hallo, vor ca. 2 Monaten habe ich einen Octavia 1U 1.8t Kombi mit 150 PS und einer Laufleistung von 150 000 km günstig gekauft. Leider gibt es...
Octavia 1.8t 4x4: Hallo zusammen! Ich möchte mich an dieser Stelle mal vorstellen. Ich bin Sebastian und fahre wie oben schon angeführt nen Allrad getriebenen...
Elektroauto Aufladen, Wallbox, Ladesäulen und sonstige E-Technik: Hallo zusammen. In diesem Thread soll es "rein" um das Laden eines Elektrofahrzeuges, oder eines Pluginhybrides gehen und den Stand der...
1.8T springt sehr schlecht an bei aktuellen Temperaturen: Hallo Community, nun hab ich auch mal ein Problem. Mein Superb (Bj 2002) 1.8T 150 PS springt bei den aktuellen Temperaturen ~ -15 grad sehr...
Technische Daten und Informationen zum Skoda Fabia WRC: nachfolgend ein auszug der genfer pressemappe: (quelle media.skoda-auto.com) Škoda Fabia WRC Ein Highlight des diesjährigen Messestandes ist...

Sucheingaben

oktavia 1u k03

,

skoda octavia von k03 auf k04 umbau

,

1.8t K04 umbau kit octavia

,
skoda superb 1.8 t lader
, turbolader octavia1 1.8t, 1.8t turbo ausbauen seat, turbo für octavia agu, octavia agu k04 umbaukit, octavia 1.8t turbolader, skoda octavia 1.8T turbolader ausbauen, k03 lmm bis wie viel ps, Skoda Octavia RS 1u turbolader wechseln
Oben