Modellübergreifend Tuningflasher

Diskutiere Tuningflasher im Skoda Tuning Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Zusammen, Ich habe jetzt schon öfters gesehen das die sogenannte Tuning- Flasher angeboten werden. Kurz zusammengefasst: Man bestellt...

  1. #1 patricstar1986, 09.08.2019
    patricstar1986

    patricstar1986

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblach
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3, 1,6TDI DSG, BJ2014
    Hallo Zusammen,


    Ich habe jetzt schon öfters gesehen das die sogenannte Tuning- Flasher angeboten werden.


    Kurz zusammengefasst:

    Man bestellt das Gerät für sein Fahrzeug.
    Steckt es an der OBD Schnittstelle an.
    Daten der Aktuellen Werte werden ausgelesen.
    Gerät am Computer anschließen.
    Daten der zuständigen Firma senden, die schicken die dann das Optimierte File wieder zurück.
    Wieder aufspielen.
    Fertig

    Wenn man denn alten zustand wieder haben, einfach Original File wieder aufspielen.
    Eigentlich klingt das ziemlich Praktisch.

    Irgendwie wird das immer von mehr Tuning firmen angeboten, auch von namen haften.

    Hat hier schon jemand Erfahrungen mit denn Dingern gemacht und kann was berichten?
     
  2. #2 Cannix, 09.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2019
    Cannix

    Cannix

    Dabei seit:
    26.07.2019
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    232
    Fahrzeug:
    Roomster "Rest of"
    Werkstatt/Händler:
    Bin meine eigene Werkstatt :)
    Kilometerstand:
    55000
    Eine Leistungsänderung muss immer irgendwie bestätigt werden. Entweder als Eintragung oder als ABE. Wenn es sowas für die Kennfeldänderungen(Software) nicht gibt würde ich es ehr als "kritisch im Straßenverkehr" einstufen.

    Grundsätzlich klappt das alles mit so einem "Over the Air" Update.

    Ein "echter" Tuner passt die Kennfelder dem einzelnen Motor auf einem Prüfstand an, so das man sicher Mehrleistung abrufen kann ohne das sofort der Kolben durch den Motorblock guckt.
    Beim echten Test kann man sehen wie Motor X mit Toleranzen Y bei Laufleistung Z reagiert.
    Es gibt zwar generell gültige Kennfelder die man im Serienzustand einspielen kann um die Leistung zu erhöhen, jedoch sind sie halt nicht auf deinen Motor optimiert. Es sei denn der Tuner schafft es irgendwie aus den Steuergerätedaten deine Motorcharakteristik und Fahrgewohnheiten zu errechnen um ein optimales Kennfeld anzupassen...
    Das wäre dann allerdings wieder Abnahmepflichtig und könnte nicht über eine ABE laufen...

    Das ein moderner Motor vom Werk aus so dimensioniert ist das er mit der Leistung klar kommt für die er gedacht ist um die Laufleistung zu erreichen die der Hersteller sich vorstellt ist auch nicht zu unterschätzen.
    Steigerst du die Leistung solltest du auch dafür sorgen das der Motor standhaft ist. Änderst du Teile so kann man gleich das Kennfeld darauf optimieren...

    Soll im Endeffekt heißen: Technisch geht das ohne Probleme... Nur alles andere ist etwas ungewiss...

    Wenn du dir denkst "Bei einem Unfall kann ich ja fix die original Software einspielen, damit die Versicherung es nicht merkt..."
    Vergiss nicht , das deine Autobatterie bei einem Unfall (der so schlimm ist das die Versicherung auf dein Steuergerät gucken will) in der Regel auf der Rücksitzbank eines anderen Autos, oder 2 Bäume weiter, zu finden ist...
     
  3. #3 Der Jens, 09.08.2019
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    184
    Ich glaube daß Patrick nicht eine allgemeine Diskussion über Sinn- und Unsinn von Chiptuning / Kennfeldoptimierung starten wollte, sondern wissen will wie diese spezielle Vorgehensweise in der Praxis funktioniert.
     
  4. #4 Cannix, 09.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2019
    Cannix

    Cannix

    Dabei seit:
    26.07.2019
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    232
    Fahrzeug:
    Roomster "Rest of"
    Werkstatt/Händler:
    Bin meine eigene Werkstatt :)
    Kilometerstand:
    55000
    Deswegen habe ich diese Frage auch direkt zu Anfang beantwortet und sogar unterstrichen.
    Der Rest war mehr eine warme Erinnerung mal beim Anbieter zu gucken ob man denn (bei den oft nicht günstigen) Tunes auch irgendwas Schriftlich bekommt.
    Sonst kann mans eh gleich vom Profi mit Rollenprüfstand machen lassen und ist auf der Sicheren Seite...
    Ich denke die von mir angesprochenen Punkte wie Standhaftigkeit, ein optimales Kennfeld und eine Zulassung sind nicht unwichtig um zu beurteilen was man davon halten kann.

    Den SINN hat niemand bis jetzt angezweifelt.

    EDIT:
    Es ist ja nicht so das ein großer "Obertuner" die perfekten Kennfelder für die Motoren mit Kusshand an alle die so ein OBD Tool vertreiben verteilt.
    Jeder kocht da sein eigenes Süppchen. Was ja nicht schlecht ist, denn mit steigender Erfahrung kann man Kennfelder besser optimieren.
    Wie willst du als Außenstehender nun erkennen was du da eingespielt bekommst?
    Von daher halte ich Vertrauen zum Tuner deiner Wahl auch für wichtig.

    Das sind alles keine Punkte die den Sinn oder die generelle Funktion in frage stellen.
    Das Teil funktioniert super und macht genau das was es soll. Der Sinn ist mehr Bums. Das ist total legitim.

    Ein Teil aber (auf Grund dessen das es so funktioniert wie es soll) generell zu empfehlen wäre nicht die richtige Vorgehensweise. Da es ja eigentlich auf das Kennfeld ankommt was man einspielt.
     
  5. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    19.929
    Zustimmungen:
    10.133
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Ich glaube, die Frage war eher die nach einer Quick-and-dirty-Lösung für ein reversibles "Tuning", das man mal eben schnell für den TÜV (oder wen auch immer) verschwinden lassen kann.

    Ich kann mich aber auch irren ...
     
  6. #6 Lutz 91, 09.08.2019
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    15.115
    Zustimmungen:
    3.993
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280, L&K Lava-Blau
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Und auf dem Prüfstand schafft der das dann auch?! Ich dachte immer, das auf dem Prüfstand zwar eine Leistungskurve gefahren wird, aber von "Fahrgewohnheiten" habe ich da noch nichts gehört.
     
  7. #7 patricstar1986, 09.08.2019
    patricstar1986

    patricstar1986

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblach
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3, 1,6TDI DSG, BJ2014
    Ja für mich wäre interessant was es schon für Erfahrungen gibt. Ob es schon jemand getestet hat.

    Natürlich ist ein Tuning direkt beim Tuner besser. Der kann jedes Mal auf denn Prüfstand und die Ergebnisse sehen.
    Aber danke für die ganz ausführlichen Antwort.
    Ich denke das die diese Flash Files auch immer genauer und besser werden. Sind ja alles Erfahrungen.

    Das mit der ABE ist mir klar.

    Aus der Gegend aus der ich komme gibt es keine ordentlichen Tuner. Außer einen aber der will gleich mal €1600. Finde das total übertrieben.

    Ich denke es hat jeder eine andere Ansicht zu dieser Sache. Darum würden Erfahrungsberichte für mich interessant.
     
  8. #8 Cannix, 09.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2019
    Cannix

    Cannix

    Dabei seit:
    26.07.2019
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    232
    Fahrzeug:
    Roomster "Rest of"
    Werkstatt/Händler:
    Bin meine eigene Werkstatt :)
    Kilometerstand:
    55000
    Mit Fahrgewohnheiten meinte ich ehr das es auch "Eco" Tunings gibt. Dort wird anstatt der Maximalen Leistung die maximale Effizienz in den Fokus genommen.

    Mit einem Prüfstand bist du in der Lage festzustellen wie der Motor auf die Änderungen am Kennfeld reagiert. Bei getunten Motoren macht es durchaus Sinn das Kennfeld den Komponenten entsprechend anzupassen anstatt eine fertige "Stage X" Software zu nehmen. Je nach dem welches Ergebnis man nun will kann man noch weiter optimieren. Ein Leistungsprüfstand dient ja nicht nur zum ermitteln der maximalen Leistung, sondern ist auch ein gutes Messgerät für die generelle Funktion des Motormanagement im gesamten Drezahlbereich.


    Dafür ist es top geeignet.

    Ich habe bereits mit 2 verschiedenen "Over the Air" Boxen Kennfelder in Steuergeräte eingespielt und ein mal zurückgespielt. Das System klappt hervorragend.
    Achte nur darauf das die Batterie ordentlich geladen ist, oder du eine Ladegerät anklemmst falls der Wagen schon schwächer auf der Brust ist.
    Die Bedienung der Boxen ist immer recht identisch. Den groben Weg hast du ja schon beschrieben.
    Bis auf den Umweg über das Internet ist es im Endeffekt der Gleiche Vorgang den ein regulärer Tuningbetrieb auch macht.
     
  9. #9 patricstar1986, 12.08.2019
    patricstar1986

    patricstar1986

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblach
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3, 1,6TDI DSG, BJ2014
    @Cannix Vielen Dank für die gute Erklärung!
    Ich glaube mehr gibt es hierzu nicht zu sagen.

    Ich werde das ganze auch selber mal Testen und dann auf denn Prüfstand gehen und schauen ob wirklich das geboten bekommt was man gekauft hat.
     
  10. #10 patricstar1986, 20.08.2019
    patricstar1986

    patricstar1986

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblach
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3, 1,6TDI DSG, BJ2014
    Hallo,

    so ich habe jetzt von ca. 1 Woche denn Tuningflasher vom Hersteller MyGenius.
    Hat echt Super geklappt, obwohl man immer ein ungutes Gefühl hat wenn man sowas selber macht.

    Besonders merk ich die Power von unten Raus was auch der Grund war warum ich es gekauft habe.
    Im Oberen Bereich ab ca 130 km/h merke ich nicht so einen Großen unterschied.
    Zum höheren Top Speed kann ich auch noch nichts sagen. Werde ich dann mal probieren wenn ich beruflich wieder in Deutschland unterwegs bin.

    Ich habe auch denn eindruck das alles etwas Runder und ruhiger läuft. Kann mich aber auch täuschen.
    Der Verbrauch ist auch Tatsächlich um ca 0.5L bei normaler Fahrweise runtergegangen.

    Original hat er ja 105PS 250NM, jetzt solle er 135PS 310NW haben. Kommt durch aus hin.

    Bin eher der gemütliche Fahrer, aber daher ich aus Österreich komme und es viele Bergstraßen gibt bin ich froh wenn ich unten rum etwas mehr power habe.
    Ganz Wichtig ist auch das die Batterie am Ladegerät hängt. Bei mir hat das ca. eine halbe Stunde gedauert und der Ventilator vom Motor wird durchgehen laufen. Es wird aber auch öfters während des Vorgangs darauf Hingewiesen.

    Mein Fazit: Wenn ihr keinen vertrauenswürdigen Tuner in der Nähe habt ist das echt eine gute Alternative.
    Was ich auch gut finde ist das man das gerät bei einem neuen Fahrzeug dann wieder mitnehmen kann.
    Mann ladet das Original File wieder drauf und kann in der Software das gerät wieder Freischalten lassen.

    So viel dazu.

    Hoffe konnte etwas Helfen.
     
  11. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    5.031
    Zustimmungen:
    735
    Ort:
    Österreich/Stmk/Graz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    125000
    Welches Auto bzw welcher Motorcode?
     
  12. #12 patricstar1986, 20.08.2019
    patricstar1986

    patricstar1986

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblach
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3, 1,6TDI DSG, BJ2014
    Motorcode kann ich dir gerade auswendig nicht sagen.
    Ist aber ein 1.6 TDI 105PS DSG, BJ2014
     
  13. #13 Der Jens, 20.08.2019
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    184
    Hast Du den Verbrauch nachgerechnet oder Dich auf den Bordcomputer verlassen ?
    Kennfeldoptimierungen können zu einer Fehlkalibrierung der Anzeigen des Bordcomputers führen.
     
  14. #14 patricstar1986, 20.08.2019
    patricstar1986

    patricstar1986

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblach
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3, 1,6TDI DSG, BJ2014
    Also ich habe mich jetzt auf denn Bordcomputer verlassen. :whistling:
     
  15. i2oa4t

    i2oa4t

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.532
    Zustimmungen:
    670
    Fahrzeug:
    Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
    Ich will das Ding ja nicht schlecht machen, aber ...
    Also erstmal nur ein subjektiver Eindruck.
    Komisch, der Verbrauch von meinem Benziner schwankt schon ohne Tuning regelmäßig um 1 - 1,5 l/100 km. Die Spreizung auf dem Arbeitsweg reicht sogar von 7,5 - 10,3 l/100 km. Und wie viel Kilometer bist Du in der Woche gefahren?

    Darf ich fragen in welchem Preisbereich der Flasher + File liegt und warum Du kein Steuergerät wie z.B. Racechip o.ä. eingebaut hast?
     
  16. #16 Der Jens, 20.08.2019
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    184
    Dann rechne mal nach ...

    Ein Auto besitzt ja nicht so etwas wie einen Durchflußmengenmesser in der Kraftstoffleitung, den der Bordcomputer nutzen könnte um den Verbrauch zu errechnen.
    Stattdessen werden vorhandene Stellgrößen der Einspritzung genutzt. Üblicherweise wird auf die Öffnungszeit der Einspritzventile zurück gegriffen um den Verbrauch zu errechnen.

    Wenn der Tuner die Mehrleistung aber nicht - oder nicht nur - über längere Einspritzzeiten erzielt, sondern auch indem er den Systemdruck hochregelt, dann bekommt der Bordcomputer davon nichts mit.
    In der Folge zeigt der Bordcomputer dann nicht mehr die üblichen 0,2 bis 0,3 L/100 km zu wenig an, sondern 1 L zu wenig oder mehr.

    Natürlich wäre es möglich, im Rahmen der Kennfeldoptimierung den Bordcomputer neu zu kalibrieren, aber das ist für den Tuner zusätzlicher Aufwand.
    Außerdem ist es natürlich eine tolle Werbung, wenn die Leute in den Foren verbreiten, daß der Wagen nach dem Tuning tatsächlich weniger verbraucht ...
     
  17. #17 patricstar1986, 20.08.2019
    patricstar1986

    patricstar1986

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblach
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3, 1,6TDI DSG, BJ2014
    Ich fahre in der Woche ca. 350km. Einmal mehr einmal weniger. Der Verbrauch war vorher bei ca. 6,5l bei ca. 130km/h Autobahn. Jetzt schwankt es zwischen 6 und 6,5l.

    Der Flasher kostet mit einem File €500.

    Ich habe kein Steuergerät von Racechip genommen weil das ja sofort ersichtlich ist wenn man die Haube aufmacht. Das wollte ich nicht.
    Der Vorteil Liegt beim Flasher sicher das ich das Gerät auch bei anderen Fahrzeugen nutzen kann.

    Wenn ich mich nicht ganz Täusche geht das beim Racechip nicht?? Oder habe ich da eine Fehlinformation.
     
  18. #18 patricstar1986, 20.08.2019
    patricstar1986

    patricstar1986

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblach
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3, 1,6TDI DSG, BJ2014
    Ich muss sagen ich kenne mich da absolut nicht aus.
    Aber du hast bestimmt Recht.


    Der einzige Test was ich machen kann, ist mal Volltanken und schauen ob ich wirklich weiter komme.
    Ich fahre eigentlich immer in etwa gleich. Da müsste ich sehen ob es wirklich ein Unterschied gibt.
     
  19. #19 Der Jens, 20.08.2019
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    184
    Die Höchstgeschwindigkeit sollte bei 30 PS mehr deutlich steigen - vorausgesetzt der Motor läuft nicht vorher in den Begrenzer, was beim DSG Getriebe aber nicht der Fall sein sollte.

    Der Leistungsbedarf steigt mit der 3. Potenz der Geschwindigkeit. Bei einem Tuning von 105 auf 135 PS sollte die Höchstgschwindigkeit daher um 8,7% steigen.
    Also wenn er z.B. vorher 190 lief, dann müßte er jetzt unter gleichen Bedingungen 207 Km/h schaffen.

    Verfehlt er das deutlich, dann hat er auch keine 30 PS mehr.
     
  20. #20 patricstar1986, 20.08.2019
    patricstar1986

    patricstar1986

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblach
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3, 1,6TDI DSG, BJ2014
    Super Danke.... Naja dann muss ich wohl oder übel doch mal schnell auf die Deutsche Seite. Ist Gottseidank nur 20 min.von mir Entfernt.

    Danke für denn Tipp! :thumbsup:
     
Thema:

Tuningflasher

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden