TÜV ändert nach 6 Jahren Bestimmungen ?

Diskutiere TÜV ändert nach 6 Jahren Bestimmungen ? im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Gestern hat mein Freund (KFz-Meister) meinen Golf zur fälligen Hauptuntersuchung vorgeführt. Ergebnis: ICH HAB DIE PLAKETTE 2 kleine Mängel, 1...

  1. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.705
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    Gestern hat mein Freund (KFz-Meister) meinen Golf zur fälligen Hauptuntersuchung vorgeführt.

    Ergebnis: ICH HAB DIE PLAKETTE

    2 kleine Mängel, 1 Achsmanschette und der rechte Scheinwerfer.

    Jetzt aber zu meinem Problem:

    1999 habe ich meinen Passat verschrottet, und weil mir die Felgen zusagten und die Reifen
    auch noch in Ordnung waren, habe ich die ABE der Felgen durchforstet und siehe da,
    auch der Golf war für die Felgen in der ABE erfasst.
    Das Problem war, dass die 195er 14" nicht in den Papieren des Golfs waren.

    Ich also mit der ABE zum TÜV und nachgefragt. Dort wurde mir mitgeteilt, dass in der ABE folgender Satz
    niedergeschrieben war:

    Wird eine Reifengrösse verwendet, die in diesem Gutachten (ABE) aufgeführt ist, so
    entfällt die Korrektur der Kfz-Papiere (die haben sogar den Satz markiert).
    (sinngemäss)

    Für den Golf war die Reifengrösse in der ABE benannt, also sagte man mir, ich könne das so fahren,
    ohne das Ganze eintragen zu müssen.

    Ich habe also die Reifen ummontiert, bin damit zum TÜV und man bestätigte mir wieder die
    Korrektheit der ABE.

    Das gleiche passierte 1999, 2001 und 2003 bei den Hauptuntersuchungen (gleicher TÜV).
    Jedesmal uups die Reifen und Felgen stehen nicht im Schein, daraufhin habe ich die auf die
    ABE und den markierten Satz aufmerksam gemacht, der Prüfer ist daraufhin an den PC
    und kam wieder heraus mit der Aussage: "Jawoll, die brauchen nicht eingetragen zu werden!"

    Gestern aber, war ein Dipl. Ing. als Prüfer da. Der lachte sich halbtot (Aussage meines Freundes)
    und meinte, dass zwar die Felge eine ABE hätte, aber das nicht für die Reifen gelten würde.
    Auch die Einwände meines Freundes (Ist doch schon 4x als korrekt erkannt worden) ignorierte
    er und bestand auf der Eintragung: Eine Abnahme nach §19(3) und verbunden mit zusätzlichen
    45,- Euros :bissig:

    Nun meine Frage an die Spezialisten, ist die Aktion korrekt oder kann ich eventuell die
    Kohle zurückfordern ?

    Michael
     
  2. #2 Mummelratz, 30.11.2005
    Mummelratz

    Mummelratz

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Erfurt / Thüringen Erfurt
    Fahrzeug:
    Octavia I
    Hab ich das richtig verstanden? Die Reifen haben keine ABE?????

    Dann fahr zu einer anderen Prüfstelle! Du hast wahrscheinlich einen Prüfer erwischt der da nicht si ganz im Bilde ist...
     
  3. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.705
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    Nein, der Prüfer war der Meinung, dass die ABE der Felgen nicht für die Reifen gelte,
    (obwohl dies aus der ABE der Felgen so hervorgeht) deshalb müsste die Grösse
    eingetragen werden, darum ja dass Theater.

    Ein anderer TÜV nützt mir auch nichts, ich habe jetzt eine Eintragung die meiner Meinung nach
    unnötig war und deshalb hätte ich gerne das Geld wieder.

    Michael
     
  4. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.705
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    Hartnäckigkeit setzt sich manchmal durch :D

    War heute beim TÜV und habe die Sachlage aus meiner Sicht nochmal vorgetragen.

    Diskussion zwischen den Prüferen, nochmaliges genaues Studieren der ABE und siehe da,
    eine Abnahme bzw. Eintragung war nicht erforderlich, da die ABE eine Ausnahme dafür vorsieht.

    Ergebnis:

    Rückzahlung nicht möglich aber man gab mir einen Gutschein über die 45,- Euro. Da ja unser
    Fabia auch diesen Monat zum TÜV muss und die Gebühr ja knapp 46,- Euro beträgt, hab ich
    mir das jetzt gespart. Ich werde also jetzt die Tage mit dem Fabia zum TÜV fahren und lächelnd
    mit 1,- Euro bezahlen :D

    Michael
     
  5. R2D2

    R2D2 Guest

    DAs interessiert mich jetzt... scan die ABE doch bitte mal ein und am besten auch noch den Fz-Schein von deinem Golf.
     
  6. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.705
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    Ist ganz einfach, wenn man(n) lesen kann (was die beim TÜV nicht konnten):

    VW Typ 155 B042/1 Reifen 195/60R14-85 Auflagen u.a. 11B

    Auflage 11B:

    Wird eine in diesem Gutachten aufgeführte Reifengrösse verwendet, die nicht bereits in den
    Fahrzeugpapieren genannt ist, so sind die Angaben über die Reifengrösse in den Fahrzeugpapieren
    berichtigen zu lassen.
    Dies ist nicht erforderlich, wenn die ABE des Sonderrades eine Freistellung von der Pflicht
    zur Berichtigung der Fahrzeugpapiere enthält.


    ABE NR. 43294:

    Abweichend von den Bestimmungen des § 27 StVZO (Berichtigung der Fahrzeugpapiere)
    ist es bei Verwendung einer im Gutachten aufgeführten Reifen- oder Felgengröße, sofern diese
    nicht bereits in den Fahrzeugpapieren genannt sind, nicht erforderlich, eine Berichtigung der
    Fahrzeugpapiere zu veranlassen.


    Die rotmarkierten Zusätze hatte der Dipl.Ing. in seiner Betriebsamkeit einfach ignoriert.

    Im Brief/Schein sind nur folgende Reifengrössen eingetragen:

    - 155 R13 (Winterreifen)
    - 175/65R14
    - 185/60R14

    Michael

    Edit:

    Es ging um diese Felge:

    Ronal Platin. KBA Nr. 43294 mit Hankook CENTUM H720 M+S 195/60 R14

    [​IMG] [​IMG]
     
  7. R2D2

    R2D2 Guest

    OK, mit der ABE Nr. hab ich mir die ABE auch raus suchen können...

    Auflage 11A ist aber sehr eindeutig und gilt bei dir auch, wenn ich mich nicht verguckt habe.
    Oder nicht?

    Ausserdem bedeutet:
    nicht, daß keine Abnahme nötig ist, sondern nur, daß du nicht zur Zulassungstelle traben musst, um die Fahrzeugpapiere auch noch ändern zu lassen.

    Bei dir ist die letzten Jahre immer einiges schief gelaufen, leider dieses mal auch wieder, obwohl es fast schon richtig gelaufen wäre.
     
  8. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.705
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    Die 11A Auflage habe ich auch, aber bei mir hat auch ein Kraftfahrzeugsachverständiger den Anbau bescheinigt,
    das war nicht das Problem.

    Aber wie schon gesagt...Ende gut...alles gut :D

    Michael
     
  9. #9 rm-design, 14.02.2007
    rm-design

    rm-design Guest

    hallo lucky,

    sage mal kannst du mir die abe per mail schicken oder sie nochmal hochladen?
    ich finde meine abe nicht mehr :-(

    wäre dir sehr dankbar wenn das gehen würde.

    lg ray
     
Thema: TÜV ändert nach 6 Jahren Bestimmungen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kba 43294

    ,
  2. kba 43294 platin

Die Seite wird geladen...

TÜV ändert nach 6 Jahren Bestimmungen ? - Ähnliche Themen

  1. Karoq 1.5 TSI, 4x4, 6-Gang

    Karoq 1.5 TSI, 4x4, 6-Gang: Kann der Karoq 1.5 TSI, 4x4, nicht mit Schaltgetriebe bestellt werden?
  2. Polo 6 GTI kommt mit 2 Liter Turbo - und der Fabia?

    Polo 6 GTI kommt mit 2 Liter Turbo - und der Fabia?: Moin, habe eben entdeckt das der neue Polo GTI mit dem 2 Liter Turbo kommt. Endlich mal was gescheites :thumbsup: Nun meine Frage: Gibt es schon...
  3. Bremswerte TÜV Bericht

    Bremswerte TÜV Bericht: Moin moin Freunde, habe heute die Unterlagen zur Zulassung meines neu erworbenen PKWs erhalten. Beim Bericht der HU bin ich etwas stutzig...
  4. Erfahrungsbericht Kodiaq Style 150PS TDI 4x4 6-Gang

    Erfahrungsbericht Kodiaq Style 150PS TDI 4x4 6-Gang: Nach nunmehr 6 Wochen und 4500 km hier ein erster Bericht: Das Auto ist insgesamt gesehen ein Traum, fährt trotz Diesel ruhig, wenn man es will...
  5. Golf Variant 6 Felgen auf Superb II?

    Golf Variant 6 Felgen auf Superb II?: Grüß euch! Ich bin kurz davor mir einen Skoda Superb II Active zu kaufen. Die Reifen die dabei sind (8x Winterreifen) sind jedoch unter den...