TÜV relevante VCDS/VCP Codierungen

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von picksoct, 14.01.2015.

  1. #1 picksoct, 14.01.2015
    picksoct

    picksoct

    Dabei seit:
    09.12.2009
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Ilsenburg
    Fahrzeug:
    Fabia III Combi Edition 1.2 110PS EZ07/15 13tkm & Octavia III Combi 2.0TDI-DSG 150PS EZ05/13 47tkm
    Werkstatt/Händler:
    AH WR
    Ich habe inzwischen so Einiges codieren lassen... Darunter auch Dinge, die den TÜV nicht mal ansatzweise interessieren werden.

    Was mir hinsichtlich der Hauptuntersuchung jedoch etwas zu Denken gibt, sind folgende Dinge:

    • Deaktivierte Start/Stopp Automatik
    • Verzögertes Ansprechen (ca. 3 Sek.) und geänderter Aktivierungsintervall (alle 10x Sprühen) der Scheinwerferreinigungsanlage
    • Deaktivierter Gurtwarner auf Vorder- & Rücksitzen


    Leute mit VCP/VCDS werden im Zweifelsfall vor der HU einfach wieder umcodieren und gut. Andere haben aber längere Anfahrt zu jemandem der codiert oder haben u.U. sogar viel Geld dafür bezahlt. Für diese ist das vll. ganz interessant.

    Kann jemand sichere Aussagen darüber treffen, was davon Probleme machen wird? ?(
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 andy_rs, 14.01.2015
    andy_rs

    andy_rs

    Dabei seit:
    11.06.2014
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    Octavia 3 RS TSI DSG
    Ich hatte bis jetzt keinen Prüfer der das überprüft hat, das einzige könnte wirklich das SRA sein. Deshalb hab ich das auf jedermann allerdings mit 1500ms Verzögerung programmiert. Man muss halt länger ziehen, aber der TÜV kann es prüfen :-)
     
  4. #3 nancy666, 14.01.2015
    nancy666

    nancy666

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    1.215
    Fahrzeug:
    Octavia III RS 2.0 TSI DSG Limo
    das wird uns sicher TubaOPF sagen können is ja sein beruf
     
  5. #4 silberfux, 14.01.2015
    silberfux

    silberfux

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Octi Combi 2.0 TDI DSG (Erstzul. Febr/2015)
    Hi, ob der TÜV das merkt, ist das eine. Die andere Frage ist, ob möglicher Weise die Betriebserlaubnis durch solche Änderungen erlischt. Dann hätte man im Schadensfall Stress mit der Versicherung. Da wäre ich schon lieber recht vorsichtig.

    BG SFHH
     
  6. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    261
    Immer dieses Verbreiten von Unsicherheiten. Die Betriebserlaubnis eines Fahrzeuges erlischt sicherlich nicht zwingend, weil man die Ansprechzeit der SRA erhöht. Und selbst wenn - das muss erstmal nachgewiesen werden, dazu muss es im Fall der Fälle unfallrelevant sein, so daß ein Gutachter überhaupt erstmal auf die Idee kommt, das zu prüfen. Oder glaubt hier irgendjemand ernsthaft, dass ein Gutachter nach einem Unfall wegen Vorfahrt-Nichtbeachtung dir SRA betätigt, um zu prüfen, ob sie manipuliert wurde?^^
     
  7. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    3.504
    Zustimmungen:
    519
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Kilometerstand:
    81000
    Beeinflusst VCDS eigentlich die neuwagengarantie? Würde nur den Zeigertest haben wollen bei Zündung :rolleyes:
     
  8. #7 nancy666, 14.01.2015
    nancy666

    nancy666

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    1.215
    Fahrzeug:
    Octavia III RS 2.0 TSI DSG Limo
    wirste dann spätestens sehen wenn dein Tacho ausfällt und auf garantie gewechselt werden soll ;)
     
  9. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    gute Frage, solange dazu nichts konkret in den s.g. Fahrzeugsystemdaten beschrieben ist dürfte es bei der HU latte sein.
    Hauptsache die SRA geht überhaupt an.

    Ob es betriebserlaubnisrelevant im entferntesten (eher abstrakten) Sinne ist, müsste man in den entsprechenden EG-Richtlinien recherchieren. Wobei es mir schwer fällt zu differenzieren zwischen temporärer Deaktivierung (die ab Werk möglich ist) oder dauerhafter Deaktivierung der S/S Automatik. Ob es Vorschriften gibt nach wie viel Millisekunden / Betätigungsintervallen die SRA auzufahren hat weiß ich nicht. Der akustische Gurtwarner ist m.W. nach freiwillig, da Anschnallpflicht seit Ewigkeiten gilt.
     
  10. chrfin

    chrfin

    Dabei seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Feldkirch, AT
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E RS TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Montfort Garage Götzis
    Kilometerstand:
    35000
    Wenn sie "komplett deaktiviert" wurde ist dies relevant! Gibt hier glaube einen eigenen Thread dazu, aber kurz gesagt: Komplettes deaktivieren der S/S ist im Prinzip Steuerhinterziehung, da das Auto ohne S/S einen höheren NEFZ-Verbrauch hat und deshalb gibt es keinen TÜV, WENN es entdeckt wird...
     
  11. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    Dann ist es aber auch Steuerhinterziehung wenn du dir Winterreifen drauf schraubst oder statt der homolgierten 15" (mit denen der NEFZ gefahren wurde und der CO2 Ausstoß festgelegt wurde) schöne dicke 19" drauf packst... oder beim Greenline statt Energiesparreifen "normale" Reifen fährst ;) - ist es aber nicht. Ist erlaubt. Daher kommen auch die riesigen Verbrauchsunterschiede zu stande, denn die meisten neuen Autos werden mit den kleinst möglichen Rädern homologiert um CO2 + Steuerlast zu gering wie möglich zu halten und schon ab Werk mit größeren Schlappen ausgeliefert. Leider legale Verarsche auf deutsch gesagt.

    Daher leuchtet mir das Argument mit der S/S Automatik nicht so recht ein, obwohl du natürlich recht hast. Aber man kann diese sogar per Knopf immer durch drücken deaktivieren - wäre ja auch Steuerhinterziehung der Knopf.
     
  12. #11 schmdan, 15.01.2015
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Ambiente 1,9TDI + Fabia Family 1,6 TDI
    Wenn es bei Personenschäden um Zahlungen geht, die lebenslang für den Geschädigten ausfallen, geht es um sehr sehr viel Geld. Hier wird die Versicherung ganz sicher einen eigenen Gutachter bestellen um jede noch so unbedeutende Möglichkeit zu finden, Zahlungen verweigern zu können. Das erste was dieser dann tut, ist, sich Fehlerspeicher und Codierung des Fahrzeuges anzuschauen und mit der Seriencodierung zu vergleichen. (liegt zusammen mit der Fahrgestellnummer bei Skoda auf dem Server). Sollten dann Unregelmäßigkeiten auftreten, die unfallrelevant sein könnten, wird die Versicherung die Übernahme der Kosten ablehnen.
     
  13. Woddi

    Woddi

    Dabei seit:
    05.06.2013
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    258
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi RS TDI
    Kilometerstand:
    82000
    Bin auf die Antwort von Kay zum Thema gespannt.
    Hier mal noch was zum lesen.

    Woddi
     
  14. #13 Firestorm91, 15.01.2015
    Firestorm91

    Firestorm91

    Dabei seit:
    12.09.2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    14
    Na aber das wage ich mal zu bezweifeln. Was soll schließlich eine Codierung für das Tränenwischen oder Easy Entry bei Memorysitzen für eine Relevanz bei Personenschäden haben? Diese Funktionen sind teilweise bei Konzernbrüdern standardmäßig aktiv.
     
  15. #14 schmdan, 15.01.2015
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Ambiente 1,9TDI + Fabia Family 1,6 TDI
    Deswegen meine Anmerkung auf Unfallrelevanz.

    Bei geänderter SRA, Änderungen an Beleuchtung, Änderung der Lenkungsparameter etc. kann es problematischen werden.

    Bei Tränenwischen, Zeigerinszinierung etc. gibt es sicherlich keine Probleme,
     
  16. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    ich bezweifel dass sich irgendein Gutachter der Versicherung mit Codierungen von Komfortsteuergeräten auch nur im Entferntesten Sinne auskennt. Vermutlich wissen die nicht mal was VCDS ist :D Geschweige denn dass irgendwelche Codierungen auf irgendwelchen Servern liegen wo sie eh nicht dran kommen.

    Ich war selber mal in einen Unfall verwickelt und habe live schon einen Unfall als Unbeteiligter miterlebt wo es um Personenschäden und ordentlich Geld ging und sogar eine Rente im Raum stand... da hat sich Niemand für die getunten Fahrzeuge interessiert, weder Pölizei noch Versicherungen.
     
  17. #16 Octarius, 15.01.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Jepp, um genau 5.000 Euro. Das ist der maximale Betrag mit dem der Versicherte in Regress genommen werden kann.
     
  18. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    Fakt ist dass weder in der HU-Richtlinie / einheitlicher Mängelbaum noch in den Fahrzeugsystemdaten

    -SRA Intervall/Verzögerungszeit
    -Start/Stop System
    -akustische Gurtwarnung

    vorhanden sind.

    Was nicht heißt, dass das auch in Zukunft so bleibt ;)
     
  19. Honki

    Honki

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    DN
    Fahrzeug:
    Octavia 2.0 TDI RS Kombi MJ2015
    Werkstatt/Händler:
    EU
    Wo steht das mit max. 5000,-€?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 schmdan, 15.01.2015
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Ambiente 1,9TDI + Fabia Family 1,6 TDI
    Das ist richtig. Aber eine Versicherung wird dennoch immer versuchen, die Kosten niderig zu halten. Und 5000€ für eine "Spielerei" sind mir zu viel. Deswegen Vorsicht beim Codieren.

    Aber es geht ja nicht nur um Versicherung vs. Fahrzeughalter.
    Sollte der Gutachter dem Autohalter nämlích grobe Fahrlässigkeit (durch die geänderte Codierung) nachweisen und es zu einem Gerichtsverfahren kommen, kann eine zivilrechtliche Schadenersatzklage des Geschädigten die 5000€ um ein Weites überschreiten.
     
  22. #20 TubaOPF, 15.01.2015
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    7.012
    Zustimmungen:
    2.688
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Agneva hat das meiste schon gesagt. Gurtwarner sind ein nice-to-have, die verzögerte SRA ist bei der HU kein Problem, nur die SSA dauerhaft abzuschalten, ist keine Bagatelle oder Kavaliersdelikt. Das Reifenbeispiel von Agneva hinkt dergestalt, dass sowohl der schmale Winterreifen als auch die Breitpelle für den Sommer zugelassen ist. Das dauerhafte Abschalten der SSA ist aber nicht vorgesehen und daher eine Abweichung vom genehmigten Zustand des Fahrzeugs. Wenn es also der Prüfer bei der HU feststellt, ist das ein Mangel, und zwar ein erheblicher, der die Plakettenzuteilung verhindert.

    Die Abschalttaste macht ja Sinn, weil es Situationen geben kann, in denen SSA nachteilig ist. Und niemand kann verhindern, dass ein Fahrer jedesmal die SSA deaktiviert, bevor er losfährt. Aber das ist dann eine willentliche Entscheidung des Fahrers, die er immer wieder neu treffen muss. Die nachgerüstete und nicht vom Hersteller als Ausstattungsvariante erhältliche "Abschaltautomatik der SSA" ist dann aber Teil der Technik des Fahrzeugs, und die ist dann mit dieser Nachrüstlösung nicht mehr regelkonform.

    Gruß - Kay
     
Thema: TÜV relevante VCDS/VCP Codierungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gurtwarner tüv relevant

    ,
  2. Codierung tüv

    ,
  3. hat der tüv vcds

    ,
  4. vcds update absehbar,
  5. tüv ohne akustischen gurtwarner,
  6. vcp skoda,
  7. vcds vs vcp,
  8. ist codiertes standlicht Tüv relevant
Die Seite wird geladen...

TÜV relevante VCDS/VCP Codierungen - Ähnliche Themen

  1. VCDS Frage

    VCDS Frage: Hallo Leute, Ich bin jetzt seit geraumer Zeit stolzer Besitzer eines VCDS Diagnoseinterfaces:thumbsup: und demzufolge dem Programm VCDS. Es...
  2. SUCHE VCDS Hilfe nach dämlicher VCDS Codierung

    SUCHE VCDS Hilfe nach dämlicher VCDS Codierung: Suche dringende Hilfe in VCDS und BCM nach dämlicher Codierung... [GALLERY] Standardmäßig war dort bei Byte18 "00" Beleuchtung:...
  3. Serviceintervall zurück setzen - nur mit VCDS?

    Serviceintervall zurück setzen - nur mit VCDS?: Hallo Community, da unser Rapid viel Kurzstrecke absolviert, werde ich ihm vor dem Winter noch neues Öl (Mobil1 0W-40) spendieren. Es ist der...
  4. Dekra\ TÜV Werkstatttests

    Dekra\ TÜV Werkstatttests: Was hat es mit dem Dekra-Werkstatt-Test auf sich? Habe jetzt schon einige Male hier davon gelesen Danke
  5. Mögliche Codierungen mit VCDS / VCP Kodiaq

    Mögliche Codierungen mit VCDS / VCP Kodiaq: Auch hier soll alles gesammelt werden was am neuen Kodiaq zu codieren geht. eine sehr gute Zusammenfassung wird @djduese wieder in der one note...