Tunen mit Erdgas?

Diskutiere Tunen mit Erdgas? im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, ich habe mal eine Frage bezüglich tuning. Ist es z.b. Möglich den Octavia RS auf Erdgas umzubauen und noch eine leistungsteigerung auf...

  1. #1 Kai|ino, 26.10.2004
    Kai|ino

    Kai|ino Guest

    Hallo,

    ich habe mal eine Frage bezüglich tuning.
    Ist es z.b. Möglich den Octavia RS auf Erdgas umzubauen und noch eine leistungsteigerung auf 225 PS wie bei einem S3 oder TT möglich.
    Hat jemand überhaupt mal ein RS umgebaut?

    Gruß Kai
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Daniel

    Daniel Guest

    www.octavia-forum.de der User "Segafredo" plant das gerade .. 225 werden aber wohl kaum drin sein, schließlich verliert man durch das Erdgas an Leistung ... evtl. 10% weniger, somit nicht viel mehr als Serien-benziner Leistung.


    Versteh ich eh nicht.. erst ein großes Auto kaufen und dann am Sprit sparen wollen :-) ... wer mit dem Feuer spielt, dem wir halt auch warm.
     
  4. #3 Kai|ino, 26.10.2004
    Kai|ino

    Kai|ino Guest

    Naja was heist großes Auto...

    Ich will gerne ein RS nur mit den Spritkostet im Moment bliebe mir nur der Fabian RS und da die Dieselpreise auch nicht mehr unter 1€ fallen muss man sich ja was anderes suchen.
    Ich denke auch nicht das ich den RS auf 225 bringen werde aber nach dem Umbau kommt er zu einem Tuner und der sollte den dann halt einstellen. Ist halt die Frage ob das geht. Man kann ja auch noch Turbo und LLK tauschen :D
    Steuergerät ist ja eigentlich schon ein neues drin.

    Gruß
     
  5. #4 sgtm.rubin, 27.10.2004
    sgtm.rubin

    sgtm.rubin Guest

    Hallo Sportsfreunde

    Hier handelt es sich um meine persönliche Meinung. Ich will niemanden angreifen oder verletzen. Wenn dies der Fall sein sollte, entschuldige ich mich schon im Voraus.

    Meine Meinung ist, dass ein Octavia RS gekauft wurde, weil er schön aussieht, viel Zubehör serienmässig hat und ganz wahrscheinlich auch wegen der Motorleistung und der Möglichkeit diesen auch dezent tunen zu können. Wenn ich sparsam fahren will, sollte ich nicht einen RS kaufen und ihn dann anschliessend auf Erdgas oder sonstiges umbauen.

    Ein getunter RS - Motor braucht nun mal 98 Oktan um auf Touren zu kommen. (Besser sind 100 Oktan, dass ist aber ein anderes Thema). Wenn ich also die Spritpreise nicht bezahlen kann, so fahre ich doch lieber einen kleineren Wagen oder einen TDI.

    Wenn man einen solchen Octavia RS kauft, sollte man nicht nur den Kaufpreis schauen, sondern auch, was es dann an Service kostet, wieviel der Verbrauch ist etc....etc....etc...
    Dann muss man sich die Frage stellen, ob man sich dies auch leisten kann!

    Ihr könnt hier alle Octavia RS Besitzer anfragen, die werden euch auch sagen, dass RS fahren etwas ganz spezielles ist und man seinem Maschiene nur das beste gönnt. (Hochqualitatives Motoröl, 98 Oktan - Sprit minimum etc....etc....etc....)

    Ich kann mich der Bemerkung von Daniel nur anschliessen.

    Schöne Grüsse aus der Schweiz :gruenwink:
     
  6. #5 Schnorchi, 27.10.2004
    Schnorchi

    Schnorchi Guest

    Wie wäre es denn mit einem Umbau auf Autogas! Hat einen Mehrverbrauch von ca 10% zur Folge, allerdings tankt man auch für nur 0,54€!
    Umrüstkosten wären so um die 2000€ und man hat den Vorteil das man auch weiterhin noch mit Benzin fahren kann, also kombiniert auch ne ziemliche Reichweite hat.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Vanos

    Vanos

    Dabei seit:
    24.12.2003
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    BMW F31 N57D30OL
    @ sgtm.rubin: Tut mir ebenso leid, aber was Du da schreibst ist ziemlicher Blödsinn.

    Erst einmal ist es legitim Geld zu sparen bzw. es nicht sinnlos auszugeben. Wenn man also ein schönes (schnelles) Auto fahren möchte und dennoch nicht dabei arm werden will, dann muss man nach Alternativen suchen - deshalb fahren wir alle Skoda, oder? Ich unterstelle mal, das Du auch lieber einen Audi RS6 bewegen würdest, aber Du das Geld nicht hast oder es Dir leid tut die Summe auszugeben.

    Man kann aber bei den laufenden Kosten auch nach geldsparenden Alternativen suchen. Die heißen in Deutschland nunmal offiziell Erdgas und inoffiziell auch Autogas. Warum sollte man nicht die Ersparnis aus den laufenden Kosten in die Anschaffung bzw. die Fixkosten stecken? Dass dadurch ein Octavia RS nicht zu einer Sparbüchse wird ist auch klar, aber wenn man die Gesamtkosten auf das Niveau eines Octavia TDI (90 o. 110PS) bekommt, dann hat man doch das bessere Auto fürs gleiche Geld? Was ist daran verkehrt?

    Ich kenne durch meinen Umbau auch viele Fahrer mit noch größeren Autos (E-Klasse, A6, 7er) mit sehr schönen Benzinmotoren, welche sich den Benzin locker leisten könnten. Die haben aber einfach keine Lust dem Staat und den Mineralölmultis das Geld in den Hals zu werfen und haben was gegen ihre Unzufriedenheit unternommen. Man kann das natürlich alles als gegeben hinnehmen und die anderen als Spinner auslachen - dafür lache´n die Spinner beim Tanken.

    Jetzt noch zum Argument mit der Octanzahl: Autogas hat 110 Octan und verbrennt sauberer als Benzin. Noch paar Worte zum 1.8T - tut nicht immer so als wäre das ein Hightech-Renn-Motor mit Privatmechaniker - es ist ein guter aufgeladener 08/15-Großserienmotor. Nichtsdestotrotz würde ich den nicht auf Erdgas umrüsten, weil Erdgas einige gravierende Nachteile hat und weniger gut zum Motor (Ventilsitzringe) ist. Fiat wechselt beim Multipla mit E-Gas bei jeder Inspektion klammheimlich die Ventilköpfe, nicht ohne Grund.
     
  9. #7 XtC-D.I.RT, 24.12.2004
    XtC-D.I.RT

    XtC-D.I.RT

    Dabei seit:
    14.06.2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Halle (Saale)
    Fahrzeug:
    SC 3.6
    Kilometerstand:
    45000
    @ vanos

    ich glaube das wahr das schlusswort für dieses jahr. endlich hat mal einer das in worte gefasst was ich mir immer schon dachte.
    respekt, du hast den kern 100% getroffen.

    schönes fest und guten rutsch ins 2005
    mfg
     
Thema:

Tunen mit Erdgas?

Die Seite wird geladen...

Tunen mit Erdgas? - Ähnliche Themen

  1. Octavia Kombi G-Tec (Erdgas) und Standheizung - geht das?

    Octavia Kombi G-Tec (Erdgas) und Standheizung - geht das?: Hallo Zusammen! Bin gerade dabei einen Skoda Octavia Kombi G-Tec (also Erdgas) zu kaufen. Wer hat Erfahrung bzw. kann mir sagen, ob dieses Auto...
  2. Criminals Neuer: Octavia II Combi - Es gibt viel zu tun

    Criminals Neuer: Octavia II Combi - Es gibt viel zu tun: Hallo Zusammen, nachdem ich schon eine Weile mitlese wollte ich nun auch mal selber tätig werden. Ich bin seit 1 Woche im Besitz eines weißen...
  3. Unmögliches Verhalten. Betrug? Was würdet ihr tun?

    Unmögliches Verhalten. Betrug? Was würdet ihr tun?: Ich rege mich grad über unseren jahrelang vertrauenswürdigen Skodahändler auf. Seit 16 Jahren haben mehrere Personen in meiner Familie dort Autos...
  4. Sterben lassen oder doch noch was tun?

    Sterben lassen oder doch noch was tun?: So folgender Stand: 190.000 km gelaufen, 1.9TDI BKC Motor. Hatte schon bei 160.000 nen kapitalen Laderschaden (Welle gebrochen). Habe ich selbst...
  5. Lack Kratzer - was tun?

    Lack Kratzer - was tun?: Ich habe beim einparken die Höhe des Bürgersteigs unterschätzt. Jetzt habe ich vorne unten einen ganz leichten Kratzer. Kann man da selber was...