Turbo tauschen???

Diskutiere Turbo tauschen??? im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Zusammen, Habe eine 2006er Oktavia TDI 2.0 140 PS Innerhalb der letzten 3 Monate hatte ich jetzt 2x das Problem, das ich auf der Autobahn...

cmjub

Dabei seit
15.10.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo Zusammen,
Habe eine 2006er Oktavia TDI 2.0 140 PS

Innerhalb der letzten 3 Monate hatte ich jetzt 2x das Problem, das ich auf der Autobahn plötzlich bei Vollgas nicht mehr als ca. 100/120 km/h fahren konnte.

Beim 1. Mal habe ich mich abschleppen lassen und Mietwagen genommen. Die Werkstatt hat aber nichts gefunden (beim Auslesen war wohl nichts zu finden. Es wurde der Turbo vermutet und mir gesagt, das das in 1 Woche oder erst in 1 Jahr wiederkommen kann. Ich soll dann auf einen Parkplatz fahren, 2 Minuten ausstellen, danach könnte es wieder gehen...

Und genau so war es letztens auf der Rückfahrt von der Ostsee. Als es wieder so war, einfach Pinkelpause eingelegten und dann ging es mit 180/200 weiter.

Jetzt hat meine Skoda-Werkstatt gemeint, der Turbo-Tausch macht ca. 1.200€ und das bei einem Auto, das nicht mehr 3.000€ wert wäre.

Was macht man da???
Auf Elektro zu wechseln ist mir noch zu früh, als Fast-Rentner muß ich langsam aufs Geld achten. Und in einem 10-Geschosser mit 4 Eingängen a 40 Mietparteien ist bisher keine persönliche Ladeinfrastruktur in Sicht.

Der neue Fabia Kombi wäre interessant, aber ich vermute mal, die neue Regierung wird die Benzin/Dieselpreise hochjagen.

Macht es da nicht Sinn, doch noch in den Turbo zu investieren, TÜV hat er gerade neu...

Gäbe es eine Alternative zum Turbotausch??? Ich habe hier im Forum was gelesen, das oft eine Dose am Turbo zu erst defekt ist. Weiß aber nicht, ob meine Probleme dazu passen???

Vielen Dank schon mal für Tipps
 
#
schau mal hier: Turbo tauschen???. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
UncleC

UncleC

Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
81
Zustimmungen
17
Ort
78126
Fahrzeug
Octavia Scout 2.0TDI
Kilometerstand
175000
Moin,

Die Unterdruckdose könnte tatsächlich das Problem sein. Sie wird wie der Name schon sagt mit Unterdruck betrieben. Evtl. hat ein Unterdruckschläuchen ein kleines Loch, so das der Unterdruck manchmal nicht vorhanden ist. Wenn sich das Fahrzeug bewegt. Oder der Schlauch sitzt nicht mehr luftdicht auf den Anschlüssen.



An der Unterdruckdose ist auch eine Stange die an den Turbo geht. Dort könntest du mal etwas WD40 ran sprühen. Evtl. läuft die schwergängig und hackt ab und zu.



3. Möglichkeit. Das AGR Ventil setzt sich langsam mit Ruß zu. Das hat auch Auswirkungen auf die Leistung. Wenn du aber mit 200 über die Autobahn flitzt müsste das AGR eigentlich frei sein 😊.
 

cmjub

Dabei seit
15.10.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Vielen Dank schon mal 👍👍👍

Ich muss sowieso was für den TÜV nacharbeiten lassen, da kann ich das ja in der Werkstatt ansprechen...
 
Annalena01

Annalena01

Dabei seit
17.01.2021
Beiträge
198
Zustimmungen
60
Fahrzeug
VAG
Fahrzeug
meins
Innerhalb der letzten 3 Monate hatte ich jetzt 2x das Problem, das ich auf der Autobahn plötzlich bei Vollgas nicht mehr als ca. 100/120 km/h fahren konnte.

Das klingt eher nach Ladedruckregelgrenze über- bzw unterschritten.
Das muss auch im Fehlerspeicher stehen.
Zündung aus/an, läuft er erstmal wieder.

Das es aktuell eher sproadisch ist, die VTG mal betrachten, antasten per Diagnose (auf und zu fahren) oder manuell mal das Gestänge mit etwas schmackes auf Anschlag ziehen. Also die Verstellung im Lader etwas "frei kratzen".
Selbstredend die Ladedruckstrecke auf Dichtheit prüfen, Unterdruckanlage / Schläuche ebenso.

Druckdose und Undichtigkeiten, würden das Problem aber eher dauerhaft statt sporadisch auslösen ;)
Turbotausch geht sicher auch, wäre aber das letzte was ich anraten würde ;)
 

agw

Dabei seit
27.08.2009
Beiträge
17
Zustimmungen
3
Das wahrscheinlichste ist wohl schwergängiges VTG-Gestänge. Die Werkstatt tauscht da gerne den Turbo. Die meisten halten von Säuberungsaktionen halt nicht so viel.
Meine Lösung für das Problem: Einfach damit leben. Man muss halt wissen, dass man mit Vollgas/Kickdown das Problem auslösen kann, d.h. ggf. man auf der Autobahnauffahrt ab 90km/h ohne Leistung da steht. Man muss aber auch wissen, dass man die Störung einfach wieder durch Zündung aus/an beheben kann (im Stand). Passieren kann nix.
Bis Geschwindigkeiten unter 80 kann man das Problem nicht erzeugen, d.h. Fahrten in der Stadt sind problemlos möglich.
Ich werde meinen wohl erst austauschen lassen, wenn ich im Lotto gewinne. Mein Meister meinte damals, ein bekannter von ihm fährt schon Jahre so rum. Ich jetzt auch.
 

cmjub

Dabei seit
15.10.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Vielen Dank, das beruhigt mich erstmal...
Werde mal schauen, was meine Werkstatt zu den diversen Tipps sagt...
 
Annalena01

Annalena01

Dabei seit
17.01.2021
Beiträge
198
Zustimmungen
60
Fahrzeug
VAG
Fahrzeug
meins
Das wahrscheinlichste ist wohl schwergängiges VTG-Gestänge. Die Werkstatt tauscht da gerne den Turbo. Die meisten halten von Säuberungsaktionen halt nicht so viel.
Meine Lösung für das Problem: Einfach damit leben. Man muss halt wissen, dass man mit Vollgas/Kickdown das Problem auslösen kann, d.h. ggf. man auf der Autobahnauffahrt ab 90km/h ohne Leistung da steht. Man muss aber auch wissen, dass man die Störung einfach wieder durch Zündung aus/an beheben kann (im Stand). Passieren kann nix.
Bis Geschwindigkeiten unter 80 kann man das Problem nicht erzeugen, d.h. Fahrten in der Stadt sind problemlos möglich.
Ich werde meinen wohl erst austauschen lassen, wenn ich im Lotto gewinne. Mein Meister meinte damals, ein bekannter von ihm fährt schon Jahre so rum. Ich jetzt auch.
Ein technisches Problem zu ignorieren, macht es nicht besser.
Ruß als Ablagerung, Feuchtigkeit und auch längere Standzeiten, verschlimmern das Problem. Und irgendwann ist es so an- bzw verrostet, das es tatsache nur auf Tausch hinaus läuft.

Grundsätzlich kann man den Lader auch demontieren und die VTG reinigen, das beseitigt das Problem, man kann zudem den Zustand genauer prüfen und bei Bedarf wirklich einen neuen verbauen. Und so teuer sind Reman nicht, die liegen je nach Motor deutlich unter 500€.
Mit Ein- und Ausbau, Dichsatz usw, sollte das dann auch deutlich unter 1000€ im gesamten liegen.
 
mrbabble2004

mrbabble2004

Dabei seit
10.08.2010
Beiträge
7.390
Zustimmungen
2.374
Ort
Bad Lobenstein
Fahrzeug
Polo AW GTI
Werkstatt/Händler
Autohaus Räthel
Kilometerstand
17t
Das Problem ist, wenn der Fehler genau dann auftritt, wenn man z.B. grad einen LKW oder so überholt und plötzlich keine Leistung mehr da ist…
Also ich würde so auch nicht länger rumfahren…
 

agw

Dabei seit
27.08.2009
Beiträge
17
Zustimmungen
3
Ein technisches Problem zu ignorieren, macht es nicht besser.
Aber auch nicht schlimmer. Ist ja nicht so, dass man ihn nicht benutzt.
Ruß als Ablagerung, Feuchtigkeit und auch längere Standzeiten, verschlimmern das Problem. Und irgendwann ist es so an- bzw verrostet, das es tatsache nur auf Tausch hinaus läuft.
Ist aber unabhängig davon, ob das Ding ab und zu klemmt oder nicht. Die Probleme hast du auch bei einem neuen Turbo.

Grundsätzlich kann man den Lader auch demontieren und die VTG reinigen, das beseitigt das Problem, man kann zudem den Zustand genauer prüfen und bei Bedarf wirklich einen neuen verbauen. Und so teuer sind Reman nicht, die liegen je nach Motor deutlich unter 500€.
Mit Ein- und Ausbau, Dichsatz usw, sollte das dann auch deutlich unter 1000€ im gesamten liegen.
Für ein Auto was ungefähr genauso viel wert ist. Jo. Im Zweifel bezahlt man erst die 500 Euro und dann doch noch die 1000 Euro. Lohnt sich meist nicht. Alles andere kann ja immer noch am nächsten Tag einen wirtschaftlichen Totalschaden erzeugen.
Ist und bleibt ein 15 Jahre altes Auto.

Das Problem ist, wenn der Fehler genau dann auftritt, wenn man z.B. grad einen LKW oder so überholt und plötzlich keine Leistung mehr da ist…
Also ich würde so auch nicht länger rumfahren…
Wenn man nicht gerade Kickdown macht, tritt das Problem gar nicht auf. Aber das wird er ja selber schnell rausfinden.
Auch wird er wissen, ob er jeden Tag riskante Überholmaneuver auf der Landstraße macht.
 
Annalena01

Annalena01

Dabei seit
17.01.2021
Beiträge
198
Zustimmungen
60
Fahrzeug
VAG
Fahrzeug
meins
Aber auch nicht schlimmer. Ist ja nicht so, dass man ihn nicht benutzt.
Doch, ein Ruß/Rostproblem zu ignorieren macht es sehr wohl schlimmer.
Oder entfernt sich der Ruß/Rost von allein?
Oder wird es unter Umständen mehr und das Problem somit schlimmer und führt am Ende vieleicht sogar zum Turboschaden?
Ist aber unabhängig davon, ob das Ding ab und zu klemmt oder nicht. Die Probleme hast du auch bei einem neuen Turbo.
Ach so. Klar. Der wird schon ab Werk mit Rost und Ruß an der VTG-Verstellung geliefert.
Sozusagen der Schaden frei Haus geliefert. 🤣
Deine Logik ist unbestreitbar. 🤣
Für ein Auto was ungefähr genauso viel wert ist. Jo. Im Zweifel bezahlt man erst die 500 Euro und dann doch noch die 1000 Euro. Lohnt sich meist nicht. Alles andere kann ja immer noch am nächsten Tag einen wirtschaftlichen Totalschaden erzeugen.
Ist und bleibt ein 15 Jahre altes Auto.
Wenn man nicht gerade Kickdown macht, tritt das Problem gar nicht auf. Aber das wird er ja selber schnell rausfinden.
Auch wird er wissen, ob er jeden Tag riskante Überholmaneuver auf der Landstraße macht.

Ja, man kann auch sterben, oder eben nicht. Das ist wie bei einem Auto. Mal geht es, und mal halt nicht. 😉
😉
 
Thema:

Turbo tauschen???

Turbo tauschen??? - Ähnliche Themen

BWA Motor: P0299 Ladedruck-Probleme , Turbo sehr träge: Hallo liebe TFSI Freunde 😊, ich wende mich an euch, da ich mit meinem Latein aktuell am Ende bin und recht verzweifelt. Sorry für den langen...
Turbolader neu, jetzt aber hoher Dieselverbrauch und ab und an Notlauf mit Fehlernummer P0234: HABE EINEN SKODA FABIA 1.6 TDI MIT 90 PS AUS DEM JAHRE 2010. Da der Turbolader stark ölte und ich kein Risiko eingehen wollte, habe ich den...
Elektroauto Aufladen, Wallbox, Ladesäulen und sonstige E-Technik: Hallo zusammen. In diesem Thread soll es "rein" um das Laden eines Elektrofahrzeuges, oder eines Pluginhybrides gehen und den Stand der...
Kosten AGR Tausch bzw. Aus- und Einbau bei Greenline 1.2 CR-TDI: Hallo zusammen. Ich bin neu hier und habe leider noch keinen entsprechenden Eintrag gefunden. Bei anderen Motoren (Octavia und andere Fabia)...
Probleme nach Turboladerwechsel (Fabia 2 Combi TDI): Liebe Skoda-Community, nachdem ich mir letzten Dezember meinen "neuen" alten zugelegt habe, bekomme ich nun leider die ersten Probleme mit ihm...
Oben